Nachstehend sind die Geschäftsbedingungen von Indeed aufgeführt sowie Informationen zu unseren Richtlinien zur Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung. Wir wissen, dass wir Ihnen eine große Menge an Informationen zur Verfügung stellen. Hierfür gibt es einen guten Grund: Wir möchten Sie möglichst umfassend darüber informieren, was wir bei Indeed für Sie tun. Über unsere Prozesse und Verfahren soll Klarheit bestehen, und Sie sollen genau wissen, was Ihre Interaktion mit Indeed bedeutet. Wir möchten, dass Sie es verstehen. Daher müssen wir es ausführlich erläutern. Aus diesem Grund raten wir Ihnen dringend, sich diese Bedingungen oder die Abschnitte durchzulesen, die für Sie von Interesse sind. Sie erklären sich damit einverstanden, unter diesen Bedingungen fortzufahren.

Allgemeine Nutzungsbedingungen von Indeed

Letzte Aktualisierung: 2. April 2024

Einführung zu den Nutzungsbedingungen von Indeed

Jedes Mal, wenn Sie auf Online- und/oder mobile Dienste sowie Websites von Indeed, einschließlich mobiler Anwendungen, Browser-Erweiterungen und Plug-ins von Indeed, unabhängig davon, wo diese heruntergeladen wurden, (zusammen die „Indeed-Apps“) oder auf jegliche von Indeed oder in dessen Auftrag über diese Dienste oder Websites (zusammen die „Website“) oder in Zusammenhang damit bereitgestellte Software, Dienste, Funktionen, Produkte, Programme oder Elemente  (einschließlich E-Mail-Nachrichten, Benachrichtigungen oder andere Nachrichten), einschließlich Produkten, Programmen und Diensten, die in diesen Nutzungsbedingungen beschrieben werden, zugreifen bzw. diese nutzen, erklären Sie, (a) dass Sie die Richtlinien zur Verwendung von Cookies und die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben und (b) dass Sie den jeweils geltenden Bedingungen dieser Nutzungsbedingungen (der „Vereinbarung“) mit den folgenden juristischen Personen zustimmen:

Für Jobsuchende:

  • Wenn Sie sich in den USA befinden, wird die Website bereitgestellt von: Indeed, Inc., Indeed Tower, 200 West 6th Street, Floor 36, Austin, TX 78701, USA.
  • Wenn Sie sich in Japan befinden, wird die Website bereitgestellt von: Indeed Japan K.K.
  • Wenn Sie sich außerhalb der USA und Japans befinden, wird die Seite bereitgestellt von: Indeed Ireland Operations Limited.

Für Arbeitgeber:

  • Wenn Sie sich in Brasilien befinden, werden die Arbeitgeberdienste bereitgestellt von: Indeed Brasil Pesquisa de Empregos Ltda., Rua São Bento, 365, conj. 145, sala 2, Centro, São Paulo/SP, CEP: 01011-903, Brasil.
  • Wenn Sie sich in den USA befinden, werden die Arbeitgeberdienste bereitgestellt von: Indeed, Inc., Indeed Tower, 200 West 6th Street, Floor 36, Austin, TX 78701, USA.
  • Wenn Sie sich in Indien befinden, werden die Arbeitgeberdienste bereitgestellt von: Indeed India Operations (Pte.) Ltd., 10th Floor, Skyview 10, Survey No. 83/1, Raidurg (Panmaktha) Village, Rangareddi, Hyderabad – 500081, Telangana, Indien, („Indeed India“) und/oder
  • wenn Sie sich in der Region Asien/Pazifik* befinden, werden die Arbeitgeberdienste bereitgestellt von: Indeed Singapore Operations (Pte.) Ltd., 10 Collyer Quay #24-01, Ocean Financial Centre, Singapur 049315.
  • Wenn Sie sich in Japan befinden, werden die Arbeitgeberdienste bereitgestellt von: Indeed Japan K.K., 6th Floor, Sumitomo Fudosan Azabu-juban Bldg. 1-4-1, Mita, Minato-ku, Tokyo 108-0073, Japan.
  • Wenn Sie in erster Linie von der Niederlassung von Indeed im Vereinigten Königreich unterstützt werden, werden die Arbeitgeberdienste bereitgestellt von: Indeed UK Operations Ltd., Ground Floor, 20 Farringdon Road, London EC1M 3HE, Vereinigtes Königreich.
  • Wenn Sie in erster Linie von der Niederlassung von Indeed in Frankreich unterstützt werden, werden die Arbeitgeberdienste bereitgestellt von: Indeed France SAS, 29 Rue de Berri, Washington Plaza – 4th floor, 75008 Paris, Frankreich.
  • Wenn Sie sich in Kanada befinden, werden die Arbeitgeberdienste bereitgestellt von: Indeed Canada Corp., 1741 Lower Water Street, Suite 600, Halifax, NS B3J 0J2, Kanada.
  • Wenn Sie in erster Linie von der Niederlassung von Indeed in Italien unterstützt werden, werden die Arbeitgeberdienste bereitgestellt von: Indeed Italy S.r.l., Piazza Filippo Meda 3, Milano, CAP 20121, Italien.
  • Wenn Sie in erster Linie von der Niederlassung von Indeed in Deutschland unterstützt werden, werden die Arbeitgeberdienste bereitgestellt von: Indeed Deutschland GmbH, Theo-Champion-Straße 2, 40549 Düsseldorf, Deutschland.
  • In allen anderen Fällen werden die Arbeitgeberdienste bereitgestellt von: Indeed Ireland Operations Limited, Block B, Capital Dock, 80 Sir John Rogerson’s Quay, Dublin 2, D02 HE36, Irland („Indeed Ireland“).

Für Publisher:

  • Indeed Inc., Indeed Tower, 200 West 6th Street, Floor 36, Austin, TX 78701, USA („Indeed, Inc.“)

Alle Verweise in dieser Vereinbarung auf „Indeed“ und „wir“ beziehen sich auf die entsprechende oben aufgeführte juristische Person.

* Für die Zwecke dieser Vereinbarung wird die Region Asien/Pazifik als folgende Länder und Gebiete umfassend definiert: Amerikanisch-Samoa, Antarktis, Australien, Bangladesch, Bhutan, Brunei, Kambodscha, China, Weihnachtsinsel, Kokosinseln, Cookinseln, Timor-Leste, Fidschi, Französisch-Polynesien, Französische Südgebiete, Guam, Heard und die McDonaldinseln, Hongkong, Indonesien, Japan, Kiribati, Laos, Macau, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mikronesien, Mongolei, Myanmar, Nauru, Nepal, Neukaledonien, Neuseeland, Niue, Norfolkinsel, Nördliche Marianen, Pakistan, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Pitcairn, Samoa, Singapur, Salomonen, Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln, Südkorea, Sri Lanka, Taiwan, Thailand, Tokelau, Tonga, Tuvalu, Vanuatu, Vietnam sowie Wallis und Futuna.

Die Website richtet sich ausschließlich an Personen, die nach Stellenangeboten bzw. Diensten oder Informationen in Zusammenhang mit ihrer persönlichen Stellen- oder Jobsuche suchen („Jobsuchende“), an Personen und/oder Organisationen, die nach Informationen in Zusammenhang mit Recruiting oder Personalwesen suchen oder Informationen zu eigenen Stellenangeboten oder Stellenangeboten Dritter veröffentlichen möchten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Agenturen, die für mehrere Parteien einkaufen, und Arbeitsvermittlungsstellen („Arbeitgeber“) sowie an Personen und/oder Organisationen, die am Indeed Publisher-Programm teilnehmen möchten („Publisher“). Sie bestätigen und stimmen zu, dass Ihre Lizenz zur Nutzung der Website automatisch widerrufen wird, wenn Sie versuchen, die Website für irgendeinen anderen Zweck zu nutzen.

Vorbehaltlich anderweitiger nachstehender Bestimmungen fungiert Indeed, indem es seine Website und seine Tools bereitstellt, nicht als Arbeitsvermittlungsstelle oder wie auch immer gearteter sonstiger Vertreter. Indeed stellt diese Website ausschließlich als unabhängiger Dienstleister bereit und hat keine Befugnis, im Namen von Arbeitgebern oder Jobsuchenden zu handeln oder Einstellungsentscheidungen zu treffen. Nichts in der vorliegenden Vereinbarung oder auf der Website sollte so ausgelegt werden, als begründete sich daraus ein Vertretungsverhältnis zwischen uns und den Arbeitgebern.

In den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich kann unsere Konzerngesellschaft Indeed Flex, Inc. unter Umständen als Personaldienstleister Dienste für ihre Kunden erbringen. Darüber hinaus können Indeed Hire, Inc. und Indeed Ireland Operations Limited unter Umständen im Rahmen einer von der vorliegenden Vereinbarung getrennten schriftlichen Vereinbarung mit den Kunden für diese Dienste als Arbeitsvermittlungsstelle erbringen (im Folgenden zusammenfassend „Indeed Hire“). Diese Dienste erfolgen separat von der Website, wobei die entsprechenden Konzerngesellschaften unter Umständen im Auftrag ihrer Kunden die Website nutzen. In Japan kann Indeed Japan K.K. unter Umständen im Einklang mit der vorliegenden Vereinbarung und den auf seiner Website dargelegten Regeln Dienste als Arbeitsvermittlungsanbieter (gemäß geltendem Recht) anbieten. (Jegliche solchen Dienste sind als Angebote von „Indeed Agent“ gekennzeichnet.)

Wenn Sie als Mitarbeiter oder sonstiger Vertreter eines Arbeitgebers oder Publishers auf die Website zugreifen oder diese nutzen, stimmen Sie dieser Vereinbarung sowohl im eigenen Namen als auch im Namen des Arbeitgebers bzw. Publishers zu und versichern und garantieren, dass Sie berechtigt sind, diese Vereinbarung für den Arbeitgeber bzw. Publisher zu schließen. Wenn Sie für den Zugriff auf die Website Unterstützungstechnologie nutzen und Hilfe benötigen, können Sie sich telefonisch unter 1-800-462-5842 (USA) oder 1-866-439-8615 (Kanada) oder per E-Mail unter accessibility @ indeed.com an Indeed wenden. Sie erkennen an, dass Indeed das Urheberrecht für die Website, die Indeed-Apps und die Dienste, einschließlich der über die vorstehend genannten Quellen verfügbaren Zusammenstellungen von Informationen, besitzt.

Indeed kann Nutzerinhalte (wie nachfolgend definiert) ablehnen, entfernen oder deren Sichtbarkeit einschränken, und Indeed kann Konten deaktivieren oder Ihre Fähigkeit zur Nutzung der Website oder Teilen davon aus beliebigem Grund und unangekündigt einschränken. Obwohl Indeed angeben kann, warum Nutzerinhalte oder Konten entfernt oder deaktiviert wurden, können wir nicht jeden Grund nennen, aus dem Nutzerinhalte oder Konten entfernt werden. Wir behalten uns immer das Recht vor, Nutzerinhalte oder Konten zu entfernen, wenn es nach unserer Ansicht in unserem Interesse oder dem Interesse des Nutzers ist.

Wir sind berechtigt, diese Vereinbarung zu ändern, indem wir Sie auf angemessene Weise auf Änderungen hinweisen, z. B. durch das Veröffentlichen einer überarbeiteten Vereinbarung auf der Website. Jegliche Änderungen gelten nicht für Ansprüche, die vor dem Datum der Veröffentlichung der überarbeiteten Vereinbarung oder der anderweitigen Bekanntmachung der Änderungen geltend gemacht wurden. Wenn Sie nach Änderungen an dieser Vereinbarung auf die Website zugreifen oder diese nutzen, gilt dies als Zustimmung zu solchen Änderungen. Der in jedem Abschnitt dieser Geschäftsbedingungen angegebene Hinweistext „Letzte Aktualisierung“ gibt an, wann diese Vereinbarung zuletzt geändert wurde. Wir können die gesamte Website oder Teile davon jederzeit und ohne jedwede Haftung ändern oder einstellen (dies gilt auch für den Zugriff auf die Website über Links von Dritten), jegliche Gebühren für die Nutzung der Website berechnen, ändern oder aufheben und manchen oder allen Nutzern der Website bestimmte Angebote unterbreiten.

Wir weisen darauf hin, dass Indeed und seine Konzerngesellschaften direkt oder indirekt Eigentum einer börsennotierten japanischen Muttergesellschaft, Recruit Holdings Co., Ltd, sind.

Wir engagieren uns für die Unterbindung von moderner Sklaverei und Menschenhandel in unseren Lieferketten sowie in unseren Geschäftsbereichen. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserem ausführlichen Modern Slavery Act Statement.

Außerdem können Sie die Indeed India Operations Private Limited Corporate Responsibility Policy aufrufen.

Diese Vereinbarung gilt für die folgenden Websites von Indeed, die vom oben definierten Begriff „Website“ umfasst sind: workopolis.comsimplyhired.com und resume.com.

Durch diesen Verweis umfasst die Vereinbarung auch alle zusätzlichen Bestimmungen und Bedingungen, die von Indeed über die Website veröffentlicht oder Ihnen anderweitig zur Verfügung gestellt werden. Hierbei gilt insbesondere Folgendes:

A. Nutzungsbedingungen für Jobsuchende

Für die Zwecke dieses Abschnitts A der Allgemeinen Nutzungsbedingungen von Indeed beziehen sich alle Verweise auf „Sie“ oder „Ihr“ auf Sie, die Person oder Organisation, die in ihrer Eigenschaft als Jobsuchender auf diese Website zugreift. Als Jobsuchender dürfen Sie die Website von Indeed und deren Inhalte ausschließlich für nichtgewerbliche Zwecke nutzen.

1. Stellenanzeigen

Indeed kann Stellenanzeigen, die auf Stellenangebote aufmerksam machen, und andere jobrelevante Inhalte, einschließlich Links zu Websites Dritter („Stellenanzeigen“), in den Suchergebnissen von Indeed oder anderweitig über die Website zur Verfügung stellen. Das Suchen nach Stellenanzeigen auf Indeed ist für Jobsuchende kostenlos. Indeed zeigt Stellenanzeigen basierend auf einer Kombination aus Gebühren, die Arbeitgeber an Indeed zahlen, und Relevanz an, z. B. auf der Grundlage von Suchbegriffen und anderen angegebenen Informationen sowie auf Indeed durchgeführten Aktivitäten. Auch wenn Indeed von Arbeitgebern, die Stellenanzeigen schalten, in einigen Fällen eine Vergütung erhalten kann, was dazu beiträgt, dass die Jobsuche über Indeed für Jobsuchende weiterhin kostenlos bleiben kann, werden alle Stellenanzeigen als Werbung eingestuft. 

Die Stellenanzeigen werden von Dritten erstellt und bereitgestellt, die nicht von Indeed kontrolliert werden, und Sie akzeptieren und verstehen, dass Indeed keine Kontrolle über den Inhalt von Stellenanzeigen, Links zu oder von Stellenanzeigen oder Bedingungen hat, die Dritte unter Umständen auferlegen, sobald sich ein Jobsuchender beworben oder die Website verlassen hat. Einige dieser Drittparteien können beispielsweise versuchen, Jobsuchenden eine Gebühr für die Bewerbung auf einen bestimmten Job in Rechnung zu stellen, obwohl Indeed sich bemüht, keine derartigen Stellenanzeigen auf der Website zu veröffentlichen. Wenn Sie die Website von Indeed verlassen und die Website eines Dritten aufrufen, akzeptieren Sie die von diesem Dritten festgelegten Nutzungsbedingungen. Abgesehen von Premium-Stellenanzeigen sowie Anzeigen von Top-Arbeitgebern und kostenpflichtigen Anzeigen werden die Stellenanzeigen, die sich auf der Website befinden oder dort verlinkt sind, automatisch indexiert oder geschaltet. Indeed ist nicht verpflichtet, Stellenanzeigen zu prüfen oder in die Suchergebnisse oder andere Auflistungen aufzunehmen, und kann Stellenanzeigen aus beliebigem Grund oder ohne Angabe von Gründen von der Website oder aus Ihren Suchergebnissen ausschließen oder entfernen. Sie verstehen und akzeptieren, dass Indeed nicht verpflichtet ist, Ihnen überhaupt Stellenanzeigen oder alle Stellenanzeigen anzuzeigen. Wir können die Richtigkeit oder Vollständigkeit von Stellenanzeigen oder anderen Informationen, die von einem Arbeitgeber oder anderen Nutzer übermittelt wurden, einschließlich der Identität dieses Arbeitgebers oder anderen Nutzers, nicht überprüfen. Indeed ist für Inhalt, Richtigkeit, Vollständigkeit, Rechtmäßigkeit, Zuverlässigkeit oder Verfügbarkeit von Stellenanzeigen oder für andere Angaben, die von einem Arbeitgeber oder anderen Nutzer gemacht wurden, weder verantwortlich noch haftbar zu machen.

Wenn Sie eine Stellenbewerbung über eine vom Arbeitgeber betriebene Website oder dessen Bewerbermanagementsystem beginnen, kann Indeed mit automatisierten Mitteln wie Application Programming Interfaces (API), Cookies und Web Beacons bestimmte Informationen über Sie und sämtliche während Ihres Zugriffs durchgeführten Aktionen erfassen. Solche erfassten Informationen beinhalten u. a. Informationen über Stellenanzeigen, die Sie aufgerufen haben, und Bewerbungen, die Sie begonnen und abgeschlossen haben. Arbeitgeber, die Tracker-Funktionen verwenden, sind gemäß dieser Vereinbarung dazu verpflichtet, den Nutzer gemäß ggf. geltenden Gesetzen darüber zu informieren und dessen vorherige Zustimmung einzuholen. Sie nehmen jedoch zur Kenntnis und akzeptieren, dass Indeed keine Kontrolle über einen solchen Arbeitgeber oder dessen Website hat. Sie stimmen der Nutzung und dem Empfang von Informationen aus einer solchen Tracker-Funktion durch Indeed zu.

Indeed kann unabhängige Funktionen bereitstellen, um Sie zu unterstützen. Zum Beispiel kann Indeed Suchoptionen bereitstellen, um die Suchergebnisse der Stellenanzeigen nach Anstellungsart einzuschränken (z. B. Vollzeit, Teilzeit usw.), wobei solche Kategorien auf unabhängige Weise und gänzlich durch Indeed erstellt werden und es sich dabei unter Umständen nicht um eine direkte oder genaue Wiedergabe der tatsächlichen Stellenanzeige handelt. Indeed kann Stellenanzeigen umformatieren, damit sie auf Mobiltelefonen besser lesbar sind. Indeed kann auch Stellenanzeigen ausgewählter Arbeitgeber auf bestimmten Seiten oder Websites bewerben, die sich auf Themen wie z. B. inklusives Recruiting oder militärfreundliche Stellenanzeigen spezialisiert haben. Das Schalten einer Stellenanzeige auf einer entsprechenden Seite oder Website stellt für rechtliche Zwecke weder eine Zusicherung hinsichtlich der Art einer Stelle (z. B. sind Stellenanzeigen in der Gig-Economy nicht unbedingt auf Jobs mit einem Auftragsverhältnis beschränkt und können auch Jobs im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses umfassen) noch eine Zusicherung hinsichtlich der Eigenschaften eines Arbeitgebers dar. Indeed garantiert nicht, dass Bewerbungen auf Stellenanzeigen, die auf bestimmten Seiten oder Websites geschaltet wurden, zu einer besseren Nutzererfahrung, einem Vorstellungsgespräch oder einem Stellenangebot führen. Die bestimmten Seiten oder Websites enthalten keine umfassende Liste aller Stellenanzeigen und es können keine Rückschlüsse auf Stellenanzeigen oder Arbeitgeber gezogen werden, die nicht auf diesen Seiten angezeigt werden. Unter Umständen bietet Indeed zudem Funktionen an, mit denen Jobsuchende über die Telefon-App auf einem Mobilgerät eine in einer Stellenanzeige enthaltene Telefonnummer anrufen können. Indeed kann nicht garantieren, dass die extrahierte Telefonnummer die richtige Telefonnummer für den Arbeitgeber bzw. die von Ihnen aufgerufene Stellenanzeige ist.

2. Lebenslauf und Profil

Indem Sie einen suchbaren Lebenslauf über die Website erstellen („Indeed Lebenslauf“) oder einen Lebenslauf als Datei auf der Website hochladen (gemeinsam bezeichnet als „Ihr Lebenslauf“ oder „Jobsuchendenlebenslauf“), bitten und gestatten Sie Indeed, Ihren Lebenslauf jedem zur Verfügung zu stellen, der unsere Website besucht, etwa Arbeitgebern, die nach Ansicht von Indeed daran interessiert sein könnten, Nutzern des Indeed Lebenslaufsuche-Programms oder jedem, der Zugriff auf die URL hat, die mit Ihrem suchbaren Lebenslauf verknüpft ist. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihren Lebenslauf auf Indeed suchbar zu machen, um Ihnen bei der Jobsuche zu helfen. Sie sind dafür verantwortlich, dass die Angaben in Ihrem Lebenslauf korrekt und aktuell sind.

Wenn Sie Ihren Lebenslauf auf Indeed bereitstellen, ist er standardmäßig als auf Indeed suchbar („Suchbar“) eingestellt. Wenn Sie nicht möchten, dass Indeed Ihren Lebenslauf für Dritte verfügbar macht, oder wenn Sie nicht von Arbeitgebern kontaktiert werden möchten, stellen Sie Ihren Indeed Lebenslauf und die hochgeladene Lebenslaufdatei als auf Indeed nicht suchbar („Nicht suchbar“) ein. Auf Indeed nicht suchbare Lebensläufe werden nur denjenigen zur Verfügung gestellt, bei denen der Jobsuchende eine Bewerbung eingereicht hat oder denen er seinen Lebenslauf bereitgestellt hat. Wenn Sie sich auf Jobs bewerben oder Ihren Lebenslauf auf sonstige Weise an Arbeitgeber weitergeben, kann dies dazu führen, dass Ihr Lebenslauf kopiert und veröffentlicht wird, selbst wenn er auf „Nicht suchbar“ gesetzt ist. Auch wenn Sie die Privatsphäre-Einstellungen Ihres Lebenslaufs jederzeit ändern können, hat die Einstellung Ihres Lebenslaufs auf „Nicht suchbar“ keine Auswirkungen auf Ihre vergangenen Bewerbungen und hindert Arbeitgeber, denen Sie geantwortet haben, nicht daran, Sie zu kontaktieren. Lebensläufe mit der Einstellung „Suchbar“, einschließlich Ihres Lebenslaufs, können von Suchmaschinen und anderen Dritten, die auf die Website zugreifen, kopiert werden; diese können solche Lebensläufe dann an anderer Stelle öffentlich verfügbar machen. Indeed hat keinerlei Kontrolle über diese Dritten. Wenn Ihr Lebenslauf auf diese Weise kopiert wird, hat das Umstellen auf „Nicht suchbar“ auf Indeed keine Auswirkungen auf die Dritten oder die Kopien, die diese von Ihrem Lebenslauf gemacht haben. Änderungen an Ihrem Lebenslauf auf der Website können sich in den von Dritten kopierten Lebensläufen wiederfinden oder auch nicht. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Lebenslauf jemals öffentlich sichtbar oder kopierbar wird, müssen Sie die Einstellung auf „Nicht suchbar“ lassen. Indeed übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für Ihren Lebenslauf, Ihre Daten oder die Bewerbungsdaten, die Sie an Arbeitgeber weitergeben oder anderweitig öffentlich verfügbar machen. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz in Bezug auf Lebensläufe finden Sie hier.

In den Vereinigten Staaten kann Indeed unter Umständen aus verschiedenen Quellen aggregierte öffentlich verfügbare Daten so aufbereiten, dass sie von Dritten (etwa Arbeitgebern) über unser Angebot Indeed Lebenslaufsuche durchsucht werden können. Wir stellen diese Daten auf limitierter Basis und zeitlich begrenzt zur Verfügung, um Ihnen zu helfen, mit potenziellen Arbeitgebern hinsichtlich ihrer Stellenanzeigen oder Jobangebote in Verbindung zu treten. Diese Daten werden nicht für Bewerbungszwecke verwendet. Sie können öffentlich verfügbare Daten aus Ihren Angaben für die Indeed Lebenslaufsuche entfernen und potenzielle Jobangebote von Arbeitgebern abbestellen, indem Sie dem Link zum Abbestellen in unseren Benachrichtigungen folgen. Um Ihre öffentlich verfügbaren Daten von unserer Website zu löschen, senden Sie dieses Formular ab.

Im Zuge unserer kontinuierlichen Bestrebungen um die Verbesserung der Website werden Ihnen möglicherweise Formulierungen wie „Sie sind für Arbeitgeber auffindbar“ oder „Sie sind für Arbeitgeber nicht auffindbar“ angezeigt. Im Sinne der vorliegenden Bestimmungen sind solche Formulierungen mit den weiter oben verwendeten Begriffen „Suchbar“ bzw. „Nicht suchbar“ gleichzusetzen. Diese Formulierungen sind lediglich als alternative Formulierungen im Interesse der besseren Verständlichkeit für den Nutzer zu verstehen und haben in keiner Weise Änderungen an den wesentlichen Rechten, Pflichten und Schutzbestimmungen gemäß unseren Bestimmungen zur Folge.

Indem Sie einen Lebenslauf erstellen oder hochladen, beauftragen und gestatten Sie Indeed oder einen bzw. einem von Indeed eingesetzten Anbieter, Ihren Lebenslauf zu prüfen oder zu durchsuchen und Ihnen Feedback (im Ermessen von Indeed) zu geben, das Folgendes umfassen kann: Änderungsvorschläge, andere Stellenanzeigen, die für eine Bewerbung Ihrerseits in Frage kommen, da Ihre Qualifikationen zu den Anforderungen passen, sowie Vorschläge für weitere Informationen, die Sie in Ihre Bewerbung auf eine bestimmte Stellenanzeige aufnehmen sollten. Wir können Ihnen auch Feedback in Form von zusätzlichen Prüfservices für Lebensläufe geben, beispielsweise Unterstützung dabei, zu verstehen, wie Ihr Lebenslauf von Bewerbermanagementsystemen analysiert werden kann, Feedback mit Möglichkeiten, einen effektiveren Lebenslauf zu erstellen, oder ein personalisiertes Video, in dem Ihr Lebenslauf geprüft wird. Dieses Feedback erfolgt direkt von uns an Sie und wir können Ihnen die Möglichkeit geben, in Ihrem Konto darauf zuzugreifen. Arbeitgebern wird es nicht zur Verfügung gestellt. Sie stimmen zu, dass Ihre Nutzung des Feedbacks oder anderer über die Prüfservices für Lebensläufe erhaltenen Informationen in Ihrem alleinigen Ermessen liegt. Sie allein sind dafür verantwortlich, zu entscheiden, auf welche Stellenanzeigen Sie sich bewerben und was Sie in Ihre Bewerbungen aufnehmen. Indeed übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für Handlungen, die Sie aufgrund von bereitgestelltem Feedback vornehmen. Indeed garantiert nicht, dass empfohlene Jobs für Sie geeignet sind.

Wenn Sie einen Indeed Lebenslauf erstellen oder eine Lebenslaufdatei auf Indeed hochladen, kann Indeed Sie auf Stellenanzeigen aufmerksam machen, die zu den Inhalten Ihres Lebenslaufs passen. Außerdem kann Indeed Sie auf Bestandteile Ihres Lebenslaufs hinweisen, die möglicherweise zu Qualifikationen in der Stellenanzeige passen, oder auf Bestandteile der Stellenanzeige, die in Ihrem Lebenslauf möglicherweise fehlen. Diese Hinweise sagen nichts darüber aus, ob Sie für den Job geeignet sind oder ob Sie sich darauf bewerben sollten. Es ist nicht garantiert, dass eine Bewerbung auf eine solche Stellenanzeige zu einem Vorstellungsgespräch oder zur Einstellung führt. Auch wenn Indeed Sie auf Bestandteile hinweist oder Sie auf eine Stellenanzeige aufmerksam macht, ist Indeed nicht für den Inhalt, die Richtigkeit, die Vollständigkeit, die Rechtmäßigkeit, die Zuverlässigkeit und die Verfügbarkeit von Stellenanzeigen verantwortlich und schließt jegliche Haftung dafür aus. Indem Sie eine Lebenslaufdatei auf die Website hochladen, stimmen Sie zu, dass Indeed Ihre Lebenslaufdatei in einen anderen Dateityp konvertieren darf. Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihren Lebenslauf zu überprüfen und sicherzustellen, dass er die richtigen Informationen enthält bzw. alle Informationen, die Sie darin aufnehmen oder aktualisieren möchten. Sollten Sie in den aufgeführten Materialien Fehler bemerken, sind Sie dafür verantwortlich, diese zu korrigieren oder sich hierfür an Indeed zu wenden. Es kann einige Tage dauern, bis Aktualisierungen an Ihrem Konto oder Ihrem Lebenslauf angezeigt werden. Indeed ist für die Informationen in Ihrem Lebenslauf oder anderen Bewerbungen, die Sie über die Website veröffentlichen, senden oder empfangen, nicht verantwortlich und schließt jegliche Haftung dafür aus.

Wenn Sie ein Indeed-Konto, einen Indeed Lebenslauf oder eine hochgeladene Lebenslaufdatei haben, stimmen Sie zu, dass Indeed Ihre Lebenslaufinformationen mit Ihrem Profil auf Indeed („Indeed-Profil“) verbinden kann. Ihr Indeed-Profil besteht aus Informationen, die Sie auf der Website im Abschnitt „Profil“ Ihres Kontos selbst angeben. Dazu zählen Ihr Indeed Lebenslauf, Ihre Ergebnisse in allen absolvierten Indeed Assessments sowie alle Informationen, die Sie freiwillig angeben, z. B. Wunschangaben zu Jobtitel, Anstellungsart, Arbeitszeiten und Gehalt sowie ob Sie sofort verfügbar sind. Die Informationen in Ihrem Indeed-Profil sind, sofern auf der Website nicht anders angegeben, unter Umständen auch für Dritte verfügbar, z. B. Arbeitgeber. Wenn Sie nicht möchten, dass Indeed Ihr Indeed-Profil für Dritte verfügbar macht, oder wenn Sie nicht von Arbeitgebern kontaktiert werden möchten, stellen Sie Ihren Indeed Lebenslauf und die hochgeladene Lebenslaufdatei auf „Nicht suchbar“ oder entfernen Sie Ihren Lebenslauf. Ihre Antworten auf ein Indeed Assessment werden mit Ihrem Indeed-Profil verknüpft. Sie können selbst entscheiden, ob Ihre Antworten auf Indeed Assessments Arbeitgebern angezeigt werden, die Ihr Indeed-Profil ansehen. Sie können außerdem die Funktion „Sofort verfügbar“ in Ihrem Profil aktivieren, um Arbeitgebern mitzuteilen, dass Sie einen neuen Job sofort antreten können. Indeed kann diese Funktion in Ihrem Profil nach einer bestimmten Zeitspanne deaktivieren. In diesem Fall können Sie sie jedoch manuell erneut aktivieren.

Um Betrug zu verhindern, kann Indeed Ihre Kontaktdaten wie Ihre E-Mail-Adresse und/oder Ihre Telefonnummer in Ihrem Indeed-Profil, Ihrem Lebenslauf oder Ihrer in Bewerbung verbergen oder ausblenden und durch einen Alias ersetzen. Indeed gibt Ihnen keine Zusicherung darüber, ob alle oder ein Teil Ihrer Kontaktdaten verborgen oder ausgeblendet werden, und die Entscheidung, solche Daten zu verbergen oder auszublenden, liegt im alleinigen Ermessen von Indeed. Indeed kann auch einige oder alle der Kontaktdaten der Arbeitgeber ausblenden, oder ein Arbeitgeber kann sich dafür entscheiden, seine Kontaktdaten auszublenden, wenn er Sie kontaktiert. In jedem Fall stimmen Sie zu, dass Arbeitgeber Sie mit einer maskierten Telefonnummer oder E-Mail-Adresse kontaktieren dürfen und Sie sie eventuell nicht zurückrufen können, außer der betreffende Arbeitgeber teilt ihnen seine tatsächliche Nummer mit. Indeed behält sich das Recht vor, Ihre Möglichkeit, Ihren Lebenslauf auf „Suchbar“ zu stellen, einzuschränken, und kann zur Verhinderung rechtswidrigen Verhaltens, zur Betrugsbekämpfung oder aus einem anderen Grund nach eigenem Ermessen öffentliche Lebensläufe jederzeit auf „Nicht suchbar“ stellen. Indeed garantiert nicht, dass Ihr Lebenslauf einem bestimmten Arbeitgeber angezeigt wird oder dass irgendein Teil der Indeed Lebenslaufdatenbank einem Arbeitgeber zu einem bestimmten Zeitpunkt zur Verfügung steht.

In bestimmten Märkten arbeitet Indeed mit Unternehmen zusammen, die dabei helfen, Jobsuchende bei der Suche nach Stellenangeboten zu unterstützen. Auch wenn in Zusammenhang mit diesen Unternehmen möglicherweise von „Partnern“ oder einer „Partnerschaft“ die Rede ist, entsteht durch deren Zusammenarbeit mit Indeed weder ein Joint Venture, eine Teilhaberschaft, eine Vollmachtgeber-Bevollmächtigten-Beziehung oder eine andere Art von gemeinsamem Unternehmen von Indeed und dem jeweiligen „Partnerunternehmen“ noch wird dadurch das Bestehen eines bzw. einer solchen impliziert. In einigen Fällen gibt Indeed in begrenztem Umfang Informationen zu Jobsuchenden an diese Unternehmen weiter, wenn die Jobsuchenden dieser Weitergabe zustimmen. So kann beispielsweise bestätigt werden, dass ein Jobsuchender ein Indeed-Konto erstellt oder erfolgreich eine unserer Websites verwendet hat (z. B., indem er sich auf eine bestimmte Anzahl von Stellen beworben oder unsere Karriere-Guides verwendet hat). Diese Unternehmen bewerben möglicherweise ihre Karriere-Services in Zusammenarbeit mit Indeed. Indeed ist für die Aktivitäten dieser Unternehmen und ihre Karriere-Services nicht verantwortlich und schließt diesbezüglich jegliche Haftung aus. Indeed übernimmt keine Garantie für die Qualität oder Wirksamkeit von Ratschlägen, Empfehlungen, Anleitungen oder Diensten, die Sie gegebenenfalls von diesen Dritten erhalten. Sie erkennen an, dass aus Interaktionen zwischen Ihnen und einem solchen Drittunternehmen, soweit gesetzlich zulässig, keinerlei Haftung für Indeed entsteht. 

In Verbindung mit der Zusammenarbeit von Indeed und diesen Unternehmen kann Indeed Jobsuchenden Stellenangebote vorschlagen, die zu bestimmten Fertigkeiten und Qualifikationen in ihren Lebensläufen passen, die mit Schulungsprogrammen oder Kursen in Zusammenhang stehen, die diese Jobsuchenden absolviert haben. Für die Inhalte von Lebensläufen und Profilen von Jobsuchenden sowie für deren Jobsuchen und Bewerbungen sind die Jobsuchenden letztendlich jeweils selbst verantwortlich. Indeed übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für Lebenslauf- oder Bewerbungsdaten, die Jobsuchende an Arbeitgeber weitergeben oder anderweitig öffentlich verfügbar machen. Indeed gibt keine Garantien in Bezug auf Ihre Erfahrung im Rahmen des Bewerbungsprozesses ab und garantiert auch nicht, dass Ihr Lebenslauf einem bestimmten Arbeitgeber angezeigt wird, dass Arbeitgeber Sie kontaktieren oder dass Sie Einladungen zu Vorstellungsgesprächen oder Jobangebote erhalten. 

3. Bewerbung auf Jobs über Indeed

Jegliche Lebenslauf- oder Bewerbungsdaten, die Sie über die Website senden, darunter personenbezogene Daten in einem Lebenslauf, einer Bewerbung oder in Antworten auf Bewerbungsfragen und Assessments („Indeed Bewerben“), unterliegen dieser Vereinbarung (einschließlich Abschnitt D.3.) sowie der Datenschutzerklärung von Indeed (sämtliche Verweise auf der Website auf „Jetzt bewerben“, „Schnellbewerbung“, „Einfach bewerben“, „Über mein Smartphone bewerben“, „Mit Indeed bewerben“, „Für ein Job Event anmelden“ oder ähnliche Bezugnahmen bezeichnen „Indeed Bewerben“). Zur Sicherung der Qualität der Website und der Dienste kann Indeed nach alleinigem Ermessen die Möglichkeit, sich auf Stellenanzeigen zu bewerben oder andere Indeed-Dienste zu nutzen, für Sie einschränken.  Die Verwendung von Automatisierung, Scripting oder Bots zur Automatisierung des Indeed  Bewerbungsprozesses, abgesehen von den offiziellen Anbietern und den Tools von Indeed, ist untersagt. 

Sie erkennen an, dass Sie dafür verantwortlich sind, vor dem Versenden einer Bewerbung über Indeed Bewerben zu überprüfen und zu bestätigen, dass Sie sich bei Ihrem gewünschten Arbeitgeber bewerben. Sobald Sie einem Arbeitgeber Informationen zur Verfügung stellen, ob in Form einer Bewerbung, eines Lebenslaufs, einer E-Mail, Unterlagen für ein Vorstellungsgespräch oder auf andere Art, hat Indeed keine Kontrolle mehr darüber, wie der Arbeitgeber diese Informationen nutzt oder offenlegt. Wenn Sie den Arbeitgeber auffordern möchten, solche Informationen zu löschen, zu bearbeiten oder vertraulich zu behandeln, müssen Sie sich diesbezüglich direkt an den Arbeitgeber wenden. Eine Abmeldung von Anrufen durch Arbeitgeber über Indeed gilt nicht für Bewerbungsgespräche, die Sie bereits vereinbart haben. Wenn Sie alternative Bewerbungsmethoden benötigen, müssen Sie sich direkt an den Arbeitgeber wenden, um diese alternative Methode anzufordern, da Indeed für den Bewerbungsprozess von Arbeitgebern nicht verantwortlich ist.

Wenn Sie Indeed beauftragen, Ihre Bewerbung oder andere Informationen per „Indeed Bewerben“ zu übermitteln, senden Sie Ihre Lebenslauf- und Bewerbungsdaten an Indeed und ersuchen und berechtigen Indeed, solche Daten den entsprechenden Arbeitgebern für die angegebenen Stellenanzeigen zur Verfügung zu stellen. Weiterhin erklären Sie sich damit einverstanden, dass Indeed automatische Verarbeitungsverfahren auf Ihre Bewerbung anwenden darf, da eine solche Verarbeitung wesentlicher Bestandteil dieser Vereinbarung ist. Wenn Sie Indeed auffordern, eine Bewerbung oder eine Nachricht, einschließlich u. a. eines unterzeichneten Vertragsangebots, über Indeed Bewerben oder über das Nachrichten-Weiterleitungssystem von Indeed an einen Arbeitgeber zu übermitteln oder eine solche Bewerbung zu speichern, nehmen Sie zur Kenntnis, dass sowohl die Übermittlung als auch das Speichern seitens Indeed ohne Garantie erfolgt, und Indeed behält sich das Recht vor, diese Bewerbung oder Nachricht neu zu formatieren. Außerdem erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Bewerbung und sämtliche vom Arbeitgeber über Indeed an Sie gesendeten Antworten (einschließlich Vertragsangeboten) von Indeed gemäß dieser Vereinbarung und der Datenschutzerklärung von Indeed verarbeitet und analysiert werden.

Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Arbeitgeber beantragen können, dass Indeed Ihre Bewerbungsunterlagen, Ihren Lebenslauf, Antworten auf Bewerbungsfragen, Assessment-Antworten und andere auf Indeed durch Sie bereitgestellte Informationen in einem Dokument zusammenfasst, und Sie erklären sich zudem damit einverstanden, dass Indeed dabei diese Bewerbungsunterlagen in Ihrem Namen zusammenstellt. Wenn Sie sich über Indeed Bewerben auf einen Job bewerben, versucht Indeed, Ihre Bewerbung unter Verwendung der Kontaktdaten, die uns vom Arbeitgeber oder dessen Bevollmächtigten angegeben wurden, zu versenden. Dies bedeutet, dass Ihre Bewerbung unter Umständen an ein vom Arbeitgeber ausgewähltes Bewerbermanagementsystem (ATS) oder einen anderen Dienst gesendet wird. Sie stimmen zu, dass Arbeitgeber solche Dienstanbieter ermächtigen dürfen, auf ihre Indeed-Konten zuzugreifen und diese zu verwalten, einschließlich über API-Verbindungen oder -Integrationen, die von Indeed bereitgestellt oder verwendet werden. Wenn Sie sich über Indeed für eine Stelle bewerben, stimmen Sie zu, dass Arbeitgeber solche Dienstanbieter nutzen dürfen, und erkennen an, dass eine solche Nutzung dazu führen kann, dass Dritte auf Stellenbewerbungen zugreifen können, die ihnen von ihrem Kunden, dem Arbeitgeber, übermittelt werden. Wir können nicht garantieren, dass solche Nachrichten und Bewerbungen zugestellt, empfangen, aufgerufen, gelesen oder entsprechend bearbeitet werden. Indeed garantiert auch nicht, dass ein Arbeitgeber diese Lebensläufe oder Bewerbungsunterlagen erhält, darüber benachrichtigt wird, auf sie zugreift, diese liest oder beantwortet oder dass die Datenübertragung und -speicherung fehlerfrei erfolgt. Es liegt in der Verantwortung des Arbeitgebers oder des von ihm Beauftragten, Indeed die richtigen Kontaktdaten für alle Bewerbungen zur Verfügung zu stellen; wir garantieren nicht für die Korrektheit der Kontaktdaten, die uns von Arbeitgebern übermittelt werden. Falls die Indeed zur Verfügung gestellten Angaben zum elektronischen Bestimmungsort fehlerhaft sind, wird der beabsichtigte Empfänger Ihre Bewerbungsmaterialien nicht erhalten. Des Weiteren übernimmt Indeed keine Garantie für die Fehlerfreiheit seiner Integrationen oder der Schnittstelle. Sie können von Indeed jedoch benachrichtigt werden, wenn eines der vorstehend aufgeführten Ereignisse eintritt.

Es kann sein, dass Stellenanzeigen zwischen dem Senden Ihrer Bewerbung und dem Empfang selbiger ablaufen oder anderweitig entfernt werden. In diesen Fällen ist Ihre Bewerbung nichtig. Indeed übernimmt keine Verantwortung für abgelaufene oder entfernte Stellenanzeigen oder dafür, Bewerbungen vor Ablauf oder Entfernung der Stellenanzeigen zu übermitteln. Indeed und die von Indeed eingesetzten Drittanbieter können Ihre Bewerbung und damit verbundene Informationen unabhängig davon, ob eine Stellenanzeige geschlossen wurde oder nicht mehr auf der Website verfügbar ist, speichern. Weiters können wir auch für die technischen Möglichkeiten auf Drittanbieter-Websites, einschließlich, aber nicht begrenzt auf Bewerbermanagementsysteme (ATS), nicht bürgen. Drittanbieter-Websites, einschließlich von Arbeitgebern verwendeter Bewerbermanagementsysteme, können die Haftung für technische Fehlfunktionen wie die fehlgeschlagene Zustellung von Bewerbungen ausschließen. Wir sind nicht verantwortlich, wenn ein ATS die Zustellung einer Bewerbung an einen Arbeitgeber ablehnt oder nicht erfolgreich durchführt. Wenn Sie mit diesem Verfahren zum Senden von Bewerbungen oder Nachrichten oder der Tatsache, dass Ihre Bewerbungen oder Nachrichten auf Indeed oder den Servern von Indeed oder dessen Drittanbietern gespeichert werden, nicht einverstanden sind, sollten Sie die Indeed Bewerben-Funktion oder die Nachrichten-Weiterleitungsfunktion von Indeed nicht nutzen. Senden Sie Ihre Bewerbung oder Nachrichten stattdessen anderweitig direkt an den Arbeitgeber, beispielsweise per Post. Sie können sich direkt an den Arbeitgeber wenden, um sich nach alternativen Bewerbungsverfahren zu erkundigen, wenn Sie sich nicht über Indeed bewerben möchten. Indem Sie das Indeed Bewerben-System nutzen, erklären Sie sich mit den obigen Bestimmungen uneingeschränkt einverstanden.

Durch Ihre Nutzung von Indeed erklären Sie sich damit einverstanden, dass Indeed für die Inhalte, das Format und die Zustellungsform der Bewerbungen, Anforderungen, Nachrichten, Bewerbungsfragen oder Assessments für Fähigkeiten des Arbeitgebers nicht verantwortlich ist und keinerlei Garantie dafür übernimmt, dass der Arbeitgeber Ihre Bewerbung erhält oder dass Sie Nachrichten vom Arbeitgeber erhalten. Bitte beachten Sie, dass Indeed die von Arbeitgebern gestellten Fragen oder die von Arbeitgebern herangezogenen Anforderungskriterien für eine Stellenanzeige nicht auswählt. Die Arbeitgeber sind allein verantwortlich für die Einhaltung aller geltenden Gesetze, einschließlich des Fair Credit Reporting Act und ähnlicher Gesetze, Antidiskriminierungsgesetzen wie Absatz VII des Civil Rights Act von 1964, einschließlich Änderungen, des Age Discrimination in Employment Act, des Americans with Disabilities Act sowie sämtlicher geltender Datenschutzgesetze. Arbeitgeber müssen alternative Screening-Methoden anbieten, wenn dies durch den Americans with Disabilities Act oder ähnliche Gesetze vorgeschrieben ist. Wenn Sie alternative Screening-Methoden benötigen, kontaktieren Sie bitte den Arbeitgeber. Einige Fragen sind möglicherweise als „Optional“ gekennzeichnet. Das bedeutet lediglich, dass die Bewerbung ohne Beantwortung dieser Frage an den Arbeitgeber gesendet werden kann. Indeed kann nicht garantieren, dass der Arbeitgeber eine solche Bewerbung in Betracht zieht oder eine bestimmte Entscheidung in Bezug darauf trifft. Arbeitgeber bitten Bewerber unter Umständen, im Rahmen ihrer Bewerbung freiwillig bestimmte demografische Informationen wie ihre ethnische Herkunft, ihr Geschlecht sowie ihren Behinderungs- und/oder Veteranenstatus anzugeben. Einige Arbeitgeber sind rechtlich verpflichtet, diese Fragen zu stellen, und es kann sein, dass diese Fragen Ihnen begegnen, wenn Sie sich auf Indeed auf Stellenanzeigen bewerben. Dieser Prozess ist getrennt von der Erhebung demografischer Informationen durch Indeed (siehe unten in Abschnitt 11 „Ihre Daten als Jobsuchender“). Indeed ist für diese Fragen nicht verantwortlich. Wenn Sie Fragen oder Bedenken in Bezug auf die Bewerbungsmaterialien eines Arbeitgebers haben, nehmen Sie bitte direkt Kontakt zum betreffenden Arbeitgeber auf oder lesen Sie sich seine Datenschutzerklärung durch. Indeed übernimmt keine Garantie bezüglich der Identität eines Arbeitgebers oder von Personen, die für einen Arbeitgeber tätig sind, und empfiehlt Jobsuchenden, beim Bewerben auf Stellen Vorsicht walten zu lassen. Indeed kann keine Garantien für die Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen übernehmen, die ein Arbeitgeber beim Einstellungsprozess oder bei Vorstellungsgesprächen ergreift. Indeed empfiehlt Jobsuchenden, sich an die bewährten Verfahren für persönliche Gesundheit und Sicherheit zu halten, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder ähnlichen Institutionen empfohlen werden. Indeed garantiert die Gültigkeit von Stellenangeboten nicht und empfiehlt Jobsuchenden, diese zu prüfen, bevor sie Schritte unternehmen, die sich nachteilig auf ihre derzeitige Beschäftigungssituation auswirken können. Jobsuchende tragen die alleinige Verantwortung dafür, die Seriosität eines Arbeitgebers oder eines Jobangebots zu prüfen.

