Bewertungen für Gries Deco Company

Alle 42 Bewertungen werden angezeigt.
Sortierung nach: Hilfreichste | Bewertung | Datum
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Es wird gegen Arbeitsschutzgezetze Verstößen!
Visual Merchandiser (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Hessen11. Juni 2018
12 Stunden am Stück arbeiten sind hier ganz normal! Spricht man Probleme an wird man sofort an allen Samstagen von 9-22 Uhr durchgeplant und hat nicht frei!
Die Bezirksleitung ignoriert Probleme und somit macht die total überforderte Filialleitung was sie will! Bei Depot ist von Anfang an kein Wille da Probleme anzupacken und zu lösen. Mitarbeiter werden wie Material angesehen das man sofort auswechseln kann! Es werden Pellkartoffeln als Trüffel verkauft und jeder kleine Fortschritt der in andren Unternehmen selbstverständlich sind werden extrem aufgespielt. Das Depot es andauernd schafft gegen Gesetze zu Verstoßen liegt daran das extreme Unsicherheit und Angst geschürt wird und somit keiner den Mut hat das anzuzeigen!
Das ganze Unternehmen ist der Gipfel der Verlogenheit und irgendwann wird eine solche Scheinheiligkeit wie ein Kartenhaus zusammen fallen . Man sollte seine Angestellten vernünftig behandeln damit sie funktionieren, aber das Gegenteil ist der Fall! Die Filialleitung heult sich im Büro die Augen blutig weil einfach zu wenig Personal da ist .
Zudem hätte ich in 2,5 Jahren 4 Bezirksleitungen , 3 Filialleitungen , 4 Azubis die hingeschmissen haben , und unzählige Mitarbeiter darunter auch Aushilfen die selbst gekündigt haben. Der Oberhammer ist Weihnachten da werden Aushilfen eingestellt die von Anfang an wie Menschen zweiter Klasse behandelt werden! Als ich 2 Wochen krank geschrieben war stand am 2 Tag meine Filialleitung vor meiner Haustür um zu kontrollieren ob ich wirklich die Grippe habe! Im Urlaub würde ich angerufen und sollte unbedingt einspringen weil
  mehr... ne Kollegin ausgefallen war, nur dumm das ich da am Stand lag! Nach meinem Urlaub wurde ich extrem runtergemacht weil ich in meinem Urlaub nicht zur Arbeit kommen konnte. Die größte Frechheit war die Personalabteilung die mir eine Abmahnung gab weil ich an einem Tag den ich eigentlich frei gehabt hätte nicht zur Arbeit gekommen bin, weil Mal wider jemand krank war. Die Abmahnung wahr in einem so Respektlosem Ton geschrieben das dem Personalchef der das unterschrieben hat eigentlich Auffallen sollte das sowas nicht normal ist!
Als ich gekündigt habe und meine Frist einhalten musste (Depot stellt nämlich nicht frei bei Kündigung) wurde andauernd versucht mich zu demütigen es wurden Fehler gesucht und ich musste 12 Stunden am Stück arbeiten! Das Arbeitszeugnis ist Standard , kein Wunder so viele wie bei Depot kündigen kommt da die Personalabteilung nicht hinterher mit richtigen Arbeitszeugnissen! Ich würde nimanden empfehlen dort zu arbeiten nicht Mal als Aushilfe! Arbeitsrecht wird mit Füßen getreten, als eine Kollegin sich an einer kaputten Vase geschnitten hat sagte die Filialleitung einfach Pflaster drauf und gut ist! Danach war die Kollegin 3 Wochen krank weil die hand genäht werden musste! Eine absulute Verantwortungslosigkeit , die Kollegin hätte nämlich zum Betriebsarzt gehen müssen aber die Filialleitung wusste nicht wo! Bei Neueröffnungen werden viele Mitarbeiter eingestellt aber mach 3 Monate einfach gekündigt , das hab ich schon bei mehreren Eröffnungen bei denen ich war beobachtet!
  Weniger
Vorteile
Es gibt so dermaßen viele Probleme die einfach ignoriert werden!
Nachteile
