Bewertungen für TEDi

8 Bewertungen stimmen mit dieser Suche überein. Alle 123 Bewertungen ansehen
Sortierung nach: Hilfreichste | Bewertung | Datum
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Horror pur...
Teamleitung (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Österreich7. November 2018
Am schimmsten ist ja, das arbeiten an und für sich, war nicht das Problem.

Schlimm war nur die Zusammenarbeit mit den Kollegen. Egal wie man es gemacht hat, es war falsch. Eigentlich sollte da mal ein Arbeitsinspektor zu Besuch kommen. Unter aller Würde, wer schafft am Tag 10 Paletten Lieferung räumen, wenn man nur meist zu dritt in der Filiale war, weil die Filialen sowieso unterbesetzt sind. BZL hat sich nicht wirklich gekümmert, ihr war eigentlich alles egal Hauptsache sie hatte was zu belächeln. Tagesablauf hat man auch nie geschafft weil man schon sehr früh nachmittags mit dem aufräumen beginnen muss, weil sonst wird es zu stressig. Manchmal waren Tage dabei wo die Kollegen nicht mal im Stande waren die Aufgaben zu erledigen, weil sie über ihre Privatvergnügen gesprochen haben.

Sobald an einen festen Standpunkt und Meinung hat - wird man sofort ausgetauscht mit der Begründung das man zu "blöd" ist für die Arbeit. Hut ab, die sich weiterhin bewerben und dort arbeiten.