Indem Sie Indeed Bewerben nutzen und Bewerbungsfragen beantworten, erkennen Sie an, dass Arbeitgeber Indeed ggf. mit dem Versand von Absagen beauftragt haben, sollten Ihre jeweiligen Antworten nicht den erwarteten Antworten des Arbeitgebers entsprechen. Sie erkennen außerdem an, dass Indeed bei der Übermittlung dieser Absagen über keinerlei Ermessensspielraum verfügt. Indeed kann Arbeitgebern die Möglichkeit geben, in ihrem Konto eine Funktion namens Recruiting-Assistent zu aktivieren. Das Aktivieren des Recruiting-Assistenten bedeutet, dass der Arbeitgeber Indeed anweist, dem Jobsuchenden im Namen des Arbeitgebers eine Nachricht zu senden, um den Jobsuchenden darüber zu informieren, dass der Arbeitgeber seine Bewerbung nicht mehr in Betracht zieht. Diese Mitteilungen werden nach einem vom Arbeitgeber festgelegten Zeitraum automatisch gesendet, es sei denn, der Arbeitgeber bekundet gegenüber Indeed Interesse an Ihrer Bewerbung. Sie erkennen an und erklären sich damit einverstanden, dass Indeed beim Senden dieser Nachrichten keinen Ermessensspielraum hat und dass solche Nachrichten ausschließlich auf die Entscheidung des Arbeitgebers zurückzuführen sind, den Recruiting-Assistenten zu aktivieren, und in Bezug auf Ihre Bewerbung auf Indeed innerhalb des vom Arbeitgeber festgelegten Zeitraums keine weiteren Maßnahmen zu ergreifen. Alle Interaktionen des Arbeitgebers mit Ihnen, die direkt mit Ihnen und nicht über ein von Indeed bereitgestelltes Tool erfolgen, (z. B. Anrufe oder E-Mails direkt an Sie anstatt über eine Indeed-Weiterleitungsfunktion) sind für Indeed nicht sichtbar und würden an sich nicht verhindern, dass vom Recruiting-Assistenten eine Absage gesendet wird. Indeed ist für Inhalt, Richtigkeit, Gültigkeit, Vollständigkeit, Rechtmäßigkeit, Zuverlässigkeit oder Verfügbarkeit von Recruiting-Assistent-Benachrichtigungen weder verantwortlich noch haftbar zu machen.

Indem Sie Indeed Bewerben nutzen und die Bewerbungsfragen beantworten, erkennen Sie an, dass Arbeitgeber Indeed angewiesen haben können, Vorstellungsgespräche mit Jobsuchenden zu vereinbaren, die die von den Arbeitgebern festgelegten Kriterien erfüllen (basierend auf Informationen, die die Jobsuchenden Indeed bereitgestellt haben, etwa die Antworten auf Bewerbungsfragen, Lebensläufe und Antworten auf Indeed Assessment) und für die der Arbeitgeber verfügbar ist. Sie stimmen zu, dass die Übertragung und Speicherung solcher Gesprächseinladungen (die ausschließlich maschinell erfolgt) nicht der Kontrolle von Indeed unterliegt, dass die Übertragung und Speicherung nicht garantiert sind und dass die Verfügbarkeit oder die Kriterien, die der Arbeitgeber Indeed bereitstellt, eventuell ungenau sein können. Indeed kann verlangen, dass Jobsuchende zuerst ihr Interesse an der Position bestätigen, bevor ein Gespräch vereinbart wird. Es liegt letztendlich in Ihrer Verantwortung und der des Arbeitgebers, zu bestätigen, ob ein Vorstellungsgespräch vereinbart wurde, oder Gespräche bei Bedarf zu stornieren oder neu zu vereinbaren. Die Entscheidung, mit wem ein Vorstellungsgespräch geführt wird, liegt allein im Ermessen des Arbeitgebers, der sich jederzeit für ein Gespräch mit einem der Jobsuchenden entscheiden kann.

Indeed kann Arbeitgebern eine Funktion anbieten, mit der Bewerber basierend darauf gruppiert werden, ob sie die Anforderungen dieser Arbeitgeber erfüllen oder möglicherweise erfüllen, oder basierend auf dem Text in ihren Lebensläufen bzw. Antworten auf Bewerbungsfragen. In jedem Fall können Arbeitgeber die einzelnen Bewerber jederzeit ansehen und Indeed trifft keine Entscheidungen in Bezug auf Bewerber. Sie stimmen zu, dass diese Funktion keine Entscheidung darstellt, nicht zu einer Entscheidung beiträgt und auch kein Ersatz für menschliches Ermessen und die Prüfung durch einen Menschen ist. Für das Screening und die Recruitingentscheidungen ist der jeweilige Arbeitgeber allein verantwortlich.

Wenn Sie in der Indeed Jobs-App nach Jobs suchen und sich anschließend auf eine Stellenanzeige bewerben, auch auf Stellenanzeigen auf Websites Dritter, kann Indeed Ihnen Informationen aus Ihrem Indeed-Profil vorschlagen, die Sie in Ihre Bewerbung aufnehmen sollten. Es liegt in Ihrer Verantwortung, diese Vorschläge zu prüfen, bevor Sie sie annehmen und solche Informationen in Ihre Bewerbung einfügen.

Für Jobsuchende in Japan gilt Folgendes: Sie erkennen an, dass Indeed, wenn es als Indeed Agent (im Folgenden als „Indeed Agent Japan“ bezeichnet) auftritt, als Arbeitsvermittlungsstelle (wie gemäß geltendem Recht definiert) agiert. Indeed Agent Japan bietet diese Dienste gemäß diesen Nutzungsbedingungen und den Vorgaben an, die auf der Website von Indeed Agent Japan dargelegt sind. Indeed Agent Japan sendet Ihnen nur Stellenanzeigen, die nach Einschätzung von Indeed Agent Japan für Sie von Interesse sein könnten. Darüber hinaus können Sie Ihre Nutzung von Indeed Agent Japan jederzeit beenden.

Sie nehmen zur Kenntnis, dass Indeed im Rahmen seiner Bemühungen, Betrug und Spam zu bekämpfen, Nutzer dazu auffordern kann, ihre E-Mail-Adressen zu bestätigen. Wenn Sie sich über Indeed für einen Job bewerben, akzeptieren Sie, dass Sie unter Umständen Ihre E-Mail-Adresse bestätigen müssen und Ihre Bewerbung abgelehnt werden kann, wenn eine solche Verifizierung nicht erfolgt.

4. Job-Vorschläge und empfohlene Jobs

Bei Job-Vorschlägen handelt es sich um Empfehlungen, die sowohl Ihnen als Jobsuchendem als auch Arbeitgebern auf verschiedene Weise über die Website angezeigt werden können. Zum Beispiel kann Indeed Stellenanzeigen empfehlen, die Stellen ähneln, auf die Sie sich kürzlich beworben haben, oder Arbeitgebern Lebensläufe empfehlen, die zu den von ihnen geschalteten Stellenanzeigen passen. Job-Vorschläge werden Ihnen als Beta-Version angeboten und unterliegen unseren Nutzungsbedingungen für Beta-Produkte (siehe Abschnitt 9 der Nutzungsbedingungen für alle Nutzer).

Um Treffer zu erstellen, verwendet Indeed Daten, die über unsere Website von Arbeitgebern und Jobsuchenden erhoben werden. Dazu gehören Stellenanzeigen, Ihr Lebenslauf, Ihre Bewerbungsmaterialien (einschließlich Antworten auf Bewerbungsfragen), Indeed Assessments und Ihre Aktivität auf Indeed (etwa Suchen, die Sie durchgeführt haben, und Stellenanzeigen, die Sie angeklickt und auf die Sie sich beworben haben). Sie stimmen zu und erkennen an, dass Indeed diese Informationen verwenden darf, um Ihnen und potenziellen Arbeitgebern potenzielle Treffer anzuzeigen.

Indeed kann Ihnen automatisch empfohlene Jobs an die E-Mail-Adresse senden, die Sie bei der Bewerbung auf eine Stelle angegeben haben oder die mit Ihrem Indeed-Konto verknüpft ist.

5. Kommunikation und andere Aktionen auf der Website

Wenn Sie auf der oder über die Website Mitteilungen oder Materialien ansehen, senden, speichern oder empfangen (einschließlich Stellenanzeigen, Lebensläufen, Nachrichten, SMS, Bewerbungen, Fragen und Antworten in Bewerbungen sowie anderer Informationen), erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Mitteilungen oder Materialien – u. a. mithilfe automatisierter Verfahren – zur Datenanalyse, zur Qualitätskontrolle, zur Durchsetzung der Regeln dieser Website und anderer Richtlinien von Indeed, zur Content-Moderation und zur Verbesserung der Website oder anderer Produkte oder Dienste von Indeed verarbeitet, analysiert, geprüft und gespeichert werden, ob automatisiert oder anderweitig. Wenn Sie einem Teil dieser Bedingungen nicht zustimmen, nutzen Sie die Website nicht.

Wenn ein Arbeitgeber Mitteilungen oder Materialien über die oder mithilfe der Website ansieht, sendet, speichert oder erhält, kann Indeed Sie über diese Aktionen informieren. Darüber hinaus weisen wir Sie unter Umständen darauf hin, dass ein Arbeitgeber sonstige Aktionen in Bezug auf eine Stellenanzeige, Ihren Lebenslauf oder Ihre Bewerbung ausgeführt hat, z. B., dass er eine Stellenanzeige pausiert oder geschlossen hat, dass er Ihren Lebenslauf oder Ihre Bewerbung geöffnet bzw. angesehen hat, dass er auf Ihren Lebenslauf oder Ihre Bewerbung geantwortet hat oder dass er eine Entscheidung hinsichtlich Ihrer Bewerbung oder einer Stellenanzeige getroffen hat. Indeed kann den Arbeitgeber über Ihre Aktivitäten auf der Website bzw. Ihre Nutzung der Website informieren. Hierzu gehören zum Beispiel Informationen darüber, ob Sie auf Indeed online oder aktiv sind oder kürzlich aktiv waren. Sie erklären sich hiermit mit solchen Schritten seitens Indeed einverstanden. Unter Umständen erhalten Sie im Rahmen dieser Funktion Nachrichten, darunter SMS, E-Mails oder E-Mail-Benachrichtigungen zu Ihren Aktivitäten oder den Aktivitäten eines Arbeitgebers (falls Sie sich auf einen Job beworben haben) auf der Website, über Indeed Bewerben, Indeed Chat oder andere Kommunikationsdienste, Produkte oder Funktionen, die auf der oder über die Website bereitgestellt werden, oder zur Nutzung selbiger durch Sie oder einen Arbeitgeber. Diese Nachrichten oder Benachrichtigungen werden in allen Fällen ausschließlich gefälligkeitshalber versendet und Sie sollten sich nicht auf sie verlassen. Wenn Sie beispielsweise eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch annehmen, liegt es in Ihrer Verantwortung, alles Weitere gesondert mit dem Arbeitgeber zu regeln, damit dieser Ihre Antwort kennt. Verlassen Sie sich nicht auf Benachrichtigungen über Indeed. Indeed schließt alle Garantien in Bezug auf die Übertragung oder Speicherung solcher gefälligkeitshalber versandten Benachrichtigungen aus, garantiert weder deren Zustellung noch deren Eingang und garantiert auch nicht, zu welchem Datum oder Zeitpunkt diese ggf. versendet werden. Nachrichten, die an geschlossene Konten gesendet werden, können nicht zugestellt werden.

Indeed bietet unter Umständen an, Ihnen eine SMS mit einer Erinnerung für ein Vorstellungsgespräch zu senden, wenn ein Arbeitgeber ein Vorstellungsgespräch mit Ihnen vereinbart hat. In einem solchen Fall geben Sie Ihre Telefonnummer im Einwilligungsformular von Indeed an und versichern und bestätigen dadurch, dass es sich dabei um Ihre Telefonnummer handelt und Sie berechtigt sind, SMS an diese Nummer zu erhalten. Indeed wird Ihnen nur SMS mit Erinnerungen für Ihre Vorstellungsgespräche senden, und Sie erklären sich damit einverstanden, diese SMS, bei denen es sich auch um von einem automatisierten Telefonwählsystem versendete Nachrichten handeln kann, auf Ihrem Mobiltelefon zu empfangen. Sie nehmen zur Kenntnis, dass „automatisiert“, „automatisch“ oder ähnliche Wörter, wenn sie auf der Website in Verbindung mit Anrufen oder SMS erwähnt werden, sich nicht auf die Generierung oder Speicherung von Telefonnummern beziehen. Indeed tätigt nur Anrufe an die Nummer, die Sie generiert und gespeichert haben, als Sie Ihre Nummer gegenüber Indeed angegeben haben. Sie erklären sich einverstanden, die in Ihrem Indeed-Konto hinterlegte Telefonnummer umgehend zu aktualisieren, wenn Sie Ihre Telefonnummer wechseln. Sie stimmen außerdem zu, dass Sie durch die Angabe Ihrer Telefonnummer oder die Nutzung der Website eine Geschäftsbeziehung mit Indeed eingehen und dass Indeed Ihnen in Verbindung mit dieser Geschäftsbeziehung SMS senden darf.  

Indeed kann Weiterleitungsfunktionen für SMS und/oder Anrufe über unsere Website aktivieren, die helfen, den Kontakt zwischen Arbeitgebern und Jobsuchenden in Bezug auf eine Stellenanzeige zu erleichtern. Sie verstehen, dass die Kommunikation über diese Weiterleitungsfunktionen auf der oder über die Website sich ausschließlich auf die Bewerbung auf eine Stellenanzeige zu beschränken hat. Indeed kann nach alleinigem Ermessen die Weiterleitungsfunktionen für SMS und/oder Anrufe für jeden Arbeitgeber oder Jobsuchenden jederzeit unangekündigt und aus beliebigem Grund oder ohne Grund ausschalten oder deaktivieren. Da diese Weiterleitungsfunktionen für SMS und Anrufe von der Funktionalität von Drittanbietern abhängen, kann es zu technischen Verzögerungen vonseiten dieser Anbieter kommen. Außerdem können wir nicht dafür bürgen, dass Dritte über die technischen Möglichkeiten verfügen, um solche SMS oder Anrufe zu senden bzw. zu tätigen oder zu erhalten. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Indeed für die Inhalte von SMS und/oder Anrufen von Ihnen oder Arbeitgebern weder verantwortlich noch haftbar zu machen ist. Darüber hinaus erklären Sie sich damit einverstanden, dass Indeed für die Art, wie Sie oder Arbeitgeber die Weiterleitungsfunktionen für SMS und/oder Anrufe nutzen, weder verantwortlich noch haftbar zu machen ist.

Indeed kann Ihnen die Möglichkeit bieten, eine Weiterleitungsfunktion für SMS zu nutzen, um den Kontakt zum Senden von Bewerbungen und anderen Mitteilungen im Zusammenhang mit Stellenanzeigen zu erleichtern („SMS Jobs“). Indeed kann Ihnen zudem die Möglichkeit bieten, einen Dienst zum Scannen von QR-Codes zu nutzen, um den Kontakt zum Senden von Bewerbungen und anderen Mitteilungen im Zusammenhang mit Stellenanzeigen zu erleichtern („QR Jobs“). Um SMS Jobs zu verwenden, müssen Jobsuchende das von einem Arbeitgeber vorab festgelegte Keyword („Keyword“) per SMS an eine Telefonnummer senden, die in den Werbematerialien des Arbeitgebers, z. B. auf einem Schild, in einem Flyer oder in anderen Materialien, oder auf anderen Gegenständen stehen kann, die Arbeitgeber verfügbar machen und auf denen ein Keyword und eine Telefonnummer stehen oder ein QR-Code abgebildet ist („Schild“). Um QR Jobs zu verwenden, müssen Jobsuchende den QR-Code auf einem Schild scannen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Indeed weder für den Inhalt noch für die Platzierung von Schildern verantwortlich ist. Indem Sie das Keyword per SMS an die Telefonnummer senden, willigen Sie ein, SMS zu den Stellenanzeigen des Arbeitgebers zu erhalten. Sie verstehen, dass ein Keyword oder QR-Code inaktiv oder nicht verfügbar sein kann, wenn Sie eine SMS an die betreffende Telefonnummer senden oder den QR-Code scannen. Außerdem verstehen Sie und erklären sich damit einverstanden, dass im Rahmen Ihrer Nutzung von SMS Jobs Gebühren für Nachrichten und die Übertragung von Daten anfallen können. Da diese SMS-Dienste von der Funktionalität von Drittanbietern abhängen, kann es zu technischen Verzögerungen vonseiten dieser Anbieter kommen. Außerdem können wir nicht dafür bürgen, dass Dritte über die technischen Möglichkeiten verfügen, um solche SMS zu senden oder zu erhalten. Sie versichern und garantieren, dass Sie der Inhaber und primäre Nutzer der Telefonnummer sind, mit der Sie SMS Jobs nutzen. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Ihre SMS mit dem zugewiesenen Keyword an die angegebene Telefonnummer von Indeed mit einer SMS beantwortet wird, die einen Link zu den Premium-Stellenanzeigen enthält, die der Arbeitgeber jeweils mit SMS Jobs verknüpft hat. 

Indeed kann in Nachrichten bezüglich Ihrer Bewerbung auch Funktionen einbinden, über die Sie Dritte direkt anrufen können. Bitte beachten Sie, dass Ihnen diese Funktion rein gefälligkeitshalber zur Verfügung gestellt wird. Es fallen die regulären Gebühren Ihres Telefonanbieters für Anrufe an.

Indeed kann mithilfe Ihrer E-Mail-Adresse eine Alias-E-Mail-Adresse für Ihre Kommunikation erstellen, anstatt dem Arbeitgeber Ihre tatsächliche E-Mail-Adresse anzuzeigen. Sie stimmen zu, dass Indeed weder verantwortlich noch haftbar dafür ist, wie Arbeitgeber Ihre Kontaktdaten nutzen, wenn Sie sie an diese weitergeben. Indeed kann Nachrichten unter Indeed Nachrichten zu einer Konversation zusammenfassen. Dies erfolgt lediglich gefälligkeitshalber, und es kann sein, dass einige Nachrichten der gleichen Konversation nicht zusammengefasst werden. Wenn Sie über Indeed mit einem Arbeitgeber kommunizieren, können die Absenderinformationen des Arbeitgebers auf unterschiedliche Weise angezeigt werden. So kann es beispielsweise sein, dass Ihnen der Name des Unternehmens oder der Name der Person angezeigt wird, die die Nachricht gesendet hat. Es werden jedoch möglicherweise nicht immer all diese Informationen angezeigt. Das Nachrichtensystem von Indeed ist nicht dafür gedacht, Nachrichten an mehrere Personen gleichzeitig zu senden. Sie stimmen zu, dass Sie die Nachrichtendienste von Indeed nicht verwenden werden, um Sammelnachrichten zu senden, es sei denn, dies wird in der Benutzeroberfläche von Indeed ausdrücklich gestattet. Sie stimmen zu, diese Einschränkung nicht durch Nutzung Ihres E-Mail-Clients für diesen Zweck zu umgehen, beispielsweise indem Sie E-Mails über Ihren E-Mail-Client (z. B. von Gmail oder einem anderen E-Mail-Provider) an mehrere von Indeed bereitgestellte E-Mail-Aliasse senden. Wenn ein Nutzer, beispielsweise ein Arbeitgeber, eine E-Mail an mehrere Empfänger sendet (z. B. durch Hinzufügen weiterer E-Mail-Aliasse im cc-Feld eines E-Mail-Clients eines Drittanbieters), kann dies die Art, wie Nachrichten bei Indeed angezeigt werden, beeinträchtigen. In diesem Fall ist es empfehlenswert, die E-Mail-Konversation im E-Mail-Client des betreffenden Drittanbieters aufzurufen. Sollten Sie eine E-Mail von einem E-Mail-Client eines Drittanbieters senden, sieht die Person, mit der Sie kommunizieren, unter Umständen Ihre E-Mail-Adresse und nicht den Alias.

Indeed kann Chatbots einsetzen, mit denen Sie bestimmte Aktionen auf der Website durchführen können, z. B. sich auf einen Job bewerben, einen Termin für ein Vorstellungsgespräch vereinbaren oder anderweitig mit der Website, Arbeitgebern oder den Stellenangeboten auf unserer Website interagieren („Chatbot“). Sie verstehen, dass es sich bei einem solchen Chatbot um einen automatisierten Dienst ohne menschliche Interaktion handelt. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass die über den Chatbot übermittelten Informationen richtig und vollständig sind. Indeed ist nicht verantwortlich für etwaige Verluste, Schäden oder Unannehmlichkeiten, die aufgrund der Nutzung (oder Unmöglichkeit der Nutzung) des Chatbots oder der von Ihnen über den Chatbot übermittelten Informationen entstehen. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass jegliche vom Chatbot getroffenen Entscheidungen oder unternommenen Handlungen nicht rechtsverbindlich sind und Indeed für etwaige rechtliche Konsequenzen dieser Entscheidungen oder Handlungen nicht haftbar ist.

Indeed behält sich das Recht vor, den Chat oder andere Kommunikationsoptionen nach alleinigem Ermessen für ausgewählte Arbeitgeber oder Stellenanzeigen einzuschalten oder zu aktivieren und Sie darüber zu benachrichtigen, dass der Chat bzw. andere Kommunikationsoptionen für eine bestimmte Stellenanzeige oder einen bestimmten Arbeitgeber verfügbar sind. So können Sie zum Beispiel die Option angezeigt bekommen, mit einem Arbeitgeber bereits vor der Bewerbung auf eine Stelle zu chatten. Ob Sie diese Option sehen, hängt von vielen Faktoren ab; etwa, ob der Arbeitgeber diese Funktion eingeschaltet hat und ob der Arbeitgeber/die Stellenanzeige gewisse Kriterien erfüllen. Indeed kann nach alleinigem Ermessen den Chat für jeden Arbeitgeber oder Jobsuchenden jederzeit unangekündigt ausschalten oder deaktivieren.

Wenn Sie im Browser Push-Benachrichtigungen aktiviert haben und diese deaktivieren möchten, nutzen Sie dazu die Einstellungen in Ihrem Browser. Wenn Sie Push-Benachrichtigungen auf einem Mobilgerät aktiviert haben und diese deaktivieren möchten, nutzen Sie dazu die Einstellungen auf dem Gerät.

In bestimmten Ländern ist es möglich, nur mit einer Telefonnummer und ohne E-Mail-Adresse ein Indeed-Konto zu erstellen („PNO-Konten“). Wenn Sie ein PNO-Konto erstellen, verstehen Sie und erklären sich damit einverstanden, dass die Nutzung eines solchen Kontos Einschränkungen unterliegt. Hierzu gehören die folgenden Einschränkungen: (i) Wenn Sie Ihr Passwort vergessen, können Sie es möglicherweise nicht zurücksetzen und den Zugriff auf Ihr PNO-Konto und die darin enthaltenen Daten nicht zurückerlangen, (ii) wenn Ihre Telefonnummer sich ändert, verlieren Sie den Zugriff auf Ihr PNO-Konto, außer Sie passen die Telefonnummer in Ihrem Konto an, während Sie noch Zugriff auf Ihre alte Nummer haben, und (iii) Sie können nur ein PNO-Konto erstellen, wenn Sie über ein WhatsApp-Konto verfügen. Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, wird Ihnen möglicherweise Gelegenheit geboten, unter ganz bestimmten Umständen den Zugang zu Ihrem PNO-Konto wiederherzustellen (im Folgenden die „Passwortzurücksetzungsoption“). Wenn Sie die Passwortzurücksetzungsoption nutzen möchten, müssen Sie dafür sorgen, dass Sie Zugriff auf die Telefonnummer haben, die mit Ihrem PNO-Konto verknüpft ist. Wenn die mit Ihrem PNO-Konto verknüpfte Telefonnummer wiederverwendet wurde oder ein Dritter darauf Zugriff hat, besteht das Risiko, dass ein Dritter Zugang zu Ihrem PNO-Konto erhalten könnte.

Wenn Sie nicht transaktionsbezogene WhatsApp-Nachrichten in Verbindung mit Ihrem PNO-Konto abbestellen möchten, können Sie jederzeit in WhatsApp mit STOP auf die betreffende Nachricht antworten. Aufgrund des unstrukturierten Konversationsformats dieses Dienstes werden andere Abbestellungsversuche unter Umständen von uns nicht erkannt. Da PNO-Konten von der Funktionalität von Drittanbietern abhängen, kann es zu technischen Problemen vonseiten dieser Anbieter kommen. Wir können nicht dafür bürgen, dass Dritte über die technischen Möglichkeiten verfügen, um WhatsApp-Nachrichten zu senden oder zu erhalten. Sie versichern und garantieren, dass Sie der Inhaber und primäre Nutzer der in Ihrem PNO-Konto registrierten Telefonnummer sind. Indeed haftet nicht, wenn Telefonnummern in PNO-Konten wiederverwendet werden oder Jobsuchende den Zugriff auf solche Telefonnummern verlieren.

SMS mit Kurzwahlnummern

Wenn Sie dem Erhalt von SMS (i) zu Arbeitgebernachrichten und anstehenden geplanten Vorstellungsgesprächen auf Indeed (im Folgenden „Arbeitgeberantworten und Neuigkeiten zu Vorstellungsgesprächen“) oder (ii) von Arbeitgebern, die sich für Ihren Lebenslauf interessieren, (im Folgenden „Einladungen von Recruitern“) zugestimmt haben, gelten die Bestimmungen in diesem Absatz für Sie. Arbeitgeberantworten und Neuigkeiten zu Vorstellungsgesprächen können Arbeitgebernachrichten, Bestätigungsnachrichten, Nachrichten mit Erinnerungen an bevorstehende Vorstellungsgespräche sowie Nachrichten zu Gesprächsabsagen umfassen. Sie können die Arbeitgeberantworten und Neuigkeiten zu Vorstellungsgesprächen oder die Einladungen von Recruitern jederzeit abbestellen, indem Sie eine SMS mit „STOP“ an die entsprechende Kurzwahlnummer senden oder sie über die Kommunikationseinstellungen abbestellen. Wenn Sie beide Arten von Nachrichten abbestellen möchten, müssen Sie an beide Kurzwahlnummern eine SMS mit „STOP“ senden. Nachdem Sie die SMS mit „STOP“ gesendet haben, senden wir Ihnen eine SMS zur Bestätigung, dass die Nachrichten abbestellt wurden. Anschließend erhalten Sie keine Arbeitgeberantworten und Neuigkeiten zu Vorstellungsgesprächen bzw. Einladungen von Recruitern mehr. Wenn Sie die Nachrichten wieder erhalten möchten, abonnieren Sie sie wie beim ersten Mal oder bestellen Sie sie über die Kommunikationseinstellungen erneut und wir beginnen, Ihnen die entsprechenden Nachrichten zu senden. Beachten Sie bitte, dass Ihr Lebenslauf als „Suchbar“ eingestellt sein muss, wenn Sie Einladungen von Recruitern erhalten möchten. Bei Problemen mit dem Nachrichtenprogramm können Sie mit dem Keyword „HELP“ antworten oder unseren Hilfebereich konsultieren. Mobilfunkanbieter haften nicht für verspätete oder nicht zugestellte Nachrichten. Für sämtliche Nachrichten, die Sie an Indeed senden oder die Indeed an Sie sendet, können Gebühren für Nachrichten und die Übertragung von Daten anfallen. Die Häufigkeit der Nachrichten variiert. Wenn Sie Fragen zu Ihrem Tarif für SMS oder mobile Daten haben, wenden Sie sich am besten an Ihren Mobilfunkanbieter.

6. Virtuelle Kommunikation

Arbeitgeber können Ihnen die Möglichkeit bieten, über Produkte von Indeed virtuell, mithilfe von voraufgezeichneten Aufnahmen und remote zu kommunizieren, was unter anderem Indeed Interview, die Indeed Recruiting Platform, Virtual Evaluations, telefonische Vorstellungsgespräche, Online-Meetings und Vorstellungsgespräche per Video umfasst („Online-Vorstellungsgespräche“). Sie verstehen, dass Indeed kein Anbieter von Telekommunikationsdiensten ist und Ihnen lediglich die Möglichkeit gibt, mit Arbeitgebern über Dienste zu kommunizieren, die von Drittanbietern bereitgestellt werden können. Da diese Telekommunikationsdienste von der Funktionalität von Drittanbietern abhängen können, kann es zu technischen Verzögerungen oder Störungen vonseiten dieser Dienstanbieter kommen. Wir können keine Garantie für die technische Fähigkeit von Dritten übernehmen, solche Mitteilungen per Telefon oder Video zu empfangen, zu übermitteln oder zu unterstützen. Für keinen Aspekt Ihrer Online-Vorstellungsgespräche übernimmt Indeed eine Garantie, einschließlich der Übertragung von Mitteilungen per Telefon oder Video, Qualität der Audio-/Videoinhalte, Datensicherheit oder Datennutzung und Beschränkungen. Indeed haftet nicht für Forderungen, die sich aus Ihrer Nutzung von Online-Vorstellungsgesprächen ergeben, und Sie stellen Indeed von derartigen Forderungen frei.

Sie nehmen zur Kenntnis, dass Indeed keine Garantie für den Zeitplan oder die Verfügbarkeit des Arbeitgebers für Online-Vorstellungsgespräche übernimmt und für die Gültigkeit der uns zur Verfügung gestellten Kontaktdaten nicht bürgen kann. Ferner nehmen Sie zur Kenntnis, dass für alle Fragen, Anmerkungen oder Einstellungsentscheidungen der Arbeitgeber verantwortlich ist. Darüber hinaus sind Arbeitgeber für etwaige barrierefreie Alternativen verantwortlich, die Sie bei Online-Vorstellungsgesprächen benötigen.

Hinweis – Online-Vorstellungsgespräche können aufgezeichnet werden: Sie nehmen zur Kenntnis, dass Arbeitgeber Online-Vorstellungsgespräche aufzeichnen oder Ihnen die Möglichkeit geben können, ihnen ein voraufgezeichnetes Vorstellungsgespräch bereitzustellen. Sie stimmen zu, alle (visuellen, hörbaren oder anderweitigen) Benachrichtigungen zu beachten, die darauf hinweisen können, dass die Aufzeichnungsfunktion für ein Online-Vorstellungsgespräch vom Arbeitgeber oder in dessen Namen aktiviert wurde. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, aufgezeichnet zu werden, dürfen Sie kein Vorstellungsgespräch voraufzeichnen oder müssen das Online-Vorstellungsgespräch umgehend verlassen. Indem Sie an Online-Vorstellungsgesprächen teilnehmen, stimmen Sie zu, dass diese aufgezeichnet werden können sowie dass Indeed und Drittanbieter diese Aufzeichnungen speichern, analysieren und darauf zugreifen können.  Sie akzeptieren außerdem, dass Arbeitgeber, die voraufgezeichnete Vorstellungsgespräche erhalten oder die Aufzeichnungsfunktion aktivieren, auf die jeweilige Aufzeichnung zugreifen sowie diese speichern, nutzen, analysieren und weitergeben können und dass Indeed keine Kontrolle über diese Handlungen hat. Des Weiteren stimmen Sie zu, dass Indeed nicht für Ansprüche haftet, die sich aus der Aufzeichnung von Online-Vorstellungsgesprächen ergeben, und Sie stellen Indeed von derartigen Ansprüchen frei.

Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Informationen, die Sie während der Teilnahme an Online-Vorstellungsgesprächen teilen, oder Daten, die Sie währenddessen übermitteln, soweit gesetzlich zulässig, nicht geschützt werden; dazu gehören unter anderem Audio-/Videoinhalte, Fragen und Antworten im Vorstellungsgespräch sowie Ihr Bild oder Abbild. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Indeed, soweit gesetzlich zulässig, nicht verantwortlich dafür ist, Daten oder Informationen zu sichern oder zu schützen, die Sie im Rahmen Ihrer Nutzung von Online-Vorstellungsgesprächen teilen oder übermitteln. Indeed haftet nicht für den Missbrauch von Daten, die Sie im Rahmen Ihrer Nutzung von Online-Vorstellungsgesprächen teilen oder übermitteln. Sie nehmen des Weiteren zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Indeed keine Verantwortung für die Verfügbarkeit oder Aufbewahrung der Aufzeichnungen von Online-Vorstellungsgesprächen trägt. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Sie nach eigenem Ermessen und auf eigenes Risiko auf Online-Vorstellungsgespräche zugreifen und diese nutzen und dass Indeed jegliche Haftung ausschließt, die sich aus Ihrer Nutzung von Online-Vorstellungsgesprächen ergibt.

7. Screening-Lösungen

Indeed stellt Arbeitgebern möglicherweise Screening-Tools zur Verfügung, die Arbeitgeber im Rahmen des Bewerbungsprozesses einsetzen können, etwa Bewerbungsfragen, Tools für telefonisches Screening sowie Assessments. Indeed lizenziert diese Tools zur Nutzung durch Arbeitgeber wie von den Arbeitgebern bestimmt. Als Jobsuchender erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich der Arbeitgeber zur Verwendung dieser Tools im Rahmen seines Bewerbungsprozesses entschlossen hat und die gestellten Fragen ausschließlich vom Arbeitgeber festgelegt und nicht von Indeed gestellt werden. Der Arbeitgeber entscheidet allein darüber, mit welchen Antworten sich ein Bewerber qualifiziert, und trägt die alleinige Verantwortung für die Nutzung der Screening-Lösungen, darunter auch für Ergebnisse, denen „ungleiche Auswirkungen“ (disparate impact) zugeschrieben werden.

Durch das Anbieten von Screening-Lösungen agiert Indeed nicht als Arbeitsvermittlungsstelle. Indem Sie Screening-Lösungen nutzen, nehmen Sie zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Indeed weder für Arbeitgeber nach Arbeitnehmern sucht noch für Jobsuchende nach freien Stellen. Indeed stellt lediglich eine Lösung zur Verfügung, mit der Arbeitgeber und Jobsuchende nach Bedarf Informationen austauschen können. Die alleinige Verantwortung für die Inhalte in Screening-Lösungen, für jegliche Anfragen für Vorstellungsgespräche oder Stellenangebote, für alle Probleme, die aus dem Annehmen oder Ablehnen einer Stelle entstehen, sowie für jegliche anderen Probleme, die aus der Nutzung von Screening-Lösungen entstehen, obliegt den Arbeitgebern bzw. Jobsuchenden.

Außerdem nehmen Sie zur Kenntnis, dass ausschließlich der Arbeitgeber dafür verantwortlich ist, alternative Screening-Methoden in Fällen anzubieten, in denen dies aufgrund des Americans with Disabilities Act oder eines anderen gleichwertigen oder ähnlichen Gesetzes erforderlich ist. Indeed nutzt als Grundlage für seine Bemühungen, barrierefreie Angebote wie in der Barrierefreiheitserklärung dargelegt zu entwerfen und zu entwickeln, die WCAG 2.1, Stufe AA, garantiert jedoch nicht, dass die Art der Bereitstellung der Fragen die Vorgaben des Americans with Disabilities Act oder eines gleichwertigen oder ähnlichen Gesetzes erfüllt, da jede Behinderung einzigartig ist.

8. Indeed Assessments

Indeed Assessments ist ein Online-Tool, mit dem Kompetenzprofile erstellt und eingesehen werden können, die über die Website von Arbeitgebern ausgewählt („Assessments“) und von Jobsuchenden ausgefüllt („Antworten“) werden können. Arbeitgeber können Ihnen über das Indeed Assessments-Tool Assessments zukommen lassen, die Sie beantworten können. Sobald Sie ein Assessment beantwortet haben, kann der Arbeitgeber die Antwort über die Indeed Assessments-Plattform einsehen.

Mit einem Assessment wird nur eine bestimmte Fähigkeit bewertet. Dabei wird nicht bewertet, ob ein Jobsuchender für eine bestimmte Stelle geeignet ist. Ob eine bestimmte Fähigkeit für eine Stelle relevant ist oder ob ein Jobsuchender für eine Stelle in Frage kommt oder geeignet ist, wird einzig und allein vom Arbeitgeber entschieden, der das Assessment versendet und Ihre Antwort prüft. Der Erhalt bzw. die Beantwortung eines Assessments ist keine Garantie für eine Jobzusage oder ein Jobangebot mit einem bestimmten Gehalt oder dafür, dass Arbeitgeber weiteren Kontakt aufnehmen oder weitere Schritte einleiten. Nur ein Arbeitgeber entscheidet darüber, ob eine Antwort darauf hinweist, dass ein Jobsuchender geeignet ist. Arbeitgeber können Indeed anweisen, Absagen zu versenden, die der Jobsuchende erhält, wenn seine Antwort auf ein Assessment nicht den Vorstellungen des Arbeitgebers entspricht, und Sie nehmen zur Kenntnis, dass Indeed in Bezug auf das Versenden dieser Absagen keine Entscheidungsbefugnis hat. Der Arbeitgeber entscheidet allein darüber, ob er erneut beantwortete Assessments als Teil des Einstellungsprozesses berücksichtigt.

Sie nehmen zur Kenntnis und verstehen, dass Arbeitgeber (oder deren Arbeitsvermittlungsstellen) die mit ihren Stellenanzeigen verknüpften Assessments selbst auswählen und Indeed nicht für die Auswahl der Assessments zuständig ist, die Arbeitgeber versenden, und auch keine Kontrolle über die Auswahl oder Verwendung von Assessments durch Arbeitgeber hat. Sie stimmen zu, dass die in Assessments gestellten Fragen ausschließlich von dem Arbeitgeber stammen, der das Assessment versendet. Indeed kann Methoden bereitstellen, durch die Sie zusätzliche Zeit für die Assessments anfordern und erhalten können. Indeed kann eine Methode bereitstellen, mit der Sie ein solches alternatives Verfahren oder eine sonstige Anpassung beim Arbeitgeber anfordern können, jedoch ohne zu gewährleisten, dass der Arbeitgeber eine solche Anfrage erhält oder darauf antwortet. Indeed nutzt als Grundlage für seine Bemühungen, barrierefreie Angebote wie in der Barrierefreiheitserklärung dargelegt zu entwerfen und zu entwickeln, die WCAG 2.1, Stufe AA, garantiert jedoch nicht, dass die Art der Bereitstellung von Assessment-Fragen die Vorgaben des Americans with Disabilities Act oder eines gleichwertigen oder ähnlichen Gesetzes erfüllt, da jede Behinderung einzigartig ist. Sie akzeptieren, dass Indeed nicht dafür verantwortlich ist, alternative Screening-Methoden in Fällen anzubieten, in denen dies aufgrund des Americans with Disabilities Act oder eines anderen gleichwertigen oder ähnlichen Gesetzes erforderlich ist, und die Verantwortung für das Anbieten dieser alternativen Methoden ausschließlich beim Arbeitgeber liegt. Wenn Sie eine entsprechende Anpassung benötigen oder alternative Assessment-, Screening- bzw. Bewerbungsverfahren wünschen, müssen Sie dies dem Arbeitgeber mitteilen.

Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass der Nutzen und der Wert von Assessments und Antworten davon abhängt, dass deren Inhalte vertraulich behandelt werden. Daher erklären Sie, dass Sie die Inhalte von Assessments und Antworten vertraulich behandeln und nicht reproduzieren oder mit anderen Personen besprechen. Sie können jedoch mit einem Arbeitgeber über ein Assessment sprechen, das dieser Ihnen gesendet hat, sowie über die entsprechende Antwort.

Indeed ist nicht verpflichtet, Assessments oder Antworten zu überprüfen oder auf die Website zu stellen, und kann Assessments oder Antworten aus beliebigem Grund oder ohne Angabe von Gründen, ohne Haftung und ohne vorherige Ankündigung ausschließen oder von der Website entfernen. Links zu Assessments, die an Sie gesendet werden, können auch dann noch aktiv sein, wenn ein Arbeitgeber seine Stellenanzeigen-Kampagne auf Indeed pausiert oder geschlossen hat. Sobald ein Arbeitgeber seine Stellenanzeige pausiert oder geschlossen hat (beispielsweise nachdem jemand eingestellt wurde), übernimmt Indeed keine Garantie dafür, dass der Arbeitgeber zugehörige Mitteilungen oder aktuelle Informationen ansieht, einschließlich Assessments, Antworten und Anpassungsanforderungen. Sie können sich dennoch für die Absolvierung des Assessments entscheiden, damit die Ergebnisse Ihrem Indeed-Profil hinzugefügt oder für eine andere Bewerbung verwendet werden.

Indeed kann Ihnen außerdem die Möglichkeit bieten, ein Assessment auszuwählen, das unabhängig von einer bestimmten Stellenanzeige durchgeführt wird. Ihre Antwort wird dann mit Ihrem Indeed-Profil verknüpft. Sie können festlegen, ob die Antwort für Arbeitgeber sichtbar ist, die sich Ihr Indeed-Profil ansehen, obgleich Indeed die Antwort für die Erstellung zusammengefasster Antwortstatistiken berücksichtigt, selbst wenn Ihre Antwort verborgen ist.

Eventuell werden Sie eingeladen, Ihre Antworten auf bestimmte Assessments automatisch mit anderen Arbeitgebern zu teilen, die in Zukunft im Rahmen eines Bewerbungsprozesses die gleichen Fähigkeitentests von Ihnen verlangen. Beachten Sie, dass dies eine vollkommen unabhängige Einstellung unter den „Teilen“-Einstellungen Ihres Indeed-Profils ist, die nur bestimmt, ob Ihre Ergebnisse in Ihrem Indeed Lebenslauf erscheinen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Antworten auf bestimmte Assessments automatisch mit anderen Arbeitgebern zu teilen, die im Rahmen eines Bewerbungsprozesses die gleichen Fähigkeitentests von Ihnen verlangen, erkennen Sie an, dass Indeed keine Kontrolle über die Übermittlung oder Speicherung dieser Assessment-Antworten hat, die Sie automatisch teilen möchten, und dass die Übermittlung und Speicherung nicht garantiert wird.

Als Jobsuchender erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Antworten, Bewerbungen und alle anderen Mitteilungen, die über Indeed Assessments versendet werden, von Indeed gemäß dieser Vereinbarung und der Datenschutzerklärung von Indeed verarbeitet und analysiert werden. Sie gestatten Indeed, Ihre Antwort dem Arbeitgeber, der das Assessment versendet hat, bzw. (im Fall von Assessments, die von Ihnen ausgewählt wurden) jedem Arbeitgeber zur Verfügung zu stellen, der Ihr Indeed-Profil aufruft. Sie sind sich darüber bewusst, dass dies ohne Garantie geschieht und dass Indeed sich das Recht vorbehält, Ihre Antwort so anzuzeigen und zu formatieren, dass Arbeitgeber sie zusammen mit den Antworten anderer Jobsuchender bewerten können. Indeed ist berechtigt, die Ergebnisse aller von Jobsuchenden ausgewählten Assessments zusammenzufassen, um das Perzentil ihrer Antwort anzuzeigen. Wenn mehrere Versionen des gleichen Assessments vorliegen, wird das Antwortperzentil für einen Jobsuchenden nur in Relation zu anderen Antworten für die gleiche Version des Assessments ermittelt. Sie erkennen außerdem an, dass, sobald Sie angefordert haben, dass Indeed Ihre Antwort an einen Arbeitgeber übermittelt, diese Anfrage nicht mehr widerrufen werden kann. Indeed gibt keine Gewährleistung dafür, dass die Antworten von den Arbeitgebern empfangen, geöffnet, gelesen oder beantwortet werden oder dafür, dass die Daten fehlerfrei übermittelt werden. Sie können von Indeed jedoch benachrichtigt werden, wenn eines der vorstehend aufgeführten Ereignisse eintritt.

Als Jobsuchender dürfen Sie keine Antworten erstellen oder senden, die: (i) streng vertrauliche personenbezogene Daten enthalten, wie Konto- oder Kreditkartendaten, Informationen zu Onlinekonten, Sozialversicherungsnummern (oder entsprechende Informationen außerhalb der USA), Gesundheitsdaten oder andere Kategorien von Daten, für die in beliebigen Ländern eine Pflicht zur Meldung von Verstößen besteht; (ii) geschützte Informationen, Geschäftsgeheimnisse, vertrauliche Daten, Werbung, Ausschreibungen, Kettenbriefe, Schneeballsysteme, Investitionsangebote oder andere nicht angeforderte kommerzielle Kommunikationen enthalten (außer mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung unserseits); oder (iii) direkt oder indirekt gegen die Regeln für die Website verstoßen.