Arbeitsrechte die laut Gesetzgeber einzuhalten sind, werden täglich nicht eingehalten, Irgendwann hat man es satt für seine Rechte zu kämpfen die in diesem Land Gang und gebe sind!
War diese Bewertung hilfreich?Ja 111Nein 3Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Fürchterlicher Arbeitgeber
Bewerber (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Hamburg-Mitte14. April 2018
Der Eindruck, der von den Filialen erweckt wird, täuscht total. Dieser Arbeitgeber ist ein echter Sklaventreiber. Als Filialleiter keinerlei Entscheidungsbefugnis, eine Bezahlung kurz über der Armutsgrenze und ein Führungsstil, den man im 18. Jahrhundert angewandt hat. Ich kann nur davon abraten, sich bei diesem Arbeitgeber auf ein Arbeitsverhältnis einzulassen.
Vorteile
keine
Nachteile
jede Menge
War diese Bewertung hilfreich?Ja 104Nein 3Melden
2,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Nicht zu empfehlen
Verkäuferin (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Sachsen9. April 2018
Finger weg von diesem Arbeitgeber. Die Bezahlung ist schlecht und wer nicht das macht was die wollen kannst du gleich zu Hause bleiben.
Und Werdet nur nicht schwanger da haste gleich die Kündigung im Briefkasten.
Nie wieder Gries Deco Company
War diese Bewertung hilfreich?Ja 120Nein 3Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Nie wieder...
Aushilfe im Verkauf (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Heidelberg19. März 2018
Bei Depot interessiert es niemanden, wie es einem geht, nur die Leistung und der Umsatz der dadurch täglich erzielt werden soll (besonders im Weihnachtsgeschäft) zählen. Der Mensch zählt nicht - man kommt, arbeitet und geht. Mindestlohn. Als Aushilfe wird man zwar auf 450€ Basis eingestellt, bekommt allerdings so gut wie nie auf die vollen Stunden. Für jeden kleinen Fehler wird man von den Chefs/Vollzeitkräften respektlos angemacht. Möchte man einen Tag frei haben, sollte man einen Monat vorher Bescheid geben (was auch in Ordnung ist für die bessere Planung). Kommt allerdings was dazwischen, kriegt man keinen freien Tag und versucht man mit dem Chef zu reden, droht er sofort mit der Kündigung (sicher nicht überall aber bei mir war es der Fall). Einfach nur eine schreckliche Arbeitsatmosphäre dort!
Vorteile
25% Mitarbeiterrabatt, Pause ab 4 Std. 15 Min., pünktliche Zahlung
Nachteile
Schlechte Bezahlung, man wird als Mitarbeiter nicht geschätzt, als Aushilfe kommt man NIE auf seine 450€
War diese Bewertung hilfreich?Ja 119Nein 2Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Man ist nur eine Nummer, keine Menschlichkeit und Wertschätzung der Mitarbeiter. Meine RL hat mich im Laden vor allen Kunden bloß gestellt
Store Managerin (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Kassel2. März 2018
Bloß die Hände weg von dieser Firma. Ich bin in 5 Jahren schon der 6. Filialleiter gewesen. Das solle aufhorchen lassen.
Nachteile
Keine Zusatzleistungen nur Mindestlohn
War diese Bewertung hilfreich?Ja 85Nein 4Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Ich kann auch nur davon abraten.
Sonstiges (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Nordrhein-Westfalen8. Februar 2018
Auch ich habe mehrere Jahre bei Depot gearbeitet. Ich bin gegangen, weil ich nicht mehr OK fand, wie Depot mit seinen Mitarbeiter und bzw. Führungskräfte umgeht. Ich kann nicht mit allen negativen Bewertungen mitgehen, die hier veröffentlicht wurden, aber vieles davon ist wahr.
Was meint ihr warum momentan so viele kündigen. Das passiert nicht ohne Grund. Das letzte Weihnachtsgeschäft war schon echt der krasse Knaller.Mehr möchte ich dazu nicht mehr sagen...