Für diese Arbeit ist einfach die Entlohnung zu niedrig, nur den KV.
Um alles muss man betteln, Sicherheitsmesser, sind zwar Pflicht - leider hatten wir keine gehabt.
Vorteile
abwechselnde Arbeit
Nachteile
Mageres Gehalt für die Leistung
War diese Bewertung hilfreich?Ja 2Nein 5Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Nie mehr
STVFL (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Liezen, ST6. November 2018
Filialleitung wurde gekündigt da andere Mitarbeiter zu Faul waren zum Arbeiten!
Man soll mit Lungenentzündung arbeiten gehen ansonsten geht es so wie mir das die Befristung ausläuft! Extremer Zeitdruck, total unterbesetzt, am besten man ist mit der Firma verheiratet und hat kein privates Leben! Man soll sich auch mit den Kollegen nicht gut verstehen ansonsten wird einen "freunderlwirtschaft" vorgehalten. Mein fazit reines ausnutzen der Angestellten und gekündigt wird der der der Verkaufs und Bezirksleitung nicht zum Gesicht steht
Vorteile
Keine
Nachteile
wenig Lohn für die geleistete Arbeit, Zeitdruck, zu wenig Personal, zu viel Lieferung, keine Wertschätzung der geleisteten Arbeit
War diese Bewertung hilfreich?Ja 7Nein 3Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Nicht zum empfehlen
Einzelhandel (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Wien 16. Bezirk (Ottakring), W28. Mai 2018
Anstrengend lange keine Chance um früher heim zu gehen
Vorteile
Keine
Nachteile
Lange arbeitszeit
War diese Bewertung hilfreich?Ja 5Nein 1Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Nicht zu empfehlen
Filialleiterin (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Hollabrunn, NÖ17. Mai 2017
Teilzeitkräfte MÜSSEN ständig viele Mehrstunden leisten
Der Dienstplan wird sehr kurzfristig bekannt gegeben und auch sehr kurzfristig geändert ohne gefragt zu werden
Die Bezirksleiterin ist sehr unhöflich, ungerecht und ein richtiger Tyrann !!!!!!!
War diese Bewertung hilfreich?Ja 18NeinMelden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Abwechslungsreiche Arbeit
Verkauf (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Grieskirchen, OÖ29. März 2017
Auf die Mitarbeiter und Vorschläge mehr eingehen und die Bezirksregierung sollte nicht ihre Launen bei den Mitarbeitern auslassen
War diese Bewertung hilfreich?Ja 1Nein 6Melden
2,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
sehhhhr schlecht
Mitarbeiter (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Österreich18. Dezember 2016
typischen Tag gibt's nicht nur jeden Tag aufs neue unter Druck arbeiten wobei auch die Filialleitung dem Druck ausgesetzt ist
100%geben ist das Motto von oben wenn das nicht der Fall ist wird gegangen und ersetzt und wird aber dann anders ausgelegt so das derjenige was geht dann eigentlich selber Schuld ist.
Von Familienfreundlichkeit KEINE Spur nur ganze Tage wird gearbeitet und wem es nicht passt kann gehen.Es wird immer permanent zwei Personen abgezogen bei Eröffnungen oder Inventuren egal wieviele Leute im eigenen Geschäft sind.Lediglich zum aushelfen woanders wird ein Mitarbeiter abgezogen.Wenn dann das eigene Geschäft nicht steht werden Konsequenzen gezogen Leute hereeingeholt die frei haben und Krankenstände weden belächelt usw
Was ich gelernt habe? Nichts ausser wie man mit Menschen umgehn kann und das will ich nicht lernen
Am schwierigsten? BZL
Am besten? Das Team
Vorteile
zeitgenaue Bezahlung
Nachteile
zu viele
War diese Bewertung hilfreich?Ja 12NeinMelden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
2 Monate Katastrophe
Ehem.Verkäuferin 20 Std (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Österreich4. November 2016
Den ersten Arbeitstag musste ich Paletten abräumen und Ware verräumen wir waren zu dritt habe alleine arbeiten müssen hatte ein gutes Gefühl , am nächsten tag als ich gekommen bin musste ich mir sagen lassen ich hab alles falsch gemacht und darf nicht mehr alleine arbeiten , auf meine frage was falsch war bekam ich keine Antwort
2Ter Arbeitstag kam ich zur Kassa wo eine kollegin neben mir war und erklärt hat das hat gut geklappt
Seitdem war ich mehr an der kasse als ware verräumen die haben gesagt du musst das lernen
Nebenbei muss man trotzdem ware verräumen geschäft sauber machen oder sonstige arbeiten vereichten unsere filiale hat viele kunden somit ist es wirklich wirklich unmöglich alles zu schaffen
Schafft man es nicht bekommt man zu hören die anderen schaffen es auch schließe mich auch den anderen meinungen hier an mit kollegen soll oder darf man nicht reden , die filialleitung war eine Katastrophe hat mich immer behandelt wie ein kleinkind und viel geschrien , prinzipiell habe ich in ihren augen alles falsch gemacht nur ein beispiel: ich sollte kerzen verräumen und die die zuviel sind in die boxen einräumen ja habe ich gemacht am nächsten tag hat sie geschrien das war alles schon inventur fertig und ich habs versaut indem ich die kerzen da unten dazu getan habe sie hätte das ruhig vorher sagen können
Arbeits anweisungen habe ich nie gelesen habe es laut anweisung einfach unterschrieben
Meine Ma karte hatte ich erst 2 wochen später meinen dienstvertrag bekam ich erst nach 6 wochen und in die 2 Monate habe ich 3 mal weiter wegfahren müssen aushelfen obwohl ich
  mehr... 3 kleine kinder habe und die anderen in unserer filiale nicht ! Wenn mir die filialleitung eine whats app geschrieben hat wegen geänderter dienstzeiten ich war immer da und immer pünktlich aber wie gesagt nie konnte ich was richtig machen alles in allem gesagt : stress und kein privatleben für einen Hungerlohn habe gekündigt  Weniger
Vorteile
Pünktlicher lohn
Nachteile
Kein miteinander, zeitdruck etc
War diese Bewertung hilfreich?Ja 20NeinMelden

Lesen Sie weitere Bewertungen für TEDi.

Sie können Folgendes versuchen:

Registriertes Unternehmensprofil

Sie möchten wissen, wie es ist hier zu arbeiten?

Stellen Sie Fragen zum Bewerbungsprozess oder zur Arbeit bei TEDi. Unsere Community antwortet Ihnen gerne.

Stellen Sie eine Frage

Gesamtbewertung

2,1
Basierend auf 123 Bewertungen
59
412
322
218
162

Bewertungen nach Kategorie

2,0Work-Life-Balance
1,8Vergütung/Leistungen
1,8Jobsicherheit/Karriere
1,8Geschäftsleitung
1,9Unternehmenskultur