Durch Anbieten des Indeed Assessments-Tools agiert Indeed nicht als Arbeitsvermittlungsstelle. Indem Sie Indeed Assessments nutzen, erkennen Sie an, dass Indeed keine Mitarbeiter für Arbeitgeber einstellt oder Jobsuchenden freie Stellen vermittelt. Indeed stellt lediglich ein Tool zur Verfügung, mit dem Arbeitgeber und Jobsuchende Assessments und Antworten austauschen können. Die alleinige Verantwortung für die Inhalte der Assessments und Antworten, für jegliche Anfragen für Vorstellungsgespräche oder Stellenangebote, für alle Belange, die aus dem Annehmen oder Ablehnen einer Stelle entstehen, sowie für jegliche anderen Belange, die aus der Nutzung von Indeed Assessments entstehen, obliegt dem Arbeitgeber bzw. Jobsuchenden.

Wenn Sie ein Jobsuchender sind, erklären Sie sich damit einverstanden, dass jegliche Rechte, die Ihnen gemäß anwendbaren Arbeits-, Gleichstellungs- oder Antidiskriminierungsgesetzen, dem US Fair Credit Reporting Act, entsprechenden anderen Gesetzen oder vergleichbaren Gesetzen für Verbraucher- oder Kreditauskunftsagenturen in anderen Ländern zustehen, nur gegen den Arbeitgeber geltend gemacht werden können.

Indeed ist weder ein Drittbegünstigter von Vereinbarungen zwischen einem Arbeitgeber und einem Jobsuchenden noch für diese haftbar zu machen, unabhängig davon, ob in Zusammenhang mit der Transaktion vom Arbeitgeber eine Gebühr an Indeed gezahlt wird. Indeed ist nicht haftbar für jegliche Kosten oder Schäden, die sich aus oder in Zusammenhang mit einer solchen Transaktion ergeben.

Indeed übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für die Inhalte, Korrektheit, Gültigkeit, Vollständigkeit, Gesetzmäßigkeit, Zuverlässigkeit oder Verfügbarkeit der Website, des Indeed Assessments-Tools oder jeglicher Assessments oder Antworten.

Sind sie ein in Deutschland ansässiger Jobsuchender, so wird die oben dargelegte Haftungsbeschränkung in vollem Umfang durch die folgende ersetzt:

Die Schadensersatzpflicht von Indeed ist wie folgt begrenzt:

  • (a) Für Schäden, die durch die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht entstehen, kann Indeed nur bis zu einer Höhe des bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schadens haftbar gemacht werden. Indeed kann für Schäden, die durch die Verletzung einer nicht wesentlichen Vertragspflicht entstehen, nicht haftbar gemacht werden.
  • (b) Die unter (a) dargelegte Haftungsbeschränkung gilt nicht bei vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten Schäden, schuldhaft verursachten Personenschäden sowie für die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und für den Fall weiterer zwingender Haftungstatbestände. Sie gilt ferner nicht, wenn und soweit Indeed eine Garantie übernommen hat.

9. Karriere-Services

Indeed kann Ihnen ausführliche Prüfservices und Schnellprüfungen für Lebensläufe, Coaching, Live-Videoberatungen, Schreibservices, eine allgemeine Karriereberatung oder andere Beratungsdienste (zusammen „Karriere-Services“) anbieten. Indem Sie Karriere-Services nutzen, beauftragen Sie Indeed oder einen von Indeed eingesetzten Anbieter, Ihnen den von Ihnen gewählten Dienst zur Verfügung zu stellen, und erklären sich damit einverstanden. Sie dürfen Karriere-Services nur für die Beratung zu Ihrem eigenen Lebenslauf, Ihrem Angebot oder Ihrer Beschäftigungssituation nutzen, nicht aber für die anderer Personen.Als Nutzer der Website kann Ihnen Indeed von Zeit zu Zeit auch Karriere- oder Recruiting-Leitfäden über Blogbeiträge, E-Mails oder andere Kanäle als Teil der Ihnen bereitgestellten Dienste zur Verfügung stellen. Beispielsweise kann Indeed Ihnen Tipps zur Verbesserung Ihres Lebenslaufs oder zur effektiven Verwendung Ihres Lebenslaufs im Bewerbungsprozess, zu häufig gestellten Fragen im Vorstellungsgespräch, zu nächsten Schritten nach Vorlage einer Bewerbung und zur Vorbereitung auf eine neue Stelle nach der Einstellung geben. Indeed bietet diese Karriere-Services als optionale Ratgeber für seine Nutzer an und schließt jegliche Haftung im Zusammenhang mit Handlungen, die auf Grundlage des Inhalts dieser Karriere-Services unternommen oder unterlassen werden, hiermit ausdrücklich aus.

Beim Ausfüllen von Formularen im Rahmen der Karriere-Services verpflichten Sie sich, vollständige und korrekte Angaben zu machen. Alle Informationen, die Sie über die Formulare hochladen, einschließlich eines Lebenslaufs, stellen Nutzerinhalte dar und werden in Übereinstimmung mit den Abschnitten zu Nutzerinhalten hier behandelt. Alle karriere- oder einstellungsbezogenen Informationen, Feedback, Leitfäden oder sonstigen Inhalte, die von Indeed oder Indeed-Anbietern über Karriere-Services oder anderweitig zur Verfügung gestellt werden, dienen ausschließlich zu Informationszwecken und sind in keiner Weise als professionelle Berufsberatung oder Personaldienstleistung auszulegen (sofern nicht ausdrücklich von Indeed in Diensten wie Indeed Agent in Japan angegeben). Sie nehmen zur Kenntnis, dass, obwohl Indeed Ihnen ggf. Vorschläge oder Informationen hinsichtlich der besten Vorgehensweise macht, Sie letztlich selbst für die Entscheidung verantwortlich sind, in welcher Weise Sie Ihre Job- oder Bewerbersuche durchführen. Sie nehmen außerdem zur Kenntnis, dass Indeed durch die Bereitstellung von Karriere- oder Recruiting-Leitfäden nicht als eine Agentur zur Stellen- oder Personalvermittlung agiert (sofern nicht ausdrücklich von Indeed in Diensten wie Indeed Agent in Japan angegeben). Sie sind dafür verantwortlich, die Ihnen zur Verfügung gestellten karriere- oder einstellungsbezogenen Informationen z. B. auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit hin zu überprüfen. Sie sind auch dafür verantwortlich, die Informationen zu bearbeiten, bevor Sie sie z. B. für eine Bewerbung verwenden. Indeed ist nicht verantwortlich für die Richtigkeit oder Vollständigkeit jeglicher Informationen, die Ihnen von Indeed oder seinen Anbietern zur Verfügung gestellt werden. Sie nehmen zur Kenntnis, dass Ihnen durch die Nutzung der Karriere-Services oder den Verweis auf oder die Verwendung von Karriere- oder Recruiting-Informationen keine Vorstellungsgespräche, Stellenvermittlungen, Einstellungszusagen, ein höheres Gehalt oder mehr Zusatzleistungen garantiert werden und Sie die volle Verantwortung für die Nutzung dieser Dienste oder Informationen übernehmen.

Indeed besitzt alle Rechte an Karriere-Services und anderen karriere- und einstellungsbezogenen Materialien, die Ihnen von Indeed zur Verfügung gestellt werden, wie z B. Video-Feedback und Einstellungstipps. Mit der Nutzung der Karriere-Services gewährt Indeed Ihnen ein ausdrückliches, nicht ausschließliches, nicht abtretbares und nicht unterlizenzierbares Recht sowie eine entsprechende Lizenz, die von Indeed oder den von Indeed eingesetzten Anbietern für Sie entwickelten Materialien zu verwenden. Diese Lizenz ist auf eine persönliche und nicht kommerzielle Nutzung beschränkt und jede darüber hinausgehende Nutzung ist untersagt. 

Im Rahmen der Karriere-Services kann Indeed Ihnen die Gelegenheit bieten, entweder über die Website oder persönlich mit Dritten zu interagieren, die manchmal als „Karriere-Coaches“ oder „professionelle Texter“ bezeichnet werden, um Themen wie die Jobsuche, das Erstellen eines Lebenslaufs oder Karrierestrategien zu diskutieren. Unabhängig davon, wie Sie mit diesen Personen interagieren, erkennen Sie an, dass diese Dritten nicht bei Indeed beschäftigt sind und dass Indeed für den Inhalt solcher Gespräche oder Handlungen, die aufgrund des Inhalts solcher Gespräche unternommen oder unterlassen werden, nicht verantwortlich ist. Geben Sie Informationen, die Sie als vertraulich oder personenbezogen und sensibel einstufen würden, nicht an diese Dritten weiter. Indeed übernimmt keine Garantie für die Qualität oder Wirksamkeit von Ratschlägen, Empfehlungen oder Anleitungen, die Sie gegebenenfalls von diesen Dritten erhalten. Sie erkennen an, dass aus einem Gespräch mit einem solchen Dritten soweit gesetzlich zulässig keinerlei Haftung für Indeed entsteht. Des Weiteren wird für die Live-Videodienste der Karriere-Services eine Videoplattform verwendet, die von dem Drittanbieter Whereby entwickelt wurde. Indem Sie jegliche Funktionen der Karriere-Services nutzen, die Live-Videodienste beinhalten, erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung von Whereby einverstanden.

Zahlung, Widerruf und Kündigung von Karriere-Services Wenn Sie ein kostenpflichtiges Angebot von Karriere-Services nutzen, werden Ihnen die auf der Website angegebenen Gebühren berechnet. Vorbehaltlich der nachstehend beschriebenen eingeschränkten Kündigungsrechte liegen etwaige Rückerstattungen im alleinigen Ermessen von Indeed und nur in der Form, die Indeed nach eigenem Ermessen für zweckmäßig hält. Sie bestätigen und erklären sich damit einverstanden, dass jegliche von Ihnen bereitgestellten Kreditkarten-, Bankkonto- und damit zusammenhängende Abrechnungs- und Zahlungsinformationen von Indeed an die im Auftrag von Indeed handelnden Unternehmen, wie etwa Zahlungsverarbeiter, weitergegeben werden dürfen.

Widerrufsrecht des Verbrauchers

Die nachstehende Widerrufsbelehrung gilt nur für Jobsuchende, die in British Columbia und Neufundland und Labrador, Kanada, ansässig sind und ein Angebot der Karriere-Services erworben haben: Sie können Ihren Kauf von Karriere-Services ab dem Tag des Vertragsschlusses bis zehn (10) Tage nach Erhalt der Dienste widerrufen. Sie können den Vertrag ohne Angabe von Gründen widerrufen. Sollten Sie die Dienste nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach dem im Vertrag angegebenen Datum erhalten, können Sie den Vertrag innerhalb eines (1) Jahres ab Vertragsdatum widerrufen. Mit der Inanspruchnahme der Dienste nach Ablauf der Frist von dreißig (30) Tagen werden diese Rechte verwirkt. Sie verlieren Ihr Widerrufsrecht, wenn Sie die Dienste nach Ablauf der 30 Tage in Anspruch nehmen. Es gibt noch weitere Gründe für eine verlängerte Widerrufsfrist. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Amt für Verbraucherfragen. Wenn Sie Ihren Kauf von Karriere-Services widerrufen, hat Indeed fünfzehn (15) Tage Zeit, Ihnen Ihr Geld zurückzuerstatten. Um den Kauf zu widerrufen, schreiben Sie bitte Indeed, Inc. unter career-services@indeed.com.

Kündigung 

Indeed kann die vollständige oder teilweise Nutzung von Karriere-Services beenden oder Ihren Zugang zu den Karriere-Services nach eigenem Ermessen jederzeit mit oder ohne vorherige Ankündigung aussetzen. Wenn Sie die Nutzung der Karriere-Services kündigen möchten, so können Sie dies jederzeit tun. Indeed kann es auch nach alleinigem Ermessen und ohne Angabe von Gründen ablehnen, Personen Karriere-Services anzubieten.

10. Informationen zum Gehalt und sonstige von Indeed bereitgestellte Informationen

Indeed kann Nutzern Informationen zum Gehalt sowie sonstige Informationen und Inhalte ausschließlich zu Informationszwecken bereitstellen. Beispielsweise kann Indeed Ihnen Daten in Bezug auf Gehaltsschätzungen für bestimmte Stellenanzeigen, Angaben zur Anzahl von Bewerbungen auf eine Stellenanzeige, Antworten auf bestimmte Bewerbungsfragen für eine Stellenanzeige oder Informationen zur Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ereignisses, wie der Auswahl für ein Vorstellungsgespräch, zur Verfügung stellen. Die von Indeed bereitgestellten Daten beruhen auf Schätzwerten, die zu reinen Informationszwecken und ohne Gewähr bereitgestellt werden, und sie können sich ändern oder in unterschiedlichem Maße zutreffend sein. Beachten Sie, dass es sich bei allen auf Indeed angezeigten Gehaltszahlen um Näherungswerte basierend auf verschiedenen Einreichungen von Dritten an Indeed handelt, unter anderem auch von Konzerngesellschaften von Indeed. Diese Zahlen werden Indeed-Nutzern ausschließlich zum Zweck eines allgemeinen Vergleichs bereitgestellt. Der Mindestlohn kann je nach Rechtsprechung variieren, weshalb empfohlen wird, sich beim Arbeitgeber nach den tatsächlichen Gehältern zu erkundigen.

Indeed kann nach alleinigem Ermessen Bezeichnungen oder Kennzeichnungen zu Arbeitgebernamen oder Stellenanzeigen hinzufügen, z. B. „Aktiver Arbeitgeber“ oder „Hired on Indeed“. Arbeitgeber können auch beantragen, dass Indeed solche Bezeichnungen hinzufügt. Indeed entscheidet über die Methode zur Bestimmung dieser Bezeichnungen oder Kennzeichnungen sowie darüber, welche Arbeitgeber hierfür in Frage kommen. Verfügt ein Arbeitgeber nicht über eine solche Bezeichnung oder Kennzeichnung, kann dies daran liegen, dass Indeed keine ausreichenden Daten vorliegen, um zu ermitteln, ob der betreffende Arbeitgeber hierfür in Frage kommt. Ein Teil der Daten wurde unter Umständen vom Arbeitgeber selbst bereitgestellt und Indeed übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit dieser Daten. Indeed kann zu reinen Informationszwecken Bezeichnungen oder Kennzeichnungen zu Stellenanzeigen hinzufügen – z. B. Gehaltsarten, Spezialisierungen, Zusatzleistungen oder Verbindungen zu Gewerkschaften –, die auf Daten in der jeweiligen Stellenbeschreibung basieren. Indeed übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Bezeichnungen oder Kennzeichnungen, die dem Namen oder den Stellenanzeigen eines Arbeitgebers hinzugefügt werden, einschließlich der Daten in Stellenanzeigen.

Indeed kann außerdem öffentlich verfügbare Informationen zu einem Arbeitgeber in seinem Unternehmensprofil anzeigen. Die Angaben in Unternehmensprofilen dienen ausschließlich zu Informations- und Werbezwecken. Änderungen an den Angaben sind vorbehalten. Zudem können die Informationen von Drittanbietern verfasst oder zusammengestellt worden sein. Indeed ist für den Inhalt, die Richtigkeit, einschließlich der Übersetzung von nutzergenerierten Inhalten mit der Google Translate API, die Vollständigkeit, die Rechtmäßigkeit, die Zuverlässigkeit oder die Verfügbarkeit von Unternehmensprofilen weder verantwortlich noch haftbar zu machen. Bitte erkundigen Sie sich beim Arbeitgeber, um möglichst richtige und aktuelle Informationen zum Unternehmen zu erhalten.

11. Ihre Daten als Jobsuchender

Als Jobsuchender führen Sie diverse Aktivitäten auf unserer Website durch und geben verschiedene Informationen an. Wenn Sie nach Jobs suchen, kennt und speichert Indeed beispielsweise Folgendes: die Titel der Stellenanzeigen, nach denen Sie suchen und auf die Sie klicken, wo sich diese Jobs befinden, die allgemeine Gehaltsspanne und das allgemeine Erfahrungsniveau der von Ihnen angesehenen Jobs (sofern diese in den Stellenanzeigen angegeben sind), auf welche Stellenanzeigen Sie sich bewerben, den Umfang Ihrer Aktivität und den Zeitpunkt Ihrer letzten Aktivität auf Indeed sowie sämtliche anderen Informationen, die Sie direkt an Indeed übermitteln, darunter Gehaltsvorstellungen und bisherige Erfahrung, sämtliche Informationen in Ihrem Indeed-Profil sowie Ihr gesamtes sonstiges Verhalten auf der Website. Sie wissen genau, worum es sich bei diesen Daten handelt, da Sie die Person sind, die die Informationen bereitgestellt bzw. die Aktivität durchgeführt hat, und die Daten beziehen sich nur auf Ihre Aktivität. Mit der Nutzung von Indeed nehmen Sie zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Indeed sämtliche auf der Website von Ihnen bereitgestellten Informationen und durchgeführten Aktivitäten sowie sämtliche Interaktion und Kommunikation Ihrerseits mit, auf oder mittels der Website erhebt, dokumentiert, verarbeitet, analysiert und speichert.

Wenn Sie eine Bewerbung über eine vom Arbeitgeber betriebene Website oder dessen Bewerbermanagementsystem beginnen, kann Indeed mit automatisierten Mitteln wie APIs, Cookies und Web Beacons bestimmte Informationen über Sie und sämtliche während Ihres Zugriffs durchgeführten Aktionen erheben. Die erhobenen Informationen umfassen beispielsweise Informationen über Stellenanzeigen, die Sie aufgerufen haben, und Bewerbungen, die Sie begonnen und abgeschlossen haben. Arbeitgeber, die Tracker-Funktionen bereitstellen, sind gemäß dieser Vereinbarung dazu verpflichtet, den Nutzer ggf. gemäß geltenden Gesetzen darüber zu informieren und dessen vorherige Zustimmung einzuholen. Sie nehmen jedoch zur Kenntnis und akzeptieren, dass Indeed keine Kontrolle über einen solchen Arbeitgeber oder dessen Website hat. Sie stimmen der Nutzung und dem Empfang von Informationen aus einer solchen Tracker-Funktion durch Indeed zu.

Wenn Sie über ein Indeed-Konto oder einen Jobsuchendenlebenslauf verfügen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Indeed diese Daten mit Ihrem Indeed-Profil verknüpfen und diese erfassten Informationen nutzen kann, um Ihnen Jobs vorzuschlagen und Sie bzw. Ihren suchbaren Lebenslauf Arbeitgebern zu zeigen, die an Personen mit Ihrem Verhalten auf Indeed interessiert sein könnten. Sie erklären sich außerdem damit einverstanden, dass Indeed Sie basierend auf diesem beobachteten Verhalten und diesen bereitgestellten Informationen im Namen von Indeed oder von Arbeitgebern kontaktiert. Beachten Sie, dass die vorstehend aufgeführten Aktionen keine Informationen umfassen, die Sie von Dritten erhalten, Indeed jedoch öffentlich anzeigen kann, dass Sie die Indeed-Website kürzlich für die Korrespondenz mit einem Dritten genutzt haben. Wenn Sie Ihren Lebenslauf auf „Suchbar“ stellen, kann Indeed außerdem sämtliche vorstehend genannten Daten zu Ihrer Person an Drittarbeitgeber weitergeben. Wenn Sie diese Daten nicht weitergeben möchten, sollten Sie Ihren Lebenslauf auf „Nicht suchbar“ stellen. Wenn Sie Änderungen an Ihrem Indeed-Profil vornehmen, wie unter anderem Aktualisierungen, Löschungen oder Änderungen der Einstellungen Ihres Lebenslaufs, kann es einige Tage dauern, bis die Änderungen angezeigt werden.

Eventuell haben Sie die Möglichkeit, Indeed bestimmte demografische Informationen über sich zukommen zu lassen, wie Ihre ethnische Zugehörigkeit, Ihr Geschlecht, Ihr Alter, dass Sie Teil der LGBTQ+-Community sind sowie Ihren Behinderungsstatus oder darüber, ob Sie bereits in Haft waren oder vorbestraft sind („demografische Informationen“). Wenn Sie Ihre demografischen Informationen angeben, stimmen Sie zu, dass Indeed diese zur Bewertung und Verbesserung unserer Produkte nutzen und aggregierte Zusammenfassungen von Informationen über Jobsuchende mit Arbeitgebern teilen kann. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre demografischen Informationen auf diese Weise verwendet werden, stellen Sie sie Indeed nicht zur Verfügung. Falls Sie Ihre demografischen Informationen Indeed schon bereitgestellt haben, können Sie deren Löschung beantragen. Ferner erkennen Sie an und nehmen zur Kenntnis, dass es sich bei den demografischen Informationen eines anderen Jobsuchenden um personenbezogene Daten handelt, und Sie verzichten im gesetzlich zulässigen Umfang auf das Recht, demografische Informationen anzufordern oder einzusehen, die sich auf einen anderen Jobsuchenden beziehen. 

Beachten Sie bitte, dass Indeed eventuell rechtlichen Verpflichtungen oder behördlichen Anfragen nachkommen, eigene Rechte begründen oder ausüben oder sich bei Klagen verteidigen muss. Das bedeutet, dass Indeed zum Beispiel rechtliche Anordnungen von Gerichten oder Strafverfolgungsbehörden erhalten kann, Nutzerdaten offenzulegen, einschließlich demografischer Informationen.

Bitte beachten Sie, dass einige Arbeitgeber Bewerber unter Umständen bitten, im Rahmen ihrer Bewerbung freiwillig bestimmte demografische Informationen wie ihre ethnische Herkunft, ihr Geschlecht sowie ihren Behinderungs- und/oder Veteranenstatus anzugeben. Einige Arbeitgeber sind rechtlich verpflichtet, diese Fragen zu stellen, und es kann sein, dass diese Fragen Ihnen begegnen, wenn Sie sich auf Indeed auf Stellenanzeigen bewerben. Dieser Prozess ist getrennt von der Erhebung demografischer Informationen durch Indeed und Indeed ist für diese Fragen nicht verantwortlich. Wenn Sie Fragen oder Bedenken in Bezug auf die Bewerbungsmaterialien eines Arbeitgebers haben, nehmen Sie bitte direkt Kontakt zum betreffenden Arbeitgeber auf oder lesen Sie sich seine Datenschutzerklärung durch.

12. Indeed Recruiting Platform

Die Indeed Recruiting Platform ist eine Plattform zur Optimierung des Recruitings und des darauf bezogenen Entscheidungsprozesses bei Arbeitgebern, indem Nutzern Zugriff auf verschiedene Produkte wie Indeed Interview oder ähnliche Dienste gewährt wird („Indeed Recruiting Platform“). Arbeitgeber können Ihnen die Möglichkeit bieten, an Recruitingaktivitäten teilzunehmen, die unter Umständen von der Indeed Recruiting Platform unterstützt werden. Sie nehmen zur Kenntnis und verstehen, dass Arbeitgeber entscheiden, wie sie die Indeed Recruiting Platform für ihre offenen Stellen nutzen, und dass der jeweilige Arbeitgeber die Anforderungen für einen Job und die spezifischen Anforderungen für seine Recruitingmaßnahmen selbst bestimmt. Sie verstehen und akzeptieren, dass der Arbeitgeber für die Einhaltung geltender Gesetze in Bezug auf seine Beschäftigungs- und Recruitingpraktiken, einschließlich Title VII des Civil Rights Act of 1964, selbst verantwortlich ist und dass der Arbeitgeber Indeed gegen sämtliche Ansprüche freistellt, die aus der Nutzung der Indeed Recruiting Platform oder ähnlichen Produkten durch den Arbeitgeber entstehen. Indeed haftet in keiner Weise dafür und garantiert nicht, dass der Arbeitgeber bei der Nutzung der Dienste die Vorgaben von Title VII oder die eines ähnlichen Gesetzes einhält. Indeed hat keine Kontrolle über das Recruiting oder den Entscheidungsprozess in Zusammenhang mit Recruitingmaßnahmen von Arbeitgebern und ist auch nicht darin involviert. Außerdem verstehen Sie, dass Indeed bei der Bereitstellung der Indeed Recruiting Platform und ähnlichen Tools nicht als Arbeitsvermittlungsstelle agiert. Durch die Nutzung der Indeed Recruiting Platform erkennen Sie an, dass Indeed weder für Arbeitgeber nach Arbeitnehmern sucht noch für Jobsuchende nach freien Stellen. Indeed stellt lediglich die Indeed Recruiting Platform als Tool zur Verfügung, mit dem Arbeitgeber und Jobsuchende nach Bedarf Informationen austauschen können.

13. Indeed Hire

Indeed Hire bietet seinen Kunden Recruitingdienste. Wenn Sie sich für einen Job bewerben, der von Indeed Hire unterstützt wird, oder anderweitig als Jobsuchender mit Indeed Hire interagieren, nehmen Sie dadurch zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Indeed Hire die Website und seine Tools als Agent für Arbeitgeber nutzen kann, etwa im Rahmen von Indeed Bewerben, Online-Vorstellungsgesprächen, Assessments oder anderen Screening-Lösungen. Darüber hinaus erklären Sie sich damit einverstanden, dass Indeed Hire Daten, die Sie Indeed Hire zur Verfügung gestellt haben, sowie Daten, die über die Website erhoben wurden, dazu nutzen darf, Ihnen und potenziellen Arbeitgebern Job-Vorschläge anzuzeigen. 

Arbeitgeber, die mit Indeed Hire arbeiten, sind alleine dafür verantwortlich, die Voraussetzungen für die jeweilige Stelle, die besonderen Anforderungen ihrer Recruitingmaßnahmen und ihre Recruitingentscheidungen festzulegen. Sie nehmen zur Kenntnis, dass Ihnen, wenn Sie mit Indeed Hire interagieren, Vorstellungsgespräche oder Jobvermittlungen und die Eignung für eine bestimmte Position oder sichere Einstellung nicht garantiert werden. Sie übernehmen die volle Verantwortung für Ihre eigenen Entscheidungen und Handlungen im Zuge des Recruitingprozesses einschließlich der Annahme oder Ablehnung von Jobangeboten.

14. Geltendes Recht und Beilegung von Streitigkeiten

Diese Vereinbarung und sämtliche Streitigkeiten, die sich aus oder in Verbindung damit ergeben oder in beliebiger Art und Weise auf die Website zurückzuführen sind („Streitigkeiten“), unterliegen in allen Aspekten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Gültigkeit, die Auslegung und die Wirksamkeit dieser Vereinbarung, den Gesetzen des US-Bundesstaates Texas, wenn Sie in den USA ansässig sind, oder den Gesetzen der Republik Irland, wenn Sie an einem anderen Ort ansässig sind, unter Ausschluss der dort geltenden Grundsätze des Kollisionsrechts. Sämtliche Klagen, Gerichtsprozesse und andere rechtliche Maßnahmen in Zusammenhang mit solch einer Streitigkeit werden ausschließlich vor den Gerichten im Travis County, Texas, USA ausgetragen, sofern Sie in den USA ansässig sind. Für andere Standorte gilt als Gerichtsstand Dublin, Irland. Beide Parteien stimmen hiermit der ausschließlichen Zuständigkeit der bundesstaatlichen oder staatlichen Gerichte von Travis County, Texas, USA (für die USA) oder von Dublin, Irland (für alle anderen Regionen) zu. Als Verbraucher mit Wohnsitz in der EU genießen Sie trotz der Anwendung des irischen Rechts auch den Schutz der zwingenden Bestimmungen des Rechts des Landes, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Die Anwendung zwingender Bestimmungen zur Beschränkung der Rechtswahl und insbesondere die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften des Landes, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, wie z. B. des Verbraucherschutzrechts, bleiben hiervon unberührt.

Außerdem verzichten Sie hiermit auf jegliche Rechte auf ein Geschworenenverfahren im Zusammenhang mit Klagen oder Rechtsstreitigkeiten, die sich aus Ihrer Nutzung der Website oder diesen Nutzungsbedingungen ergeben oder damit zusammenhängen, sofern Sie in den USA ansässig sind.

15. Verzicht auf Sammelklagen

Durch die Nutzung der Website oder jeglicher Programmelemente (wie nachstehend definiert) und im Gegenzug für die von Indeed angebotenen Dienste erkennen Sie an, dass Indeed Ihnen diese Dienste nur unter Geltung der hier dargelegten Geschäftsbedingungen anbieten kann. Als Teil der Gegenleistung für die Nutzung der Website und des Publisher-Programms versichern Sie, Indeed nicht als Sammelkläger oder Vorsitzender einer Sammelklage zu verklagen, nicht als Mitglied einer Sammelklage aufzutreten und nicht im Rahmen einer Sammelklage gegen Indeed im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Website in irgendeiner Weise als Gegenpartei aufzutreten. Außerdem nehmen Sie als Jobsuchender zur Kenntnis, dass Ihre Nutzung der Jobsuche, von Indeed Bewerben sowie anderer kostenloser Dienste auf der Website keinen Kauf darstellt. Ihre Zustimmung zu dieser Vereinbarung, einschließlich dieses Verzichts auf Sammelklagen, ist ein wesentlicher Bestandteil der Abmachung, die Ihnen die kostenlose Nutzung der Website ermöglicht. Wenn Sie einem Teil dieser Bedingungen nicht zustimmen, stellen Sie die Nutzung der Website ein. Durch nichts in diesem Absatz wird jedoch Ihr Recht eingeschränkt, als Einzelkläger, z. B. in Bagatellverfahren, aufzutreten, vorbehaltlich Abschnitt 13 oben.

B. Nutzungsbedingungen für Arbeitgeber

Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Arbeitgeber und anderen Nutzer, die auf die Website zugreifen oder diese wie für natürliche Personen und/oder Organisationen beabsichtigt nutzen, die Informationen über eigene Stellenangebote oder Stellenangebote Dritter veröffentlichen möchten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Agenturen, die für mehrere Parteien einkaufen, sowie für alle Nutzer, die anderweitig ihre Zustimmung zu dieser Vereinbarung bekunden. Sie stimmen weiter zu, dass die Nutzungsbedingungen für alle Nutzer gelten. Zur Klarstellung: Sie stimmen zu, dass in Fällen, in denen sich die Nutzungsbedingungen für alle Nutzer mit den Nutzungsbedingungen für Arbeitgeber überschneiden oder diesen entgegenstehen, die Nutzungsbedingungen für Arbeitgeber gelten.

Für die Zwecke dieses Abschnitts B der Allgemeinen Nutzungsbedingungen von Indeed beziehen sich alle Verweise auf „Sie“ oder „Ihr“ auf Sie, die Person oder Organisation, die in ihrer Eigenschaft als Arbeitgeber oder anderer Nutzer wie oben beschrieben auf diese Website zugreift.

1. Arbeitgeberkonten

Wenn Sie im Rahmen des Indeed Anzeigenprogramms oder anderweitig ein Indeed-Konto oder ein Unternehmensprofil erstellen oder auf der Website Stellenanzeigen, die auf Stellenangebote aufmerksam machen, oder andere stellenbezogene Inhalte schalten, darunter Links zu Websites Dritter („Stellenanzeigen“), erkennen Sie an, dass diese Vereinbarung (einschließlich der Datenverarbeitungsvereinbarung), die mit einem von Ihnen genutzten Indeed-Dienst verbundenen Bedingungen sowie alle Richtlinien von Indeed, darunter die Datenschutzerklärung und die Richtlinien zur Verwendung von Cookies von Indeed, für Sie gelten.

Wenn Sie ein Indeed-Konto erstellen, kann Indeed von Ihnen verlangen, dass Sie Ihre Identität verifizieren. Für die Verifizierung können Ihnen verschiedene Möglichkeiten angeboten werden, z. B. ein Drittanbieterdienst namens ID.me. Wenn Sie ID.me nutzen, interagieren Sie direkt mit ID.me und übermitteln Ihren Identifizierungsnachweis und Ihre Identität direkt an ID.me. Sie erklären sich damit einverstanden, dass ID.me für die Erhebung, Nutzung, Speicherung, Verarbeitung und den Verlust von Daten, die Sie bereitstellen, sowie für rechtliche Verpflichtungen in Verbindung mit diesen Aktivitäten, einschließlich der Erfassung oder Speicherung einer biometrischen Identifizierung oder biometrischer Kennungen, allein verantwortlich ist. Indeed erhebt keine biometrischen Informationen oder Kennungen und erhält auch keine biometrischen Informationen oder Kennungen von ID.me.

Wenn Sie als Mitarbeiter oder anderer Vertreter eines Arbeitgebers auf die Website zugreifen oder diese nutzen oder ein Indeed-Konto für einen Arbeitgeber erstellen, versichern und garantieren Sie, dass Sie berechtigt sind, diese Vereinbarung für den Arbeitgeber zu schließen. Wenn Sie ein Konto für einen Arbeitgeber erstellen, gehört dieses dem betreffenden Arbeitgeber und Sie nehmen zur Kenntnis, dass sämtliche Informationen, die Sie Indeed über dieses Konto zur Verfügung stellen, wie etwa die von Ihnen durchgeführten Aktionen und der Zeitpunkt der Durchführung selbiger, für den Arbeitgeber sichtbar sind. Im Rahmen dieses Kontos verfügen Sie unter Umständen über ein individuelles Profil (im Folgenden das „Arbeitgeberprofil“). Ihr Arbeitgeberprofil besteht aus Daten, die Sie auf der Website in Ihrem Konto unter „Kontoeinstellungen“ und „Arbeitgebereinstellungen“ angeben.  

Für Sie als Arbeitgeber erfolgt die Nutzung Ihres Kontos zu gewerblichen, nicht aber zu privaten Zwecken. Indeed ist für die missbräuchliche oder fälschliche Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse durch Dritte nicht verantwortlich und schließt diesbezüglich jegliche Haftung aus. Indem Sie ein Indeed-Konto einrichten, erklären Sie sich mit dem Erhalt obligatorischer E-Mail-Updates zu Kontoaktivitäten in Ihrem Indeed-Konto einverstanden. Sollten Sie versuchen, eine E-Mail mit einem Absendernamen oder von einer E-Mail-Adresse zu senden, die nicht echt, nicht richtig, nicht aktuell oder unvollständig ist, behalten wir uns das Recht vor, eine solche E-Mail nicht zuzustellen, und der Versuch, solche E-Mails zu senden, stellt einen Verstoß gegen unsere Bestimmungen dar. Arbeitgeber können jederzeit die Deaktivierung eines Kontos durch Indeed beantragen, indem sie über das Arbeitgeber-Hilfecenter Kontakt aufnehmen. Beachten Sie bitte, dass Indeed jedoch unter Umständen die mit dem Konto verbundenen Geschäftsunterlagen aufbewahren muss, um seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Wenn ein Arbeitgebervertreter auf seine bei Indeed gespeicherten personenbezogenen Daten zugreifen oder diese löschen möchte, muss er stattdessen die im Abschnitt „Ihre Rechte und Wahlmöglichkeiten in Bezug auf personenbezogene Daten“ dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Schritte befolgen.

In manchen Fällen können mehrere Nutzer mit demselben Konto verknüpft sein („verknüpftes Konto“). Ein verknüpftes Konto wird erstellt, wenn der primäre Kontoinhaber („Administrator“) eines Arbeitgeberkontos weitere Nutzer zum selben Konto einlädt. Mithilfe des auf der Website beschriebenen Verfahrens können Administratoren diesen weiteren Nutzern verschiedene Zugriffs- und Funktionsrechte („Rollen“) für das Konto erteilen, etwa für den Zugriff auf Kontodaten, einschließlich personenbezogener Daten der Bewerber, die im Konto des Nutzers, der die Einladung erstellt hat, hinterlegt sind, oder für den Erwerb von Indeed-Diensten über dieses Konto. Wenn Sie ein Administrator sind und einen Nutzer einer oder mehreren Rollen zuweisen, sichern Sie Indeed gegenüber zu, dass Sie ein bevollmächtigter Vertreter für dieses Konto und befugt sind, diese Daten und Zugriffsrechte für andere freizugeben. Sie erklären sich ferner damit einverstanden, Indeed in Zusammenhang mit allen Anschuldigungen, Ansprüchen, Klagen, Verfahren, Forderungen, Schäden, Verpflichtungen, Verlusten, Vergleichen, Urteilen, Kosten und Ausgaben (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Anwaltshonorare) freizustellen, die sich aus der Weitergabe dieser Daten, den Zugriffsrechten für Ihr Konto sowie den unter ihrem Konto getätigten Einkäufen ergeben. Bei Verwendung eines verknüpften Kontos erhalten alle Nutzer mit Zugriff auf bestimmte Rollen Zugriff auf alle Kontoinformationen, wie etwa auf die Kommunikationen und Aktionen aller anderen Nutzer und Bewerber im verknüpften Konto, Lebenslaufkontakte und Zahlungsinformationen, und Sie stimmen diesem Zugriff zu. Bei Verwendung eines verknüpften Kontos können alle Nutzer mit Zugriff auf bestimmte Rollen außerdem unter Umständen Indeed-Produkte über Ihr Konto erwerben und Sie stimmen zu, dass Sie für die Bezahlung aller erfolgten Käufe verantwortlich sind. Wenn Sie die Einladung eines anderen Nutzers zur Verknüpfung Ihres Arbeitgeberkontos mit seinem Arbeitgeberkonto annehmen, nehmen Sie zur Kenntnis, dass alle Informationen über Ihre Aktivitäten in Ihrem Arbeitgeberkonto, wie etwa die von Ihnen durchgeführten Aktionen und der Zeitpunkt der Durchführung selbiger, für alle verknüpften Nutzer sichtbar sind. Ihre Aktivitäten in Ihrem Jobsuchendenkonto, z. B. Ihre Suchen nach oder Bewerbungen auf Jobs, Job-Präferenzen oder Indeed-Profilinformationen, können verknüpfte Nutzer jedoch nicht sehen.  In Ihren Kontoeinstellungen können Sie die Verknüpfung Ihres Kontos jederzeit wieder aufheben.  Der Administrator eines Arbeitgeberkontos kann ebenfalls jederzeit die Verknüpfung von Nutzerkonten mit diesem Arbeitgeberkonto aufheben und wird unter Umständen benachrichtigt, wenn von zu vielen Geräten Anmeldungen über Ihr verknüpftes Konto erfolgen.

Wenn Ihr Indeed Arbeitgeberkonto eine Kreditkarte oder sonstige Zahlungsmethode registriert hat, etwa Bankkontendaten für Zahlungen über eine automatisierte Clearing-Stelle (im Folgenden „ACH“), darf Indeed diese Zahlungsmethode mit jeglichen von Ihnen bestellten Produkten oder Diensten und ausstehenden Zahlungsverpflichtungen belasten, auch zur Berichtigung von Verrechnungsfehlern.

Sie stimmen zu, dass Indeed Jobsuchenden Benachrichtigungen senden und sie darüber informieren darf, dass ein Arbeitgeberkonto kompromittiert wurde, auch wenn dieses Konto in Verbindung mit Ihnen steht. Indeed kann und wird nicht garantieren, dass diese Benachrichtigungen in allen Fällen versendet oder empfangen werden, und Sie stimmen daher zu, dass Indeed keine Verantwortung dafür trägt. Indeed sichert keine Garantien zu und schließt jegliche Haftung aus für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Rechtzeitigkeit oder Zuverlässigkeit dieser Benachrichtigungen.

Indeed kann Nutzern Vorschläge, Empfehlungen oder Informationen zukommen lassen, die ihr Nutzungserlebnis der Indeed-Websites unterstützen oder verbessern. Sie verstehen, dass diese Angebote gefälligkeitshalber und ohne Garantie bereitgestellt werden, und Ihre Nutzung dieser Informationen liegt in Ihrem alleinigen Ermessen. Als Arbeitgeber sind Sie für Ihre Nutzung der Website und aller darauf angebotenen Tools verantwortlich, einschließlich Ihrer Entscheidungen bezüglich Ihrer Stellenbeschreibung, der Anforderungen für Ihre Stelle, der Einhaltung geltenden Rechts, einschließlich Gesetzen auf Bundesstaats- und Bundesebene sowie lokaler Ebene in Bezug auf Stellenanzeigen, sowie der Kandidaten, mit denen Sie Vorstellungsgespräche führen oder die Sie einstellen. Indeed übernimmt keine Verantwortung für Maßnahmen, die Sie aufgrund von Informationen von Indeed ergreifen, und schließt diesbezüglich jegliche Haftung aus. Indeed kann Ihre Befugnis, eine Stellenanzeige zu schalten, oder die Sichtbarkeit der Anzeige einschränken, falls es den Anschein hat, dass darin kein Gehalt angegeben ist, das über dem Mindestlohn liegt, oder die Anzeige gegen Gesetze zu Transparenz in Bezug auf Gehälter oder anderes geltendes Recht verstößt; Indeed ist jedoch nicht für die Einhaltung der Vorgaben zum Mindestlohn, der lokalen Sprachregelungen sowie anderer rechtlicher Vorschriften verantwortlich – dies liegt allein in Ihrer Verantwortung.

Wenn Sie ein Indeed-Agenturpartner sind, kommen Sie möglicherweise für die Teilnahme an einem Indeed-Partnerschaftsprogramm in Frage. Agenturpartner können auf der Grundlage ihrer Indeed-Nutzung und ihres Engagements auf der Basis der Einnahmen in diesem Programm das Niveau „Gold“, „Silber“ oder „Bronze“ erreichen. Die Zuweisung eines Niveaus an eine Agentur durch Indeed erfolgt nach alleinigem Ermessen von Indeed und kann jederzeit rückgängig gemacht werden. 

2. Arbeitgeberdienste, darunter Indeed Bewerben und Bewerbungsfragen

Ferner stimmen Sie zu, dass Indeed berechtigt ist, im Rahmen der Dienste für Jobsuchende die Weiterleitungsfunktion von Indeed Bewerben für Ihre Stellenanzeigen zu aktivieren, und dass alle Jobsuchenden ihr Interesse an einer dieser Stellenanzeigen über die Indeed Bewerben-Funktion bekunden dürfen. Sie sind außerdem damit einverstanden, dass Indeed Bewerbungen an die E-Mail-Adresse sendet, die Sie zur Verfügung stellen. Sie stimmen außerdem zu, dass Indeed einen Chatbot aktivieren darf, sodass sich Jobsuchende durch die Beantwortung von Fragen auf Ihre Stellenanzeige bewerben können. Die Antworten, die ein Jobsuchender sendet, werden bei Ihnen als Bewerbung auf eine Stellenanzeige dargestellt. Bei Nutzung der Tools für die Verwaltung von Kandidaten von Indeed, darunter Ihr Arbeitgeber-Dashboard, oder durch Aktivierung der Weiterleitungsfunktion von Indeed Bewerben für Stellenanzeigen nehmen Sie zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Indeed Funktionen zur Verfügung stellt, die es Ihnen ermöglichen, Aktionen in Bezug auf den Jobsuchenden durchzuführen, z. B. Tools zur Vereinbarung eines Vorstellungsgesprächs, zum Anzeigen eines Lebenslaufs und zur Ablehnung eines Bewerbers. Sie stimmen zu, dass Indeed, wenn Sie diese Tools zur Verwaltung von Kandidaten nutzen, die Bewerbungsunterlagen, den Lebenslauf, die Antworten auf Bewerbungsfragen, die Antworten auf Assessments und andere Informationen, die der Kandidat Indeed bereitstellt, in einem Dokument oder auf einer Webseite zusammenfassen darf. Ferner erkennen Sie an, dass Indeed für die Verwaltung oder Speicherung dieser Bewerbungsunterlagen nicht verantwortlich ist und dass Sie selbst die Verantwortung dafür tragen, die geltenden Anforderungen in Bezug auf die Aufbewahrung von Unterlagen, Berichtspflichten und anderes geltendes Recht einzuhalten. Indem Sie diese Tools verwenden, stimmen Sie zu, dass über Indeed weitergegebene Informationen von Indeed gemäß dieser Vereinbarung und der Datenschutzerklärung von Indeed verarbeitet und analysiert werden. Indeed kann solche Informationen unabhängig davon speichern, ob eine freie Stelle besetzt wurde. Indeed kann bei bestimmten Jobsuchenden Zusammenfassungen mit Kandidateninformationen auf der Seite mit den Kandidatendetails bereitstellen. Diese Zusammenfassungen enthalten Informationen vom betreffenden Jobsuchenden sowie Informationen, die Sie in der Stellenbeschreibung angegeben haben. Bei Zusammenfassungen mit Kandidateninformationen handelt es sich nicht um Einstellungsempfehlungen. Arbeitgeber verpflichten sich, die Bewerbung vollständig zu prüfen und diese Zusammenfassungen nicht als Grundlage für Personalentscheidungen zu verwenden.  In einer Zusammenfassung der Kandidateninformationen oder im Rahmen anderer Produkte oder Dienste auf der Website sehen Sie unter Umständen eine Verifizierung der Kompetenzen, Zertifizierungen oder sonstigen Qualifikationen von Jobsuchenden. Indeed bürgt nicht für die Richtigkeit solcher Verifizierungen oder Angaben, und Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Verifizierung der Daten auf der Website.

Unabhängig davon, ob Sie die Website direkt oder ein ATS nutzen, tragen Sie die Verantwortung für den Inhalt Ihrer E-Mails, Bewerbungsformulare, Bewerbungsfragen und deren Format, von Ihnen für die Einladung von Bewerbern zu einem Vorstellungsgespräch festgelegte Kriterien, von Ihnen erstellte, aktualisierte oder verwaltete Unternehmensprofile, von Ihnen geschaltete Stellenanzeigen sowie für Nachrichten, die Sie über Indeed Bewerben oder auf andere Weise senden, und Sie erklären sich damit einverstanden, dass Indeed nicht für diese Inhalte verantwortlich ist und jegliche Haftung für diese Inhalte ausschließt, auch in Bezug darauf, ob diese Inhalte legal sind. Sie stimmen zu, dass Sie allein für die Einhaltung des für alle Inhalte auf der Website geltenden Rechts verantwortlich sind, einschließlich der Vorgaben zum Mindestlohn, Gesetzen zu Transparenz in Bezug auf Gehälter und sämtlicher anderer Gesetze. Wenn Sie Fragen zur freiwilligen Selbstidentifikation für Jobsuchende in Ihre Bewerbungsmaterialien integrieren, sind in Bezug auf diese Fragen Sie allein für die Einhaltung geltender Gesetze verantwortlich, einschließlich des Inhalts und Formats der Fragen und Ihrer Nutzung der Antworten der Jobsuchenden. Sie allein sind im Zusammenhang mit der Erhebung von demografischen Informationen zu Bewerbern und der Berichterstattung darüber für die Einhaltung sämtlicher geltender regulatorischer Vorgaben verantwortlich.