Ich kann euch wirklich nur raten, die Finger davon zu lassen. Seit nicht so unklug wie ich es gewesen bin und euch Gehaltstechnisch für diesen Arbeitsaufwand so verarschen zu lassen.

Das ist wirklich nicht OK....
War diese Bewertung hilfreich?Ja 89Nein 3Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Unmenschliche Ausbeutung!
Verkäuferin im Einzelhandel (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Bayern8. Februar 2018
Finger weg!
Depot beutet seine Leute aus! Schwere Arbeit unmögliche Arbeitszeiten und mehr als 10 Stunden am Tag arbeiten was gesetzlich nicht erlaubt ist!
War diese Bewertung hilfreich?Ja 126Nein 3Melden
5,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Perfekter Arbeitgeber
Filialleiter (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Berlin28. Jänner 2018
Also ich habe schon in vielen Firmen gearbeitet, ich muss sagen das GDC der schönste Arbeitgeber seit langem ist. Natürlich hat man an Weihnachten viel zu tun aber gerade das macht doch Spaß. Es gibt ja auch ruhigere Zeiten bei DEPOT. Und ich liebe meinen Job. Ich kann nur empfehlen bei DEPOT zu arbeiten wer Arbeit liebt & mit Herz dabei ist, ist hier genau richtig.
Vorteile
Kaffee, Obst
War diese Bewertung hilfreich?Ja 10Nein 142Melden
2,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Nicht empfehlenswert
Weihnachtsaushilfe (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Berlin9. Jänner 2018
Höhere Anforderung an ihre Mitarbeiter als Billig-Discounter, trotzdem schlechterer Lohn.
War diese Bewertung hilfreich?Ja 101Nein 5Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Schlimm
Weihnachtsdepp (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Lichtenfels30. Dezember 2017
Das Sortiment ist immer dasselbe, wenn man mal bei Depot gearbeitet hat kennt man das Sortiment. Weil ich nicht so gehüpft bin wie es einige Kollegen wollten, bin ich freiwillig gegangen. Vielleicht einfach mal das Personal auf Achtsamkeit schulen. Ausserdem rennt die sogenannte Dekorateurin mit einem Shoplook rum und darf keine eigenen Ideen haben. Da wird dir die Kreativität genommen. Und wenn man sich noch einmal bewirbt wird man mit dauerfloskeln abgespeist. Vielleicht sollte man sich mal persönlich mit seinem Personal unterhalten und nicht nur per Mail. Für mich unmöglich. Ich kaufe Deko lieber bei Ikea oder beim hiesigen Möbel Händler, denn da ist der Kunde noch König. Es wäre schön wenn sich ein Chef mal in seinen Filialen blicken lässt. Mir wäre es als Chef wichtig selber Kontakt mit Kunden aufzubauen und zu fragen was möchte der Kunde.
Vorteile
Mitarbeiter Rabatt
Nachteile
Jede Menge
War diese Bewertung hilfreich?Ja 90Nein 5Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Nach einem Monat gekündigt
Minijob (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Weiterstadt30. November 2017
Wenn es voll ist und man an der Kasse viel zu tun hat, geht die Zeit zum Glück schnell rum. Das Arbeitsklima ist einfach nur schlecht und die Kollegen haben keinen Respekt. Man wird unfair behandelt und bekommt oft anschiss vom Chef persönlich.... oft müssen die Aushilfen auch am Wochenende bis 22:15 arbeiten
Also .... tut euch das nicht an
Vorteile
25% Mitarbeiterrabatt
Nachteile
Der Rest
War diese Bewertung hilfreich?Ja 98Nein 4Melden
5,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Sehr gutes Arbeitsverhältnis
Verkäufer (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Wachtberg2. März 2017
Der Umgang mit Kundenfreundlichkeit wird groß geschrieben.
Die Zusammenarbeit mit dem Team ist hervorragend.
Einarbeitung ist hervorragend
Rücksichtnahme auf Termine.
Vorteile
Pünktliche Zahlung
War diese Bewertung hilfreich?Ja 16Nein 282Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Ganz schlechte Idee!!
Gestalterin für visuelles Marketing (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Bremen22. Dezember 2016
Warum sucht wohl die Gries Deco Company andauernd und durchgehend eine/n neue/n VM?? Weil da keiner bleiben will!
Als VM (Gestalter für visuelles Marketing) bist du gleichzeitig in einer Führungsposition. D.h. du bekommst deine Überstunden nicht bezahlt. Und das sind viele!! Nicht nur zur Weihnachtszeit.