Wenn Sie eine von Ihnen geschaltete Stellenanzeige schließen oder ändern, stimmen Sie zu, diese Stellenanzeige umgehend auf Indeed zu aktualisieren oder Indeed anderweitig zu informieren.  Indeed kann Ihnen einen Mechanismus zur Verfügung stellen, um auf Anträge auf barrierefreie Alternativen von Jobsuchenden zu reagieren. Sie sind dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass Ihre Auswahlkriterien mit der Stelle in Zusammenhang stehen, dass Sie keine gesetzeswidrigen Fragen in Bezug auf Behinderungen oder medizinische Faktoren stellen und dass Sie Personen nicht aufgrund von Behinderungen oder der Zugehörigkeit zu einer gesetzlich geschützten Gruppe ausschließen. Außerdem nehmen Sie zur Kenntnis, dass ausschließlich der Arbeitgeber dafür verantwortlich ist, alternative Screening-Methoden in Fällen anzubieten, in denen dies aufgrund des Americans with Disabilities Act oder eines ähnlichen Gesetzes erforderlich ist. Es liegt in Ihrer Verantwortung anzugeben, ob angemessene Vorkehrungen verfügbar sind, auf Anfragen bezüglich spezieller Vorkehrungen zu antworten und Jobsuchenden Informationen bereitzustellen, wie diese die Vorkehrungen anfordern.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Indeed jegliche Stellenanzeigen oder jegliche Fragen an Jobsuchende aus beliebigem Grund ablehnen oder entfernen darf. So kann Indeed beispielsweise Stellenanzeigen oder Fragen entfernen, die Jobsuchende direkt oder indirekt diskriminieren würden. Eine direkte Diskriminierung liegt z. B. vor, wenn sich eine Stellenanzeige, Anforderung oder Frage ausdrücklich nur an Jobsuchende richtet, die bestimmte Kriterien erfüllen, und wenn durch diese Kriterien andere Jobsuchende beispielsweise aufgrund ihres Geschlechts, ihrer ethnischen Zugehörigkeit, ihres Alters oder ihrer Behinderung ausgeschlossen werden. Eine indirekte Diskriminierung liegt z. B. vor, wenn in einer Stellenanzeige, Anforderung oder Frage bestimmte Kategorien von Jobsuchenden implizit ausgeschlossen werden, indem es ihnen unmöglich gemacht wird, die Stellenanforderungen zu erfüllen. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, keine Stellenanzeigen, Anforderungen oder Fragen zu veröffentlichen, mit denen Jobsuchende direkt oder indirekt diskriminiert werden oder mit denen anderweitig gegen geltendes Recht verstoßen wird. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Sie verantwortlich dafür sind, sicherzustellen, dass die Anforderungen und Kriterien in Ihren Stellenanzeigen einen Bezug zur jeweiligen Stelle aufweisen und nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Indeed übernimmt keine Garantie für die Zustellung bzw. Ihren Empfang von E-Mails oder Bewerbungsmaterialien von Jobsuchenden sowie dafür, dass bei der Übermittlung und Speicherung der Daten keine Fehler auftreten. Es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung, Ihr Arbeitgeber-Dashboard auf Bewerbungen und andere Informationen zu überprüfen. Alle Benachrichtigungen wie E-Mails, die Sie zu Bewerbungen oder anderen Aktivitäten erhalten, werden Ihnen nur als Gefälligkeit zugestellt und Sie sollten sich nicht auf diese Benachrichtigungen verlassen.

Nachrichten, die an geschlossene Konten gesendet werden, können nicht zugestellt werden. Wenn es Ihnen nicht zusagt, eine Nachricht, wie etwa ein Angebotsschreiben, über die Indeed-Weiterleitungsfunktionen an einen Jobsuchenden zu senden, nutzen Sie diese Indeed-Weiterleitung nicht und kontaktieren Sie bitte den Jobsuchenden über eine andere Methode Ihrer Wahl. Wenn Sie die Indeed Bewerben-Funktion nutzen, versucht Indeed, Bewerbungen unter Berücksichtigung der Kontaktdaten zu versenden, die uns von Ihnen bereitgestellt wurden; allerdings ist Indeed nicht in der Lage, die von Ihnen bereitgestellten Kontaktdaten zu überprüfen. Sollten Sie Indeed gegenüber unzutreffende Kontaktdaten angeben, liegt es in Ihrer Verantwortung, Korrekturen vorzunehmen, angemessen zu reagieren oder die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um den Schutz der Daten der betroffenen Jobsuchenden zu wahren, und Sie stellen Indeed von sämtlichen daraus resultierenden Schäden frei.

Wenn Sie Stellenanzeigen für Jobsuchende in einem Land, einschließlich unter anderem Japan, schalten, für das Vorgaben zur grenzüberschreitenden Übermittlung personenbezogener Daten existieren (beispielsweise, dass eine Einwilligung des Nutzers erforderlich ist), versichern Sie und stimmen zu, dass Sie keine grenzüberschreitende Übermittlung personenbezogener Daten von Indeed an Sie veranlassen oder gestatten werden, die gegen die geltenden Datenschutzgesetze verstößt oder diesen entgegensteht. Beispielsweise ergreifen Sie Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Sie an Ihrem Unternehmensstandort in einem solchen Land auf resultierende Bewerbungen und andere personenbezogene Daten, die über Indeed Bewerben oder andere Weiterleitungsfunktionen an Ihre angegebenen Kontaktdaten, einschließlich eines Bewerbermanagementsystems (Applicant Tracking System, ATS) oder anderer von Ihnen ausgewählter Dienstleister, zu senden oder zu richten sind, zugreifen und diese empfangen.

Wenn Jobsuchende sich auf Ihre Stellenanzeige bewerben oder für Ihr Event anmelden, kann Indeed ihnen die Möglichkeit geben, Indeed bestimmte demografische Informationen über sich bereitzustellen, wie ihre ethnische Zugehörigkeit, ihr Geschlecht, ihr Alter, ihre Zugehörigkeit zur LGBTQ+-Community sowie ihren Behinderungsstatus oder darüber, ob sie bereits in Haft waren oder vorbestraft sind („demografische Informationen“). Diese Umfrage zu demografischen Informationen von Indeed ist getrennt von etwaigen, von Arbeitgebern gestellten Fragen zur freiwilligen Selbstidentifikation. Durch Verwendung des Programms stimmen Sie zu, dass Indeed mithilfe der Umfrage zu demografischen Informationen von Indeed demografische Informationen von Jobsuchenden erheben darf, die sich auf Ihre Stellenanzeige bewerben, und dass Indeed die im Rahmen dieser Umfrage erhobenen Informationen nutzen darf, um seine Produkte zu evaluieren und zu verbessern. Sie stimmen weiterhin zu, dass Sie als Arbeitgeber keine Möglichkeit, kein Recht und keine Befugnis haben, die im Rahmen der Umfrage zu demografischen Informationen von Indeed erhobenen demografischen Informationen der Jobsuchenden oder solche, die mit einem Arbeitgeber in Verbindung stehen, ohne deren Zustimmung in irgendeiner Weise einzusehen oder darauf zuzugreifen, sei es durch zivilrechtliche Offenlegung, Vorladung oder andere rechtliche Maßnahmen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie allein dafür verantwortlich sind, sämtliche geltenden Antidiskriminierungsgesetze einzuhalten. Indeed schließt jede Gewährleistung bezüglich der demografischen Zusammensetzung der Jobsuchendengruppe aus, die sich auf eine bestimmte Stellenanzeige bewirbt.

Wenn Sie die Indeed Bewerben-Funktion für Ihre Stellenanzeigen nutzen, bestätigen Sie und erklären sich damit einverstanden, dass Indeed den entsprechenden Indeed Bewerben-E-Mails Funktionen hinzufügen kann. Darüber hinaus kann Indeed in Ihrem Namen Erinnerungs-E-Mails an Jobsuchende senden, die Sie zu einem Vorstellungsgespräch einladen möchten. Indeed kann außerdem in Ihrem Namen E-Mails an Jobsuchende senden, um diesen mitzuteilen, dass Ihre Stellenanzeige möglicherweise zu deren Lebenslauf passt. Wenn Sie Bewerbungsfragen verwenden, erhalten Sie u. U. die Option, Indeed mit der Versendung von Absagen zu beauftragen, für den Fall, dass der Jobsuchende die Fragen nicht entsprechend der Online-Anweisung beantwortet. Wenn Sie diese Option auswählen, erhalten diese Kandidaten eine Absage und werden in Ihrem Kandidaten-Dashboard als „abgelehnt“ angezeigt. Sie erkennen ferner an, dass Indeed bei der (rein mechanischen) Übermittlung oder Speicherung dieser oder aller anderen Absagen keinen Ermessensspielraum hat, dass eine Übermittlung oder Speicherung nicht garantiert wird und dass der Jobsuchende die Bewerbungsfragen möglicherweise nicht korrekt beantwortet hat. Bei Nutzung der Tools von Indeed für die Verwaltung von Kandidaten erhalten Sie ggf. die Möglichkeit, automatische Absagen an Bewerber zu senden, deren Status Sie auf „Abgelehnt“ gesetzt haben. Indem Sie sich für diese Option entscheiden, erkennen Sie an, dass Indeed bei der Übermittlung oder Speicherung von Absagen keinen Ermessensspielraum hat.

Zudem können Sie die Option haben, Tools für die Verwaltung von Kandidaten zu verwenden, die in Ihrem Auftrag Vorstellungsgespräche mit Jobsuchenden vereinbaren, die Ihre Auswahlkriterien erfüllen. Wenn Sie sich für eine solche Option entscheiden, werden Jobsuchende in Ihrem Namen zu Vorstellungsgesprächen eingeladen und erhalten hierfür einen Termin per E-Mail basierend darauf, ob die Informationen, die der Jobsuchende auf Indeed bereitgestellt hat (z. B. Antworten auf Bewerbungsfragen, Lebensläufe, Antworten auf Indeed Assessments), zu Ihren eingestellten Kriterien passen. Sie sind dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass Ihre Auswahlkriterien mit der Stelle in Zusammenhang stehen, dass Sie keine gesetzeswidrigen Fragen in Bezug auf Behinderungen oder medizinische Faktoren stellen und dass Sie Personen nicht aufgrund von Behinderungen oder der Zugehörigkeit zu einer gesetzlich geschützten Gruppe ausschließen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, alternative Screening-Methoden anzubieten, wenn dies durch den Americans with Disabilities Act oder ähnliche Gesetze verlangt wird. Sie stimmen ferner zu, dass die Übertragung und Speicherung solcher Gesprächseinladungen (die ausschließlich maschinell erfolgt) nicht der Kontrolle von Indeed unterliegt, dass die Übertragung und Speicherung nicht garantiert sind und dass die Informationen, die der Jobsuchende Indeed bereitstellt, eventuell ungenau sein können. Indeed kann verlangen, dass Jobsuchende zuerst ihr Interesse an der Position bestätigen, bevor ein Gespräch vereinbart wird. Es liegt letztendlich in der Verantwortung des Arbeitgebers, zu bestätigen, ob ein Vorstellungsgespräch vereinbart wurde, oder Gespräche bei Bedarf zu stornieren oder neu zu vereinbaren. Die Entscheidung, wer zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird, liegt allein beim Arbeitgeber, der jederzeit Vorstellungsgespräche mit jedem Jobsuchenden führen kann; Indeed übernimmt durch die Vereinbarung solcher Gespräche jedoch keine Garantie dafür, dass der Jobsuchende qualifiziert ist, die vom Arbeitgeber eingestellten Kriterien erfüllt oder dass die vom Jobsuchenden bei Indeed angegebenen Informationen korrekt sind. Die Tools für die Verwaltung von Kandidaten von Indeed dienen dazu, dass Arbeitgeber nach eigenem Ermessen effizienter mit Jobsuchenden in Kontakt treten können, und die alleinige Verantwortung für die Inhalte der Bewerbungsfragen, für alle Entscheidungen, eine Einladung zum Vorstellungsgespräch oder ein Stellenangebot zu unterbreiten oder dies zu unterlassen, für alle Belange, die aus dem Annehmen oder Ablehnen einer Stelle entstehen, sowie für jegliche andere Belange, die aus der Nutzung des Indeed-Tools für die Verwaltung von Kandidaten entstehen, obliegt dem Arbeitgeber. Indem Sie dieses oder andere Tools für die Verwaltung von Kandidaten nutzen, erkennen Sie an und stimmen zu, dass Indeed weder für Arbeitgeber nach Arbeitnehmern sucht noch für Jobsuchende nach freien Stellen, und dass Indeed durch das Anbieten solcher Tools für die Verwaltung von Kandidaten nicht als Ihre Stellenvermittlung fungiert.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Indeed Maßnahmen ergreifen kann, um zu versuchen, Spam-Bewerbungen zu identifizieren und zu reduzieren, u. a. indem von den Bewerbern ein Anschreiben verlangt wird. Außerdem stimmen Sie zu, dass Indeed Jobsuchende bei Stellen in Ihrem Unternehmen, die vor Ort ausgeübt werden müssen, fragen kann, ob sie zuverlässig zum Arbeitsort pendeln können. Darüber hinaus kann Indeed die für Ihre Stelle erforderlichen Qualifikationen für Jobsuchende hervorheben, um ihnen zu helfen, einzuschätzen, ob sie sich auf Ihre Stelle bewerben sollten. Indeed führt keine Verifizierung der Identität von Jobsuchenden durch, die sich auf Ihre Stellenanzeige bewerben, und kennt auch nicht die Beweggründe von Jobsuchenden für die Bewerbung auf Ihre Stellenanzeige; daher übernimmt Indeed keine Garantie bezüglich der Qualifikationen oder des Interesses von Jobsuchenden für Ihre Stellenanzeige. Sie stimmen zu, dass die Indeed Bewerben- und die Indeed-Weiterleitungsfunktionen Ihnen ohne Gewähr zur Verfügung gestellt werden und dass Indeed für die Kommunikation zwischen Ihnen und den Jobsuchenden nicht verantwortlich ist. Die alleinige Verantwortung für die Kommunikation liegt bei Ihnen und den Jobsuchenden.

Durch die Nutzung eines automatisierten telefonischen Screening-Produkts bestätigen Sie, dass Sie Indeed auffordern, einem Jobsuchenden eine Telefonnummer zu senden, die der Jobsuchende anrufen kann, um Ihre telefonischen Bewerbungsfragen zu beantworten. Sie erklären sich damit einverstanden, dass diese Fragen Teil Ihres Bewerbungsprozesses sind, ausschließlich von Ihnen festgelegt werden und nicht von Indeed gestellt werden. Außerdem erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie Indeed lediglich bitten, die Antworten des Jobsuchenden auf Ihre Bewerbungsfragen aufzuzeichnen, und dass Indeed die aufgezeichneten Antworten auf Ihre Fragen an Sie weiterleitet. Sie stimmen zu, dass Indeed die Aufzeichnung gemäß der Datenschutzerklärung von Indeed anhört und analysiert sowie die Aufzeichnung Dritten zur Verfügung stellt, die Indeed bei der Analyse oder in Bezug auf die Qualität des Produkts unterstützen. Indeed schließt alle Garantien in Bezug auf die Übermittlung oder Speicherung solcher telefonischer Screenings und der Antworten darauf aus, garantiert weder deren Zustellung noch deren Erhalt und garantiert auch nicht, zu welchem Datum oder Zeitpunkt diese ggf. versendet werden.

Sie sind verpflichtet, Indeed sowie dessen Beauftragte, Konzerngesellschaften und Lizenzgeber in Bezug auf sämtliche Ansprüche oder Haftungsforderungen Dritter (einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Anwaltshonorare) freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten, die durch von Ihnen erstellte oder registrierte Unternehmensprofile, von Ihnen geschaltete Stellenanzeigen, Bewerbungsmaterialien, Fragen zur freiwilligen Selbstidentifikation oder Bewerbungsfragen (oder Antworten darauf) oder von Ihnen gesendete Nachrichten entstehen. Indeed kann Ihnen im Unternehmensprofil oder an anderer Stelle auf der Website Analysedaten zur Stellenanzeige zur Verfügung stellen und nach eigenem Ermessen jeder Person in Ihrem Unternehmen Analysedaten zu Ihrem Arbeitgeberkonto bereitstellen. Sofern rechtlich zulässig, gilt Folgendes: Befinden Sie sich aufgrund unbezahlter Rechnungen oder eines negativen Kontostands hinsichtlich eines Indeed-Produkts in Verzug, behält sich Indeed das Recht vor, Ihre Nutzung des betroffenen (und auch jedes anderen) Indeed-Produkts vorübergehend oder dauerhaft zu beenden, wie in der Auftragsbestätigung für das betreffende Produkt dargelegt. Dies gilt insbesondere auch für Produkte von Indeed, die nicht von Ihrem o. g. Verzug betroffen sind. Indeed kann beschließen, (i) Strafzahlungen für eine verspätete Zahlung in Höhe des rechtlich zulässigen maximalen Zinssatzes sowie (ii) angemessene Ausgaben und Anwaltshonorare, die für Indeed bei der Beitreibung dieser verspäteten Zahlungen anfallen, von Ihnen zu verlangen.

Wenn Sie Materialien (einschließlich Stellenanzeigen, Lebensläufen, Bewerbungen, voraufgezeichneter Vorstellungsgespräche und Nachrichten) über die Website oder ein Bewerbermanagementsystem („ATS“) oder im Rahmen der Nutzung selbiger ansehen, senden, speichern oder erhalten, Aktionen in Bezug auf diese Materialien durchführen oder Entscheidungen diesbezüglich treffen, darf Indeed Daten zu diesen Materialien oder Aktionen im Rahmen automatisierter Verfahren oder anderweitig für jeden Zweck zur Datenanalyse, Qualitätskontrolle oder Optimierung der Website oder anderer Produkte oder Dienste von Indeed (einschließlich zur Bereitstellung besserer Suchergebnisse und weiterer Anzeigen für Jobsuchende und Arbeitgeber) verwenden. Außerdem kann Indeed den betreffenden Jobsuchenden über Ihre Aktionen oder Aktivitäten in Bezug auf diese Materialien über die Website oder ein ATS oder im Rahmen der Nutzung selbiger informieren. Beispielsweise kann Indeed den Jobsuchenden über Ihre Aktivität oder Aktion in Bezug auf eine Stellenanzeige (z. B. das Pausieren oder Schließen der Anzeige) oder die Bewerbung oder den Lebenslauf des Jobsuchenden (z. B., dass Sie sie bzw. ihn angesehen, darauf geantwortet oder diesbezüglich eine Entscheidung getroffen haben) benachrichtigen. Außerdem kann Indeed Jobsuchende über Ihre Aktivitäten auf der Website informieren, z. B. darüber, ob Sie gerade auf Indeed online oder aktiv sind oder kürzlich dort aktiv waren. Hiermit stimmen Sie zu, dass Indeed den Jobsuchenden über diese Aktionen und Aktivitäten informieren darf.

Indeed kann nach alleinigem Ermessen Bezeichnungen oder Kennzeichnungen zu Arbeitgebernamen oder Stellenanzeigen hinzufügen, z. B. „Aktiver Arbeitgeber“ oder „Hired on Indeed“. Arbeitgeber können auch beantragen, dass Indeed solche Bezeichnungen hinzufügt. Indeed entscheidet über die Methode zur Hinzufügung dieser Bezeichnungen oder Kennzeichnungen sowie darüber, welche Arbeitgeber hierfür in Frage kommen. Verfügt ein Arbeitgeber nicht über eine solche Bezeichnung oder Kennzeichnung, kann dies daran liegen, dass Indeed keine ausreichenden Daten vorliegen, um zu ermitteln, ob der betreffende Arbeitgeber hierfür in Frage kommt. Einige der Informationen können vom Arbeitgeber bereitgestellt worden sein und Indeed garantiert nicht für die Korrektheit dieser Informationen. Indeed garantiert zudem nicht für die Korrektheit von Bezeichnungen oder Kennzeichnungen, die zu Arbeitgebernamen oder Stellenanzeigen basierend auf den vom Arbeitgeber bereitgestellten Informationen hinzugefügt werden, einschließlich Informationen zu Stellenanzeigen. Indeed behält sich das Recht vor, diese Funktionen für Bezeichnungen oder Kennzeichnungen nach alleinigem Ermessen jederzeit zu ändern oder zu entfernen.

Wenn Sie auf eine der Anwendungsprogrammierschnittstellen (Application Programming Interface, API) von Indeed zugreifen oder diese verwenden, um darüber z. B. auf die Website, eine der Indeed-Apps oder ein Bewerbermanagementsystem (ATS) zuzugreifen oder eine dieser Ressourcen zu verwenden, akzeptieren Sie diese Vereinbarung, die API-Nutzungsbedingungen von Indeed, die Datenschutzerklärung von Indeed, die Regeln für die Website sowie alle weiteren von Indeed bereitgestellten Regeln und Richtlinien. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Sie nach eigenem Ermessen und auf eigenes Risiko auf Online-Vorstellungsgespräche zugreifen und diese nutzen und dass Indeed jegliche Haftung ausschließt, die sich durch Ihre Nutzung von Online-Vorstellungsgesprächen ergibt.Außerdem liegt es in Ihrer Verantwortung und der Ihrer Endnutzer, die Indeed-App oder Website regelmäßig auf aktuelle Informationen (unter anderem Erläuterungen von Funktionen, Haftungsausschlüsse in Bezug auf die bereitgestellten Dienste, Abrechnungsart) zu den Produkten und Diensten von Indeed zu prüfen. Durch die Nutzung einer Anwendung über die API anstatt der direkten Nutzung der Website oder einer Indeed-App stimmen Sie allen auf der Website oder in einer Indeed-App bereitgestellten Informationen zu. Die Nutzung einer Anwendung oder eines Bewerbermanagementsystems über eine API anstatt der direkten Nutzung der Website oder einer Indeed-App stellt keine Rechtfertigung für einen Mangel an Informationen oder eine Unkenntnis hinsichtlich der Produkte und Dienste von Indeed dar, wenn diese Informationen anderweitig auf der Website oder in einer Indeed-App bereitgestellt werden.

Ihr Einsatz eines Drittentwicklers bei der Erstellung einer ATS-Integration: Sollten Sie einen Drittentwickler mit der Entwicklung einer ATS-Integration beauftragen oder anderweitig im Zusammenhang damit einsetzen, haben Sie sicherzustellen, dass sowohl Sie als auch dieser Drittentwickler bei der Entwicklung dieser ATS-Integration sämtliche Datenschutzgesetze einhalten (einschließlich unter anderem der Erfüllung von Datenverarbeitungsvereinbarungen). Wenn Sie die Indeed-API über einen Drittentwickler für die Entwicklung einer ATS-Integration nutzen, haften Sie in vollem Umfang in Bezug auf die vorgenommenen und unterlassenen Handlungen des Drittentwicklers und das von Ihnen ausgewählte ATS. Außerdem haben Sie sicherzustellen, dass die Übermittlung sämtlicher personenbezogenen Daten (einschließlich Bewerbungsstatus-Updates) an Indeed über die Integration unter Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze erfolgt; dies bedeutet, dass beispielsweise ggf. die Einwilligung der betroffenen Personen eingeholt und eine Benachrichtigung an diese gesendet wird sowie dass relevante Vereinbarungen geschlossen werden, wenn dies gemäß diesen Gesetzen vorgeschrieben ist. Sie sind verpflichtet, Indeed in Bezug auf Ansprüche oder Klagen betroffener Personen freizustellen und schadlos zu halten, die aufgrund Ihrer Nutzung der API und/oder Ihres Einsatzes eines Drittentwicklers und dessen Nutzung der API entstehen oder damit zusammenhängen.

Sie nehmen zur Kenntnis, dass Indeed im Rahmen seiner Bemühungen, Betrug und Spam zu bekämpfen, Nutzer dazu auffordern kann, ihre E-Mail-Adressen zu verifizieren, darunter auch Jobsuchende, die sich auf Ihre Stelle bewerben. Eine Verifizierung von E-Mail-Adressen wird jedoch nicht garantiert. Sie sind dafür verantwortlich, Software einzusetzen, die Bewerbungen von nicht verifizierten E-Mail-Adressen ablehnt. 

Sie erkennen zudem an, dass die Einhaltung behördlicher Aufbewahrungspflichten, wie etwa der Vorgaben des Office of Federal Contract Compliance Programs (OFCCP) zur Aufbewahrung von Unterlagen von Bewerbern über das Internet, allein in Ihrer Verantwortung liegt. 

3. Job-Vorschläge

Bei Job-Vorschlägen handelt es sich um Empfehlungen, die sowohl Ihnen als Arbeitgeber als auch Jobsuchenden auf verschiedene Weise über die Website angezeigt werden können. Zum Beispiel kann Indeed Lebensläufe empfehlen, die zu den von Ihnen geschalteten Stellenanzeigen passen, oder Jobsuchenden Stellenanzeigen empfehlen, die Stellen ähneln, auf die sie sich kürzlich beworben haben. Job-Vorschläge werden Ihnen als Beta-Version angeboten und unterliegen unseren Nutzungsbedingungen für Beta-Produkte (siehe Abschnitt 9 der Nutzungsbedingungen für alle Nutzer).

Um Treffer zu erstellen, verwendet Indeed Daten, die über unsere Website von Arbeitgebern und Jobsuchenden erhoben werden. Dazu gehören Stellenanzeigen, Lebensläufe, Bewerbungsmaterialien (einschließlich Antworten auf Bewerbungsfragen), Indeed Assessments und Aktivitäten auf Indeed (etwa durchgeführte Suchen und angeklickte Stellenanzeigen, auf die Sie sich beworben haben). Sie stimmen zu und erkennen an, dass Indeed diese Informationen verwenden darf, um Ihnen und potenziellen Jobsuchenden potenzielle Treffer anzuzeigen.

4. Informationen zu Gehalt, Bewerbungen und sonstige von Indeed bereitgestellte Informationen

Indeed kann den Nutzern einige Informationen und Inhalte ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung stellen. Beispiel: Indeed kann Jobsuchenden Daten mit Gehaltsschätzungen für gegebene Stellenanzeigen oder Angaben zur Anzahl von Bewerbungen auf Ihre Stellenanzeige präsentieren. Bei solchen Zahlen handelt es sich immer um Schätzwerte, die von Indeed zu reinen Informationszwecken bereitgestellt werden. Diese können von Drittanbietern stammen und sich ändern oder unterschiedliche Genauigkeitsstufen aufweisen. Wenn Sie am Indeed Anzeigenprogramm teilnehmen und Ihr Budget für Premium-Stellenanzeigen anhand der Kosten pro Bewerbung kalkuliert wird, werden Ihnen die Kosten berechnet, die basierend auf der von Indeed ermittelten und in Ihrem Arbeitgeber-Dashboard angegebenen Anzahl von Bewerbungen anfallen, und nicht die Kosten für die Anzahl von Bewerbungen, die ggf. nur zu Informationszwecken für Jobsuchende bereitgestellt wird. Indeed kann Bezeichnungen oder Kennzeichnungen zu Stellenanzeigen hinzufügen – z. B. Gehaltsarten, Spezialisierungen, Zusatzleistungen oder Verbindungen zu Gewerkschaften –, die auf Daten in der jeweiligen Stellenbeschreibung basieren. Diese Bezeichnungen und Kennzeichnungen werden ausschließlich zu Informationszwecken hinzugefügt und Indeed übernimmt keine Garantie für deren Richtigkeit. Gehaltsschätzungen werden von Indeed u. U. auch auf anderen Seiten als in den Stellenanzeigen auf der Website angegeben.

Beachten Sie, dass es sich bei allen Gehaltszahlen um Näherungswerte basierend auf verschiedenen Einreichungen von Dritten an Indeed handelt, unter anderem auch von Indeed-Konzerngesellschaften. Diese Zahlen werden Indeed-Nutzern ausschließlich zum Zweck eines allgemeinen Vergleichs bereitgestellt. Indeed stellt außerdem unter Umständen Daten zu Impressions im Zusammenhang mit Ihrer Stellenanzeige bereit. Solche Zahlen dienen lediglich zu Informationszwecken und können sich jederzeit ändern, und Indeed garantiert nicht ihre Richtigkeit. Indeed behält sich das Recht vor, die Methode zur Messung dieser Zahlen jederzeit zu ändern.

Indeed kann Vorlagen für Stellenanzeigen zu Informationszwecken anbieten. Indem Sie diese Inhalte nutzen, machen Sie sich diese zu eigen, und Sie sind dafür verantwortlich, dass sie korrekt und angemessen sind und den geltenden Gesetzen entsprechen. Alle von Indeed angebotenen Inhalte, einschließlich Vorlagen für Stellenanzeigen und geschätzter Bewerbungen auf eine bestimmte Stellenanzeige, dienen ausschließlich Informationszwecken, können sich aus Informationen von Dritten zusammensetzen oder darauf beruhen, werden ohne Garantie bereitgestellt und unterliegen Änderungen und verschiedenen Stufen an Genauigkeit. Geschätzte Bewerbungen sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

5. Screening-Lösungen

Indeed stellt Ihnen möglicherweise Screening-Lösungen zur Verfügung, etwa Bewerbungsfragen, telefonische Screening-Lösungen und Assessments, die Sie für Kandidaten, die sich auf Ihre Stelle bewerben, einsetzen können. Indeed erteilt Ihnen eine Lizenz an diesen Lösungen, über deren Nutzung Sie selbst entscheiden. Durch die Nutzung von Screening-Produkten, die Indeed Ihnen zur Verfügung stellt, bestätigen Sie, dass Sie sich zur Nutzung dieser Lösungen im Rahmen Ihres Bewerbungsprozesses entschieden haben und dass die von Ihnen gestellten oder ausgewählten wesentlichen Fragen ausschließlich von Ihnen festgelegt und nicht von Indeed gestellt werden. Sie stimmen zu, dass Sie allein für die Verwendung solcher Screening-Lösungen verantwortlich sind und diese in Übereinstimmung mit den rechtlichen Vorgaben erfolgt, zum Beispiel mit dem Fair Credit Reporting Act und ähnlichen Gesetzen, geltenden Arbeits-, Gleichbehandlungs- und Antidiskriminierungsgesetzen wie Title VII des Civil Rights Act of 1964 in der jeweils gültigen Fassung, dem Age Discrimination in Employment Act, dem Americans with Disabilities Act und anderen ähnlichen Gesetzen auf Bundesstaats- und Bundesebene sowie lokaler Ebene sowie mit sämtlichen geltenden Datenschutzgesetzen und Gesetzen, die Vorgaben zum Einsatz sogenannter „Tools zum automatisierten Treffen von Recruitingentscheidungen“ enthalten. Sie stimmen zu, dass Assessments ausschließlich dafür konzipiert sind, Wissen in einem bestimmten Bereich, eine bestimmte Fertigkeit oder eine bestimmte Fähigkeit zu bewerten. Es wird weder ganzheitlich bewertet, ob ein Jobsuchender für eine bestimmte Position geeignet ist, noch ob er in der Lage ist, eine Arbeit zuverlässig auszuführen. Ob eine bestimmte Fähigkeit für eine Stelle relevant ist oder ob ein Jobsuchender für eine Stelle in Frage kommt oder geeignet ist, wird einzig und allein von Ihnen entschieden. Sie stimmen zu, dass Sie Assessments in Kombination mit anderen Auswahl- und Recruitingprozessen nutzen, um ausschließlich das Wissen, die Fähigkeiten oder die Eignung und/oder andere Eigenschaften zu prüfen, die 1) mit der Stelle in Zusammenhang stehen und 2) für den ersten Arbeitstag des Kandidaten in diesem Job erforderlich sind. Sie sind dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass Ihre Auswahlkriterien mit der Stelle in Zusammenhang stehen, dass Sie keine gesetzeswidrigen Fragen in Bezug auf Behinderungen oder medizinische Faktoren stellen und dass Sie Personen nicht aufgrund von Behinderungen oder der Zugehörigkeit zu einer gesetzlich geschützten Gruppe ausschließen. Außerdem nehmen Sie zur Kenntnis, dass ausschließlich der Arbeitgeber dafür verantwortlich ist, alternative Screening-Methoden in Fällen anzubieten, in denen dies aufgrund des Americans with Disabilities Act oder eines ähnlichen Gesetzes erforderlich ist. Es liegt in Ihrer Verantwortung anzugeben, ob angemessene Vorkehrungen verfügbar sind, auf Anfragen bezüglich spezieller Vorkehrungen zu antworten und Jobsuchenden Informationen bereitzustellen, wie diese die Vorkehrungen anfordern. Indeed wird Jobsuchende, die sich mit einer Anfrage zu barrierefreien Alternativen an Indeed wenden, über die von Ihnen gegenüber Indeed angegebenen Kontaktdaten an Sie verweisen, und es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihr Postfach hinsichtlich dieser Anfragen zu prüfen. Indeed nutzt als Grundlage für seine Bemühungen, barrierefreie Angebote wie in der Barrierefreiheitserklärung dargelegt zu entwerfen und zu entwickeln, die WCAG 2.1, Stufe AA, garantiert jedoch nicht, dass die Vorgaben des Americans with Disabilities Act oder eines gleichwertigen oder ähnlichen Gesetzes erfüllt werden, da jede Behinderung einzigartig ist. Sie verpflichten sich, Indeed von allen Ansprüchen freizustellen, die sich aus Ihrer Nutzung einer Screening-Lösung ergeben; dies betrifft u. a. Ansprüche aufgrund der Tatsache, dass eine Screening-Lösung gegen den Americans with Disabilities Act oder ein ähnliches Gesetz verstößt oder dass Ihre Nutzung einer Screening-Lösung zu „ungleichen Auswirkungen“ führt. 

Indeed kann Arbeitgebern die Möglichkeit geben, in ihrem Konto eine Funktion namens Recruiting-Assistent zu aktivieren. Das Aktivieren des Recruiting-Assistenten bedeutet, dass der Arbeitgeber Indeed anweist, dem Jobsuchenden im Namen des Arbeitgebers eine Nachricht zu senden, um den Jobsuchenden darüber zu informieren, dass der Arbeitgeber seine Bewerbung nicht mehr in Betracht zieht. Um das Senden einer Absage zu verhindern, müssen Sie Ihr Interesse an der Bewerbung auf Indeed bekunden. Sämtliche Ihrer Interaktionen, die direkt mit einem Jobsuchenden und nicht über ein von Indeed bereitgestelltes Tool erfolgen, (z. B. Anrufe oder E-Mails direkt an den Jobsuchenden anstatt über eine Indeed-Weiterleitungsfunktion) sind für Indeed nicht sichtbar und verhindern nicht, dass vom Recruiting-Assistenten eine Absage gesendet wird. Wenn Sie den Recruiting-Assistenten aktivieren, müssen Sie über ein von Indeed bereitgestelltes Tool mit einem Jobsuchenden interagieren, damit vom Recruiting-Assistenten keine Absage gesendet wird. Durch Aktivierung des Recruiting-Assistenten erhalten Bewerber, mit denen Sie innerhalb eines von Ihnen gewählten Zeitrahmens nicht interagieren, eine Absage, und Sie verpflichten sich, Indeed von allen Ansprüchen freizustellen, die sich daraus ergeben. Sie stimmen außerdem zu, dass Indeed Jobsuchende basierend auf der Zeitspanne, die Sie im Recruiting-Assistenten auswählen, über den geschätzten Zeitraum informieren darf, in dem sie eine Rückmeldung von Ihnen erwarten können.

Indeed kann eine Funktion anbieten, mit der Bewerber basierend darauf gruppiert werden, ob sie die Anforderungen von Arbeitgebern erfüllen oder möglicherweise erfüllen, oder basierend auf dem Text in ihren Lebensläufen bzw. Antworten auf Bewerbungsfragen. Außerdem bieten wir Arbeitgebern die Möglichkeit, automatisch Gespräche mit Bewerbern zu vereinbaren, die ihre Kriterien erfüllen. In jedem Fall können Arbeitgeber die einzelnen Bewerber jederzeit ansehen und Indeed trifft keine Entscheidungen in Bezug auf Bewerber. Sie stimmen zu, dass diese Funktion keine Entscheidung darstellt, nicht zu einer Entscheidung beiträgt und auch kein Ersatz für menschliches Ermessen und die Prüfung durch einen Menschen ist. Sie stimmen zu, diese Funktion im Rahmen Ihrer Entscheidungsfindungs- oder Recruitingprozesse weder als einzigen Faktor noch als Faktor mit einer höheren Gewichtung als andere oder zur Änderung oder Aufhebung von auf anderen Faktoren basierenden Entschlüssen zu verwenden.

6. Kommunikation über Indeed

Unter Umständen erhalten Sie Nachrichten, E-Mails oder E-Mail-Benachrichtigungen in Zusammenhang mit Ihren Aktivitäten oder den Aktivitäten eines Jobsuchenden auf oder der Nutzung der Website über Indeed Bewerben, Indeed Chat oder andere Kommunikationsdienste, Produkte oder Funktionen, die auf der oder über die Website bereitgestellt werden. Diese Nachrichten oder Benachrichtigungen werden in allen Fällen ausschließlich gefälligkeitshalber versendet und Sie sollten sich nicht auf sie verlassen. Wenn Sie beispielsweise ein Vorstellungsgespräch mit einem Jobsuchenden führen möchten, liegt es in Ihrer Verantwortung, alles Weitere gesondert mit dem Jobsuchenden zu regeln, um sicherzustellen, dass dieser von dem Vorstellungsgespräch weiß, und Sie sollten sich nicht auf Benachrichtigungen über Indeed verlassen. Indeed schließt alle Garantien in Bezug auf die Übertragung oder Speicherung solcher gefälligkeitshalber versandten Benachrichtigungen aus, garantiert weder deren Zustellung noch deren Eingang und garantiert auch nicht, zu welchem Datum oder Zeitpunkt diese ggf. versendet werden. Nachrichten, die an geschlossene Konten gesendet werden, können nicht zugestellt werden.

Indeed kann Kontaktdaten wie Telefonnummern oder E-Mail-Adressen verbergen oder ausblenden und durch einen Alias ersetzen. Zum Beispiel kann Indeed Kontaktdaten Jobsuchender aus Lebensläufen und Bewerbungen verbergen. Indeed kann auch Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer verbergen und Jobsuchende können E-Mail-Adressen oder Telefonnummern als Alias angezeigt bekommen, wenn sie mit Ihnen kommunizieren. Sie stimmen zu, dass Sie ein Jobsuchender über eine maskierte Telefonnummer oder E-Mail-Adresse kontaktieren darf. Wenn Sie einen Jobsuchenden über eine maskierte Telefonnummer kontaktieren und Ihre Kontaktdaten nicht hinterlassen, kann der Jobsuchende Sie nach Ablauf der maskierten Nummer nicht mehr kontaktieren, außer Sie haben ihm Ihre tatsächlichen Kontaktdaten bereitgestellt. Sie stimmen zu, dass Indeed weder verantwortlich noch haftbar dafür ist, wie Jobsuchende Ihre Kontaktdaten nutzen, wenn Sie sie weitergeben.

Der Versand von Nachrichten an von Indeed bereitgestellte E-Mail-Aliasse und die Nutzung von Indeed Nachrichten auf der Website oder über diese sind ausschließlich zum Zwecke der Stellenbesetzung in Bezug auf Ihre Stellenanzeige zulässig. Indeed kann Nachrichten unter Indeed Nachrichten zu einer Konversation zusammenfassen. Dies erfolgt lediglich gefälligkeitshalber, und es kann sein, dass einige Nachrichten der gleichen Konversation nicht zusammengefasst werden. Wenn Sie über Indeed mit einem Jobsuchenden kommunizieren, können die Absenderinformationen des Arbeitgebers auf unterschiedliche Weise angezeigt werden. So kann es beispielsweise sein, dass der Name des Unternehmens oder der Name der Person angezeigt wird, die die Nachricht gesendet hat. Ihnen oder dem betreffenden Jobsuchenden werden jedoch möglicherweise nicht immer all diese Informationen angezeigt.

Das Nachrichtensystem von Indeed ist nicht dafür gedacht, Nachrichten an mehrere Personen gleichzeitig zu senden. Sie stimmen zu, dass Sie die Nachrichtendienste von Indeed nicht verwenden werden, um Sammelnachrichten zu senden, es sei denn, dies wird in der Benutzeroberfläche von Indeed ausdrücklich gestattet. Sie stimmen zu, diese Einschränkung nicht durch Nutzung Ihres E-Mail-Clients für diesen Zweck zu umgehen, beispielsweise indem Sie E-Mails über Ihren E-Mail-Client (z. B. von Gmail oder einem anderen E-Mail-Provider) an mehrere von Indeed bereitgestellte E-Mail-Aliasse senden. Sie erklären sich damit einverstanden, dass jede E-Mal, die Sie an mehr als einen Jobsuchenden senden (ob als Empfänger, in Kopie (Cc-Zeile) oder in Blindkopie (Bcc-Zeile), in verschiedene E-Mails und Konversationen für jeden Jobsuchenden aufgeteilt wird. Die Antworten der Jobsuchenden werden Ihnen in jeweils eigenen E-Mail-Threads und eigenen Konversationen in den Indeed Nachrichten angezeigt. Wenn ein Nutzer eine E-Mail an mehrere Empfänger sendet (z. B. durch Hinzufügen weiterer E-Mail-Aliasse im Cc-Feld eines E-Mail-Clients eines Drittanbieters), kann dies die Art, wie Nachrichten bei Indeed angezeigt werden, beeinträchtigen. In diesem Fall ist es empfehlenswert, die E-Mail-Konversation im E-Mail-Client des betreffenden Drittanbieters aufzurufen. Sollten Sie eine E-Mail von einem E-Mail-Client eines Drittanbieters senden, sieht die Person, mit der Sie kommunizieren, unter Umständen Ihre E-Mail-Adresse und nicht den Alias.

Wenn Sie oder andere Personen in Ihrem Auftrag auf der oder über die Website Mitteilungen senden oder erhalten (einschließlich SMS, Mitteilungen, die über einen von Indeed bereitgestellten E-Mail-Alias gesendet oder empfangen werden, und/oder Fällen, in denen eine andere E-Mail-Adresse als die mit Ihrem Konto verknüpfte verwendet wird), erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Mitteilungen u. a. über automatisierte Mittel zur Datenanalyse, Qualitätskontrolle, Durchsetzung der Regeln für die Website und anderer Richtlinien von Indeed, Content-Moderation und Verbesserung der Website oder anderer Produkte oder Dienste von Indeed verarbeitet, analysiert, überprüft und gespeichert werden. Wenn Sie einem Teil dieser Bedingungen nicht zustimmen, nutzen Sie die Website nicht.

Insbesondere gilt: Wenn Sie eine Stellenanzeige direkt auf Indeed schalten, werden Bewerbungen ausschließlich an Ihr Indeed-Dashboard gesendet; jegliche anderen Benachrichtigungen werden Ihnen ggf. rein gefälligkeitshalber gesendet. Es kann beispielsweise vorkommen, dass Sie keine E-Mail-Benachrichtigungen für eine Bewerbung erhalten, wenn ein Jobsuchender die Bewerbungsfragen nicht korrekt beantwortet hat, obwohl diese Bewerbungen an Ihr Indeed-Dashboard gesendet werden. Indeed behält sich das Recht vor, Indeed Chat oder andere Kommunikationsoptionen für ausgewählte Arbeitgeber oder Stellenanzeigen nach alleinigem Ermessen einzuschalten oder zu aktivieren und Jobsuchende zu benachrichtigen, dass Indeed Chat bzw. andere Kommunikationsoptionen für eine bestimmte Stelle oder einen Arbeitgeber verfügbar sind. Sie können zum Beispiel berechtigt sein, für bestimmte Stellenanzeigen einen Vorbewerbungs-Chat zu aktivieren. Um für den Vorbewerbungs-Chat qualifiziert zu bleiben, müssen Sie Jobsuchenden innerhalb des auf der Website angegebenen Zeitraums antworten. Indeed kann nach alleinigem Ermessen den Chat für jeden Arbeitgeber oder Jobsuchenden jederzeit unangekündigt ausschalten oder deaktivieren.

Indeed kann Weiterleitungsfunktionen für SMS und/oder Anrufe über unsere Website aktivieren, die helfen, den Kontakt zwischen Arbeitgebern und Jobsuchenden in Bezug auf eine Stellenanzeige zu erleichtern. Sie verstehen, dass die Kommunikation über diese Weiterleitungsfunktionen auf der oder über die Website sich ausschließlich auf das Recruiting im Zusammenhang mit Ihrer Stellenanzeige zu beschränken hat. Indeed kann nach alleinigem Ermessen die Weiterleitungsfunktionen für SMS und/oder Anrufe für jeden Arbeitgeber oder Jobsuchenden jederzeit unangekündigt und aus beliebigem Grund oder ohne Grund ausschalten oder deaktivieren. Da diese Weiterleitungsfunktionen für SMS und Anrufe von der Funktionalität von Drittanbietern abhängen, kann es zu technischen Verzögerungen vonseiten dieser Anbieter kommen. Außerdem können wir nicht dafür bürgen, dass Dritte über die technischen Möglichkeiten verfügen, um solche SMS oder Anrufe zu senden bzw. zu tätigen oder zu erhalten. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Indeed für die Inhalte von SMS und/oder Anrufen von Ihnen oder Jobsuchenden weder verantwortlich noch haftbar zu machen ist. Darüber hinaus erklären Sie sich damit einverstanden, dass Indeed für die Art, wie Sie oder Jobsuchende die Weiterleitungsfunktionen für SMS und/oder Anrufe nutzen, weder verantwortlich noch haftbar zu machen ist.