Je nach Standort sind auch Mitarbeiter im Shop. Egal ob das eine Fläche von 400qm oder 600qm ist. Bei 600qm hast du mehr Arbeit aber weniger Mitarbeiter als bei einer Fläche von 400qm - weil dein Standort nicht so gut ist. Was für ein Blödsinn dann da einen 600qm Shop hinzusetzen!
Man muss also auch noch mit kassieren obwohl du schon genug Druck hast. Schlechte Bezahlung, keine Freizeit mehr.
Ist klar, dass ein Sesselsitzer aus einem Büro von oben hier eine top Kritik lässt... Gratis Obst und nen Kita Platz.... das ist nicht das Arbeitsleben eines "normalen" VM! Die planen da oben in ihren Bürostühlen und haben null Ahnung wie es bei 'dem kleinen Mann' im Shop wirklich zugeht.
Ich liebe diesen Beruf aber NICHT bei der Gries Deco Company!!
Vorteile
Rabatt auf den Einkauf und die Kollegen sind meistens schwer in Ordnung
Nachteile
Keine Bezahlung der Überstunden, mieses Gehalt, zu hoher Druck, extrem hohe Belastbarkeit wird verlangt.
War diese Bewertung hilfreich?Ja 253Nein 10Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Nein danke
visual Merchandiser (Ehemaliger Mitarbeiter) –  würzburg2. September 2016
Ich frage mich wieso Visual Merchandiser gesucht werden. Dekoration ist nur das Sortiment. Wer gerne verkauft und auch sonst hart im nehmen ist , bitteschön. Rahmenbedingungen denkbar schlecht. Wie überall bei solchen Firmen nur die MA ok wenn man Glück hat. Also besser Finger weg.
Vorteile
keine
Nachteile
miese Bezahlung und Arbeitszeiten
War diese Bewertung hilfreich?Ja 246Nein 13Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Lauft solange ihr noch könnt
Verkäuferin (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Baden-Württemberg4. März 2016
schlechte Bezahlung Selbst als ausgelernte. Person im Verkauf. Bekommt man nur den mindest Lohn von 8.50€ außer man ist eine Fuhrungskraft. Oder hört wie ein Hund auf den ML.
Der ML behandelt dich wie der letzte Dreck..
Du wir's auch vor Kunden bloß gestellt . Und behandelt dich wie der letze Dreck . Der ML gibt dir vor was du sagen und denken sollst .( obwohl denken sollst du nicht ). Und wenn du mal das nicht tust ..tja.... Hin und wieder werden wir die wörter im Mund verdrehr .. ( du bist der dumme der keine Ahnung vom Beruf hat oder überhaupt von etwas). Du wirst an deine nervlichen Grenzen gebraucht, so das du kurz davor bist alles hinzuschmeißen.
Kein Urlaubsgeld, weihnachtsgeld oder irgendwas verhleichbahres . Aber immerhin 25% auf deinen Einkauf ..
...hab mich selbst schon paar mal mit meinen ML angelegt und bin auch mal RVL gewesen um mich zu beschweren hat aber nix gebracht. Genau wie beim Geschäftsführer...
Die einzugestehen die du hinter dir hast bist du selbst und einzelne Mitarbeiter denen du vertraust..
Privatleben brauchst du auch keins mehr .. da sich die Pläne eh im Stunden tackt oder alle 2 Tage ändern . Und man wird nicht mal gefragt ob man dann da kann. So bleibt man selbst auf den Kosten wenn welche entstehen hocken...
Ich hab ja den Beruf selbst gelernt und manche Chefs machen sich ja ncibt wirklich was draus aber GESETZLICHE Vorschriften stehen immer noch drüber selbst wenn dir der Chef sagt du sollst es machen wie er es verlang...
Da lege ich mich liebt noch mehrmals mit meinem Chef an als nach solchen Anweisungen zu arbeiten..
Vorteile
Einzelne Mitatbeiter sind klasse
Nachteile
Alles andere
War diese Bewertung hilfreich?Ja 322Nein 11Melden
2,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Verbesserung in der Oberen Etage nötig
Azubi (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Heidelberg21. Februar 2016
Zuallererst muss ich ein Dankeschön an das Unternehmen ausrichten weil es wirklich Interessante und schöne 3 Jahre waren in denen ich meine Ausbildung gemacht habe. Es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht. Da das Team in meiner Filiale eigentlich immer wie meine zweite Familie war. Ich habe mich immer dort sehr wohl gefühlt und bin eigentlich immer mit lächeln zur arbeit gefahren. Klar gab es mal zeiten wie in der Weihnachtszeit wo es mal ein bisschen stressiger wird und man mal kurz vorm Wahnsinn steht. Aber diese Zeiten haben mich sehr geprägt und konnte dadurch auch viel lernen.