Wenn Sie SMS Jobs verwenden, stimmen Sie zu, dass Sie Indeed beauftragen, SMS, die Jobsuchende über SMS Jobs senden, für Sie zu beantworten. Wenn eine Person eine SMS mit dem zugewiesenen Keyword an die angegebene Telefonnummer sendet, antwortet Indeed mit einer SMS, die einen Link zu den Premium-Stellenanzeigen enthält, die Sie mit SMS Jobs verknüpft haben. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass nur Premium-Stellenanzeigen angezeigt werden können und die Nutzung von SMS Jobs oder QR Jobs ein Vorteil der Schaltung von Premium-Stellenanzeigen ist. Indeed kann nach alleinigem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung (i) Ihre Nutzung Ihres Keywords vorübergehend oder dauerhaft beenden und verlangen, dass Sie ein alternatives Keyword verwenden, oder (ii) Ihre Nutzung von und Ihren Zugang zu SMS Jobs und QR Jobs dauerhaft beenden. Diese Maßnahmen kann Indeed ohne Angabe von Gründen oder aus beliebigem Grund ergreifen, beispielsweise aus den folgenden Gründen: (i) wenn das von Ihnen gewählte Keyword geistige Eigentumsrechte Dritter verletzt, (ii) wenn Indeed über Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen unseres SMS-Anbieters informiert wird oder (iii) wenn ein Schild gegen Bedingungen von Indeed verstößt. Beachten Sie beim Bewerben von SMS Jobs oder QR Jobs, dass Jobsuchende über ein Indeed-Konto verfügen oder ein solches Konto erstellen müssen, um eine Bewerbung abzuschließen. Schilder, auf denen SMS Jobs oder QR Jobs beworben wird, müssen einen Hinweis auf diese Voraussetzung enthalten.

Sie stimmen zu, dass Sie allein für die Platzierung und den Inhalt von Schildern, einschließlich Text, QR-Codes und Design-Elementen verantwortlich sind. Darüber hinaus nehmen Sie zur Kenntnis und versichern, dass Ihr Schild und dessen Inhalte keine Rechte Dritter (einschließlich Urheber- und Markenrechten) verletzen und keinen Verpflichtungen entgegenstehen, die Sie gemäß bestehenden Verträgen mit Dritten ggf. haben. Sie verpflichten sich, Schilder auf Anfrage von Indeed zu entfernen oder zu aktualisieren. Mit der Nutzung des Namens, der Marken oder der Logos von Indeed („Indeed-Marken“) in Verbindung mit einem Schild oder Marketingmaterialien stimmen Sie den Lizenzbedingungen für QR Jobs bzw. SMS Jobs von Indeed zu. Jede Nutzung der Indeed-Marken unterliegt den Nutzungsrichtlinien für Marken von Indeed, die Ihnen von Zeit zu Zeit in der jeweils aktuellen Fassung zur Verfügung gestellt werden können. Das Schild und sämtliche SMS, die Jobsuchende senden, stellen Nutzerinhalte dar und werden gemäß den Abschnitten zu Nutzerinhalten in diesem Dokument behandelt. 

Sie können die Dienste SMS Jobs und QR Jobs jederzeit kündigen. Entfernen Sie hierzu alle Schilder und informieren Sie Ihren Sales oder Customer Success Representative bei Indeed. Die Bearbeitung Ihres Antrags kann einige Tage dauern und Sie erklären sich damit einverstanden, dass in diesem Zeitraum Personen, die Keywords an die angegebene Telefonnummer senden, unter Umständen weiterhin SMS erhalten. Sie verstehen, dass die mit Ihrem Konto verknüpften Keywords, Telefonnummern und QR-Codes im Falle einer Kündigung unter Umständen nicht mehr für Sie verfügbar sind. Sie stimmen zu, dass Indeed, sobald Sie SMS Jobs oder QR Jobs kündigen, nicht dafür verantwortlich ist, Sie über diese Dienste mit Jobsuchenden zusammenzubringen.

7. Virtuelle Kommunikation 

Indeed kann Ihnen die Möglichkeit bieten, virtuelle Kommunikation und Remote-Kommunikation mit Jobsuchenden in Produkten von Indeed zu verwalten, was u. a. Indeed Interview, die Indeed Recruiting Platform, telefonische Vorstellungsgespräche, Online-Meetings und Vorstellungsgespräche per Video umfasst („Online-Vorstellungsgespräche“). Mögliche Dienste sind unter anderem das Gewähren von Zugriff auf die Terminvereinbarung, Videokonferenzen, Webkonferenzen, Meetingräume, voraufgezeichnete Videos und Audiodateien sowie andere Dienste für die Zusammenarbeit, die von Drittanbietern von Telekommunikationsdiensten bereitgestellt werden. Sie nehmen zur Kenntnis, dass Indeed kein Anbieter von Telekommunikationsdiensten ist. Indeed schließt jegliche Haftung in Bezug auf die Übertragung virtueller Kommunikation aus. Indeed übernimmt keine Garantie für (1) die Verfügbarkeit dieser Dienste, sobald Sie versuchen, diese zu initialisieren, (2) die Qualität dieser Dienste oder (3) die Daten oder Uhrzeiten, die Sie mit Jobsuchenden für Ihr Online-Vorstellungsgespräch vereinbart haben. Ferner überprüft Indeed nicht die Identität oder Qualifikationen von Jobsuchenden, mit denen Sie Online-Vorstellungsgespräche vereinbaren.

Es liegt allein in Ihrer Verantwortung, alternative Kommunikations- oder Gesprächsmethoden für Personen mit Behinderung anzubieten, wenn dies durch den Americans with Disabilities Act oder ein ähnliches Gesetz vorgeschrieben ist.

Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Informationen, die Sie während der Teilnahme an Online-Vorstellungsgesprächen teilen, oder Daten, die Sie währenddessen übermitteln, soweit gesetzlich zulässig, nicht geschützt werden; dazu gehören unter anderem Audio-/Videoinhalte, Fragen und Antworten im Vorstellungsgespräch sowie Ihr Bild oder Abbild. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Indeed, soweit gesetzlich zulässig, nicht verantwortlich dafür ist, Daten oder Informationen zu sichern oder zu schützen, die Sie im Rahmen Ihrer Nutzung von Online-Vorstellungsgesprächen teilen oder übermitteln. Indeed haftet nicht für den Missbrauch von Daten, die Sie im Rahmen Ihrer Nutzung von Online-Vorstellungsgesprächen teilen oder übermitteln. Sie nehmen des Weiteren zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Indeed keine Verantwortung für die Verfügbarkeit oder Aufbewahrung der Aufzeichnungen von Online-Vorstellungsgesprächen trägt.

Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Sie nach eigenem Ermessen und auf eigenes Risiko auf Online-Vorstellungsgespräche zugreifen und diese nutzen und dass Indeed jegliche Haftung ausschließt, die sich aus Ihrer Nutzung von Online-Vorstellungsgesprächen ergibt.

Auf Ihre Anfrage hin kann Indeed weitere Vertreter aus Ihrem Unternehmen zu Online-Vorstellungsgesprächen einladen. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Indeed solche Einladungen in Ihrem Namen basierend auf den E-Mail-Adressen versendet, die Sie für diese Vertreter bereitgestellt haben, Indeed jedoch nicht für Fehler in den von Ihnen bereitgestellten Kontaktdaten verantwortlich ist. Ferner ist Indeed nicht für das Verhalten oder die Handlungen Ihrer Vertreter verantwortlich, sondern Sie tragen dafür die alleinige Verantwortung. Sie erklären, dass Sie befugt sind, Ihre zusätzlichen Vertreter an die Bedingungen von Indeed zu binden, und durch das Senden von Einladungen an Ihre Vertreter sind Sie verpflichtet, die Vertreter an die Bedingungen von Indeed zu binden.

Sie nehmen zur Kenntnis, dass Indeed Ihnen lediglich die Möglichkeit gibt, mit Jobsuchenden über Dienste zu kommunizieren, die möglicherweise von Drittanbietern bereitgestellt werden. Indeed wirkt in Ihren Online-Vorstellungsgesprächen nicht mit und nimmt auch nicht an Vereinbarungen teil, die Sie mit Jobsuchenden treffen. Für von Jobsuchenden geforderte Anpassungen sind Sie verantwortlich. Wird z. B. ein Gebärdensprachendolmetscher beantragt, ist es Ihre Verantwortung, diesen zu engagieren, wenn Sie rechtlich dazu verpflichtet sind.

Aufzeichnung von Online-Vorstellungsgesprächen: Als Arbeitgeber haben Sie die Option, Online-Vorstellungsgespräche aufzuzeichnen. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass es Ihnen untersagt ist, Online-Vorstellungsgespräche ohne die Erlaubnis von Jobsuchenden und allen Teilnehmern aufzuzeichnen, zu speichern oder zu analysieren. Indem Sie ein Online-Vorstellungsgespräch aufzeichnen, versichern und garantieren Sie gegenüber Indeed, dass Sie alle notwendigen Einwilligungen eingeholt haben und alle geltenden Gesetze, einschließlich Gesetzen auf Bundesstaats- und Bundesebene in Bezug auf die Einwilligung zur Aufzeichnung von Vorstellungsgesprächen und Telefongesprächen, einhalten. Indem Sie Online-Vorstellungsgespräche über Indeed aufzeichnen, stimmen Sie zu, dass Drittanbieter und Indeed diese Aufzeichnungen speichern und darauf zugreifen können. Sie erklären sich jedoch auch damit einverstanden, dass Indeed nicht verpflichtet ist, Aufzeichnungen von Online-Vorstellungsgesprächen zu speichern oder aufzubewahren. Sie erklären sich ferner damit einverstanden, Indeed in Zusammenhang mit allen Anschuldigungen, Ansprüchen, Klagen, Verfahren, Forderungen, Schäden, Verbindlichkeiten, Verpflichtungen, Verlusten, Vergleichen, Urteilen, Kosten und Ausgaben (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Anwaltshonorare) zu verteidigen, freizustellen und schadlos zu halten, die sich aus der Aufzeichnung von Online-Vorstellungsgesprächen ergeben.

Virtual Evaluations: Die Aufzeichnungen und andere über Virtual Evaluations erlangte Informationen dürfen von Ihnen ausschließlich für interne Recruitingzwecke verwendet werden. Die Nutzung von Virtual Evaluations für illegale, diskriminierende oder betrügerische Zwecke ist untersagt. Im Rahmen von Virtual Evaluations senden oder genehmigen Sie Fragen für Vorstellungsgespräche, die Indeed an Kandidaten weitergibt. Sie erklären sich damit einverstanden, dass diese Fragen für Vorstellungsgespräche Teil Ihres Bewerbungsprozesses sind und ausschließlich von Ihnen ausgewählt werden. Indeed kann Ihnen die Möglichkeit bieten, Kandidaten direkt zur Teilnahme an Virtual Evaluations einzuladen, oder Sie können Indeed anweisen, automatisch die Kandidaten einzuladen, die Ihre Auswahlkriterien erfüllen, z. B. alle, die eine Bewerbung über Indeed einreichen. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Sie die alleinige Verantwortung für Ihre Nutzung von Virtual Evaluations tragen, einschließlich dafür, wie Sie entscheiden, welche Kandidaten zur Teilnahme an Virtual Evaluations eingeladen werden sollen und wen Sie nach Abschluss der Virtual Evaluation kontaktieren, sowie sämtlicher einstellungsbezogener Entscheidungen, die Sie treffen. Durch das Anbieten des Virtual Evaluations-Dienstes agiert Indeed nicht als Ihre Arbeitsvermittlungsstelle. Das Virtual Evaluation-Video eines Kandidaten wird nur als abgeschlossen angesehen und an Sie gesendet, wenn der Kandidat die Übermittlung über das Virtual Evaluations-Tool genehmigt hat. Indeed behält sich das Recht vor, die Antwort eines Kandidaten nicht zu senden, wenn der Kandidat oder der Arbeitgeber das Tool missbräuchlich nutzt, worüber Indeed nach alleinigem Ermessen entscheidet. Sie erkennen an, dass Indeed für die Verwaltung oder Speicherung der Einreichungen von Kandidaten über Virtual Evaluations nicht verantwortlich ist und dass Sie selbst die Verantwortung dafür tragen, die geltenden Anforderungen in Bezug auf die Aufbewahrung von Unterlagen einzuhalten. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass die Videoaufnahmen und Transkripte in Zusammenhang mit Virtual Evaluations nur ein Jahr lang ab dem Datum, an dem der betreffende Jobsuchende die Aufzeichnung abgeschlossen hat, aufbewahrt werden („Einjahreszeitraum“).  Nach Ablauf des Einjahreszeitraums werden die Videoaufnahme und das Transkript dauerhaft gelöscht und Sie können sie nicht mehr anzeigen oder darauf zugreifen. Sie nehmen zur Kenntnis, dass die Videoaufnahmen in Virtual Evaluations personenbezogene und vertrauliche Daten enthalten, und bestätigen, dass die Personen, an die Sie den Virtual Evaluations-Videolink weitergeben, über eine Erlaubnis zum Ansehen der Aufnahme verfügen. Der Begriff „Nutzerinhalte“ wird in diesen Nutzungsbedingungen so definiert, dass er die Inhalte der Fragen für Vorstellungsgespräche sowie die Inhalte der Videoaufnahmen und Transkripte in Virtual Evaluations und sämtliche anderen von Ihnen oder einem Jobsuchenden über Virtual Evaluations gesendeten Informationen umfasst.

8. Unternehmensprofile, Erweiterte Profile, Employer Branding Hub

Wenn Sie eine Stellenanzeige direkt auf Indeed schalten, kann Indeed und/oder Glassdoor automatisch ein Unternehmensprofil und/oder eine Glassdoor-Profilseite für Sie erstellen. Sie nehmen zur Kenntnis, dass Indeed unter Beachtung der geltenden Gesetze möglicherweise öffentlich verfügbare Informationen über Ihr Unternehmen auf Ihrem Unternehmensprofil anzeigt. Sie bevollmächtigen Indeed, ein solches Unternehmensprofil in Ihrem Auftrag und Namen zu registrieren. Dieses wird als „Registriertes Profil“ (oder eine ähnliche Formulierung) gekennzeichnet und Sie haben die Möglichkeit, Angaben im Unternehmensprofil zu ändern und hinzuzufügen. Auf Unternehmensprofilen können Personen, die möglicherweise nicht mit dem im Unternehmensprofil angegebenen Unternehmen verbunden sind, Nutzerinhalte (wie nachfolgend definiert) veröffentlichen. Darüber hinaus kann Indeed Ihrem Unternehmensprofil alle Ihre auf der Website veröffentlichten Stellenanzeigen hinzufügen, einschließlich jener, die direkt auf Indeed geschaltet oder von Indeed aus anderen Quellen indexiert wurden. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie die alleinige Verantwortung für die Inhalte tragen, die Sie auf einem Unternehmensprofil bearbeiten oder einstellen, unabhängig davon, ob Sie diese Inhalte selbst erstellen oder erstellen lassen. Dies betrifft unter anderem von Ihnen bereitgestellte Fotos oder Videos sowie Websites von Dritten, die über Inhalte aufrufbar sind, die Sie auf Ihrem Unternehmensprofil einstellen.

Indeed kann Indeed Premium-Unternehmensprofile („CMPP“) und Erweiterte Profile von Glassdoor („EP“) (zusammen „Employer Branding Hub“) anbieten, die Funktionen umfassen, die nur auf Abonnementbasis zugänglich sind und wie in einer Auftragsbestätigung („Auftragsbestätigung“) angegeben in Rechnung gestellt werden können. Bei einer Auftragsbestätigung handelt es sich um eine getrennte Vereinbarung zwischen Ihnen und Indeed, die diese Nutzungsbedingungen umfasst. Indeed behält sich das Recht vor, die Funktionen der CMPP oder des Employer Branding Hub nach alleinigem Ermessen jederzeit zu ändern oder zu entfernen. Die Funktionen des Employer Branding Hub können Analysen, Einblicke oder andere Zahlen enthalten, deren Richtigkeit Indeed nicht garantiert. Sie sind dafür verantwortlich, zu entscheiden, ob sich diese für die von Ihnen beabsichtigte(n) Nutzung oder Zwecke eignen. Die Nutzung von EP sowie der von Glassdoor bereitgestellten Analysen und Bewertungsanalysen unterliegt den Glassdoor-Nutzungsbedingungen, soweit sie nicht im Widerspruch zu diesen Nutzungsbedingungen für Arbeitgeber von Indeed stehen; in diesem Fall gelten die Nutzungsbedingungen für Arbeitgeber von Indeed. Indeed ist ein Wiederverkäufer von Produkten und Diensten von Glassdoor und die gesamte Rechnungs- und Zahlungsabwicklung für diese Produkte und Dienste wird von Indeed gemäß der Datenschutzerklärung von Indeed durchgeführt.

Bitte beachten Sie, dass Indeed und Glassdoor Nutzerinhalte hosten, die von unseren Nutzern übermittelt werden. Zu Nutzerinhalten gehören Gehälter, Unternehmensbewertungen, Bewertungen von Vorstellungsgesprächen, Unternehmensfotos, Antworten auf Fragen auf Unternehmensprofilen oder im Employer Branding Hub sowie andere Materialien und Inhalte, die Indeed und Glassdoor von Nutzern bereitgestellt wurden. Wir moderieren Nutzerinhalte unter Anwendung der gleichen Prüfstandards für alle Arbeitgeber und bieten keine Vorzugsbehandlung für unsere Kunden. Sie nehmen zur Kenntnis und stimmen zu, dass die Anwendung unserer Richtlinien zur Moderation von Nutzerinhalten und unsere Entscheidung, ob wir einen Teil der Nutzerinhalte entfernen oder nicht, in unserem alleinigen Ermessen liegt und nicht als Grundlage für einen Verstoß gegen diese Vereinbarung herangezogen werden kann. 

Sie können Ihre Teilnahme an CMPP, EP oder dem Employer Branding Hub jederzeit durch eine entsprechende Benachrichtigung an Indeed kündigen. Eine solche Kündigung tritt in der Regel mit Beginn des nächsten Kalendermonats in Kraft; wenn Sie ein Jahresabonnement im Voraus bezahlt haben, tritt die Kündigung mit sofortiger Wirkung in Kraft und Indeed leistet eine anteilige Rückerstattung für den nicht genutzten Abonnementzeitraum, gegebenenfalls einschließlich aller Rabatte. Sofern in Ihrer Auftragsbestätigung nichts anderes angegeben ist, werden Jahresabonnements nicht automatisch verlängert und müssen jedes Jahr durch eine Auftragsbestätigung verlängert werden. Für den Fall, dass Sie ein Jahresabonnement für den Employer Branding Hub erwerben, das automatisch verlängert wird, nehmen Sie zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Ihr Abonnement automatisch verlängert wird und dass Indeed Ihnen regelmäßige Rechnungen stellen wird, bis Sie Ihr Abonnement kündigen und diese Kündigung in Kraft tritt, was u. U. erst im jeweils folgenden Abrechnungszeitraum der Fall ist. Wenn Sie die automatische Verlängerung Ihres Jahresabonnements für den Employer Branding Hub kostenlos beenden möchten, senden Sie bis spätestens 30 Tage vor dem Verlängerungsdatum eine E-Mail an Ihre Ansprechperson bei Indeed sowie an renewals@glassdoor.com. Sie haften für alle entsprechenden anwendbaren Steuern.

Indeed kann einigen Arbeitgebern eine verbesserte Platzierung auf der Website anbieten („Top-Arbeitgeber“). Die Einstufung als Top-Arbeitgeber erfolgt nach alleinigem Ermessen von Indeed. Die Möglichkeit, die Kennzeichnung „Top-Arbeitgeber“ zu erhalten, ist generell eine Formel aus geschalteten Anzeigen und bei Indeed ausgegebenen Beträgen. Das Top-Arbeitgeber-Programm kann jederzeit und ohne Ankündigung nach alleinigem Ermessen von Indeed geändert oder beendet werden.

9. Indeed Academy

Wenn Sie oder Personen in Ihrem Unternehmen Mitglied von Indeed Academy sind, ist Ihre Nutzung der Graduate-Logos ausschließlich auf Ihre individuelle Nutzung und auf den Zweck des Verweises auf Ihren Graduate-Status beschränkt. Die Nutzung des Graduate-Logos zur Präsentation von Organisationen oder zu gewerblichen Zwecken ist nicht zulässig. Des Weiteren sichern Sie zu, dass Sie unter keinen Umständen behaupten werden, dass Sie im Auftrag von Indeed Recruiting betreiben, für Indeed arbeiten oder sich in irgendeiner Art gemeinsamem Beschäftigungs- oder Auftragsverhältnis mit Indeed befinden. Ferner ist nichts hierin dahingehend auszulegen, dass zwischen Ihnen und Indeed ein Joint Venture, eine Partnerschaft, ein Auftraggeber-Vertreter-Verhältnis oder ein Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis besteht, und keine der Parteien ist berechtigt, die jeweils andere Partei in irgendeiner Weise zu verpflichten oder rechtlich zu binden, es sei denn, es wird schriftlich etwas anderes vereinbart. Wenn Sie dem entgegenlaufende Behauptungen machen, kann Indeed Sie nach eigenem Ermessen aus Indeed Academy entfernen.

10. HR-Management-Tools

Indeed kann Arbeitgebern und deren Mitarbeitern Software-Tools für das Personalmanagement („HR-Management-Tools“) zur Verfügung stellen. Wenn Sie ein Mitarbeiter sind, der HR-Management-Tools nutzt, stimmen Sie zu, dass diese Nutzung den Bestimmungen dieser Vereinbarung unterliegt. Ferner erkennen Sie an, dass Indeed die HR-Management-Tools nur zur Nutzung durch Sie und Ihren Arbeitgeber bereitstellt und dass Indeed keine Verantwortung für diese Nutzung übernimmt. Indeed stellt keine Rechtsberatung bereit und kann nicht garantieren, dass Ihr Arbeitgeber HR-Management-Tools so konfiguriert oder verwendet, dass die Gesetze eingehalten werden. Für die Einhaltung der Gesetze bleibt der Arbeitgeber verantwortlich. Falls Sie Fragen oder Bedenken hinsichtlich der Rechtmäßigkeit oder Angemessenheit der Konfigurationen eines HR-Management-Tools haben, wenden Sie sich direkt an Ihren Arbeitgeber.

11. Geltendes Recht und Beilegung von Streitigkeiten

Diese Vereinbarung und sämtliche Streitigkeiten, die sich aus oder in Verbindung damit ergeben oder in irgendeiner Weise auf die Website zurückzuführen sind, unterliegen in allen Aspekten, einschließlich unter anderem der Gültigkeit, der Auslegung und der Erfüllung dieser Vereinbarung, den Gesetzen der Föderativen Republik Brasilien (wenn Sie in Brasilien ansässig sind), den Gesetzen der Republik Indien (wenn Sie in Indien ansässig sind), den Gesetzen des US-Bundesstaates Texas (wenn Sie in den USA ansässig sind), den Gesetzen der Republik Singapur (wenn Sie in der Region Asien/Pazifik* ansässig sind), den Gesetzen Japans (wenn Sie in Japan ansässig sind), den Gesetzen von England und Wales (wenn Sie hauptsächlich von der Indeed-Niederlassung im Vereinigten Königreich unterstützt werden), den Gesetzen von Frankreich (wenn Sie hauptsächlich von der Indeed-Niederlassung in Frankreich unterstützt werden), den Gesetzen von Italien (wenn Sie hauptsächlich von der Indeed-Niederlassung in Italien unterstützt werden), den Gesetzen von Ontario, Kanada (wenn Sie hauptsächlich von den Indeed-Niederlassungen in Kanada unterstützt werden), den Gesetzen von Deutschland (wenn Sie hauptsächlich von der Indeed-Niederlassung in Deutschland unterstützt werden) oder den Gesetzen der Republik Irland (wenn Sie anderswo ansässig sind), jeweils unter Ausschluss der dort geltenden Grundsätze des Kollisionsrechts. Sämtliche Klagen, Gerichtsprozesse und anderen rechtlichen Maßnahmen in Zusammenhang mit solchen Streitigkeiten werden ausschließlich vor den Gerichten an den folgenden Orten ausgetragen: São Paulo, Bundesstaat São Paulo, Brasilien (wenn Sie in Brasilien ansässig sind), Bangalore, Bundesstaat Karnataka, Indien (wenn Sie in Indien ansässig sind), Travis County, Texas, USA (wenn Sie in den USA ansässig sind), Republik Singapur (wenn Sie in der Region Asien/Pazifik* ansässig sind), Tokio, Japan (wenn Sie in Japan ansässig sind), London, England (wenn Sie hauptsächlich von der Indeed-Niederlassung im Vereinigten Königreich unterstützt werden), Paris, Frankreich (wenn Sie hauptsächlich von der Indeed-Niederlassung in Frankreich unterstützt werden), Mailand, Italien (wenn Sie hauptsächlich von der Indeed-Niederlassung in Italien unterstützt werden), Provinz Ontario, Kanada (wenn Sie hauptsächlich von den Indeed-Niederlassungen in Kanada unterstützt werden) oder Dublin, Irland (wenn Sie anderswo ansässig sind). Alle Parteien stimmen hiermit der ausschließlichen personenbezogenen Zuständigkeit der Gerichte an den folgenden Orten zu: São Paulo, Bundesstaat São Paulo, Brasilien (wenn Sie in Brasilien ansässig sind), Bangalore, Bundesstaat Karnataka, Indien (wenn Sie in Indien ansässig sind), Travis County, Texas, USA (wenn Sie in den USA ansässig sind), Republik Singapur (wenn Sie in der Region Asien/Pazifik* ansässig sind), Tokio, Japan (wenn Sie in Japan ansässig sind), London, England (wenn Sie hauptsächlich von der Indeed-Niederlassung im Vereinigten Königreich unterstützt werden), Paris, Frankreich (wenn Sie hauptsächlich von der Indeed-Niederlassung in Frankreich unterstützt werden), Mailand, Italien (wenn Sie hauptsächlich von der Indeed-Niederlassung in Italien unterstützt werden), Provinz Ontario, Kanada (wenn Sie hauptsächlich von den Indeed-Niederlassungen in Kanada unterstützt werden), Düsseldorf, Deutschland (wenn Sie hauptsächlich von der Indeed-Niederlassung in Deutschland unterstützt werden) oder Dublin, Irland (wenn Sie anderswo ansässig sind).

Sie stimmen zu, auf Ihr Recht zu verzichten, ein Pre-Trial Discovery-Verfahren (vorprozessuale Beweiserhebung in den USA) einzuleiten, um bei Indeed nach Informationen zur Identifizierung eines Nutzers zu suchen. Wenn Sie beabsichtigen, ein Pre-Trial Discovery-Verfahren zur Suche von Informationen über einen Nutzer von Indeed Inc. einzuleiten, stimmen Sie zu, dafür einen gültigen Antrag im Bundesstaat Texas (oder in Texas domestiziert) zu stellen, der an unseren in Texas registrierten Agenten zu senden und ordnungsgemäß zuzustellen ist: Indeed, Inc., c/o CT Corporation, 1999 Bryan Street, Suite 900, Dallas, TX 75201. Sie erklären sich ferner damit einverstanden, sich für ein solches Pre-Trial Discovery-Verfahren der personenbezogenen Zuständigkeit der jeweiligen texanischen Gerichte auf Bundesstaatsebene oder Bundesgerichte zu unterwerfen.

Außerdem verzichten Sie hiermit auf jegliche Rechte auf ein Geschworenenverfahren im Zusammenhang mit Streitigkeiten, Klagen oder Verfahren, die sich in irgendeiner Weise aus Ihrer Nutzung der Website oder diesen Nutzungsbedingungen ergeben oder damit zusammenhängen, sofern Sie in den USA ansässig sind.

12. Verzicht auf Sammelklagen

Durch die Nutzung der Website erkennen Sie im Hinblick auf die von Indeed angebotenen Dienste an, dass Indeed Ihnen diese Dienste nur im Rahmen der hier aufgeführten Geschäftsbedingungen anbieten kann. Als Teil der vereinbarten Gegenleistung für die Nutzung der Website und dieser Dienste versichern Sie, Indeed nicht als Sammelkläger oder Vorsitzender einer Sammelklage zu verklagen, als Mitglied einer Sammelklage aufzutreten oder im Rahmen einer Sammelklage gegen Indeed im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website in einer beliebigen Weise als Gegenpartei aufzutreten. Wenn Sie einem Teil dieser Bedingungen nicht zustimmen, stellen Sie die Nutzung der Website ein. Durch nichts in diesem Absatz wird jedoch Ihr Recht eingeschränkt, als Einzelkläger z. B. in Bagatellverfahren aufzutreten, vorbehaltlich Abschnitt 11 oben.

13. Freistellung

Sie haben Indeed sowie dessen Beauftragte, Konzerngesellschaften und Lizenzgeber in Bezug auf jegliche Ansprüche oder Verbindlichkeiten (einschließlich unter anderem angemessener Anwaltshonorare) freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten, die sich aus oder in Zusammenhang mit Folgendem ergeben: (a) Verstößen Ihrerseits gegen die Bestimmungen dieser Vereinbarung, (b) Ihrer Nutzung der Website oder eines beliebigen Indeed-Produkts, -Programms oder -Diensts bzw. Ihrem Zugriff darauf, (c) dem Verlust oder der Offenlegung von Informationen, die Sie durch die Nutzung der Website oder eines beliebigen Indeed-Produkts, -Programms oder -Diensts erhalten haben, (d) Verstößen Ihrerseits gegen geltende Gesetze oder Vorschriften, insbesondere gegen den Fair Credit Reporting Act und jegliche geltenden Gesetze über Arbeit, Gleichbehandlung oder Diskriminierung sowie jegliche geltenden Datenschutzgesetze (dies umfasst auch Behauptungen, dass Indeed als Ihr Vertreter gegen solche Gesetze verstoßen habe), (e) Verstößen Ihrerseits gegen die Rechte Dritter, insbesondere Urheber-, Eigentums- oder Datenschutzrechte, (f) jeglichen Ansprüchen, die darauf begründet sind, dass Dritten aufgrund Ihrer Inhalte Schäden entstanden sind, (g) Ihren Handlungen als Arbeitgeber, insbesondere das Durchführen oder Unterlassen folgender Maßnahmen: Screening, Neueinstellung, Beförderung oder Herabstufung von Mitarbeitern oder Jobsuchenden, oder (h) Aktivitäten jeglicher Drittanbieter, die Sie zur Unterstützung bei Aktivitäten engagieren, die in Verbindung mit Ihrer Nutzung von Indeed-Produkten und -Diensten stehen, darunter beispielsweise: die Vereinfachung Ihrer Sourcing-Maßnahmen oder das Nachverfolgen der Conversion Rate von Jobsuchenden zu Bewerbern. Diese Verteidigungs- und Freistellungspflicht bleibt auch nach dieser Vereinbarung und Ihrer Nutzung der Website oder jeglicher Indeed-Produkte, -Programme oder -Dienste bestehen.

14. Erweiterte Kampagnen-Tools

Indeed kann einen Dienst wie Indeed Central oder Gruppen („erweiterte Kampagnen-Tools“) anbieten, um die Koordination von Stellenanzeigen innerhalb geografisch verteilter Unternehmen, beispielsweise Franchise-Unternehmen oder großer Konzerne mit vielen Standorten, zu erleichtern. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass die Nutzung von erweiterten Kampagnen-Tools die Weitergabe der Kontoinformationen eines Franchisenehmers an den Franchisegeber bzw. die Weitergabe der Kontoinformationen einer örtlichen Niederlassung an die Konzernzentrale umfasst. Zu diesen Informationen können etwa die Anzahl Ihrer Standorte oder Konten, Informationen über Ihre Stellenanzeigen (Inhalt, Klicks, Impressions usw.), Ihre Kontaktdaten und der Umfang Ihrer Ausgaben zählen. Der Franchisegeber bzw. die Konzernzentrale kann Indeed dazu auffordern, die Franchisenehmer bzw. örtlichen Niederlassungen zu kontaktieren, und Indeed dazu die Kontaktdaten zur Verfügung stellen sowie Indeed den Inhalt von Stellenanzeigen zur Verwendung in Verbindung mit erweiterten Kampagnen-Tools bereitstellen. Indem Sie Indeed Central und/oder erweiterte Kampagnen-Tools verwenden, erklären Sie sich mit der Weitergabe dieser Informationen einverstanden, und Sie versichern und gewährleisten, dass i) sämtliche Informationen, die Sie Indeed zur Verfügung stellen, richtig sind und ii) Sie alle erforderlichen Rechte und Genehmigungen besitzen, um diese Informationen an Indeed zu übermitteln und Indeed zu erlauben, sie in Verbindung mit Indeed Central und/oder erweiterte Kampagnen-Tools weiterzugeben. Sie können Indeed auffordern, weiteren Nutzern Zugriff auf und die Kontrolle über Ihr Indeed Central-Konto oder Ihr Konto für erweiterte Kampagnen-Tools zu gewähren. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass sich Indeed bei solchen Anfragen mit den betreffenden Nutzern basierend auf den Informationen in Verbindung setzt, die Sie bereitstellen (Name, E-Mail-Adresse und Jobtitel), und dass Indeed nicht dafür verantwortlich ist, die Nutzer vor der Erfüllung solcher Anfragen zu überprüfen.

15. Kandidatenimport

Indeed kann eine Plattform anbieten, die es Ihnen oder einer anderen Person, die in Ihrem Namen handelt oder von Ihnen autorisiert wurde (z. B. ein Dienst für das Recruitingmanagement), ermöglicht, Informationen zu Bewerbern auf Indeed hochzuladen, mit diesen Bewerbern zu interagieren und Indeed zu beauftragen, in Ihrem Namen mit diesen Bewerbern zu interagieren (nachstehend „Kandidatenimport“). Soweit Daten, die Sie über unseren Kandidatenimportdienst für Indeed bereitstellen oder anderweitig darüber für Indeed verfügbar machen, personenbezogene Kundendaten (wie nachstehend definiert) enthalten, beauftragen Sie Indeed mit der Verarbeitung dieser Daten in Ihrem Namen sowie gemäß dieser Vereinbarung und einem ggf. geltenden Anhang zur Datenverarbeitung („DPA“), wobei die Begriffe „personenbezogene Kundendaten“ und „Indeed“, wie sie in diesem Abschnitt verwendet werden, die im Anhang zur Datenverarbeitung in dieser Vereinbarung festgelegten Bedeutungen haben. Durch die Nutzung des Kandidatenimports beauftragen Sie Indeed, Informationen zu den Interaktionen (einschließlich Online-Vorstellungsgesprächen, die aktuell angesetzt sind oder bereits geführt wurden) zwischen Ihnen oder Indeed und den Bewerbern in deren Indeed-Konten anzuzeigen, und Sie versichern und garantieren, dass Sie und alle Dritten, die Sie zum Hochladen personenbezogener Kundendaten auf der Plattform autorisiert haben, von den Bewerbern sämtliche Rechte eingeräumt und Genehmigungen erteilt bekommen haben sowie alle Informationen an die Bewerber weitergegeben und ihnen gegenüber offengelegt haben, die gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen oder anderen relevanten Gesetzen erforderlich sind, damit Sie personenbezogene Kundendaten mithilfe des Kandidatenimports für Indeed bereitstellen oder anderweitig verfügbar machen dürfen, und, ohne Einschränkung der vorstehenden Bestimmungen, (a) dass keine Person, deren personenbezogene Daten Sie mithilfe des Kandidatenimports für Indeed bereitstellen oder anderweitig verfügbar machen, Ihnen gegenüber ein Recht geltend gemacht oder einen Antrag gestellt hat, das bzw. der Sie daran hindert, die personenbezogenen Daten dieser Person zur Verarbeitung in Verbindung mit dieser Vereinbarung an Indeed weiterzugeben, oder Ihre Fähigkeit, dies zu tun, anderweitig einschränkt, und (b) dass alle Bewerber zugestimmt haben, dass ihre Daten (in Übereinstimmung mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung von Indeed) an Indeed weitergegeben werden und dass Indeed sie im Rahmen Ihres Recruitingprozesses per E-Mail kontaktieren kann, z. B. mit der Aufforderung, ein Indeed-Konto zu erstellen. Sie stimmen zu, Indeed bei jedem Verstoß gegen den vorherigen Satz zu verteidigen und freizustellen. Sie stimmen außerdem zu, dass Indeed gemäß dem DPA erst nach dem Erhalt der personenbezogenen Kundendaten die Verantwortung für diese Daten trägt sowie dass Sie bis zu diesem Erhalt durch Indeed für diese personenbezogenen Kundendaten und danach für Ihre Nutzung dieser Daten verantwortlich sind.

C. Nutzungsbedingungen für Publisher

Die folgenden Nutzungsbedingungen für das Indeed Publisher-Programm („IPP-Nutzungsbedingungen“) gelten für alle Publisher, die auf das Indeed Publisher-Programm (das „Publisher-Programm“) zugreifen, daran teilnehmen oder dieses nutzen oder auf eine von Indeed erstellte oder betriebene, mit der Veröffentlichung von Stellenanzeigen in Zusammenhang stehende Anwendungsprogrammierschnittstelle („API“) (z. B. die Publisher API oder die Publisher Job Search API von Indeed) zugreifen oder diese nutzen oder anderweitig ihre Zustimmung zu diesen IPP-Nutzungsbedingungen geben, und enthalten die Geschäftsbedingungen für Ihre Teilnahme am Programm. Alle Verweise auf „Indeed“ beziehen sich auf Indeed, Inc. Für die Zwecke dieses Abschnitts C der Allgemeinen Nutzungsbedingungen von Indeed bezeichnet „Sie“ oder „Publisher“ eine juristische Person, die in einem Registrierungsformular, einer Bewerbung oder einer Antwort in einem Fragebogen angegeben wurde, das bzw. die von ebendieser Person oder von mit dieser Person verbundenen Personen übermittelt wurde, und/oder eine Agentur oder ein Netzwerk, die bzw. das im Namen dieser Person(en) handelt und die oder das ebenfalls diesen IPP-Nutzungsbedingungen unterliegt.

1. Indeed Publisher-Programm

Das Publisher-Programm von Indeed wird nur aus bestimmten Gründen, in begrenztem Umfang, an bestimmten Orten und für einen begrenzten Zeitraum angeboten. Es liegt im alleinigen Ermessen von Indeed, ob ein bestimmter Bewerber oder eine Website zur Teilnahme am Publisher-Programm oder einem beliebigen Teil desselben zugelassen wird. Publisher sind nicht teilnahmeberechtigt, wenn ihre Webeigenschaften nicht den Bestimmungen der Richtlinien zur Nutzung durch Konzerngesellschaften von Indeed (die „AAUP“) entsprechen. Um als Publisher am Publisher-Programm teilnehmen zu können, müssen alle Teilnehmer mindestens achtzehn Jahre alt sein. Die Teilnehmer versichern und garantieren, dass alle an Indeed übermittelten Daten der Wahrheit entsprechen sowie korrekt und vollständig sind.

Der Publisher nimmt zur Kenntnis, dass er durch den Zugriff auf die Website oder eine Indeed-API sowie durch die Teilnahme am Publisher-Programm auf Inhalte (einschließlich Nutzerinhalten wie nachstehend definiert) stoßen kann, die er für schädlich, anstößig, bedrohlich, unangemessen oder fragwürdig hält. Dazu gehören unter anderem eine freizügige Sprache und sonstiges potenziell anstößiges Material. Außerdem nimmt der Publisher zur Kenntnis, dass Indeed für derartige Inhalte nicht haftet.

2. Verpflichtungen des Publishers

Jobsuchergebnisse, JobrollTM, Pay-per-Click-, Pay-per-Apply- oder Pay-per-Started-Application-Anzeigen und alle Indeed-Logos oder anderen, von Indeed zur Nutzung auf Websites der Konzerngesellschaften oder gemeinschaftlichen Websites von Indeed und den Konzerngesellschaften bereitgestellten Elemente (zusammen die „Programmelemente“) dürfen nur unter URLs angezeigt werden, die Indeed geprüft und zur Teilnahme zugelassen hat („zugelassene URLs“). Der Publisher muss Indeed über Änderungen an den unter den zugelassenen URLs verfügbaren Arten von Inhalten in Kenntnis setzen. Der Publisher verpflichtet sich, die von Indeed von Zeit zu Zeit bereitgestellten Spezifikationen einzuhalten, um eine ordnungsgemäße Bereitstellung, Anzeige, Nachverfolgung und Berichterstellung für die Programmelemente zu ermöglichen.

Der Publisher hat jedes angezeigte Programmelement mit der Formulierung „Jobs von Indeed“ zu kennzeichnen, wobei das Wort „Jobs“ einen Hyperlink zu https://de.indeed.com oder einer anderen, mit Indeed vereinbarten Indeed-Website darstellt und es sich bei dem Wort „Indeed“ um das Indeed-Logobild handelt, das ebenfalls einen Hyperlink zu https://de.indeed.com oder einer anderen, mit Indeed vereinbarten Indeed-Website darstellt. Zur einfacheren Auffindbarkeit stellen wir Ihnen das Indeed-Logobild online zur Verfügung. 

Der Publisher akzeptiert sämtliche Bestimmungen unter https://de.indeed.com/legal?co=DE#aaup sowie in den API-Nutzungsbedingungen von Indeed und verpflichtet sich, diese einzuhalten. Dem Publisher ist die Nutzung der Website von Indeed und ihrer Inhalte ausschließlich gemäß den Bedingungen für das Publisher-Programm gestattet. Der Publisher muss die Bedingungen dieser Vereinbarung sowie die Regeln für die Website einhalten. Der Publisher erklärt sich damit einverstanden, dass er für jegliche Verstöße gegen seine Verpflichtungen im Rahmen dieser IPP-Nutzungsbedingungen und die Folgen solcher Verstöße (einschließlich der ggf. von Indeed erlittenen Schäden oder Verluste) allein verantwortlich ist (und dass Indeed in Bezug auf solche Verstöße keine Verantwortung oder Haftung gegenüber dem Publisher oder Dritten übernimmt).

Da Indeed verhindern möchte, dass automatisierte Einheiten individuellen Links folgen, die vom Publisher veröffentlicht wurden, sollten alle Hyperlinks, die zur Website von Indeed führen, das folgende Attribut enthalten: rel=”nofollow”. Dies gilt für redaktionell platzierte Links, von der Indeed-API generierte Links sowie für andere Link-Mechanismen.

Der Publisher gestattet Indeed hiermit, in den Werbematerialien von Indeed, unabhängig davon, wo diese veröffentlicht werden, auf den Publisher und dessen Websites zu verweisen.

3. Zahlungen an den Publisher

Der Publisher nimmt zur Kenntnis und erklärt sich damit einverstanden, dass er für den Zugriff auf das Indeed Publisher-Programm, die Teilnahme daran oder die Nutzung dieses Programms keine monetäre Vergütung, einschließlich Provisionszahlungen, erhält.

Der Publisher erklärt sich damit einverstanden, dass er für von ihm oder einer in seinem Auftrag handelnden Partei erhaltene Klicks oder generierte Transaktionen keinerlei Vergütung erhält. Zudem ist Indeed nicht verpflichtet, für künstliche und/oder betrügerische Impressions oder Klicks, wie von Indeed festgelegt, zu zahlen oder zu zahlen, wenn der Publisher gegen diese IPP-Nutzungsbedingungen verstößt. Dashboard-Ansichten oder andere Ansichten von Klickzahlen werden nicht als vertraglich bindend für Indeed angesehen.

4. Kündigung

Indeed kann das Publisher-Programm nach alleinigem Ermessen jederzeit mit oder ohne vorherige Ankündigung und aus beliebigem Grund oder ohne Grund aussetzen oder beenden. Jede der Parteien kann diese IPP-Nutzungsbedingungen sowie die Teilnahme am Publisher-Programm jederzeit aus beliebigem Grund oder ohne Grund, mit oder ohne vorherige Ankündigung sowie ohne Haftung kündigen. Wenn Sie Ihre Zustimmung zu diesen IPP-Nutzungsbedingungen widerrufen möchten, müssen Sie eine E-Mail an support-at-indeed dot com oder eine andere von Indeed angegebene E-Mail-Adresse senden. Alle Bestimmungen in dieser Vereinbarung, die ihrer Art nach nach Beendigung dieser Vereinbarung fortbestehen sollten, darunter die Bestimmungen zu Vertraulichkeit, Garantieausschlüssen, Entschädigungen und Haftungsbeschränkungen, bleiben nach Beendigung der Vereinbarung wirksam.

Wenn die Teilnahme eines Publishers am Publisher-Programm aus beliebigem Grund von einer der Parteien beendet wird, wird dem Publisher der API-Zugriff entzogen und er muss umgehend alle Insertionscodes und anderen Programmelemente von sämtlichen Seiten seiner Websites entfernen.

5. Vertraulichkeit

Der Publisher darf vertrauliche Daten von Indeed nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung von Indeed offenlegen. Zu den „vertraulichen Daten von Indeed“ zählen unter anderem: (a) alle Softwareprodukte, Technologien, Programmierungen, Spezifikationen, Materialien und Richtlinien sowie die gesamte Dokumentation von Indeed im Zusammenhang mit dem Publisher-Programm, (b) die dem Publisher von Indeed bereitgestellten Click-Through-Raten oder anderen Ergebnisstatistiken in Bezug auf das Publisher-Programm und (c) jegliche anderen von Indeed schriftlich als „vertraulich“ oder ähnlich gekennzeichneten Daten.

6. Freistellung

Der Publisher ist verpflichtet, Indeed sowie dessen Beauftragte, Konzerngesellschaften, Lizenzgeber und Partner in Bezug auf sämtliche Ansprüche oder Haftungsforderungen Dritter (einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Anwaltshonorare) freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten, die aufgrund der Nutzung des Publisher-Programms, von Eigentum des Publishers, der Website und Dienste des Publishers oder eines Verstoßes gegen diese IPP-Nutzungsbedingungen entstehen.

7. Geltendes Recht und Beilegung von Streitigkeiten

Diese IPP-Nutzungsbedingungen und sämtliche Streitigkeiten, die sich aus oder in Verbindung damit ergeben oder in irgendeiner Weise auf die Website zurückzuführen sind („Streitigkeiten“), unterliegen in allen Aspekten, einschließlich unter anderem der Gültigkeit, der Auslegung und der Erfüllung dieser IPP-Nutzungsbedingungen und dieser Vereinbarung, den Gesetzen des US-Bundesstaates Texas, jeweils unter Ausschluss der dort geltenden Grundsätze des Kollisionsrechts. Sämtliche Klagen, Gerichtsprozesse und anderen rechtlichen Maßnahmen in Zusammenhang mit solch einer Streitigkeit werden ausschließlich vor den Gerichten auf Bundesstaats- oder Bundesebene in Travis County, Texas, USA, ausgetragen. Jede der Parteien stimmt hiermit der ausschließlichen personenbezogenen Zuständigkeit der Gerichte auf Bundesstaats- oder Bundesebene in Travis County, Texas, USA, zu.

Außerdem verzichten Sie hiermit auf jegliche Rechte auf ein Geschworenenverfahren in Zusammenhang mit Klagen oder Rechtsstreitigkeiten, die sich in irgendeiner Weise aus Ihrer Nutzung der Website, des Publisher-Programms oder diesen Nutzungsbedingungen ergeben oder damit zusammenhängen, sofern Sie in den USA ansässig sind.

8. Verzicht auf Sammelklagen

Mit der Nutzung der Website oder jeglicher Programmelemente und im Gegenzug für die von Indeed angebotenen Dienste akzeptiert der Publisher, dass Indeed dem Publisher diese Dienste nur gemäß den hier dargelegten Geschäftsbedingungen anbieten kann. Als Teil der vereinbarten Gegenleistung für die Nutzung der Website und des Publisher-Programms versichert der Publisher, Indeed nicht als Sammelkläger oder Vorsitzender einer Sammelklage zu verklagen, als Mitglied einer Sammelklage aufzutreten oder im Rahmen einer Sammelklage gegen Indeed im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website oder des Publisher-Programms durch den Publisher in einer beliebigen Weise als Gegenpartei aufzutreten. Zudem ist die Nutzung der Website und des Publisher-Programms für den Publisher gebührenfrei, der Publisher verpflichtet sich jedoch im Gegenzug zur Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen einschließlich des Verzichts auf Sammelklagen. Wenn der Publisher einem beliebigen Teil dieser Bedingungen nicht zustimmt, muss der Publisher die Nutzung der Website, des Publisher-Programms und sämtlicher Programmelemente einstellen. Durch nichts in diesem Absatz wird jedoch das Recht des Publishers eingeschränkt, als Einzelkläger, z. B. in Bagatellverfahren, aufzutreten, vorbehaltlich der Vorgaben in Bezug auf die Zuständigkeit in Abschnitt 7 oben.

D. Nutzungsbedingungen für alle Nutzer

Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle, die Teile der Website aufrufen oder nutzen oder dies versuchen oder diese Vereinbarung auf andere Weise akzeptieren.

Wenn Sie die Website aufrufen oder nutzen, stimmen Sie den Geschäftsbedingungen dieser Vereinbarung zu. Sie stimmen zu, dass Indeed die in dieser Vereinbarung beschriebenen Aktivitäten durchführen darf, und erkennen an, dass die Website ansonsten nicht korrekt funktionieren kann. Sie stimmen zu, keine kommerziellen Kommunikationen auf der Website einzustellen oder zu veröffentlichen. Die Nutzung der Website für kommerzielle Kommunikationen stellt einen Verstoß gegen diese Vereinbarung dar. Wenn Sie mit einem Teil dieser Vereinbarung nicht einverstanden sind oder die beschriebenen Aktivitäten nicht genehmigen möchten, müssen Sie von der Nutzung der Website absehen. Sie bestätigen, dass Sie die Richtlinien zur Verwendung von Cookies und die Datenschutzerklärung von Indeed gelesen haben und akzeptieren. Informationen zur Einhaltung des Gesetzes über digitale Dienste durch Indeed finden Sie in Abschnitt E. Gesetz über digitale Dienste.

1. Wenn Sie unsere Website nutzen

Mit der Nutzung von Indeed nehmen Sie zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Indeed sämtliche auf der Website von Ihnen durchgeführten Aktivitäten sowie sämtliche Interaktion und Kommunikation Ihrerseits mit, auf oder mittels der Website erhebt, dokumentiert, verarbeitet, analysiert und speichert. Dies umfasst: welche Bereiche der Website Sie besuchen (einschließlich URLs), welche Inhalte Sie ansehen, welche Informationen Sie eingeben, ob und wohin Sie klicken, scrollen, den Mauszeiger bewegen oder anderweitig mit der Website interagieren oder damit oder darüber kommunizieren, die zeitlichen Abläufe jeder Aktivität sowie die mit jeder Aktivität verbrachte Zeit. Indeed erhebt solche Daten von allen Nutzern, die unsere Website besuchen – auch im privaten Browsermodus, im Inkognitomodus oder in ähnlichen Modi. Indeed verwendet Drittanbieter als Erweiterung der Website, um diese Informationen zu erheben, zu erfassen, zu verarbeiten, zu analysieren und zu speichern. Sie erteilen Indeed die Befugnis, diese Daten, Nutzerinhalte (nachstehend so definiert, dass Elemente wie Lebensläufe davon umfasst sind) und algorithmusgenerierten Inhalte (nachstehend definiert) zu nutzen, um statistische Modelle, einschließlich KI- und Machine-Learning-Modellen, zu entwickeln, zu trainieren, zu kompilieren und zu nutzen, wobei Ihnen in Verbindung mit der Ausübung der gemäß diesem Abschnitt gewährten Rechte durch Indeed keinerlei Vergütung geschuldet wird. Sie autorisieren Indeed zum Herstellen von Verbindungen über Drähte, Leitungen, Kabel oder Instrumente, einschließlich Kommunikationssystemen, was nach Ermessen von Indeed von Zeit zu Zeit in Zusammenhang mit dem Betrieb der Website erfolgen kann. Sie erkennen an, dass das Vorgenannte für den Betrieb der Website erforderlich ist.

Von Zeit zu Zeit testet Indeed Verbesserungen und Aktualisierungen an seiner Website und seinen Diensten, die verschiedene Bereiche der Website, wie etwa das Anzeigenauslieferungssystem, das Zielpublikum, die Anzeigenergebnisse, die Anzeigenplatzierung, Profile, Lebensläufe, die Lebenslaufsuche, die Jobsuche, Empfehlungen, Benachrichtigungen oder die Formatierung, betreffen können. Sie stimmen zu, dass Indeed solche Tests durchführen kann, ohne Sie darüber zu benachrichtigen. Die Dienste von Indeed und deren Verfügbarkeit können je nach Standort variieren. Daher sollten Sie auf der jeweiligen Website für Ihren Standort prüfen, welche Dienste für Sie verfügbar sind.

Indeed kann Nutzern Vorschläge, Empfehlungen oder Informationen zukommen lassen, die ihr Nutzungserlebnis der Website unterstützen oder verbessern. Diese Angebote werden gefälligkeitshalber und ohne Gewährleistung gemacht und basieren auf Informationen von anderen Nutzern; Ihre Verwendung solcher Informationen erfolgt auf Ihr eigenes Risiko. Indeed übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für Ihre Entscheidungen oder Handlungen aufgrund von über die Website erhaltenen Informationen.

2. Nutzerinhalte

Einige Teile der Website oder unserer APIs ermöglichen es Nutzern, Inhalte oder Daten wie Stellenanzeigen, Lebensläufe, Bewertungen, Informationen, Texte, Bilder, Audio – und Videodateien, Nachrichten und andere Materialien zu veröffentlichen. Diese Funktion hilft Nutzern, Informationen über potenzielle Stellen, Bildungseinrichtungen und Zertifizierungen, Arbeitgeber und Kandidaten zu finden und sich darüber auszutauschen. Daten, die Nutzer oder andere Parteien auf der oder über die Website übermitteln, schalten, veröffentlichen, anzeigen oder verfügbar machen oder anderweitig Indeed zur Verfügung stellen, werden als „Nutzerinhalte“ bezeichnet. Zu den Nutzerinhalten gehören Stellenanzeigen, Lebensläufe, Unternehmensbewertungen, Bewertungen von Bildungseinrichtungen, Zertifizierungen oder Lizenzen und Nachrichten, die über die Website versendet werden.

Indeed ist nicht verantwortlich für Nutzerinhalte, die möglicherweise falsch, unvollständig, irreführend oder trügerisch sind. Indeed weiß nicht, ob Nutzerinhalte korrekt sind. Sämtliche Meinungen, Fakten, Ratschläge, Informationen oder Aussagen in Nutzerinhalten liegen in der alleinigen Verantwortung des ursprünglichen Verfassers, der ein anonymes Alias verwenden könnte. Sie könnten Inhalte angezeigt bekommen, die Sie für schädlich, anstößig, bedrohlich, unangemessen oder fragwürdig halten. Nutzerinhalte sind zur Verwendung in Gerichtsverfahren nicht zwangsläufig verlässlich oder geeignet. Sie erkennen an, dass Indeed keine Verpflichtungen oder Haftungen in Bezug auf die Veröffentlichung, Überwachung oder Entfernung von Nutzerinhalten übernimmt. Indeed übernimmt auch keine Verpflichtung oder Haftung in Bezug auf die Richtigkeit von Nutzerinhalten, die auf unserer Website über eine Google Translate API übersetzt werden.

Content-Moderation: Wenn Sie Nutzerinhalte bereitstellen, müssen diese den Regeln für die Website (unten), den Richtlinien von Indeed und den Nutzungsbedingungen von Indeed entsprechen. Diese Regeln, Richtlinien und Nutzungsbedingungen schreiben unter anderem Folgendes vor: Ihre Nutzerinhalte dürfen nicht illegal, betrügerisch, diskriminierend, bedrohlich, beleidigend, obszön oder anderweitig anstößig, irrelevant oder unkonstruktiv sein. Ihre Nutzerinhalte dürfen keine sexuellen, ethnischen, rassistischen oder anderweitig diskriminierenden Verunglimpfungen enthalten. Ihre Nutzerinhalte dürfen keine geschützten Informationen, Handelsgeheimnisse, geistiges Eigentum anderer oder vertrauliche Informationen enthalten. Ihre Nutzerinhalte dürfen gemäß dieser Vereinbarung keine Spam-Nachrichten, Werbung, Abwerbungen, Kettenbriefe, Schneeballsysteme, Investitionsgelegenheiten oder andere Werbekommunikation außer Stellenanzeigen enthalten. Ihre Nutzerinhalte dürfen niemandem schaden; dies gilt insbesondere für Minderjährige.

Um für Sichtbarkeit auf der Website qualifiziert zu sein, müssen Stellenanzeigen sich auf offene Stellen beziehen (nicht auf Trainingsmöglichkeiten, bereits besetzte Stellen etc.) und eine detaillierte und korrekte Beschreibung enthalten. Außerdem dürfen sie keine vulgären oder illegalen Inhalte aufweisen und müssen weitere, hier aufgeführte Kriterien erfüllen. 

Sie dürfen keine offiziellen Identifizierungsdaten wie z. B. Sozialversicherungs-, Reisepass-, Personalausweis-, Versicherungs-, Führerschein- und Einwanderungsnummern oder andere vergleichbare Nummern, Codes oder IDs veröffentlichen. Das Veröffentlichen solcher Identifizierungsdaten im Internet kann zu Identitätsdiebstahl führen, für den Indeed keinerlei Verantwortung übernimmt.

Indem Sie eine Unternehmensbewertung abgeben oder anderweitig Informationen, Bewertungen oder Antworten auf Fragen zu Ihrem ehemaligen oder aktuellen Arbeitgeber bereitstellen, stimmen Sie zu, dass diese Nutzerinhalte öffentlich auf oder über Indeed und dessen Website angezeigt werden dürfen und Ihren Jobtitel, Ihren Arbeitsort, Angaben dazu, ob Sie ein derzeitiger oder ehemaliger Mitarbeiter sind, sowie das Datum, an dem Sie die Nutzerinhalte bereitgestellt haben, enthalten können. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Indeed keinerlei Verantwortung oder Haftung für diese Nutzerinhalte übernimmt, einschließlich von Ihnen bereitgestellten Inhalten, über die Sie als Person identifiziert werden können. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Nutzerinhalte über Indeed öffentlich sichtbar sind oder dass Sie als Person über diese Inhalte identifiziert werden können, stellen Sie keine Nutzerinhalte bereit.

Indeed kann Nutzerinhalte überwachen und durchsuchen und sie verwenden, um potenziell illegale oder unerlaubte Handlungen oder alle anderen Handlungen, die anderen Nutzern schaden, zu verhindern. Wenn wir feststellen, dass Ihre Nutzerinhalte oder Aktivitäten gegen unsere Bedingungen oder die Richtlinien von Indeed verstoßen oder nachteilig für andere Nutzer sind, können wir in einigen Fällen andere Konten einschränken, von denen wir vermuten, dass sie mit Ihnen verbunden oder assoziiert sind. Wenn Sie der Meinung sind, dass Nutzerinhalte gegen diese Vereinbarung oder unsere Richtlinien verstoßen, wenden Sie sich umgehend an Indeed. Diese Erkennungsmethoden sind jedoch nicht perfekt und können auch falsch-positive oder falsch-negative Ergebnisse ausgeben. Indeed ist nicht verpflichtet, bestimmte Nutzer oder Nutzerinhalte zu überwachen, und Indeed garantiert nicht, dass bestimmte Nutzerinhalte entfernt werden.

Indeed behält sich das Recht vor, sämtliche Nutzerinhalte und jegliche weiteren relevanten Informationen sowie Informationen und Umstände gegenüber beliebigen Dritten im Zusammenhang mit dem Betreiben dieser Website offenzulegen, um sich selbst, seine Konzerngesellschaften, Partner und Besucher zu schützen und rechtlichen Verpflichtungen oder behördlichen Anfragen nachzukommen. Das bedeutet, dass Indeed zum Beispiel Vorladungen, Durchsuchungsbeschlüssen, Strafvollzugs- oder Gerichtsbeschlüssen nachkommen kann, um von Ihnen bereitgestellte Nutzerinhalte offenzulegen. Über solche rechtlichen Anfragen kann Ihre Identität offengelegt werden, selbst wenn Sie Ihre Veröffentlichungen vertraulich oder anonym tätigen.

Indeed ist ein interaktiver Computerdienst, hat keinerlei Verpflichtung, bestimmte Nutzerinhalte anzubieten oder zu entfernen, und kann Nutzerinhalte von jedem Teil der Website oder Dienste mit oder ohne Angabe von Gründen ausschließen oder entfernen. Indeed ist nicht verpflichtet, Nutzerinhalte auf einem beliebigen Teil der Website darzustellen (etwa Stellenanzeigen in den Suchergebnissen). Ob Nutzerinhalte gegen Richtlinien von Indeed verstoßen, ob Nutzerinhalte veröffentlicht oder von der Veröffentlichung zurückgezogen werden und ob Materialien, die eine Partei auf Indeed veröffentlichen möchte, ausgeschlossen werden, liegt stets im alleinigen Ermessen von Indeed. Sie erkennen an, dass Indeed Ihnen oder anderen gegenüber für seine redaktionellen Entscheidungen keine Haftung und keine Verpflichtung übernimmt.

Abschnitt 230 des U.S. Communications Decency Act schreibt Folgendes vor:
(1) Behandlung als Herausgeber oder Sprecher
Kein Anbieter oder Nutzer interaktiver Computerdienste ist als Herausgeber oder Sprecher in Bezug auf Informationen anzusehen, die von einem anderen Informationsinhaltsanbieter bereitgestellt wurden.
(2) Zivilrechtliche Haftung
Kein Anbieter oder Nutzer interaktiver Computerdienste ist haftbar zu machen für
(A) jegliche freiwillig und in gutem Glauben durchgeführten Handlungen, mit denen der Zugriff auf oder die Verfügbarkeit von Materialien eingeschränkt wird, die der Anbieter oder Nutzer unabhängig davon, ob diese verfassungsrechtlich geschützt sind, als obszön, anzüglich, lasziv, unanständig, übermäßig gewalttätig, belästigend oder anderweitig fragwürdig erachtet, oder
(B) jegliche Handlungen, durch die es Informationsinhaltsanbietern oder anderen ermöglicht wird, den Zugriff auf die in Absatz (1) beschriebenen Materialien einzuschränken, oder durch die ihnen die technischen Mittel dafür zur Verfügung gestellt werden.

3. Lizenzierung von Nutzerinhalten und Feedback

Wenn Sie Nutzerinhalte bereitstellen, gewähren Sie Indeed eine Lizenz, diese zu verwenden. Insbesondere gewähren Sie Indeed das nicht exklusive, weltweite, fortwährende (nur wie im Folgenden beschrieben widerrufbare), vollständig bezahlte, gebührenfreie, übertragbare, (über mehrere Unterlizenzierungsebenen) unterlizenzierbare Recht sowie die Lizenz, alle von Ihnen veröffentlichten oder bereitgestellten Nutzerinhalte ohne Einschränkung zu erstellen, zu verwenden, zu verkaufen, unterzulizenzieren, neu zu formatieren, zu reproduzieren, zu verbreiten, aufzuführen, anzuzeigen, daraus abgeleitete Werke anzufertigen und anderweitig zu nutzen, um Material auf der Website von Indeed oder dessen Publishern oder Drittanbieter-Websites zu veröffentlichen, die Indeed-Website zu warten oder zu verbessern (einschließlich unter anderem, um ein Modell zu trainieren, das anderen Nutzern Inhalte empfiehlt) und um für Indeed sowie für solche Nutzerinhalte zu werben. Bei der Ausübung der Rechte von Indeed im Rahmen der in diesem Abschnitt gewährten Lizenz ist Ihnen gegenüber keine Vergütung fällig oder zahlbar. Falls jedoch gemäß den anwendbaren Gesetzen eine Ausgleichszahlung als Ergebnis von oder in Verbindung mit der Ausübung dieser Rechte von Indeed vorgesehen ist, verzichten Sie hiermit auf jegliche und alle Ansprüche auf eine derartige Ausgleichszahlung im maximal zulässigen gesetzlichen Umfang. Indeed muss diese lizenzierte Nutzung innerhalb eines angemessenen Zeitraums beenden, nachdem der Nutzerinhalt von der Website entfernt wurde. Indeed behält sich nach eigenem Ermessen das Recht vor abzulehnen, Nutzerinhalte zu akzeptieren, zu veröffentlichen, anzuzeigen oder verfügbar zu machen.

Darüber hinaus erteilen Sie Indeed sowie den Konzerngesellschaften von Indeed und Unterlizenznehmern die Lizenz, Ihren Namen, Nutzernamen und/oder Ihre Marken und Logos in Zusammenhang mit (i) solchen Nutzerinhalten, (ii) Marketingmaterialien von Indeed, die diese Nutzerinhalte enthalten, oder (iii) Aktivitäten von Indeed zur Bewerbung oder Veröffentlichung solcher Nutzerinhalte (z. B. Stellenanzeigen) zu nutzen, etwa die Nutzung von Suchbegriffen in Internetsuchmaschinen von Drittanbietern. Soweit solche Nutzerinhalte Ihren Namen, Ihr Abbild, Ihre Stimme oder Ihr Bild enthalten, verzichten Sie hiermit unwiderruflich auf sämtliche Ihnen gemäß rechtlichen Bestimmungen oder nach Billigkeitsrecht zustehenden Rechte in Zusammenhang mit Ansprüchen aufgrund einer Verletzung Ihrer Veröffentlichungsrechte (oder ähnlichen Ansprüchen), die direkt oder indirekt durch die Ausübung der Rechte von Indeed gemäß der im Rahmen dieser Vereinbarung erteilten Lizenz entstehen.

Sie stimmen zu und garantieren, dass (i) Sie Eigentümer der von Ihnen bereitgestellten Nutzerinhalte sind oder über das Recht verfügen, diese Lizenz zu gewähren, (ii) Ihre Nutzerinhalte und deren Verwendung durch Indeed nicht gegen geltendes Recht oder Datenschutzgesetze, Veröffentlichungsrechte, Urheberrechte, Vertragsrechte, Rechte an geistigem Eigentum oder andere Rechte von Personen verstößt und (iii) die Verwendung Ihrer Nutzerinhalte nicht zu einem Vertragsverstoß zwischen Ihnen und einer Drittpartei führt. Sie stimmen zu, für alle Abgaben, Gebühren, Schäden und weiteren Zahlungen aufzukommen, die beliebigen Personen aufgrund dieser Nutzerinhalte entstehen. Sie verpflichten sich, Indeed und seine Konzerngesellschaften in Zusammenhang mit allen Ansprüchen, die sich aus diesen Nutzerinhalten ergeben, zu verteidigen, freizustellen und schadlos zu halten. Wenn Sie die von Ihnen für diese Nutzerinhalte in diesem Abschnitt gewährte Lizenz widerrufen möchten, senden Sie bitte einen Antrag samt Kopie Ihres Reisepasses oder Personalausweises (zu Identifizierungszwecken) per Einschreiben an die oben aufgeführte Adresse und bitten Sie darin um die Entfernung der entsprechenden Nutzerinhalte. Ihr Antrag muss Folgendes enthalten: (a) die Unterschrift des jeweiligen Inhabers der Rechte an den Nutzerinhalten oder einer von diesem bevollmächtigten Person, (b) eine Auflistung der Nutzerinhalte, für die die Lizenz zurückgenommen werden soll, sowie ausreichende Informationen, die Indeed das Auffinden und Entfernen der betreffenden Nutzerinhalte auf der Website ermöglichen, (c) Ihren Namen sowie Ihre Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, (d) eine Erklärung, dass Sie in gutem Glauben davon ausgehen, der Rechteinhaber zu sein, oder dass Sie von diesem bevollmächtigt wurden, die Lizenz für die angegebenen Nutzerinhalte zu widerrufen, und (e) eine Erklärung, dass der Antrag zutreffende Informationen enthält, sowie eine eidesstattliche Erklärung, dass Sie der Inhaber der Rechte an den Nutzerinhalten sind oder von diesem in Bezug auf diese Inhalte bevollmächtigt wurden.

Sie können nach eigenem Ermessen Ihr Feedback oder Ihre Meinung zu Indeed oder der Website äußern, etwa durch die Angabe möglicher Fehler, von Verbesserungen, Modifizierungen, Fehlerbehebungen oder Erweiterungen („Feedback“). Indeed kann solches Feedback ohne Vergütung an Sie verwenden und auf nicht vertrauliche Weise oder anderweitig offenlegen. Wenn Sie Indeed Feedback bereitstellen, gewähren Sie Indeed hiermit das nicht exklusive, weltweite, unbefristete, unwiderrufliche, gebührenfreie (im Rahmen mehrerer Unterlizenzierungsebenen), unterlizenzierbare Recht und die Lizenz, dieses Feedback ohne Einschränkung für beliebige Zwecke zu erstellen, zu verwenden, zu verkaufen, unterzulizenzieren, zu reproduzieren, zu verteilen, aufzuführen, anzuzeigen, daraus abgeleitete Werke anzufertigen und anderweitig zu nutzen. Indeed kann das Feedback ohne Einschränkung ganz oder teilweise und auf jegliche Art gegenüber beliebigen Dritten offenlegen und an diese unterlizenzieren. Durch die Annahme von Feedback verzichtet Indeed auf keinerlei Rechte, ähnliche oder verwandte Ideen umzusetzen, die Indeed bereits bekannt waren, die von dessen Mitarbeitern entwickelt wurden oder die Indeed aus anderen Quellen erhalten hat.

4. Regeln für die Website

Wenn Sie unsere Website und Dienste verwenden, stimmen Sie diesen Regeln für die Website und sämtlichen anderen auf unserer Website veröffentlichten Regeln und Richtlinien zu. Ein Verstoß gegen unsere Regeln stellt zugleich einen materiellen Verstoß gegen diese Vereinbarung und eine unbefugte Nutzung der Website dar.

Sie dürfen niemals direkt oder indirekt:

  • anders als über die von Indeed öffentlich bereitgestellte Web- oder App-Schnittstelle auf die Website zugreifen oder anderweitig ohne ausdrückliche Genehmigung auf Systeme zugreifen;
  • falsche, unwahre oder erfundene Informationen bereitstellen;
  • Code oder Daten mit der Absicht oder Auswirkung bereitstellen, die Website oder andere Daten, Programme, Systeme, Ausrüstung oder Kommunikation zu beschädigen, zu stören, abzuschalten, zu beeinträchtigen, zu beeinflussen, zu behindern, abzufangen, zu entwenden oder anderweitig zu stören, oder der/die gegen geltendes Recht verstoßen würden;
  • auf Daten, insbesondere auf personenbezogene Daten, ohne Befugnis zugreifen;
  • Einschränkungen oder vorübergehende Deaktivierungen von Funktionen umgehen;
  • die Nutzung der Website durch andere Nutzer beeinträchtigen;
  • einen beliebigen Teil der Website verändern, anpassen, übersetzen, neu formatieren, weiterverkaufen, umgestalten oder rückentwickeln;
  • jegliche Urheberrechts-, Markenrechts- oder andere Eigentumsrechtshinweise entfernen.

Sie dürfen die Website nicht verwenden, um:

  • jemandem zu schaden oder dessen Rechte zu verletzen, einschließlich Öffentlichkeitsrechte, Datenschutzrechte oder Rechte an geistigem Eigentum;
  • falsche Angaben zu machen;
  • biometrische Informationen oder biometrische Kennungen zu übertragen oder zu speichern;
  • illegale Aktivitäten zu bewerben oder zu diesen aufrufen;
  • Schneeballsysteme, Multi-Level-Marketing-Programme (MLM), Stellen, die eine Vorabzahlung erfordern, oder jegliche Themen, die wir als nachteilig für unsere Nutzer einstufen, zu fördern;
  • unangeforderte Werbenachrichten oder andere unrechtmäßige Nachrichten zu versenden;
  • andere Personen zu imitieren oder sich als diese auszugeben, oder um falsche Konten zu erstellen;
  • Nachrichten an Nutzer zu senden, die angegeben haben, dass sie nicht kontaktiert werden möchten;
  • SMS zu senden oder Anrufe zu tätigen, die nicht mit dem Recruiting für oder der Bewerbung auf eine Stellenanzeige in Zusammenhang stehen;
  • personenbezogene Daten zu verkaufen.

Wir behalten uns das Recht vor, alle Aktivitäten auf der Website zu überwachen und Nachrichten oder Mitteilungen, die schädliche, Spam-, betrügerische oder unerwünschte Inhalte enthalten, oder aus anderen Gründen nicht weiterzuleiten oder zuzustellen. Dies umfasst jede Art von Anhängen, Scripts, Macros oder andere Arten von Code. Sie stimmen zu, dass es allein im Ermessen von Indeed liegt, was als Spam eingestuft wird. Indeed kann über die Website erhobene Daten verwenden, um solche Entscheidungen zu treffen. Indeed behält sich das Recht vor, mit Nutzern über die Website zu interagieren; auch, um festzustellen, ob Nutzer gegen diese Regeln verstoßen. Indeed behält sich das Recht vor, Informationen, die auf diese Weise erlangt wurden, an Strafverfolgungsbehörden oder andere Drittparteien weiterzugeben.

Sie dürfen die Website nicht zu Ihrem eigenen kommerziellen Gewinn nutzen oder zweckentfremden. Sie dürfen auf der Website oder Teilen davon keine Crawler, Scraper oder Data Miner anwenden oder Daten von der Website extrahieren, reproduzieren, duplizieren, kopieren, verkaufen, verwerten, handeln oder wiederverkaufen, sofern dies nicht zuvor ausdrücklich und schriftlich von Indeed genehmigt wurde. Sie dürfen keine automatisierten Systeme oder Software verwenden, ob von einer Drittpartei oder anderweitig betrieben, um gegen die Regeln von Indeed zu verstoßen. Sie geben Ihre Zustimmung zu dieser Vereinbarung und zur Einhaltung aller geltenden Gesetze und Vorschriften, einschließlich der US-Gesetze und -Vorschriften sowie anderer Gesetze und Vorschriften zur Kontrolle von Ausfuhr und Wiederausfuhr, der Urheberrechtsgesetze und anderer Gesetze in Bezug auf geistiges Eigentum. Sie sichern zu und garantieren, dass Sie (a) sich nicht in einem Land befinden oder Bürger eines Landes sind, das einem Embargo, Sanktionen oder einer anderen Beschränkung der US-Regierung unterliegt oder von der US-Regierung als Unterstützer von Terroristen ausgewiesen wurde, dass Sie (b) auf keiner der unten aufgeführten Beschränkungslisten stehen oder (c) Sanktionen unterliegen, die im Einklang mit dem US-Recht stehen und von der Regierung des Landes verhängt wurden, in dem Sie Indeed nutzen.

„Beschränkungslisten“ sind folgende: (a) Bureau of Industry and Security, U.S. Department of Commerce, Denied Persons List, (b) Bureau of Industry and Security, U.S. Department of Commerce, Unverified List, (c) Defense Trade Controls – List of Debarred Parties, (d) Specially Designated Nationals, Terrorists, Narcotics Traffickers, Blocked Persons and Vessels List und (e) Bureau of Industry and Security, Department of Commerce, The Entity List.

5. Zugriff auf externe Websites

Die Website verfügt über Links zu anderen Websites im Internet, die Dritten gehören und von diesen betrieben werden („externe Websites“), zum Beispiel Websites von Arbeitgebern, Bewerbermanagementsysteme oder Werbe-Websites. In den über Indeed bereitgestellten Nutzerinhalten (z. B. in Lebensläufen oder Stellenanzeigen) können Links zu externen Websites enthalten sein. Indeed ist nicht verantwortlich oder haftbar für externe Websites, einschließlich deren Verfügbarkeit oder Inhalte. Links auf externe Websites können jederzeit entfernt werden. Bedenken bezüglich externer Websites sind an die verantwortliche Drittpartei zu richten.

Indeed hat keine Kontrolle darüber, was auf externen Websites passiert. Wenn Sie eine externe Website besuchen und eine Transaktion außerhalb von Indeed durchführen, gehen Sie allein und auf eigenes Risiko eine Vereinbarung mit einer Drittpartei ein. Sie geben Ihre Daten direkt an diese Drittpartei weiter und Ihre Rechte und deren Verpflichtungen werden durch deren Datenschutzerklärungen und Nutzungsbedingungen geregelt. Indeed lehnt jegliche Haftung für alles ab, was passieren kann, wenn Sie solche Drittparteien nutzen oder mit diesen Geschäfte tätigen. Darüber hinaus sind wir nicht verantwortlich für Zahlungen, die besagte Dritte von Ihnen möglicherweise verlangen.

Indeed kann Ihnen auf Indeed Zugriff auf einen Link zu Diensten oder Produkten bereitstellen, die von einem Dritten angeboten und durchgeführt werden („Drittanbieter-Dienste“). Dieser Dienst kann beispielsweise in Form einer Erlaubnis an einen Jobsuchenden angeboten werden, seine eigene Hintergrundüberprüfung anzufordern, oder einer Erlaubnis an einen Arbeitgeber, eine Hintergrundüberprüfung für einen Jobsuchenden anzufordern. Indeed dient lediglich als fachlicher Vermittler und ermöglicht die Übermittlung der Hintergrundüberprüfungen von einem Drittanbieter-Dienst für Hintergrundüberprüfungen an Sie. Sie beachten (und nehmen zur Kenntnis), dass Indeed die von einem Drittanbieter-Dienst für Hintergrundüberprüfungen an Sie oder einen anderen Indeed-Nutzer bereitgestellten Hintergrundüberprüfungsberichte nicht zusammenstellt, nicht darauf zugreift und diese nicht einsieht, analysiert, handhabt, verändert, bewertet oder speichert und diese Handlungen auch nicht durchführen kann.

Wenn Sie sich entscheiden, den Link zu einem Drittanbieter und dessen Dienste oder Produkte zu nutzen, verhandeln Sie direkt mit dem Drittanbieter-Dienst für Hintergrundüberprüfungen, und Indeed ist dabei keine Vertragspartei. Zudem stimmen Sie zu, Indeed vollständig zu entschädigen und zu verteidigen, wenn Ansprüche aufgrund der Nutzung der Dienste eines Drittanbieters oder eines Produkts, das Ihnen von einem Drittanbieter bereitgestellt wurde, an Sie entstehen.

Die Website enthält möglicherweise von APIs Dritter bereitgestellte Inhalte und Informationen, die zusätzlichen Geschäftsbedingungen dieser Dritten unterliegen. Beispielsweise kann die Website Funktionen und Inhalte von Google Maps enthalten, die den aktuellen Versionen folgender Bedingungen unterliegen: (1) den Zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Maps/Google Earth und (2) der Google-Datenschutzerklärung. Unternehmensprofil-Daten aus Japan stammen eventuell von Toyo Keizai Shinpo Inc.

6. Erstellen Ihres Kontos und Zugriff darauf

Für einige Bereiche der Website müssen Sie sich registrieren, eine E-Mail-Adresse angeben und verifizieren oder ein Konto erstellen. Sie stimmen zu, Informationen anzugeben, die korrekt, genau, aktuell und vollständig sind. Es ist untersagt, dass ein Nutzer mehrfache Konten oder Konten auf automatisiertem Wege erstellt.

Indeed empfiehlt Ihnen, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für Ihr Konto einzurichten, falls verfügbar. Wenn Sie die 2FA nicht einrichten, fahren Sie auf eigenes Risko fort. Sie sind für die Vertraulichkeit und Verwendung Ihres Nutzernamens und Passworts, das geheimgehalten werden muss, verantwortlich. Jeder, der über Ihren Nutzernamen und Ihr Passwort verfügt und Ihre Sicherheitsfragen beantworten kann, kann auf Ihr Konto zugreifen. Wenn jemand unbefugten Zugriff auf Ihr Konto erlangt, kann diese Person Nutzer kontaktieren oder andere Handlungen über Ihr Konto durchführen, und die Möglichkeiten von Indeed, hierauf zu reagieren, sind beschränkt.

Wenn Sie die für die 2FA oder Verifizierung angegebene Telefonnummer ändern, kann es sein, dass diese Änderung nicht überall auf Indeed übernommen wird, beispielsweise bei der Telefonnummer und den Opt-ins, die über ein Jobsuchendenprofil bereitgestellt werden. Arbeitgeber können Sie möglicherweise weiterhin unter der Nummer auf Ihrem Profil kontaktieren, wenn Sie die Kontaktaufnahme mit Ihnen über diese Seite aktiviert haben.

Indeed kann Ihnen Benachrichtigungen bezüglich Ihrer Kontosicherheit senden, z. B., wenn Sie vor Kurzem mit einem kompromittierten Konto interagiert haben. Indeed kann und wird nicht garantieren, dass diese Benachrichtigungen in allen Fällen versendet oder empfangen werden, und Sie stimmen daher zu, dass Indeed keine Verantwortung dafür trägt. Indeed sichert keine Garantien zu und schließt jegliche Haftung aus für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Rechtzeitigkeit oder Zuverlässigkeit dieser Benachrichtigungen.

Sie erhalten möglicherweise die Option, zur Anmeldung bei Ihrem Indeed Konto einen Passkey (z. B. Gesichtserkennung oder Fingerabdruck) zu nutzen. Passkeys werden lokal auf Ihrem Gerät gespeichert und deren Verwaltung unterliegt Ihrer Kontrolle. Indeed erhält keine biometrischen Daten oder sonstigen Informationen in Bezug auf Ihren Passkey. Indeed ist weder verantwortlich für jegliche Erfassung, Nutzung, Speicherung oder Verarbeitung oder jeglichen Verlust von Passkey-Daten noch für jegliche rechtlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit diesen Daten. Wenn Sie keinen Passkey nutzen möchten, können Sie eine andere Methode verwenden, um sich bei Ihrem Indeed-Konto anzumelden.

7. Ihre Kontaktdaten

Im Rahmen der Dienste kann Indeed über Ihr Indeed-Konto oder andere Kommunikationskanäle, wie z. B. E-Mail, Telefon (einschließlich Mobiltelefon) oder auf dem Postweg, Kontakt mit Ihnen aufnehmen, wobei die Kontaktdaten verwendet werden können, die Sie Indeed gegenüber angeben, oder solche, die Indeed anderweitig über Quellen von Dritten erhält.

Wenn Sie Indeed eine Telefonnummer mitteilen, bestätigen Sie, dass Sie der primäre Nutzer und Inhaber der angegebenen Telefonnummer sind, und stimmen ausdrücklich zu, über diese Telefonnummer Anrufe und Nachrichten zu empfangen, auch wenn es sich um eine Mobiltelefonnummer handelt.

Sie können diese SMS jederzeit deaktivieren, indem Sie darauf mit STOP antworten oder sich an den Indeed-Kundensupport wenden. Aufgrund des unstrukturierten Konversationsformats dieses Dienstes werden andere Abbestellungsversuche unter Umständen von uns nicht erkannt. Durch Antworten mit STOP auf eine SMS-Benachrichtigung von Indeed können Sie SMS-Benachrichtigungen von Indeed abbestellen. Sie erhalten jedoch möglicherweise weiterhin SMS-Nachrichten in Zusammenhang mit Angeboten, die Sie abonniert haben, z. B. SMS Jobs und Indeed Job Events. Wenn Sie diese ebenfalls abbestellen möchten, müssen Sie im entsprechenden Nachrichtenverlauf für diese Angebote mit STOP antworten. Bitte beachten Sie, dass das Antworten mit STOP auf SMS Sie nur von SMS abmeldet und dass Sie weiterhin andere Mitteilungen von Indeed erhalten können.

Sie können Ihre Zustimmung zum Empfang von SMS auch widerrufen, indem Sie die Vereinbarung durch Schließung Ihres Indeed-Kontos beenden. Indeed ist nicht verantwortlich für Dritte, denen Sie Ihre Telefonnummer übermittelt haben.

Wenn Sie keine Marketing- oder Werbe-E-Mails von Indeed mehr erhalten oder Ihre E-Mail-Einstellungen verwalten möchten, können Sie die E-Mail-Einstellungen in Ihrem Indeed-Konto entsprechend aktualisieren. Alternativ können Sie Marketing- oder Werbe-E-Mails von Indeed abbestellen, indem Sie in einer unserer Nachrichten auf „Abbestellen“ klicken.

In den Vereinigten Staaten kann Indeed unter Umständen aus verschiedenen Quellen aggregierte öffentlich verfügbare Daten so aufbereiten, dass sie von Dritten (etwa Arbeitgebern) über das Indeed Lebenslaufsuche-Programm durchsucht werden können. Wir stellen diese Daten auf limitierter Basis und zeitlich begrenzt zur Verfügung, um Arbeitgebern zu helfen, mit potenziellen Jobsuchenden hinsichtlich ihrer Stellenanzeigen oder Jobangebote in Verbindung zu treten. Diese Daten dürfen für keine anderen Zwecke verwendet werden. Sie können Ihre öffentlich verfügbaren Daten aus dem Programm entfernen und potenzielle Jobangebote von Arbeitgebern abbestellen, indem Sie dem Link zum Abbestellen in unseren Benachrichtigungen folgen. Um Ihre öffentlich verfügbaren Daten von unserer Website zu löschen, senden Sie dieses Formular ab.

8. Zahlung

Die Gebühren werden Ihnen wie auf der Website angegeben berechnet.

Indem Sie Indeed Ihre Kreditkarte, Ihr Bankkonto oder eine andere Zahlungsmethode angeben, ermächtigen Sie Indeed, diese Zahlungsmethode im Einklang mit den Bestimmungen für jeden von Ihnen genutzten Indeed Dienst und jeglicher sonstigen Vereinbarung mit Indeed über den Bezug von Diensten mit den Beträgen zu belasten, die Sie Indeed für die bezogenen Dienste schuldig sind.

Indem Sie Ihre Bankkontodaten angeben und Lastschrifteinzüge durch Indeed erlauben, ermächtigen Sie Indeed, eine ACH zu verwenden, um das angegebene Bankkonto mit allen geschuldeten Beträgen für Gebühren zu belasten, die aus Ihrer Nutzung der Dienste von Indeed und/oder dem Erwerb von Produkten von Indeed gemäß diesen Bedingungen entstehen, bis diese Ermächtigung widerrufen wird.

Anzeigenschaltung

Das Schalten von Anzeigen, das Sie erwerben, kann in Klickzahlen, Anmeldungen, Bewerbungen, Impressions oder einer Abo- oder Plattformgebühr gemessen werden. Die Gebühren beruhen ausschließlich auf den Messungen von Indeed (etwa der Klickzahlen). Die Messungen von Indeed (etwa die der Klickzahlen) sind bindend. Die Messungen von Indeed können auf Daten von Drittanbietern, wie etwa Publishern, basieren.

Abonnements

Nähere Informationen zum Abonnement sind auf der Website zum Kaufzeitpunkt zugänglich. Für den Fall, dass Sie einen Aboplan erwerben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Abonnement automatisch verlängert wird und dass Indeed Ihnen regelmäßige Rechnungen stellen wird, bis Sie Ihren Aboplan kündigen und diese Kündigung in Kraft tritt, was u. U. erst im jeweils folgenden Abrechnungszeitraum der Fall ist. Diese Belastungen Ihrer Kreditkarte bzw. Abbuchungen von Ihrem Bankkonto erfolgen über die von Ihnen ausgewählte Zahlungsmethode.

Ihr Abonnement wird nicht gekündigt, wenn es vorübergehend pausiert wird. Nach Aufhebung der Pausierung wird Ihr Abonnement weiterhin automatisch verlängert. Es gibt keine Erstattung oder Gutschrift für begonnene Abrechnungszeiträume im Rahmen des jeweiligen Aboplans. Beträge für zukünftige vorab bezahlte und nicht genutzte Abrechnungszeiträume können anteilig zurückgezahlt werden, wobei dies im alleinigen Ermessen von Indeed liegt. Nach einer Kündigung haben Sie jedoch bis zum Ende des jeweils laufenden Abrechnungszeitraums weiterhin Zugriff auf den Dienst. 

Abrechnungsrichtlinien

Rechnungen können in Form von elektronischer Post oder auf andere von Indeed angegebene Weise an Sie gesendet werden. Sofern rechtlich zulässig, gilt Folgendes: Befinden Sie sich aufgrund unbezahlter Rechnungen oder eines negativen Kontostands hinsichtlich eines Indeed-Produkts in Verzug, behält sich Indeed das Recht vor, Ihre Nutzung des betroffenen (und auch jedes anderen) Indeed-Produkts vorübergehend oder dauerhaft zu beenden. Dies gilt insbesondere auch für Produkte von Indeed, die nicht von Ihrem o. g. Verzug betroffen sind. Sie verzichten auf sämtliche Ansprüche im Hinblick auf Gebühren, sofern diese nicht innerhalb von 120 Tagen nach der Abbuchung geltend gemacht werden. Ihre Widerspruchsrechte in Bezug auf Ihre Kreditkarte oder Ihr Bankkonto bleiben hiervon unberührt. 

Sämtliche Kreditkarten-, Bankkonto- und ähnlichen Abrechnungs- und Zahlungsdaten, die Sie an Indeed übermitteln, dürfen von Indeed an im Auftrag von Indeed handelnde Unternehmen weitergegeben werden, etwa an Zahlungsverarbeiter und/oder Kreditagenturen, die mit der Verifizierung Ihres Kontos, der Prüfung der Bonität, der Verarbeitung von Zahlungen an Indeed und der Verwaltung Ihres Kontos beauftragt werden. Indeed kann zudem Daten bereitstellen, um zulässigen Rechtsverfahren wie z. B. Vorladungen, Durchsuchungsbefehlen und richterlichen Anordnungen nachzukommen, um eigene Rechte zu begründen oder auszuüben oder um sich bei Klagen zu verteidigen. Indeed darf aktualisierte Zahlungsinformationen von Kredit- und Debitkarten über Zahlungskartennetzwerke, Kartenherausgeber oder andere Drittanbieterquellen erhalten. Indeed darf diese aktualisierten Karten- und Bankkontodaten nutzen, um Beträge abzubuchen, die Sie Indeed schulden. Indeed kann für die Nutzung oder Offenlegung solcher Daten durch Dritte nicht haftbar gemacht werden. Wenn in Ihrem Indeed-Konto eine Kreditkarte oder ein Bankkonto für einen Indeed-Dienst hinterlegt ist, belasten wir diese Zahlungsmethode mit den Kosten für andere Käufe, wenn nicht anders von Ihnen angegeben. 

Adressänderungen: Wenn Sie uns eine Rechnungsadresse übermittelt haben und Sie diese von einer Adresse in den USA in eine Adresse außerhalb der USA oder umgekehrt ändern, gilt für den Rest des Kalendermonats, in dem die Änderung erfolgt, weiterhin diese Vereinbarung mit derselben Indeed-Partei. Sie stimmen hiermit zu, dass diese Vereinbarung mit der entsprechenden, im ersten Paragraphen aufgeführten Indeed-Partei für die jeweilige neue Region für Sie ab dem ersten Tag des darauffolgenden Kalendermonats gilt.

Wenn Ihr Indeed-Konto eine Kreditkarte oder sonstige Zahlungsmethode registriert hat, etwa Bankkontendaten für Zahlungen über eine ACH, darf Indeed diese Zahlungsmethode mit jeglichen von Ihnen bestellten Produkten oder Diensten und sonstigen ausstehenden Zahlungsverpflichtungen belasten, auch zur Berichtigung von Verrechnungsfehlern.

Währung 

Wenn Sie in den USA ansässig sind, müssen Sie sämtliche Gebühren in US-Dollar entrichten. Wenn sich Ihre Rechnungsadresse in Indien befindet, müssen Sie sämtliche Gebühren in indischen Rupien entrichten. Wenn sich Ihre Rechnungsadresse in Brasilien befindet, müssen Sie sämtliche Gebühren in brasilianischen Real entrichten. Wenn sich Ihre Rechnungsadresse in der Region Asien/Pazifik* befindet, müssen Sie sämtliche Gebühren in Singapur-Dollar, australischen Dollar, japanischen Yen oder US-Dollar entrichten.

Wenn sich Ihre Rechnungsadresse in einem beliebigen anderen Land befindet, können Sie beim Erstellen des Kontos u. U. eine der folgenden Währungen für sämtliche Zahlungen auswählen: US-Dollar, Euro, britisches Pfund, kanadischer Dollar, australischer Dollar, Schweizer Franken, mexikanischer Peso oder japanischer Yen. Die Auswahl der Währung unterliegt der Genehmigung durch Indeed, die Indeed nach eigenem Ermessen verweigern kann.