Eigentlich war jeder tag bei Depot anders. Wenn man morgens in den Laden lief wusste man nie was einen jetzt wirklich erwartet oder was auf einen nun Heute zu kommt. Mal kamen 20 Paletten mal nur 3. Dies war auch immer Abhängig der Jahreszeit. Weihnachten steht man natürlich nur unter Strom und im Sommer gibt es oft ein Tiefes loch in denen man sich nach Arbeit sehnt. Meine Haupttätigkeiten waren eigentlich Kassieren, Ware abpacken, einräumen, Paletten abpacken, Regale umbauen , Tischen umbauen. Ware auffüllen und Lücken die Entstanden sind schließen.
Also jeder Tag war anders und auch das arbeiten mit der Ware ..der schönen Ware hat auch immer viel Spaß gemacht.

Aber leider gibt es bei Depot dinge die mir persönlich nicht wirklich gefallen haben und warum auch viele schon aus dem unternehmen ausgestiegen sind und warum ich nun auch aussteigen werde.
Zum einen werden den Auszubildenden meiner Meinung nicht viel geboten.
Eigentlich waren die 3 Jahre schon manchmal eine Ausnutzung.
Bis
  mehr... auf ein erstes Meeting am Anfang und ein führen einer Filiale für Azubis wo auch nur die Besten genommen werden kam nichts.( Ich nicht, man musste sich für bewerben wovon ich auch nichts mitbekam) Sei es ein weiteres Meeting, sei es mal ein Coaching oder ein Leergang mit anderen Azubis zusammen. Oder dass man fürs lernen mal nach der Schule frei bekommt. Nein statt dessen werden einem noch Minusstunden reingedrückt wenn man gerne für die Prüfung lernen würde nach der Schule. Ich musste jedes mal nach der Schule bei der Arbeit antanzen während meine Klassenkameraden alle schön nachhause sind und sich mal auf einen nächsten Schultag vorbereiten können.

Desweiteren musste ich leider erfahren wie es ist wenn man etwas für das Unternehmen tut und diese Leistung nicht anerkannt bekommt.
Ich weiß das ich nicht die beste war in der Schule aber meiner Meinung ist das was man Praktisch macht viel wichtiger. Denn als unser Filialleiter ausfiel habe ich als Azubi schon ziemlich viel Verantwortung übernommen. Habe abends den Tagesabschluss alleine durchführen müssen etc. Ich mein dies ist für meinen weiteren Werdegang vielleicht nicht schlecht. Aber sollte vom Unternehmen nicht gewollt sein.
Ich mein man bekommt ab zu du mal gedankt wenn der Umsatz gut ist oder wenn die Leistungen mal besser sind.
Aber eine Entschädigung wie Weihnachtsgeld dafür das wir uns 4 Monate permanentem Stress aussetzt.

Eigentlich muss sich einiges in der Chef Etage tun. Den leider haben wir in unserer Filiale oft das Gefühl das sie dort gar nicht wissen wie es bei uns im Verkauf abläuft. Denn manchmal machen sie Anweisungen und die in Ausführungen keinen sinn. Und wir müssen es oft ausbaden. Das Unternehmen ist meiner Meinung zu Groß geworden ist aber dabei eigentlich noch nicht richtig ausgreift. Wie wenn jemand schnell groß wird aber eigentlich immer noch vom Kopf her Kind ist.