Steuern

Die Gebühren verstehen sich gänzlich ohne Steuern und Umsatzsteuer.  Sie haften für alle entsprechenden anwendbaren Steuern. Sie sind für die Bezahlung (y) sämtlicher Steuern und staatlicher Abgaben sowie (z) angemessener Ausgaben und Anwaltshonorare, die Indeed durch die Eintreibung ausstehender Zahlungen entstehen, verantwortlich. Die Zahlung jeglicher Quellensteuern an Behörden liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung, und Indeed ist hierfür in keiner Weise haftbar. Wenn Sie sich in Japan befinden, fällt für den Import aller Produkte und Dienste von Indeed die japanische Verbrauchssteuer an. 

Rückerstattungen

Sofern in dieser Vereinbarung nichts anderes angegeben ist, bietet Indeed für einen Zeitraum von vier (4) Monaten ab dem Kaufdatum Rückerstattungen für Dienste von Indeed an. Ungeachtet des Vorstehenden gewährt Indeed keine Rückerstattungen, wenn ein Missbrauch unserer Richtlinien vorliegt, und die Gewährung sämtlicher Rückerstattungen erfolgt letztendlich nach alleinigem Ermessen von Indeed.

Sie verpflichten sich, die folgenden Beträge zu zahlen: (i) Strafzahlungen bei Zahlungsverzug in Höhe der aktuellen Zinssätze der US-amerikanischen Zentralbank zuzüglich 10 % oder in Höhe des maximalen gesetzlich zulässigen Zinssatzes, je nachdem, welcher Betrag niedriger ist, und (ii) eine gesetzliche Entschädigungspauschale für Beitreibungskosten, wenn eine solche gemäß anwendbaren Gesetzen vorgeschrieben ist, sowie (iii) sämtliche angemessenen Auslagen und Anwaltshonorare, die für Indeed aufgrund der Beitreibung verspäteter Zahlungen entstehen.

9. Andere Dienste

Indeed-Apps: „Indeed-Apps“ sind unsere Apps, die über den jeweiligen Store des Geräts zum Herunterladen verfügbar sind, etwa Indeed Jobs, Indeed Lebenslaufsuche, Indeed für Arbeitgeber und Indeed Job Spotter. Diese Vereinbarung erstreckt sich auf Ihre Verwendung jeglicher Indeed-Apps. Die für die Indeed-App verantwortliche juristische Person ist die in dieser Vereinbarung benannte, selbst wenn das im Store als Entwickler angegebene Unternehmen „Indeed, Inc.“ ist.

Wenn Sie einer Indeed-App den Zugriff auf Ihren Gerätestandort erlauben, kann die Indeed-App Informationen basierend auf Ihrem geografischen Standort erheben. Bestimmte Standortdaten werden mit Ihrem Konto verknüpft (z. B. „grobe“ Standortdaten, die durch eine iOS-App erhoben werden). Andere durch die Indeed-Apps erhobene Standortdaten werden nicht mit Ihrem Konto verknüpft (z. B. „genaue“ Standortdaten, die von einer iOS-App erhoben werden), aber dennoch von Indeed verwendet.

Apple-spezifische Bestimmungen Zusätzlich zu Ihrer Zustimmung zu den vorstehenden Nutzungsbedingungen und ungeachtet jeglicher hierin enthaltenen gegenteiligen Bedingungen gelten die folgenden Bestimmungen in Hinblick auf Ihre Nutzung beliebiger Versionen der Website für mobile Apps, die mit dem Betriebssystem iOS von Apple Inc. („Apple“ und die mobile Anwendung, die „App“) kompatibel sind. Apple ist keine Partei dieser Vereinbarung und ist weder Eigentümer der App noch für diese verantwortlich. Apple übernimmt mit Ausnahme der etwaigen Rückerstattung des Kaufpreises keinerlei Garantie für die App. Apple ist für Wartungs- oder andere Supportdienste für die App nicht verantwortlich. Dies gilt auch für jegliche weiteren Ansprüche, Verluste, Haftungsfälle, Schäden, Kosten oder Ausgaben im Zusammenhang mit der App, einschließlich jeglicher Produkthaftungsansprüche Dritter, Reklamationen aufgrund mangelnder Einhaltung rechtlicher oder behördlicher Auflagen der App, Ansprüche im Rahmen der Verbraucherschutz- oder ähnlicher Gesetze und Ansprüche im Zusammenhang mit Verstößen gegen Rechte an geistigem Eigentum. Jegliche Fragen oder Beschwerden in Bezug auf die Nutzung der App, insbesondere im Zusammenhang mit Rechten an geistigem Eigentum, müssen in Übereinstimmung mit dem vorstehenden Abschnitt „Fragen oder Beschwerden“ an Indeed gerichtet werden. Die hier gewährte Lizenz ist auf eine nicht übertragbare Lizenz für die Nutzung der App auf einem Apple-Markenprodukt beschränkt, auf dem das Betriebssystem iOS von Apple ausgeführt wird und das sich in Ihrem Besitz oder unter Ihrer Kontrolle befindet oder zu dessen Nutzung Sie im Rahmen der Nutzungsregeln der Nutzungsbedingungen des App Store von Apple anderweitig berechtigt sind. Zudem müssen Sie bei der Nutzung der App die Bestimmungen aller für Sie geltenden Vereinbarungen mit Dritten einhalten, z. B. Ihre Vereinbarung für Drahtlosdienste. Apple und die Tochterunternehmen von Apple sind berechtigte Dritte in Bezug auf diese Vereinbarung und verfügen durch Ihre Zustimmung zu den Geschäftsbedingungen in dieser Vereinbarung über das (als von diesen angenommen erachtete) Recht, diese Vereinbarung als berechtigter Dritter Ihnen gegenüber durchzusetzen. Ungeachtet des Vorstehenden ist für die Ausübung des Rechts von Indeed, Änderungen, Verzichtserklärungen oder Einigungen gemäß dieser Vereinbarung zu vereinbaren, zu widerrufen oder zu beenden, keine Zustimmung eines Dritten erforderlich.

E-Signatur Auf der Website kann eine E-Signatur-Option angeboten werden, die von einem externen Dienstleister bereitgestellt wird. Durch die Verwendung von E-Signaturen auf der Website erklären Sie, dass Ihre E-Signatur der Authentifizierung des Dokuments dient, das Sie unterzeichnen, und Ihre E-Signatur hat dieselbe Wirkung und Gültigkeit wie eine handschriftliche Unterschrift. Indeed ist kein gesetzlicher Aufbewahrer von Aufzeichnungen. Ihre Verwendung von E-Signaturen erfolgt auf eigene Gefahr und es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass Ihr Dokument empfangen wird und Sie selbst eigene Kopien davon aufbewahren.

Beta-Programm Indeed kann auf seiner Website Beta-Produkte oder -Funktionen anbieten, die durch die Worte „Beta“ oder „Test“ („Beta-Produkte“) gekennzeichnet werden. Beta-Produkte werden ggf. in beschränkter Menge nur an bestimmten Orten oder nur für bestimmte Zeit angeboten. Indeed kann die vollständige oder teilweise Nutzung von Beta-Produkten jederzeit ohne vorherige Ankündigung aussetzen oder abbrechen.

Sämtliche Beta-Produkte befinden sich in einer Testphase und werden „wie besehen“ und „soweit verfügbar“ bereitgestellt und können fehlerhaft sein. Der Hauptweck für das Testen von Beta-Produkten liegt darin, Feedback zu deren Leistung zu erhalten. Es wird empfohlen, dass Sie wichtige Daten schützen, Vorsicht walten lassen und sich in keiner Weise auf das ordnungsgemäße Funktionieren oder Ergebnisse des Beta-Produkts verlassen.

Wenn Sie dazu eingeladen werden, ein Beta-Produkt zu testen, stimmen Sie zu, dass, außer spezifisch anderweitig hier angegeben oder mit Indeed schriftlich vereinbart, alle Beta-Produkte vertrauliche geschützte Informationen von Indeed sind. Sie dürfen nur autorisierten Nutzern Zugang zu dem Beta-Produkt gewähren. Sie stimmen zu, solche vertraulichen Informationen nicht ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Indeed zu übermitteln, zu vervielfältigen oder offenzulegen.

Algorithmusgenerierte Inhalte: Indeed kann Inhalte zur Verfügung stellen, die ganz oder teilweise von einem Algorithmus generiert wurden (einschließlich Algorithmen für künstliche Intelligenz und Machine-Learning-Algorithmen) und in Reaktion auf Informationen erstellt werden können, die Sie über die Website bereitstellen („algorithmusgenerierte Inhalte“). Bei algorithmusgenerierten Inhalten handelt es sich um ein Beta-Produkt gemäß dieser Vereinbarung. Sie erklären sich damit einverstanden, dass es sich bei Indeed nicht um den Ersteller von algorithmusgenerierten Inhalten handelt, die auch von Dritten bereitgestellt werden können. Algorithmusgenerierte Inhalte werden „wie besehen“ zur Verfügung gestellt und Indeed übernimmt keine Garantie dafür, dass algorithmusgenerierte Inhalte angemessen, korrekt, nicht beleidigend, frei von Vorurteilen und Rechtsverletzungen, legal oder sicher sind und schließt jegliche Haftung für algorithmusgenerierte Inhalte aus.

Ihre Nutzung von algorithmusgenerierten Inhalten erfolgt vollumfänglich auf eigene Gefahr. Mit der Erstellung oder Nutzung algorithmusgenerierter Inhalte (z. B., indem Sie Inhalte auf der Website bereitstellen, um algorithmusgenerierte Inhalte zu erstellen, oder indem Sie algorithmusgenerierte Inhalte einer Stellenbeschreibung oder einem Lebenslauf hinzufügen) machen Sie sich diese Inhalte zu eigen, bestätigen sie und heißen sie gut. Sie erklären sich damit einverstanden, die volle Verantwortung für die algorithmusgenerierten Inhalte und deren Nutzung oder Missbrauch zu übernehmen, einschließlich Fehlern, Verstößen gegen diese Bedingungen oder die Regeln für die Website sowie sämtlicher Schäden, die Ihnen oder anderen dadurch entstehen. Sie verpflichten sich, Indeed in Bezug auf Ansprüche zu verteidigen und freizustellen, die durch Ihre Erstellung oder Nutzung algorithmusgenerierter Inhalte entstehen.

10. Filterung für Minderjährige

Wir weisen Sie hiermit darauf hin, dass Kindersicherungen (z. B. Computerhardware, Software oder Filterdienste) im Handel erhältlich sind und Sie dabei unterstützen können, den Zugang zu Material zu beschränken, das für Minderjährige schädlich ist. Informationen über aktuelle Anbieter solcher Schutzfunktionen finden Sie bei GetNetWise und OnGuard Online. Indeed bewirbt keine der auf diesen Websites aufgeführten Produkte oder Dienste.

11. Nutzung der Website durch Minderjährige

Die Website darf im Allgemeinen nur von Personen genutzt werden, die 16 Jahre oder älter sind. In einigen Rechtssystemen gelten jedoch womöglich andere Einschränkungen, wie nachstehend ausgeführt. In allen Rechtssystemen gilt: Wenn Sie das gesetzliche Alter der Volljährigkeit in Ihrem entsprechenden Rechtssystem noch nicht erreicht haben, dürfen Sie die Websites nur unter der Aufsicht eines Elternteils, Erziehungsberechtigten oder gesetzlichen Vertreters nutzen, selbst wenn Ihr Alter über dem von Indeed für die Nutzung in dem jeweiligen Rechtssystem zulässigen Alter liegt. Indem Sie von einem beliebigen Ort auf die Website zugreifen, erklären und garantieren Sie, dass Ihr Alter über dem Mindestalter von Indeed für das jeweilige Rechtssystem liegt (z. B. in den Vereinigten Staaten über 16 und im EWR über 18). Wir versuchen, mithilfe verschiedener Maßnahmen sicherzustellen, dass wissentlich keine Informationen von Personen eingeholt werden, die das Mindestalter noch nicht erreicht haben oder andere geltende Altersanforderungen nicht erfüllen.

Wenn wir erfahren, dass eine Person, die das Mindestalter noch nicht erreicht hat, die Website genutzt oder über die Website personenbezogene Daten bereitgestellt hat, beschränken wir den Zugriff auf diese Daten oder schließen das zugehörige Konto und entfernen diese Daten aus unseren Systemen

  • Japan: Die Website darf nur von Personen genutzt werden, die das vorgeschriebene Mindestalter gemäß japanischem Recht erreicht haben, ab dem Indeed ihnen die Website rechtmäßig zur Nutzung bereitstellen darf.
  • EWR, Schweiz, Vereinigtes Königreich, Türkei und Ukraine: Ab dem 1. Februar 2024 ist der Zugriff auf die Website auf Personen beschränkt, die mindestens 18 Jahre alt sind.

12. Fragen oder Beschwerden

Wenn Sie Fragen oder Beschwerden in Bezug auf die Website haben, nutzen Sie bitte unseren Indeed Hilfebereich.Der Indeed Hilfebereich ist eine externe Website, die von Zendesk bereitgestellt wird und den Richtlinien zur Verwendung von Cookies von Zendesk unterliegt. Stellen Sie in Ihrer E-Mail-Kommunikation mit uns niemals Kreditkarten- oder Bankkontodaten oder andere vertrauliche Informationen bereit. Bitte beachten Sie, dass die Kommunikation mit Zendesk nicht zwangsläufig sicher ist.

Einwohner von Kalifornien können sich postalisch unter 1625 North Market Blvd., Sacramento, CA 95834 oder telefonisch unter (916) 445 1254 oder (800) 952 5210 an die Complaint Assistance Unit der Division of Consumer Services des California Department of Consumer Affairs wenden.

13. Haftungsausschluss

Die Website kann jederzeit und ohne Ankündigung ganz oder teilweise nicht mehr verfügbar sein. Die Website verlässt sich für das Bereitstellen von Diensten für Indeed eventuell auf Drittparteien wie Anbieter von Daten-Hosting oder -Verarbeitung, und es kann auf der Website daher zu unerwarteten Störungen oder Ausfällen kommen.

Im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang schließt Indeed jegliche Haftung oder Verantwortung für Richtigkeit, Inhalt, Vollständigkeit, Rechtmäßigkeit, Zuverlässigkeit, Funktionstüchtigkeit oder Verfügbarkeit von Informationen oder Materialien aus, die in den Suchergebnissen von Indeed (einschließlich der Stellenanzeigen) angezeigt oder von diesen verlinkt oder auf andere Weise auf der Website von Indeed oder Dritten verfügbar gemacht werden (einschließlich der Nutzerinhalte), unabhängig davon, ob diese Inhalte kostenpflichtig oder kostenlos bereitgestellt werden. Indeed ist nicht verantwortlich oder haftbar für den Inhalt, die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Zuverlässigkeit von Informationen, die Indeed nur zu Informationszwecken zur Verfügung stellt, einschließlich unter anderem Indeed Analytics-Daten wie geschätzte Anzahl an Bewerbungen oder organischer Traffic und Gehaltsinformationen oder Informationen, die unter Umständen von Drittanbietern stammen. Sie bestätigen, dass Sie an Indeed keine Zahlungen für die vorstehenden Informationen leisten. Indeed haftet in keiner Weise für das Löschen, das Nichtspeichern sowie das fehlerhafte oder nicht rechtzeitige Zustellen von Informationen, E-Mails, Anhängen oder Materialien (einschließlich der Nutzerinhalte). Indeed garantiert nicht, dass die Website immer fehlerfrei und sicher ist. Darüber hinaus haftet Indeed in keiner Weise für Schäden, die durch das Herunterladen von oder Zugreifen auf Informationen oder Materialien auf der Website oder auf anderen Websites oder in anderen Diensten im Internet entstehen, auf die über die Website zugegriffen wird. Indeed ist keinesfalls Ihnen oder Dritten gegenüber im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung oder dem Missbrauch der Website oder mit der Tatsache haftbar, dass Sie sich auf die Website verlassen. Außerdem ist Indeed keinesfalls haftbar gegenüber Ihnen oder Dritten, wenn Sie Websites oder Dienste von Dritten, auf die Sie über Links auf der Indeed-Website zugreifen, verwenden oder zweckentfremden bzw. sich auf diese Websites oder Dienste verlassen.

Darüber hinaus lehnt Indeed jegliche Haftung für technische Fehlfunktionen der Website ab, einschließlich Ausfälle bei Telefonnetzen oder Diensten, Computersystemen, Servern oder Anbietern, Computer- oder Mobiltelefonausrüstung, Software, E-Mail-Zustellung (einschließlich Anlagen), Kontoanmeldung oder sonstigen von Indeed bereitgestellten Diensten aufgrund von technischen Problemen oder Datenstau im Internet oder Websites von Dritten (einschließlich, aber nicht begrenzt auf Bewerbermanagementsysteme) oder einer Kombination daraus, einschließlich Schäden an Computern, Mobilgeräten oder sonstiger Hardware oder Software von Ihnen oder anderen Personen, die mit dem Verwenden oder Herunterladen von Inhalten in Verbindung mit der Website oder den Diensten zusammenhängen oder sich daraus ergeben. Indeed ist keinesfalls verantwortlich für Verluste oder Schäden in Bezug auf Inhalte oder für Verletzungen oder Todesfälle, die sich aus der Nutzung der Website oder von Diensten oder Nutzerinhalten bzw. von Anwendungen, Websites, Software oder Inhalten von Dritten, die auf oder über die Website veröffentlicht oder an Nutzer übermittelt werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzern der Website oder Dienste, ob online oder offline, ergeben.

Indeed behält sich das Recht vor, sämtliche Dienste und/oder den Zugang zur Website in bestimmten Ländern oder Regionen jederzeit aufgrund von oder während Kriegen, politischer Unruhen oder Unsicherheiten, Epidemien, Pandemien, Aufruhr, Revolten, nationalen oder regionalen Notständen, Terrorismus oder dessen Androhung, oder bei zivilen Unruhen einzuschränken oder zu beenden.

Ohne Einschränkung des Vorhergehenden sind Indeed, dessen Konzerngesellschaften oder deren beider dritte Lizenzgeber unter keinen Umständen haftbar oder verantwortlich oder mutmaßlich in Verzug oder verstoßen gegen diese Vereinbarung für jegliche Erfüllungs- oder Leistungsverzögerung oder -ausfälle, die direkt oder indirekt durch Handlungen, Ursachen, Gewalten oder Umstände entstehen, verursacht werden oder resultieren, die außerhalb der Kontrolle der Genannten liegen. Dies umfasst insbesondere die folgenden Ereignisse höherer Gewalt: (a) höhere Gewalt oder Naturkatastrophen oder -gewalten, (b) Überschwemmungen, Brände, Stürme, Erdbeben, Epidemien oder Pandemien, Explosionen oder ähnliche Ereignisse, (c) Kriege, Invasionen, Kriegshandlungen (unabhängig von einer Kriegserklärung), Terrorgefahren oder terroristische Handlungen, Unruhen, Aufstände, andere bürgerliche Unruhen oder Störungen, militärische Unruhen oder Sabotage, (d) staatliche Maßnahmen, Anordnungen, Gesetze oder Vorschriften oder Anordnungen inländischer oder ausländischer Gerichte oder Gerichtshöfe, (e) Maßnahmen, Embargos oder Blockaden, die am oder nach dem Datum dieser Vereinbarung in Kraft waren, (f) Maßnahmen einer staatlichen Behörde, (g) nationale oder regionale Notstände, (h) Streiks, Arbeitskämpfe oder Arbeitsniederlegungen oder Verlangsamungen oder sonstige Betriebsunruhen oder Knappheit von Arbeitskräften oder Rohstoffen, (i) Ausfälle, Unterbrechungen, Verlust, Schwankungen oder Fehlfunktionen von Versorgungsleistungen (einschließlich Wärme, Beleuchtung oder Klimaanlagen), Kommunikations-, Computer- (Software und Hardware sowie einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Computerviren) oder Telefonkommunikationsdiensten, (j) Ausfälle oder Engpässe bei Internet, Computergeräten, Telekommunikationsgeräten, Stromversorgung oder sonstigen Geräten oder mechanischen Vorrichtungen, (k) Verlust von Daten aufgrund von Stromausfällen oder mechanischen Schwierigkeiten mit Informationsspeicher- und -abrufsystemen, (l) Nichterfüllung von Verträgen durch Dritte und (m) andere Ereignisse außerhalb der Kontrolle von Indeed.

Die Website und alle auf der oder über die Website verfügbaren Inhalte, Produkte, Funktionen und Dienste werden „wie besehen“ und ohne jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Garantie bereitgestellt. Die Verwendung von Indeed, der Website und des Programms erfolgt auf Ihr eigenes Risiko. Indeed und seine Konzerngesellschaften sowie deren beider dritte Lizenzgeber schließen alle ausdrücklichen, stillschweigenden, gesetzlichen oder anderweitigen Gewährleistungen in vollen Umfang der gesetzlichen Möglichkeiten ausdrücklich aus, darunter, jedoch nicht beschränkt auf, die Gewährleistung der Marktgängigkeit, die Eignung für einen bestimmten Zweck, die Nichtverletzung von Eigentumsrechten, Rechtsmängel, die Dienstqualität, und dass die bereitgestellte Website und die bereitgestellten Dienste ununterbrochen, fehlerfrei oder sicher sind. Indeed und seine Konzerngesellschaften sowie deren beider dritte Lizenzgeber schließen im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang jegliche Garantien in Hinblick auf die Sicherheit, Zuverlässigkeit, Rechtzeitigkeit und Leistung der Website und aller auf der oder über die Website verfügbaren Inhalte, Produkte, Funktionen und Dienste aus. Indeed und seine Konzerngesellschaften sowie deren beider dritte Lizenzgeber schließen im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang die Gewährleistung für Dienste oder Waren, die über die Website erhalten oder darauf beworben oder über von Indeed bereitgestellte Links erhalten wurden, aus. Indeed ist nicht verantwortlich für die Aktivitäten, Inhalte, Informationen oder Daten Dritter und Sie stellen uns sowie unsere Geschäftsführung, leitenden Angestellten, Mitarbeiter und Beauftragten von sämtlichen bekannten und unbekannten Ansprüchen und Schäden frei, die aus oder in irgendeiner Weise in Zusammenhang mit Ansprüchen entstehen, die Sie gegenüber solchen Dritten haben.

Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Sie Materialien und Daten bei der Nutzung der Website nach eigenem Ermessen und auf eigenes Risiko herunterladen oder anderweitig abrufen und dass Sie der alleinige Verantwortliche für sämtliche Schäden an Ihrem Computersystem und für Datenverluste aufgrund des Herunterladens oder Abrufens solcher Materialien oder Daten sind.

14. Haftungsbeschränkung

Im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang sind weder Indeed noch dessen Konzerngesellschaften oder deren beider dritte Lizenzgeber Personen gegenüber haftbar für die Nutzung oder den Missbrauch der Website oder deren Zuverlässigkeit. Diese Haftungsbeschränkung gilt, um Rückerstattungen für indirekte, zufällige, besondere, exemplarische, strafrechtlich relevante oder Folgeschäden oder Verlust von Gewinn, Einnahmen, Zinsen, Geschäftswert, Verlust oder Beschädigung von Daten oder Verlust oder Unterbrechung des Geschäftsbetriebs des Nutzers unabhängig davon zu unterbinden, ob ein solcher Anspruch auf einer Gewährleistung, einem Vertrag, einer unerlaubten Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit), Schadenersatz oder anderem beruht. Dies gilt auch dann, wenn Indeed oder dessen Konzerngesellschaften oder deren beider dritte Lizenzgeber von der Möglichkeit solcher Schäden Kenntnis erhalten haben und auch dann, wenn Rückerstattungen aufgrund des ausbleibenden Erfolgs des maßgeblichen Zwecks eines Rechtsmittels gefordert werden. Diese Haftungsbeschränkung gilt unabhängig davon, ob die Schäden aus der Nutzung oder dem Missbrauch der oder dem Vertrauen in die Website entstehen, aus dem Vertrauen in die auf der Website veröffentlichten Informationen, aus der Unmöglichkeit, die Website zu nutzen, oder aus der Unterbrechung, dem Aussetzen oder der Einstellung der Website (einschließlich solcher Schäden, die von Dritten verursacht werden). Diese Beschränkung gilt auch in Bezug auf Schäden, die durch andere Dienste oder Güter entstanden sind, die über die Website erhalten, auf der Website beworben oder über auf der Website verfügbare links erhalten wurden. Diese Beschränkung gilt ferner in Hinblick auf die Kosten für die Beschaffung von Ersatzgütern oder -diensten, entgangene Gewinne und verlorene Daten sowie auf Leistung oder ausbleibende Leistung der Website oder auf jegliche Informationen oder Produkte, die auf dieser angezeigt werden, mit dieser verlinkt sind oder in irgendeiner Beziehung zu dieser stehen. Diese Beschränkung gilt auch dann, wenn eine beschränkte Wiedergutmachung ihren wesentlichen Zweck verfehlt hat, und im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang. Im Rahmen des gesetzlich Zulässigen ist die maximale Gesamthaftung von Indeed und dessen Konzerngesellschaften oder deren beider dritte Lizenzgeber für alle Schäden, Verluste und Klageansprüche, unabhängig davon, ob diese auf einem Vertrag, einer unerlaubten Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit) oder anderem beruhen, auf den Betrag begrenzt, den Sie Indeed für die Nutzung der Website bezahlt haben.

Sind sie in Deutschland ansässig oder wohnhaft, so wird die in diesem Abschnitt oben dargelegte Haftungsbeschränkung in vollem Umfang durch die folgende ersetzt:

Die Schadensersatzpflicht von Indeed ist wie folgt begrenzt:

  • (a) Für Schäden, die durch die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht entstehen, kann Indeed nur bis zu einer Höhe des bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schadens haftbar gemacht werden. Indeed kann für Schäden, die durch die Verletzung von nicht wesentlichen Vertragspflichten entstehen, nicht haftbar gemacht werden.
  • (b) Die unter (a) dargelegte Beschränkung gilt nicht bei vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten Schäden, schuldhaft verursachten Personenschäden sowie für die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und für den Fall weiterer zwingender Haftungstatbestände. Sie gilt ferner nicht, wenn und soweit Indeed eine Garantie übernommen hat.

Wenn Sie ein Jobsuchender in Japan sind, für den der Consumer Contract Act of Japan gilt, und es sich gemäß dem Consumer Contract Act of Japan bei dieser Vereinbarung um einen Verbrauchervertrag handelt, gelten die folgenden Teile der in dieser Vereinbarung dargelegten Haftungsbeschränkung nicht:

  • (a) vollständige Haftungsbefreiung von Indeed, dessen Konzerngesellschaften oder deren beider dritte Lizenzgeber gegenüber Jobsuchenden in Bezug auf Schäden, die aus oder in Zusammenhang mit der Nutzung der Website entstehen
  • (b) teilweise Haftungsbefreiung von Indeed, dessen Konzerngesellschaften oder deren beider dritte Lizenzgeber gegenüber Jobsuchenden in Bezug auf durch ein vorsätzliches Fehlverhalten oder grobe Fahrlässigkeit verursachte Schäden, die aus oder in Zusammenhang mit der Nutzung der Website entstehen

15. Ansprüche wegen Schutzrechtsverletzungen

Verletzung des US-Urheberrechts. Der Digital Millennium Copyright Act von 1998 („DMCA“) sieht einen Rechtsbehelf für Urheberrechtsinhaber vor, die der Meinung sind, dass im Internet veröffentlichtes Material ihre Rechte nach dem US-amerikanischen Urheberrecht verletzt. Wenn Sie in gutem Glauben davon ausgehen, dass auf Indeed befindliches Material Ihr Urheberrecht verletzt, können Sie (oder Ihr Vertreter) uns eine Abmahnung schicken und uns auffordern, das Material zu entfernen oder den Zugriff darauf zu sperren. Die Abmahnung muss gemäß 17 USC. § 512(c)(3)(A) die folgenden Informationen enthalten: (a) die physische oder elektronische Unterschrift eines autorisierten Handlungsbevollmächtigten des Eigentümers des exklusiven Rechts, gegen das ein potenzieller Verstoß vorliegt, (b) eine Kenntlichmachung des urheberrechtlich geschützten Werks, gegen das ein potenzieller Verstoß vorliegt (bei mehreren urheberrechtlich geschützten Werken auf der Website muss einem Einzelhinweis eine aussagekräftige Liste dieser Werke beigefügt werden), (c) eine Kenntlichmachung des betroffenen Materials oder des Gegenstands der Handlung, die einen Verstoß darstellt, sowie ausreichende Informationen, die Indeed das Auffinden des Materials auf der Website ermöglichen, (d) Name, Adresse, Telefonnummer und (ggf.) E-Mail-Adresse der beschwerdeführenden Partei, (e) eine Erklärung, dass die beschwerdeführende Partei in gutem Glauben davon ausgeht, dass die Nutzung des Materials in der angezeigten Weise vom Urheberrechtsinhaber, einem Vertreter oder durch das Gesetz nicht autorisiert ist, und (f) eine Erklärung, dass die Informationen im Hinweis korrekt sind, sowie die eidesstattliche Versicherung, dass die beschwerdeführende Partei berechtigt ist, im Namen des Eigentümers des exklusiven Rechts zu handeln, gegen das ein potenzieller Verstoß vorliegt. Wenn Sie in gutem Glauben davon ausgehen, dass fälschlicherweise eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverstoßes gegen Sie eingereicht wurde, ist es Ihnen gemäß dem DMCA gestattet, Indeed eine Gegendarstellung zuzusenden. Abmahnungen und Gegendarstellungen müssen die jeweils geltenden gesetzlichen Anforderungen gemäß dem DMCA erfüllen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.loc.gov/copyright/. Abmahnungen und Gegendarstellungen in Zusammenhang mit der Website müssen schriftlich an Indeed Copyright Notice, Indeed Tower, 200 West 6th Street, Floor 36, Austin, TX 78701, USA, (copyright @ indeed.com) (Leerzeichen zum Senden der E-Mail entfernen) gesendet werden. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Rechtsberater zu konsultieren, bevor Sie eine Abmahnung oder Gegendarstellung einreichen. Beachten Sie zudem, dass der DMCA Strafen für unrechtmäßige Forderungen vorsieht.
Sonstige Ansprüche wegen Schutzrechtsverletzungen Kontaktieren Sie uns bei Ansprüchen wegen Schutzrechtsverletzungen, denen kein US-Urheberrecht zugrunde liegt, über das Kontaktformular auf unserer Website.

16. Rechtsvorbehalt

Sie nehmen zur Kenntnis und akzeptieren, dass Indeed, dessen Konzerngesellschaften oder deren beider Lizenzgeber der bzw. die Inhaber aller Rechtstitel und -ansprüche in Bezug die Website sowie sämtlicher damit verbundenen Eigentumsrechte ist bzw. sind. Indeed behält sich alle hier nicht ausdrücklich gewährten Rechte vor. Sie dürfen keinerlei Urheberrechtshinweise, Eigentumserklärungen, Marken- und Dienstzeichenzuschreibungen, Patentkennzeichnungen oder andere Besitzvermerke der Materialien verändern, auf die Sie über die Website zugreifen, sofern es sich dabei nicht um Ihre Nutzerinhalte handelt. Jegliche Nutzung der Materialien oder Beschreibungen, jegliche abgeleitete Nutzung der Website oder deren Materialien sowie jegliche Nutzung von Datamining, Robotern oder ähnlichen Tools zum Erfassen und Extrahieren von Daten sind strengstens untersagt. Unter keinen Umständen dürfen Sie Teile der Website oder die darin enthaltenen Materialien per Framing in eine andere Website einbinden.

Die Materialien auf dieser Website werden mit „eingeschränkten Rechten“ bereitgestellt. Die Nutzung, Vervielfältigung oder Offenlegung durch die Behörden unterliegt den in den geltenden Gesetzen und Vorschriften aufgeführten Einschränkungen. Die Nutzung der Materialien durch die Behörden stellt eine Anerkennung der Eigentumsrechte von Indeed an diesen dar.

17. Verschiedenes

Diese Vereinbarung stellt die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und Indeed dar und ersetzt alle vorherigen oder gleichzeitigen schriftlichen oder mündlichen Zusicherungen, Übereinkünfte und Vereinbarungen. Wenn die Nutzungsbedingungen für Jobsuchende, die Nutzungsbedingungen für Arbeitgeber oder die Nutzungsbedingungen für Publisher auf Ihre Nutzung der Website anwendbar sind, gelten diese Nutzungsbedingungen im Falle einer Inkonsistenz oder eines Widerspruchs mit diesen Nutzungsbedingungen für alle Nutzer.

Alle Bestimmungen dieser Vereinbarung können separat durchgesetzt werden. Wird eine Bestimmung dieser Vereinbarung als nicht durchsetzbar erkannt, wird sie soweit wie unbedingt erforderlich erneuert, damit diese Vereinbarung wirksam bleibt.

Diese Vereinbarung kann nur durch ein von autorisierten Bevollmächtigten aller Parteien unterzeichnetes Dokument verändert oder angepasst werden. Auch wenn Ihre Nutzung unserer Website im Rahmen einer Agentur- oder Wiederverkäuferbeziehung erfolgt, sind Sie von der Gültigkeit der Bedingungen dieser Vereinbarung nicht ausgenommen. Die schriftliche oder telefonische Kommunikation zwischen Ihnen und einem Indeed-Mitarbeiter gilt nicht als Änderung oder Anpassung dieser Vereinbarung.

Alle rechtlichen Mitteilungen an Indeed müssen per Einschreiben, Luftpost oder Nachtkurier an die oben angegebene, zuständige Indeed-Gesellschaft versendet werden und gelten mit Erhalt als zugestellt. Hinweise an Sie erfolgen per E-Mail an die in Ihrem Konto angegebene E-Mail-Adresse oder über eine Nachricht an Ihr Konto und gelten mit dem Senden (bei E-Mails) oder nach Ablauf von höchstens fünfzehn (15) Tagen nach der Veröffentlichung (bei Nachrichten, die über Ihre Kontoschnittstelle veröffentlicht werden) als erhalten.

Sie dürfen keine der hier gewährten Rechte oder Verpflichtungen abtreten oder übertragen, sofern nicht vorab eine schriftliche Zustimmung von Indeed vorliegt. Jeder Versuch, dies dennoch zu tun, ist nichtig. Indeed darf seine hier gewährten Rechte und Verpflichtungen uneingeschränkt abtreten oder übertragen, ohne Sie davon in Kenntnis zu setzen. Indeed und Sie befinden sich nicht in einer rechtlichen Partnerschaft, in einem Vertretungsverhältnis oder in einem Beschäftigungsverhältnis. Wenn Indeed Ihnen die Website oder zugehörigen Dienste bereitstellt, dann nur als Anbieter von Informationsdiensten.

Durch die Bereitstellung der Website oder der zugehörigen Tools agiert Indeed nicht als Arbeitsvermittlungsstelle. Sofern nichts anders schriftlich vereinbart, ist nichts in den Bedingungen so auszulegen, dass ein Agenturverhältnis, eine Partnerschaft, ein Joint Venture oder eine andere Form eines Gemeinschaftsunternehmens, ein Arbeitsverhältnis oder ein Treuhandverhältnis zwischen uns und Dritten entsteht. Jegliche Bezugnahme auf solche Dritte als „Partner“ bedeutet nicht, dass eine solche Partei befugt ist, uns ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung an irgendwelche Vereinbarungen oder Zusicherungen in unserem Namen zu binden.

„Einschließlich“ bedeutet „einschließlich und ohne Einschränkungen“.

18. Geltendes Recht und Beilegung von Streitigkeiten

Diese Vereinbarung unterliegt in allen Aspekten, einschließlich der Gültigkeit, Auslegung und Erfüllung dieser Vereinbarung, texanischem Recht. Die Gerichte in Austin, Texas in den USA haben die ausschließliche Gerichtsbarkeit über alle Streitigkeiten.

Als Verbraucher mit Wohnsitz in der EU genießen Sie trotz der Anwendung des Rechts von Travis County, Texas, auch den Schutz der zwingenden Bestimmungen des Rechts des Landes, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Die Anwendung zwingender Bestimmungen zur Beschränkung der Rechtswahl und insbesondere die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften des Landes, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, wie z. B. des Verbraucherschutzrechts, bleiben hiervon unberührt.

19. Offenlegung von Patenten

Bestimmte Elemente der Website und/oder der Indeed-Apps sind gemäß einem oder mehreren der hier beschriebenen US-Patente lizenziert.

E. Gesetz über digitale Dienste

Dieser Abschnitt E bezieht sich ausschließlich auf den Geschäftsbetrieb von Indeed in der EU und gilt ausschließlich für Nutzer in der EU und nicht für Nutzer in anderen Teilen der Welt. Bei Widersprüchen zu anderen Teilen dieser Vereinbarung ist dieser Abschnitt E maßgeblich.

1. Empfehlungssysteme

Indeed verwendet die folgenden Informationen zum Anzeigen von Stellenanzeigen in Empfehlungssystemen (wie im Gesetz über digitale Dienste definiert) sowie zum Festlegen der jeweiligen Hervorhebung von Stellenanzeigen in diesen Empfehlungssystemen: direkt für Indeed bereitgestellte Informationen wie Profilinformationen und Lebensläufe, frühere Aktivitäten auf Indeed, Suchbegriffe und/oder den Suchort („wichtigste Parameter“). Frühere Aktivitäten auf Indeed sind Aktionen, die Sie auf der Website ausgeführt haben, z. B. frühere Suchen, Stellenanzeigen, auf die Sie geklickt oder auf die Sie sich beworben haben, E-Mails mit Job-Benachrichtigungen, die Sie abonniert haben, sowie Unternehmen/Stellen, an denen Sie Interesse gezeigt haben. Wenn Sie die Ihnen angezeigten Suchergebnisse anpassen oder beeinflussen möchten, können Sie Ihre Suchbegriffe ändern.

Die wichtigsten Parameter werden von Indeed verwendet, um Jobsuchenden die Stellenanzeigen anzuzeigen, die basierend auf den Indeed zur Verfügung stehenden Informationen am besten zu ihnen passen. Die Tatsache, dass eine Stellenanzeige auf der Ergebnisseite Ihrer Jobsuche angezeigt wird, ist keine Garantie dafür, dass diese Anzeige zu Ihnen passt. Das Ranking und die Sortierung der Stellenanzeigen in den Suchergebnissen durch Indeed basieren auf einer Kombination aus dem von Arbeitgebern an Indeed gezahlten Entgelt und den wichtigsten Parametern. 

Bei der Ergebnisseite für Jobsuchen sind die Suchbegriffe das wichtigste Kriterium für die Entscheidung, welche Stellenanzeigen dem jeweiligen Jobsuchenden vorgeschlagen werden. Wir messen diesem Parameter die größte Bedeutung bei, um den Jobsuchenden die für sie relevantesten Stellenanzeigen anzuzeigen, d. h. die, bei denen die Wahrscheinlichkeit am höchsten ist, dass sie darauf klicken oder sich darauf bewerben. Bei allen anderen auf der Website empfohlenen Stellenanzeigen sind die Kriterien, die darüber entscheiden, welche Stellenanzeigen den Jobsuchenden angezeigt werden, alle gleich wichtig. 

In der EU basieren die in der Lebenslaufsuche angezeigten Suchergebnisse auf Suchbegriffen, Daten aus Stellenanzeigen, früheren Aktivitäten der Lebenslauf-Inhaber auf Indeed und/oder Daten der Lebenslauf-Inhaber. Daten der Lebenslauf-Inhaber sind Daten, die die Lebenslauf-Inhaber Indeed bereitstellen, beispielsweise ihr aktueller Jobtitel und Standort. Frühere Aktivitäten der Lebenslauf-Inhaber sind Aktionen, die die Lebenslauf-Inhaber auf der Website ausgeführt haben, z. B. frühere Bewerbungen oder Klicks auf Stellenanzeigen. Das wichtigste Kriterium bei der Entscheidung, welche Informationen den Nutzern vorgeschlagen werden, sind die Suchbegriffe. Diese Parameter werden verwendet, um zu versuchen, vorherzusagen, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Lebenslauf-Inhaber sich auf eine Stellenanzeige bewirbt und ein Arbeitgeber eine positive Antwort von ihm erhält.

2. Kommerzielle Kommunikationen

Wenn Sie erklären möchten, dass Ihre Inhalte kommerzielle Kommunikationen (wie im Gesetz über digitale Dienste beschrieben) sind oder solche Kommunikationen enthalten, können Sie dies unter diesem Link tun. Gemäß den Nutzungsbedingungen sind kommerzielle Kommunikationen auf unserer Website untersagt. Das Identifizieren Ihrer Inhalte als kommerzielle Kommunikationen kann zur Entfernung Ihrer Inhalte von unserer Website führen.

3. „Werbung“ im Sinne des Gesetzes über digitale Dienste

Wenn die im allgemeinen Sprachgebrauch übliche Bedeutung des Begriffs „Anzeige“ zugrunde gelegt wird, sind sämtliche Stellenanzeigen als Werbung anzusehen. In der EU handelt es sich jedoch gemäß dem Gesetz über digitale Dienste bei Informationen dann um Werbung, wenn sie „von einer Online-Plattform auf ihrer Online-Schnittstelle gegen Entgelt speziell zur Bekanntmachung dieser Informationen dargestellt werden“. Da Indeed bei kostenlosen Stellenanzeigen kein Entgelt erhält, stellen diese daher in der EU gemäß dem Gesetz über digitale Dienste keine Werbung dar. Wenn Indeed in der EU ein Entgelt speziell zur Bekanntmachung von Informationen erhält, fügen wir gut sichtbare Kennzeichnungen hinzu, dass es sich bei diesen Informationen um Werbung handelt. 

Arbeitgeber können nicht auswählen, welche der wichtigsten Parameter Indeed verwendet, um zu entscheiden, welchem Empfänger eine Premium-Stellenanzeige angezeigt wird. Premium-Stellenanzeigen werden Jobsuchenden basierend auf den oben dargelegten wichtigsten Parametern angezeigt, was auch den Informationen zur Anzeigentransparenz in jeder Premium-Stellenanzeige zu entnehmen ist. 

Premium-Stellenanzeigen und Employer Branding Ads enthalten sogenannte „Informationen zur Anzeigentransparenz“. Die Informationen zur Anzeigentransparenz werden in der jeweils aktuellen Version generiert, wenn ein Nutzer auf eine Stellenanzeige klickt. Der Begriff „Begünstigter“ bezeichnet die natürliche oder juristische Person, in deren Auftrag die Anzeige angezeigt wird. Unter „Unternehmen, das die Stellenanzeige geschaltet hat“ ist die natürliche oder juristische Person angegeben, die für die Anzeige bezahlt hat, wenn es sich dabei nicht um den Begünstigten handelt. Die Angaben zum Begünstigten und zum Unternehmen, das die Stellenanzeige geschaltet hat, basieren auf Indeed zur Verfügung stehenden Informationen sowie Informationen, die Arbeitgeber Indeed bereitgestellt haben. Als Arbeitgeber bestätigen Sie, dass der zu Ihrem Konto gehörige Unternehmensname korrekt widerspiegelt, welche natürliche oder juristische Person für Stellenanzeigen oder Employer Branding Ads zahlt, die mit Ihrem Indeed-Konto verknüpft sind, und Sie stimmen der Veröffentlichung dieses Namens auf der Website zu.

4. Ermittlung und Entfernung betrügerischer Konten

Indeed setzt automatisierte und manuelle Maßnahmen ein, um betrügerische Konten zu ermitteln und von der Website zu entfernen. So implementiert Indeed Regeln, über die potenziell risikobehaftete Konten automatisch gemeldet werden, damit die Moderatoren sie überprüfen, und nutzt proaktiv verschiedene Tools sowie die Erfahrung von Fachexperten, um Konten, die dem automatisierten System unter Umständen entgehen, manuell zu ermitteln. 

Nutzer können potenziell betrügerische Konten und alle anderen nutzergenerierten Inhalte auf der Plattform, einschließlich Stellenanzeigen, Inhalten auf Unternehmensprofilen und Nachrichten, auch proaktiv ermitteln und melden. Diese Meldungen werden von geschulten Moderatoren geprüft.

5. Moderation von nutzergenerierten Inhalten

Indeed setzt auch automatisierte und manuelle Maßnahmen ein, um nutzergenerierte Inhalte auf der Website zu moderieren, einschließlich der Implementierung von Regeln zur automatischen Meldung von Inhalten, die möglicherweise nicht den in den Richtlinien von Indeed und diesen Nutzungsbedingungen dargelegten Standards entsprechen. Darüber hinaus überprüft Indeed proaktiv nutzergenerierte Inhalte im Hinblick auf die Einhaltung seiner Richtlinien und dieser Nutzungsbedingungen. Außerdem können Nutzer Inhalte, die sie für problematisch halten, unter diesem Link melden. Diese Meldungen werden von geschulten Moderatoren geprüft. 

6. Vorgehen bei Beschwerden

Wenn Sie mit einer Entscheidung von Indeed als Antwort auf eine von Ihnen über das Meldeportal übermittelte Meldung rechtswidriger Inhalte oder der Entscheidung von Indeed, den Zugriff auf Ihre Inhalte zu beschränken, zu entfernen oder zu deaktivieren, die Bereitstellung eines Diensts für Sie vorübergehend oder dauerhaft zu beenden oder Ihr Konto vorübergehend oder dauerhaft zu deaktivieren, nicht zufrieden sind, können Sie innerhalb von sechs Monaten eine Beschwerde einreichen. Die sechsmonatige Frist beginnt an dem Tag, an dem Sie über die Entscheidung informiert werden, zu der Sie eine Beschwerde einreichen. Indeed schreibt vor, dass Sie beim Ausfüllen des Beschwerdeformulars die folgenden Informationen angeben müssen: Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Referenznummer und die konkreten Gründe für Ihre Beschwerde, einschließlich der Gründe, aus denen Sie mit der Entscheidung von Indeed nicht einverstanden sind.   