Ich hoffe das sich dort noch einiges ändert. Und das unternehmen mehr in die Ausbildung steckt.
  Weniger
Vorteile
angenehmes Arbeitsklima
Nachteile
Keine Zusatzleistungen wie Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld
War diese Bewertung hilfreich?Ja 24Nein 1Melden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
...
verkäuferin (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Kempten (Allgäu)21. Jänner 2016
Anfangs war das Arbeitsklima sehr angenehm.
Leider war es ein Frauenklima daher war sehr oft einfach ein rumgezicke.gefallen hatt mir der umgang einfach mit den kunden.
War diese Bewertung hilfreich?Ja 26Nein 9Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Sehr schlechter AG,leider!
Filialleitung (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinland-Pfalz13. Jänner 2016
schlechte Bezahlung nicht tariflich kein Urlaubsgeld kein Weihnachtsgeld! es wird zu viel verlangt man soll den gleichen Umsatz wie im Vorjahr schaffen mit weniger Personal .. sehr viel Druck von Vorgesetzten nur weil die ihre Provision bekommen möchten . teilweise unfaires und unerwachsenes verhalten von Vorgesetzten!! NIE WIEDER!!
Vorteile
Halten sich ans gesetz was Arbeitszeiten betrifft nicht mehr als 10 Stunden etc. PP
Nachteile
zu viel um diese zu nennen
War diese Bewertung hilfreich?Ja 264Nein 10Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Verheizen ihre guten Mitarbeiter ....NIE WIEDER!!!!!
Filialleitung, Ausbilderin (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Ruhrgebiet10. September 2015
Schlechte Bezahlung, kein Urlaubsgeld, kein Weihnachtsgeld, extrem hohe Belastbarkeit gewünscht, keine Freizeit und Privatsphäre, nur die Leistung zählt. Selbst nach 5 Jahren treue, ständige Weiterbildung und wirklich sehr hoher Leistung und stark zunehmender Verantwortung, nicht mal 50€ Gehaltserhöhung, geschweige denn ein Hauch von Anerkennung!!! 3mal in 5Jahren krank und beim dritten Mal stand der Chef vor der Türe oder fuhr mir mit dem Auto bis zum Arzt hinterher. Ständige Erreichbarkeit, auch im Urlaub. Überstunden sind als Führungskraft mit dem Gehalt abgegolten und ich kann Euch sagen, das sind im Weihnachtsgeschäft bei mir 70std in einem Monat gewesen, jedoch min 30std. Die Kassenabrechnung gilt nicht als Arbeitszeit und wird somit auch nicht angerechnet. Hoher Druck aufgrund von ständig wechselnden Bereichsleitern mit den unterschiedlichsten Wünschen. Ständige Filialwechsel und Hilfe für das Expansionsteam, teilweise 1-2 Wochen, sind in meiner Zeit auch die Regel gewesen.
Auch wenn es sich fast unglaubwürdig anhört, und sich jeder fragt weshalb ich dann dort so lange geblieben bin:
ich habe meinen Job geliebt!!!
Vorteile
Sehr nette Mitarbeiter, gute Weiterbildungsmöglichkeiten
Nachteile
kein Tarifgehalt, kein Urlaubsgeld, kein Weihnachtsgeld, extrem hohe Belastbarkeit gewünscht, keine Freizeit, nur die Leistung zählt
War diese Bewertung hilfreich?Ja 362Nein 9Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Sehr anstrengender Arbeitsplatz
Verkäufer in Teilzeit (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Ochtrup31. Juli 2015
In diesem Unternehmen zu arbeiten kann ich nicht empfehlen. Es ist harte Knochenarbeit und man wird ständig unter Druck gesetzt, der von der Regionalleitung verteilt wird. Man muss immer mehr Aufgaben mit weniger Personal erledigen. Bevor man eine Aufgabe zu Ende erledigt hat, bekommt man schon die nächste. Wer nicht hundertprozentig flexibel ist, hat keine Chance. Es werden überwiegend jüngere Bewerber eingestellt, die sich noch " formen" lassen und sich mit ihren Rechten nicht so auskennen. Urlaubsansprüche haben 450 Euro-Kräfte aus Prinzip nicht, auch wenn es seid 2008 Gesetz ist....Gries hat eigene Gesetzte...Mitarbeiter über 45jahre sind nicht gerne gesehen und werden erst gar nicht eingestellt bzw. wie auch immer aus dem Unternehmen "entlassen". Mobbing und Intrigen, die auch von der Geschäftsleitung gewollt sind, sind nicht selten. 10 Std/Tag ist völlig normal. Ständig wird der Arbeitsplan geändert und oft werden spontan Stunden gestrichen...Lob wird so gut wie nie verteilt, Tadel um so mehr. Das einzige gute waren die Arbeitskollegen und der Zusammenhalt . Das Unternehmen ist überhaupt nicht sozial eingestellt . Es zählt nur der Umsatz. Ich vergass. Zu Weihnachten gab es einen Obstkorb von der GL, damit wir vor Erschöpfung nicht zusammenbrechen......einen für die ganze Belegschaft...
Vorteile
keine
Nachteile
harte Körperliche Arbeit, schlechte Bezahlung
War diese Bewertung hilfreich?Ja 448Nein 20Melden
Beanspruchtes Unternehmensprofil

Sie möchten wissen, wie es ist hier zu arbeiten?

Stellen Sie Fragen zum Bewerbungsprozess oder zur Arbeit bei Gries Deco Company. Unsere Community antwortet Ihnen gerne.

Stellen Sie eine Frage

Gesamtbewertung

1,8
Basierend auf 42 Bewertungen
54
43
31
25
129

Bewertungen nach Kategorie

1,7Work-Life-Balance
1,7Vergütung/Leistungen
2,1Jobsicherheit/Karriere
1,7Geschäftsleitung
1,8Unternehmenskultur