7. Missbrauch

Indeed kann das Konto eines Nutzers deaktivieren, die Fähigkeit eines Nutzers zur Nutzung der Website oder von Teilen davon einschränken oder andere Maßnahmen für das Konto eines Nutzers ergreifen, wenn dieser an einem Missbrauch der Website beteiligt ist. Missbrauch umfasst unter anderem die Einreichung unbegründeter Meldungen rechtswidriger Inhalte oder unbegründeter Beschwerden sowie die Veröffentlichung rechtswidriger Inhalte. Indeed prüft Fälle von Missbrauch auf Einzelfallbasis und berücksichtigt dabei die jeweiligen Fakten und Umstände, einschließlich unter anderem wie oft und in welchem zeitlichen Abstand ein Missbrauch aufgetreten ist und wie schwerwiegend der Missbrauch ist.
Weitere Bestimmungen und Bedingungen für die Moderation von Nutzerinhalten sind vorstehend in Abschnitt 2 der Nutzungsbedingungen für alle Nutzer dargelegt.

Nutzungsbedingungen für Produkte von Indeed

Letzte Aktualisierung: 2. April 2024

Nutzungsbedingungen für das Indeed Anzeigenprogramm

Sie nutzen das Anzeigenprogramm, wenn Sie eine Stelle mit Indeed bewerben, indem Sie eine auf oder über Indeed veröffentlichte Anzeige („Anzeige“) schalten, bereitstellen, einreichen, nutzen, bearbeiten, registrieren oder dafür zahlen. Anzeigen können direkt über die Website oder über Kampagnen, XML-Feeds, APIs, ATS-Integrationen, Anträge auf Indexierung von an anderer Stelle befindlichen Anzeigen oder durch anderweitige Angabe einer Anzeige oder Bereitstellung selbiger für Indeed geschaltet werden. Indem Sie Anzeigen schalten und das Anzeigenprogramm nutzen, stimmen Sie den Nutzungsbedingungen von Indeed (der „Vereinbarung“), einschließlich dieser Nutzungsbedingungen für das Indeed Anzeigenprogramm („IAP-Nutzungsbedingungen“) zu. 

Indeed kann das Anzeigenprogramm oder diese IAP-Nutzungsbedingungen jederzeit ändern, ohne dass dadurch ein Haftungsgrund entsteht, und die weitere Nutzung des Programms Ihrerseits nach der Benachrichtigung über die Änderung dieser IAP-Nutzungsbedingungen gilt als Zustimmung zu den geänderten IAP-Nutzungsbedingungen.

1. Veröffentlichung von Anzeigen

Mit Anzeigen können offene Stellen („Jobs“ oder „Stellenanzeigen“), Job Events oder Job- und Karrieremessen – sowohl Online- als auch Präsenzveranstaltungen – („Indeed Job Events“) sowie der Arbeitsplatz bei einem Arbeitgeber allgemein („Employer Branding Ads“) beworben werden. Bei Anzeigen handelt es sich um Nutzerinhalte gemäß der Vereinbarung, und Sie gewähren Indeed sowie seinen Konzerngesellschaften und Unterlizenznehmern eine Lizenz, Ihre Anzeigen und die zugehörigen Daten zu nutzen sowie Ihre Anzeigen anzuzeigen, zu veröffentlichen, neu zu formatieren, Ausschnitte oder Teile davon anzuzeigen und diese Anzeigen zu hosten (jedoch keine Lizenz, deren Inhalt zu verändern), jeweils in einer von Indeed, seinen Konzerngesellschaften oder seinen Unterlizenznehmern als geeignet erachteten Weise und einschließlich aufgrund von technischen Einschränkungen. (Für in Japan ansässige Arbeitgeber: Sie stimmen zu, dass es durch die Content-Moderation zu Änderungen an Ihrer Stellenanzeige kommen kann.)

Indeed kann nach alleinigem Ermessen entscheiden, auf welcher Seite oder Website, in welchen Inhalten, in welchem Dienst, auf welchem Gerät oder Bildschirm, in welcher App oder in welchem Eigentum Anzeigen veröffentlicht werden, unabhängig davon, ob diese von Indeed selbst als Teil der Website oder von Indeed-Apps oder von einem Dritten („andere Websites“) bereitgestellt werden. Indeed hat nur eingeschränkt Kontrolle über andere Websites, einschließlich deren Art, Inhalt, Aussehen und des Anzeigens von Anzeigen darauf, und Sie nehmen sämtliche hiermit zusammenhängenden Veröffentlichungsrisiken in Kauf. Andere Websites erheben oder erhalten unter Umständen Informationen zu Ergebnissen für Ihre Anzeige. 

Die Zugehörigkeit zu einer Zielgruppe basiert teilweise auf vom Arbeitgeber bereitgestellten Informationen und Kriterien, beispielsweise Informationen, die in der Anzeige bereitgestellt werden, über die Zusammensetzung der einzelnen Zielgruppen auf der Website sowie die Häufigkeit der Veröffentlichung für diese Zielgruppen entscheidet jedoch Indeed nach alleinigem Ermessen. Indeed hat unter Umständen nur eingeschränkte oder gar keine Kontrolle über das Anzeigen von Anzeigen auf anderen Websites, einschließlich deren Zielgruppen.

Indeed kann bei der Veröffentlichung von Anzeigen von Zeit zu Zeit Bezeichnungen (z. B. „Dringend“, „Dringend gesucht“, „Anzeige“, „Bezahlt“, „Promoted“ (Beworben) oder „Premium“) hinzufügen. Indeed behält sich das Recht vor, Bezeichnungen jederzeit hinzuzufügen, zu ändern oder zu entfernen. Indeed darf in Verbindung mit einer Stellenanzeige eine geschätzte Vergütung anzeigen. Wenn Sie nicht möchten, dass ein Schätzwert angezeigt wird, müssen Sie Indeed die tatsächliche Vergütung mitteilen.

Indeed übernimmt keine Garantie in Bezug auf die Reichweite, die Ergebnisse, die Platzierung oder die Verteilung von Anzeigen, die alle basierend darauf variieren können, wie Indeed verschiedene Faktoren wie Angebot und Nachfrage, die Branche, die Art der Stelle und die Schaltung als Premium-Anzeige berücksichtigt. Über die Verteilung, Platzierung, Positionierung und Größe von Anzeigen sowie die Stelle, an der Anzeigen veröffentlicht werden, entscheidet Indeed nach alleinigem Ermessen. Sie erkennen an, dass Indeed nicht verpflichtet ist, Ihre Anzeige zu akzeptieren, zu hosten oder zu veröffentlichen. Diese Entscheidung liegt vollständig im alleinigen Ermessen von Indeed. Indeed kann Anzeigen aus beliebigem Grund oder ohne Grund und ohne vorherige Ankündigung ablehnen oder entfernen. Außerdem kann Indeed Anzeigenkampagnen ohne vorherige Ankündigung pausieren. Beispiele für Gründe, aus denen Stellenanzeigen von Arbeitgebern abgelehnt werden können, finden Sie in den Standards für die Schaltung von Stellenanzeigen von Indeed

Darüber hinaus behält sich Indeed das Recht vor, bestimmte oder alle Stellenanzeigen von einer Online-Jobbörse hinzuzufügen oder abzulehnen. Grundsätzlich dürfen Online-Jobbörsen Stellenanzeigen nur für sich selbst als Arbeitgeber schalten. Sie dürfen nur dann Stellenanzeigen für ihre Kunden schalten, wenn dabei die Richtlinien zur Aufnahme von Jobbörsen eingehalten werden, die auch Beispiele für Gründe enthalten, aus denen Stellenanzeigen von Online-Jobbörsen abgelehnt werden können. Versuche, gegen diese Richtlinien zu verstoßen, können eine Einschränkung oder Deaktivierung Ihres Kontos nach sich ziehen. Die Entscheidung, ob es sich bei Ihnen um eine Online-Jobbörse handelt, wird von Indeed nach alleinigem Ermessen getroffen und ist bindend. Ferner behält sich Indeed das Recht vor, Stellenanzeigen abzulehnen, die für Personaldienstleistungen oder -plattformen anstatt für Jobs werben.

Sie nehmen zur Kenntnis, dass die Schaltung von Anzeigen, die gegen diese IAP-Nutzungsbedingungen oder gegen Richtlinien oder Standards von Indeed verstoßen, sowohl Indeed als auch dessen Nutzern schaden kann. Auch wenn Indeed unter Umständen angibt, warum eine Anzeige entfernt wurde, können wir nicht alle Gründe angeben, und wir behalten uns stets das Recht vor, Anzeigen zu entfernen, wenn wir der Ansicht sind, dass dies im Interesse der Nutzer oder von Indeed ist. Das für die Wahrung der Qualität der Website zuständige Indeed-Team ist unabhängig. Seine Entscheidungen sind endgültig und werden keiner weiteren Prüfung unterzogen.

Wenn Sie eine Stellenanzeige schalten möchten, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen, schalten Sie diese über die Website, ohne ein Budget festzulegen, oder lehnen Sie anderweitig die Option zur Schaltung einer Premium-Stellenanzeige ab. Beachten Sie jedoch, dass Indeed aus beliebigem Grund oder ohne Grund nach alleinigem Ermessen verlangen kann, dass eine Anzeige als Premium-Anzeige geschaltet wird, oder die Anzahl kostenloser Anzeigen, die Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt schalten dürfen, beschränken kann, unter anderem, damit Jobsuchende davon profitieren, um die Seriosität der Anzeige oder des Arbeitgebers zu überprüfen, um einen Missbrauch des kostenlosen Anzeigensystems zu verhindern oder um die Website zu verbessern. So kann beispielsweise im Falle von identischen Stellenanzeigen für mehrere Standorte, Stellenanzeigen, die nach einer gewissen Zeit erneut geschaltet werden, mit einem vertraulichen oder generischen Unternehmensnamen geschalteten Stellenanzeigen, reinen Provisionsstellen, schwer zu besetzenden Stellen sowie von einem Personaldienstleister, Recruitment Process Outsourcing-Unternehmen oder anderen Recruitingunternehmen geschalteten Stellenanzeigen eine Schaltung als Premium-Stellenanzeige erforderlich sein. Für Indeed Job Events kann auch ein Mindestanzeigenbudget vorgeschrieben sein. 

Die Ergebnisse, die Kosten, das Budget und andere Daten in Zusammenhang mit Ihrer nicht registrierten indexierten Stellenanzeige auf der Website sind für jeden verfügbar, der die Stellenanzeige oder den Feed registriert. Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihre Stellenanzeigen und Feeds zu registrieren und Indeed auf etwaige Fehler aufmerksam zu machen. 

Employer Branding Ads (zuvor bekannt als Indeed Targeted Ads): Employer Branding Ads können kostenpflichtig sein (im Allgemeinen Pay-per-Impression) und Indeed kann nach alleinigem Ermessen bei der Schaltung von Anzeigen als Premium-Stellenanzeigen Employer Branding Ads hinzufügen, ohne dass dadurch zusätzliche Kosten entstehen. Employer Branding Ads werden auch auf der Glassdoor-Plattform bereitgestellt und unterliegen dann den Glassdoor-Nutzungsbedingungen mit der Einschränkung, dass bei Widersprüchen diese IAP-Nutzungsbedingungen maßgeblich sind. Mit der Nutzung von Employer Branding Ads stimmen Sie den Glassdoor-Nutzungsbedingungen zu.

Indeed Job Events: Wenn Sie ein Indeed Job Event schalten, beauftragen Sie Indeed, die Anzeigenkampagne zu verwalten und dabei das Budget dafür nach unserem alleinigem Ermessen auf unsere verschiedenen Preismodelle zu verteilen. Der Ihnen in Rechnung gestellte Betrag basiert auf den ausgewählten Preismodellen und einer ggf. geltenden Abonnementgebühr. Bei der Schaltung eines Indeed Job Events ist unter Umständen ein Mindestbudget für die Anzeigenschaltung erforderlich. Darüber hinaus beauftragen Sie Indeed, E-Mails oder SMS in Bezug auf Ihr Event an Nutzer zu senden, die sich für Ihr Event angemeldet haben, z. B. im Falle einer Absage, wobei die Zustellung dieser E-Mails bzw. SMS nicht garantiert wird. 

Sie allein sind sowohl in Bezug auf die Teilnahme als auch in Bezug auf die Ausrichtung für alle Aspekte Ihres Job Events verantwortlich, einschließlich Ihrer Anzeige und Ihres Recruitingprozesses, des Zeitplans für das Event, des Orts, der Barrierefreiheit, der Sicherheit, der Anwesenheit, der Beschilderung, der Dokumentation, der Überprüfung der Qualifikationen von Jobsuchenden, der Überprüfung von Informationen, des Screenings von Bewerbern und des Antwortens auf Anträge auf barrierefreie Alternativen.

Trackingpixel: Indeed kann Ihnen gestatten, in Anzeigen Trackingpixel zu verwenden. Diese Funktion wird rein gefälligkeitshalber bereitgestellt und Indeed kann jeden Trackingpixel jederzeit deaktivieren. Indeed übernimmt keine Gewähr für die richtige Funktion von Pixeln, gemeldete Zahlen oder eine fehlerfreie Nutzung von Pixeln. Es wird empfohlen, dass Sie sich nicht auf die Pixel verlassen. Trackingpixel dienen lediglich der Nutzerfreundlichkeit und dürfen nicht für die Kategorisierung von Nutzern, Verhaltensanalysen oder den Widerspruch gegen die Gebühren für die Anzeigenschaltung von Indeed verwendet werden. Für Ihre Trackingpixel sind Sie allein verantwortlich und Indeed schließt jede Haftung in Zusammenhang mit der Nutzung dieser Pixel aus. Sie verpflichten sich, sämtliche geltenden Gesetze, einschließlich geltender Datenschutzgesetze, einzuhalten und Indeed in Bezug auf sämtliche Ansprüche, die aus Ihrer Nutzung von Trackingpixeln entstehen, zu verteidigen und freizustellen. 

Integrationen: Indeed kann Funktionen unterstützen oder anbieten, mit denen Arbeitgeber den Fortschritt bei Teilen ihres Recruitingprozesses überwachen können, z. B. Conversion Tracker oder ATS-Integrationen („Integrationen“). Integrationen senden Daten zu Bewerbungen über Indeed, einschließlich des Abschlusses einer Bewerbung, Kontakten, Vorstellungsgesprächen und Recruitingentscheidungen, an Indeed. Bei diesen Daten handelt es sich um Nutzerinhalte im Sinne der Vereinbarung. Sämtliche Verbindungen mit einer Indeed-API unterliegen den API-Nutzungsbedingungen in der Vereinbarung. 

Integrationen werden „wie besehen“ und „soweit verfügbar“ sowie ohne Gewährleistung bereitgestellt. Indeed schließt jegliche Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Vollständigkeit, die Rechtmäßigkeit, die Zuverlässigkeit und die Verfügbarkeit von Integrationen aus. Die Installation und Nutzung einer Integration durch Sie muss unter Einhaltung sämtlicher geltender Gesetze erfolgen, einschließlich ggf. erforderlicher Offenlegungen und der Einholung einer ggf. erforderlichen Einwilligung oder Zustimmung.

2. Schaltung von Anzeigen als Premium-Anzeigen

Eine Anzeige kann mithilfe der Tools auf der Website oder einer Integration mit Indeed wie Ihrem ATS oder über eine Kampagne, einschließlich Premium-Stellenanzeigen, als Premium-Anzeige geschaltet werden. „Premium-Anzeigen schalten“ bedeutet, dass Sie Indeed für das Bewerben und Veröffentlichen der Anzeige bezahlen und beauftragen, Ihre Anzeigenkampagne mithilfe automatisierter Tools für die Anzeigenplatzierung und die Gebotsoptimierung zu verwalten, um die Präsenz und Sichtbarkeit auf der Website und anderen Websites zu verbessern. Diese Verwaltung erfolgt nach alleinigem Ermessen von Indeed und ohne jegliche Garantien hinsichtlich der Platzierung oder Sichtbarkeit von Anzeigen. Die Schaltung einer Anzeige als Premium-Anzeige ist keine Garantie dafür, dass die betreffende Anzeige zu einem bestimmten Zeitpunkt oder an einer bestimmten Stelle veröffentlicht oder an einer besser sichtbaren Stelle oder häufiger als andere Anzeigen angezeigt wird. Vielmehr bedeutet die Schaltung als Premium-Anzeige, dass Indeed die Anzeige nach eigener Einschätzung und eigenem Ermessen so veröffentlicht, dass die von Indeed ermittelte bestmögliche Sichtbarkeit für die Anzeige und das Budget erzielt wird. 

Der Preis für die Schaltung einer Anzeige als Premium-Anzeige bemisst sich nach der Nutzeraktivität, z. B. Impressions, Klicks, begonnenen oder abgeschlossenen Anmeldungen sowie begonnenen oder abgeschlossenen Bewerbungen. Sie erwerben nicht diese Klicks oder anderen Aktionen. Es handelt sich dabei lediglich um verschiedene Messmethoden für den von Indeed bereitgestellten Anzeigenschaltungsdienst. 

Die Preise variieren basierend auf vielen Faktoren, einschließlich Angebot und Nachfrage in Bezug auf Anzeigen, Impressions, Klicks, begonnener und abgeschlossener Anmeldungen, begonnener und abgeschlossener Bewerbungen, des Traffics, der Tages- oder Jahreszeit, des Jobtitels und des Arbeitsortes. Die Gebühren basieren ausschließlich auf den Messwerten von Indeed für die Nutzeraktivität, einschließlich Impressions, Klicks, begonnener und abgeschlossener Anmeldungen sowie begonnener und abgeschlossener Bewerbungen. Die Messwerte von Indeed für die Nutzeraktivität sind bindend. Sie können Daten von Dritten, einschließlich Drittanbietern und anderer Websites, über die bzw. von denen Indeed nur eingeschränkt Kontrolle oder Kenntnis hat, umfassen oder darauf basieren. 

Sie erkennen an, dass Indeed nicht verpflichtet ist, Ihre Anzeige zu akzeptieren, zu hosten oder zu veröffentlichen. Diese Entscheidung liegt unabhängig davon, ob es sich um eine Premium-Anzeige handelt, vollständig im alleinigen Ermessen von Indeed. Indeed kann Anzeigen aus beliebigem Grund oder ohne Grund und ohne vorherige Ankündigung ablehnen oder entfernen. Nach der Entfernung erhalten Anzeigen keine Impressions, Klicks, begonnenen oder abgeschlossenen Anmeldungen sowie begonnenen oder abgeschlossenen Bewerbungen mehr.

3. Budget und Preismodelle

Anzeigenkampagnen können mit verschiedenen Preismodellen, wie nachstehend erläutert, als Premium-Kampagnen geschaltet werden. Für jede Premium-Anzeige fallen Gebühren an, wenn die zugehörige Nutzeraktion ausgeführt wird, bis das Budget für die Anzeige aufgebraucht ist oder Sie sie pausieren oder schließen. So kann es beispielsweise sein, dass bei einer Stellenanzeigenkampagne die Gebühren pro Klick anfallen, bei einer anderen Kampagne jedoch pro Bewerbung. Diese Aktivität kann auf der Website, in Indeed-Apps oder auf anderen Websites erfolgen. 

Die Preise sind auf der Website oder in der Auftragsbestätigung angegeben. Die Ihnen beim Starten, Bearbeiten oder Ändern der Kampagne oder des Plans für eine Premium-Stellenanzeige zur Verfügung stehenden Preismodelle können variieren. Indeed behält sich das Recht vor, zu verschiedenen Zeitpunkten und unter verschiedenen Bedingungen verschiedene Preismodelle in beschränkter Menge, nur an bestimmten Orten und für einen begrenzten Zeitraum anzubieten oder ein bestimmtes Preismodell als Standard festzulegen. Die Preise und Preismodelle können bei verschiedenen Anzeigen oder bei Schaltung der gleichen Anzeige zu verschiedenen Zeitpunkten oder an verschiedenen Orten (z. B. wenn eine Kampagne geschlossen und später wieder geöffnet wird) variieren. Wenn Sie für eine Premium-Anzeigenkampagne kein Preismodell auswählen, kann Indeed dies tun. 

Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihre Anzeigenkampagnen zu überwachen, das richtige Preismodell und Budget für die einzelnen Kampagnen auszuwählen und die Budgets dafür zu verwalten. Sie können jederzeit Ihre Anzeigenkampagne pausieren, die Pausierung wieder aufheben oder die Kampagne schließen. Ein von Ihnen für eine bestimmte Anzeigenkampagne festgelegtes Budget oder Ausgabenlimit gilt nur für die jeweilige Art von Kampagne und stellt keine Beschränkung für Ihre Ausgaben für andere Kampagnen oder Dienste dar. So gelten beispielsweise das Budget und die Limits für Pay-per-Application-Kampagnen nicht für eine Pay-per-Click-Kampagne. Ist in Ihrer schriftlichen Auftragsbestätigung kein Enddatum angegeben, so läuft Ihre Kampagne weiter und Ihnen werden weiterhin Kosten in Rechnung gestellt, bis Sie Indeed zwecks Kündigung kontaktieren.

Indeed kann Budgetempfehlungen und geschätzte Ergebnisse für ein bestimmtes Budget (z. B. erwartete Sichtbarkeit und Klicks) oder andere Prognosen in Bezug auf Ihre Anzeige bereitstellen. Diese Daten werden „wie besehen“ und ohne Gewähr zur Verfügung gestellt und stellen keine Garantie in Bezug auf die Ergebnisse und die Sichtbarkeit Ihrer Anzeige oder Stellenanzeige oder Interaktionen damit dar. 

Preismodelle

Pay-per-Impression: Die Abrechnung erfolgt basierend auf der Anzahl der Impressions. Im Allgemeinen liegt eine Impression vor, wenn Ihre Anzeige auf einer Seite oder einem Bildschirm erscheint, die bzw. der einem Nutzer angezeigt wird. Eine Impression ist keine Garantie dafür, dass Ihre Anzeige angesehen oder mit Ihrer Stellenanzeige interagiert wurde. Impression-Daten können auf Daten von Dritten basieren, z. B. von anderen Websites, die Impressions möglicherweise unterschiedlich messen. Die Gebühren beruhen ausschließlich auf den Impression-Zahlen von Indeed. Die von Indeed angegebene Anzahl der Impressions ist bindend. 

Pay-per-Click-Modell, auch bekannt als Tagesbudget: Die Abrechnung erfolgt basierend auf der Anzahl der Klicks. Dabei kann es sich um Klicks auf Anzeigen oder andere Inhalte wie Nachrichten und Benachrichtigungen handeln. Die Gesamtanzahl der Klicks wird auf Ihrem Dashboard angezeigt. Die Gebühren beruhen ausschließlich auf den Klickzahlen von Indeed. Die von Indeed angegebene Anzahl der Klicks ist bindend.  

Pay-per-Started-RSVP: Für Sie fallen Gebühren an, wenn ein Nutzer den ersten Schritt unternimmt, um sich für Ihr Job Event anzumelden (eine „begonnene Anmeldung“), einschließlich des Klickens auf einen Button oder Link, um eine Anmeldung zu beginnen oder damit fortzufahren. Eine begonnene Anmeldung wird auch dann als vorliegend angesehen, wenn der Nutzer danach nicht fortfährt, und es wird nicht garantiert, dass der Nutzer die Anmeldung abschließt oder ein Job Event besucht. Die Gebühren beruhen ausschließlich auf den Messwerten von Indeed für begonnene Anmeldungen. Die von Indeed angegebene Anzahl der begonnenen Anmeldungen ist bindend. 

Pay-per-RSVP: Sie zahlen pro Anmeldung für Ihr Job Event. Der Begriff „Anmeldung“ wird definiert als das Ausfüllen eines Online-Anmeldeformulars durch einen Nutzer, in dem sich dieser damit einverstanden erklärt, an Ihrem Event teilzunehmen. Eine Anmeldung ist keine Garantie dafür, dass ein Jobsuchender an Ihrem Event teilnimmt. Die Gebühren beruhen ausschließlich auf den Messwerten von Indeed für Anmeldungen. Die von Indeed angegebene Anzahl der Anmeldungen ist bindend.

Pay-per-Started-Application: Für Sie fallen Gebühren an, wenn ein Nutzer den ersten Schritt unternimmt, um sich auf Ihre Stellenanzeige zu bewerben (eine „begonnene Bewerbung“). Der Begriff „begonnene Bewerbung“ umfasst Folgendes: 1) das Klicken auf einen Button oder Link, um mit einer Bewerbung zu beginnen oder fortzufahren, 2) das Interagieren mit einem Chatbot, einem QR-Code oder einer anderen Methode, um mit einer Bewerbung zu beginnen oder fortzufahren, sowie 3) das Klicken auf einen Button oder Link, um ein Vorstellungsgespräch zu vereinbaren. Eine begonnene Bewerbung wird auch dann als vorliegend angesehen, wenn der Nutzer danach nicht fortfährt, und es wird nicht garantiert, dass der Nutzer die Bewerbung abschließt. Die Gebühren beruhen ausschließlich auf den Messwerten von Indeed für begonnene Bewerbungen. Die von Indeed angegebene Anzahl der begonnenen Bewerbungen ist bindend. 

Pay-per-Application: HINWEIS: Das Pay-per-Application-Preismodell wird auf limitierter Basis und zeitlich begrenzt angeboten und ist ab dem 4. Dezember 2024 nicht mehr verfügbar. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Indeed am 15. Januar 2024 alle Ihre Stellenanzeigen, für die noch das Pay-per-Application-Preismodell verwendet wird, pausiert und diese pausierten Stellenanzeigen auf der Website nicht mehr sichtbar sind. Damit die Stellenanzeigen auf der Website sichtbar bleiben, können Sie die pausierte Stellenanzeige kostenlos reaktivieren und sie als Premium-Stellenanzeige unter einem verfügbaren Preismodell schalten (z. B. „Tagesbudget“). Mit Pay-per-Application zahlen Sie pro Bewerbung auf Ihre Anzeige den auf der Website angegebenen Preis. Abhängig von den auf der Website für Sie verfügbaren Optionen wird der Begriff „Bewerbung“ nachstehend unterschiedlich definiert. Indeed verifiziert und überprüft den Inhalt von Bewerbungen nicht. Wenn eine Bewerbung abgeschlossen ist, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass alle erforderlichen Schritte oder Prozesse, z. B. Assessments, durchlaufen wurden. Um Ihre Ausgaben zu begrenzen, müssen Sie ein Bewerbungslimit für Ihre Anzeige festlegen oder die Anzeige manuell pausieren oder schließen. Wenn Sie kein Limit angeben, wird Ihre Anzeige automatisch pausiert, wenn die auf Bewerbungen basierenden Kosten den Betrag von 1.000 USD erreichen. Wenn eine Pay-per-Application-Kampagne bearbeitet wird, kann sich der Preis für neue Bewerbungen ändern. Indeed kann von Zeit zu Zeit nach alleinigem Ermessen auf die Gebühren für eine Bewerbung verzichten (beispielsweise, wenn eine Bewerbung eine Anforderung in Ihrer Stellenanzeige nicht erfüllt), Bewerbungslimits für eine bestimmte Stellenanzeige festlegen oder darauf verzichten oder Limits für die Anzahl abgelehnter Bewerbungen, für die keine Kosten anfallen, festlegen oder darauf verzichten. Diese Entscheidungen und Fälle von Verzicht sind nicht als Meinung zu einer Bewerbung oder einem Jobsuchenden auszulegen. Die betreffenden Bewerbungen sind weiterhin zur Überprüfung auf Ihrem Dashboard verfügbar.

Optionen für Pay-per-Application-Kampagnen:

1) Eine abgeschlossene Bewerbung liegt vor, wenn eine Bewerbung auf Ihre Stellenanzeige von Indeed auf der Website zugestellt wird. 

2) Eine abgeschlossene Bewerbung liegt vor, wenn eine Bewerbung auf Ihre Stellenanzeige mit den gewünschten Antworten auf Ihre K.O.-Fragen zu Qualifikationen von Indeed auf der Website zugestellt wird. 

3) Eine abgeschlossene Bewerbung liegt vor, wenn eine Bewerbung auf Ihre Stellenanzeige von Indeed auf der Website zugestellt wird und Sie diese nicht innerhalb des von Ihnen ausgewählten Zeitraums ablehnen. Die Anzahl der Bewerbungen auf Ihrem Dashboard wird erst aktualisiert, wenn der festgelegte Zeitraum bei einer Bewerbung abgelaufen ist. Diese Funktion soll Ihnen helfen, Kosten für Bewerbungen zu vermeiden, die die von Ihnen angegebenen Stellenanforderungen nicht erfüllen. Sie verpflichten sich, diese Funktion ausschließlich bestimmungsgemäß zu nutzen. Um den Missbrauch dieser Funktion zu verhindern, kann Indeed nach alleinigem Ermessen die Verfügbarkeit dieser Funktion aufheben, Nutzungsbeschränkungen dafür einführen, das Pay-per-Application-Preismodell nicht mehr für Ihre Stellenanzeigen anbieten oder andere Maßnahmen ergreifen. Wenn Sie eine Bewerbung ablehnen, den betreffenden Jobsuchenden jedoch kontaktieren, behält sich Indeed das Recht vor, Ihnen diese Bewerbung in Rechnung zu stellen. Außerdem behält sich Indeed das Recht vor, eine Zahlung von Ihnen zu verlangen, wenn sich herausstellt, dass Sie die Gespräche mit einem Jobsuchenden, den Sie auf der Website abgelehnt haben, fortgeführt oder diesen eingestellt haben.

Pauschalpreis: Ihnen wird für die Schaltung einer Anzeige als Premium-Stellenanzeige ein Pauschalpreis (zuzüglich anfallender Steuern) in Rechnung gestellt. Die Stellenanzeige wird für einen bestimmten Zeitraum (standardmäßig 30 Tage) oder bis zum Erreichen einer geschätzten Anzahl an Bewerbungen als Premium-Stellenanzeige geschaltet. Bei dieser Anzahl handelt es sich lediglich um einen Schätzwert und nicht um eine Garantie. Die Stellenanzeige wird entweder nach Ablauf des Zeitraums oder nach Erhalt der festgelegten Anzahl an Bewerbungen geschlossen, je nachdem, welcher Fall zuerst eintritt. Sobald Sie die Abrechnungsdaten übermittelt haben, kann das Budget nicht mehr geändert werden. Der gezahlte Pauschalbetrag wird nicht zurückerstattet, auch wenn Sie Ihre Anzeige pausieren oder vorzeitig schließen oder weniger Bewerbungen erhalten als erwartet. Die Schaltung als Premium-Stellenanzeige mit Pauschalpreis ist nicht übertragbar.

4. Abrechnung und Zahlung

Indeed kann die für Ihr Konto hinterlegte Kreditkarte bzw. das für Ihr Konto hinterlegte Bankkonto belasten. Die Gebühren werden Ihnen zu einem der beiden folgenden Zeitpunkte in Rechnung gestellt, wobei das jeweils frühere Ereignis maßgeblich ist: (a) wenn sich die Ausgaben für Ihre Anzeigenkampagne auf mindestens 500,00 USD belaufen oder (b) zu Beginn des nächsten Kalendermonats, nachdem Sie Ihre Premium-Anzeige geschaltet haben. Wenn Sie über dasselbe Konto zuvor Premium-Anzeigen mit dem Pay-per-Click-Modell geschaltet haben, können die Gebühren auch dann fällig werden, wenn die Ausgaben in Bezug auf Ihre Kampagne für die Stellenanzeige 25,00 USD erreichen. Bei Anzeigekampagnen oder dem Erwerb von Produkten oder Diensten im Wert von mehr als 500 USD pro Monat, werden möglicherweise mehrmals pro Monat Gebühren fällig. Wenn Sie für eine Kampagne für Premium-Stellenanzeigen keine Zahlungsmethode angeben, wird die Kampagne nicht gestartet und Ihre Anzeige ist nicht sichtbar, Indeed kann jedoch nach alleinigem Ermessen das Budget entfernen und die Anzeige mit organischer Sichtbarkeit schalten.  

Rechnungen können per E-Mail an Sie gesendet werden. Die Zahlung muss gemäß dem Abschnitt „Zahlung“ in den in der Vereinbarung enthaltenen Nutzungsbedingungen für alle Nutzer erfolgen. Sie verzichten auf sämtliche Ansprüche im Hinblick auf Gebühren, sofern diese nicht innerhalb von 120 Tagen nach der Abbuchung geltend gemacht werden. Ihre Rechte gegenüber Ihrem Kreditkartenaussteller bleiben hiervon unberührt. Sie sind für die Zahlung sämtlicher Ausgaben und Anwaltshonorare, die Indeed durch die Eintreibung verspäteter Zahlungen entstehen, verantwortlich. Eventuelle Rückerstattungen erfolgen gemäß dem Abschnitt „Rückerstattungen“ in den in der Vereinbarung enthaltenen Nutzungsbedingungen für alle Nutzer. Wenn Sie von der Nutzung von Indeed ausgeschlossen werden, nachdem Sie Ausgaben auf Indeed getätigt haben, besteht Ihrerseits kein Anspruch auf entsprechende Rückerstattungen. 

Die Gebühren verstehen sich gänzlich ohne Steuern, insbesondere ohne Umsatzsteuer. Sie haften für alle entsprechenden anwendbaren Steuern und staatlichen Abgaben. Die Zahlung jeglicher Quellensteuern an Behörden liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung, und Indeed ist hierfür in keiner Weise haftbar. (Wenn Sie sich in Japan befinden, fällt für den Import aller Dienste von Indeed die japanische Verbrauchssteuer an.)

Ihre Kreditkarten-, Bankkonto- und ähnlichen Abrechnungs- und Zahlungsdaten dürfen von Indeed an im Auftrag von Indeed handelnde Unternehmen weitergegeben werden, etwa an Zahlungsverarbeiter oder Kreditagenturen, die mit der Prüfung der Bonität, der Verarbeitung von Zahlungen an Indeed und der Verwaltung Ihres Kontos beauftragt werden. Indeed kann zudem Daten bereitstellen, um zulässigen Rechtsverfahren wie z. B. Vorladungen, Durchsuchungsbefehlen und richterlichen Anordnungen nachzukommen, um eigene Rechte zu begründen oder auszuüben oder um sich bei Klagen zu verteidigen. Indeed kann für die Nutzung oder Offenlegung solcher Daten nicht haftbar gemacht werden. 

5. Bedingungen und untersagte Nutzung

Die Nutzung des Anzeigenprogramms wird Ihnen unter der Bedingung gestattet, dass Sie alle geltenden Nutzungsbedingungen und Richtlinien von Indeed, einschließlich dieser IAP-Nutzungsbedingungen, der Vereinbarung, der Regeln für die Website, der Datenschutzerklärung sowie der Anweisungen auf der Website und in den Indeed-Apps, einhalten. Ein Verstoß gegen diese Vorgaben kann eine Einschränkung Ihres Kontos, eine Kündigung Ihres Kontos und der Vereinbarung sowie rechtliche Sanktionen und Konsequenzen nach sich ziehen. Die Nutzungsbedingungen und Richtlinien von Indeed können jederzeit geändert werden. 

Sie sind für sämtliche Informationen, die Sie bereitstellen oder mit deren Veröffentlichung Sie Indeed beauftragen, sei es über die Website oder anderweitig, und unabhängig davon, ob diese Informationen von Ihnen oder für Sie erstellt wurden, in allen Medien verantwortlich, einschließlich Text, Bildern, Marken, Logos, Videos oder Audioinhalten, und alle diese Informationen werden als Nutzerinhalte gemäß der Vereinbarung angesehen. Indeed verlässt sich darauf, dass die von Ihnen bereitgestellten Informationen korrekt sind. Wenn Sie Fehler bemerken, müssen Sie umgehend Indeed darüber informieren. 

Sie übernehmen die alleinige Verantwortung für Folgendes: (a) Nutzerinhalte, die von Ihnen bereitgestellt werden, Ihnen zugeschrieben werden oder mit Ihnen in Zusammenhang stehen, einschließlich Anzeigeninhalten, Stellenbeschreibungen, Bewerbungsfragen und Ziel-URLs, (b) Websites, die über Ziel-URLs oder Ihre Anzeige aufrufbar sind, sowie (c) dafür, sicherzustellen, dass Ihre Nutzung des Anzeigenprogramms, der Website und der Indeed-Apps rechtmäßig ist und nicht dazu führt, dass Indeed gegen geltende Gesetze verstößt. Die Veröffentlichung Ihrer Anzeige sowie das Neuformatieren oder Hinzufügen von Bezeichnungen im Rahmen der Veröffentlichung (z. B. „Powered by Indeed“) durch Indeed wirkt sich nicht auf Ihre diesbezügliche Verantwortung aus. 

Sie versichern und garantieren, dass (i) Sie das Recht und die Befugnis zur Nutzung des Programms haben, einschließlich der Bereitstellung oder Registrierung Ihrer Anzeigen und Ihres Job-Feeds, (ii) sämtliche von Ihnen (über die Website oder anderweitig) bereitgestellten Informationen der Wahrheit entsprechen sowie korrekt und aktuell sind, (iii) Sie der Inhaber sämtlicher Rechte für das Nutzen, Kopieren, Verbreiten und Anzeigen Ihrer Nutzerinhalte sind und Indeed sowie seinen Konzerngesellschaften und Unterlizenznehmern diese Rechte einräumen und (iv) diese Nutzung und die in Ihren Anzeigen verlinkten Websites weder gegen geltende Gesetze verstoßen noch zu einem solchen Verstoß ermutigen. 

Es ist Ihnen untersagt, die folgenden Handlungen herbeizuführen, Dritte zu ihnen zu autorisieren oder sich an ihnen zu beteiligen: (1) automatische, betrügerische oder anderweitig ungültige Website-Aktivitäten wie Impressions, Klicks, begonnene und abgeschlossene Anmeldungen sowie begonnene und abgeschlossene Bewerbungen, (2) Manipulation der Anzeigenplatzierung, Gebotsabgabe oder anderer Teile der Website oder der Indeed-Apps, (3) Meldung falscher Messwerte für die Nutzeraktivität, einschließlich Bewerbungen, (4) Umgehung von Gebühren, die Sie Indeed schulden, z. B. durch Verhindern der Meldung einer Bewerbung, (5) Werbung für Waren oder Dienstleistungen über Indeed sowie (6) jegliche unrechtmäßigen oder betrügerischen Handlungen. Indeed behält sich das Recht vor, nach alleinigem Ermessen Konten, bei denen der Verdacht einer solchen Handlung besteht, ohne vorherige Ankündigung zu kündigen und die entsprechenden rechtlichen Schritte einzuleiten. 

Indeed kann entscheiden, Anzeigen aus einem beliebigen Grund oder ohne Grund nicht zu akzeptieren. Darüber hinaus behält Indeed sich das Recht vor, Arbeitgeberkonten aus beliebigem Grund oder ohne Grund sowie ohne vorherige Ankündigung zu deaktivieren oder zu kündigen. Auch wenn Indeed unter Umständen Informationen zur Entscheidungsfindung bereitstellt, können wir nicht alle möglichen Gründe für die Kündigung eines Kontos oder die Entfernung einer Anzeige angeben. Das für die Wahrung der Qualität der Website zuständige Indeed-Team ist unabhängig. Seine Entscheidungen sind endgültig und werden keiner weiteren Prüfung unterzogen.

6. Haftungsausschluss und -beschränkung

Das Anzeigenprogramm, die Website und die Indeed-Apps werden „wie besehen“ und „soweit verfügbar“ bereitgestellt. Indeed und seine Konzerngesellschaften sowie deren beider Lizenzgeber schließen alle weiteren ausdrücklichen und stillschweigenden Gewährleistungen aus, einschließlich u. a. in Bezug auf Rechtsmängel, die Nichtverletzung von Rechten, die Dienstqualität, die Marktgängigkeit und die Eignung für beliebige Zwecke. Die Verwendung des Anzeigenprogramms, der Website und der Indeed-Apps erfolgt auf Ihr eigenes Risiko. Indeed garantiert nicht, dass das Anzeigenprogramm, die Website und die Indeed-Apps immer unterbrechungsfrei, fehlerfrei, sicher oder geschützt sind. Indeed schließt jegliche Haftung in Bezug auf andere Websites aus. 

Indeed und seine Konzerngesellschaften sowie deren beider Lizenzgeber schließen sämtliche Garantien in Bezug auf die Positionierung, die Richtigkeit, die Höhe bzw. das Ausmaß und den Zeitpunkt von Folgendem aus: (a) Kosten für die Anzeigenschaltung, unabhängig davon, ob diese auf Impressions, Klicks, begonnenen oder abgeschlossenen Anmeldungen, begonnenen oder abgeschlossenen Bewerbungen oder anderen Messwerten basieren, (b) Vorhandensein von oder Anzahl der Impressions, Klicks, begonnenen oder abgeschlossenen Anmeldungen sowie begonnenen oder abgeschlossenen Bewerbungen (einschließlich Schätzungen auf der Website oder in einer Auftragsbestätigung), (c) Reichweite, Ergebnissen, Platzierung, Verteilung oder Conversion von Anzeigen, (d) Richtigkeit oder Erfolg von Anzeigen-Targeting oder Größe oder Zusammensetzung von Zielgruppen sowie Möglichkeit oder Unmöglichkeit für eine Person, eine Anzeige aufzurufen, (e) Ausmaß des Interesses oder Qualifikation von Personen, die mit Ihrer Anzeige, Ihrem Job Event oder Ihrer Stelle interagieren, sowie (f) Anwesenheit bei einem Vorstellungsgespräch, einem Job Event oder einer Stelle. 

Klicks und andere Nutzeraktivitäten sind anonym und Indeed ist nicht verpflichtet, die Identität von Nutzern zu überprüfen. Nutzeraktivitäten wie Impressions, Klicks, begonnene oder abgeschlossene Anmeldungen sowie begonnene oder abgeschlossene Bewerbungen sind keine Garantie für Interesse an Ihrer Anzeige oder Stelle. Indeed ist nicht für Klickbetrug, betrügerische Leads, technische Probleme oder andere potenziell ungültige Aktivitäten Dritter verantwortlich, die sich auf die Kosten für Anzeigen auswirken können. 

Mit Ausnahme der gemäß Abschnitt 8 zu entrichtenden Beträge sowie jeglicher Verstöße Ihrerseits gegen Abschnitt 3, 4 oder 5 gilt im vollen Umfang dessen, was rechtlich zulässig ist: (i) Keine der Parteien ist im Rahmen dieser IAP-Nutzungsbedingungen haftbar für Folgeschäden, besondere oder indirekte Schäden, exemplarischen Schadensersatz oder Strafschadensersatz oder weitere Arten von Schäden oder Schadensersatz. Dies gilt unabhängig davon, ob diese auf Verträgen, unerlaubten Handlungen oder einer beliebigen anderen Rechtstheorie beruhen, und selbst dann, wenn auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurde, und auch dann, wenn eine beschränkte Wiedergutmachung ihren wesentlichen Zweck verfehlt hat. (ii) Die Gesamthaftung einer Partei gegenüber der jeweils anderen gemäß diesen IAP-Nutzungsbedingungen ist auf die von Ihnen bereits an Indeed entrichteten bzw. noch zu entrichtenden Gebühren für die für den Anspruch ursächlichen Anzeigen beschränkt.

7. Kündigung

Sie können Anzeigen oder Kampagnen jederzeit kündigen. Kündigungen werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden wirksam. Sie sind für die Zahlung sämtlicher Gebühren für die Anzeigenschaltung vor der Kündigung sowie sämtlicher vereinbarter Plattformgebühren verantwortlich. Indeed kann Jobsuchende benachrichtigen, wenn Sie ein Job Event kündigen.  

Indeed hat das Recht, das Anzeigenprogramm oder die Wirksamkeit dieser IAP-Nutzungsbedingungen jederzeit zu kündigen oder zu beenden. Die Abschnitte 5, 6 und 8 behalten auch nach Ablauf, Kündigung oder Beendigung der Wirksamkeit dieser IAP-Nutzungsbedingungen ihre Gültigkeit.

8. Freistellung

Sie sind verpflichtet, Indeed sowie seine Beauftragten, Konzerngesellschaften, Lizenzgeber, Partner und Publisher (einschließlich anderer Websites) in Bezug auf sämtliche Ansprüche oder Haftungsforderungen Dritter (einschließlich Anwaltshonoraren) freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten, die durch Ihre Nutzung des Anzeigenprogramms, Ihre Anzeigen, Ihre Nutzerinhalte, Ihr Screening, Ihre Bewerbungsfragen, Ihr Job Event, Ihre Nutzung der Website oder der Indeed-Apps, Ihre Nutzung eines Trackingpixels oder einer Integration, von Ihnen bereitgestellte Informationen oder Daten, Ihren Recruitingprozess oder einen Verstoß gegen die Vereinbarung oder diese IAP-Nutzungsbedingungen entstehen.

Nutzungsbedingungen für das Indeed Lebenslaufsuche-Programm

Diese Nutzungsbedingungen für das Indeed Lebenslaufsuche-Programm („ILSP-Nutzungsbedingungen”) sind Teil der Nutzungsbedingungen von Indeed (die „Vereinbarung”) und in diese eingebettet. Sie gelten für jeden Arbeitgeber, der auf das Angebot der Indeed Lebenslaufsuche zugreift bzw. dieses nutzt oder auf andere Art seine Zustimmung zu diesen ILSP-Nutzungsbedingungen signalisiert. Durch Akzeptieren der ILSP-Nutzungsbedingungen stimmen Sie auch den Nutzungsbedingungen von Indeed zu.

Begriffe, die in diesen ILSP-Nutzungsbedingungen verwendet, aber nicht definiert werden, haben die in der Vereinbarung festgelegte Bedeutung.

1. Das Programm

Die Nutzung des Indeed Lebenslaufsuche-Programms (im Folgenden das „Programm“ oder das „ILSP“) durch eine Einzelperson/einen Jobsuchenden, die ihren bzw. der seinen Lebenslauf auf der Website veröffentlicht (im Folgenden als „Lebenslauf-Inhaber“ bezeichnet), oder durch einen Arbeitgeber auf der oder über die Website unterliegt allen geltenden Richtlinien für bewährte Methoden von Indeed sowie den anderen Nutzungsbedingungen, die Ihnen u. a. über die Website, die Abonnement- oder Planerwerbsseite sowie auf den FAQ- und Informationsseiten für das Land zur Verfügung gestellt werden, in dem Sie ein Abonnement oder einen Plan erwerben, wobei einzelne dieser Dokumente oder alle davon jederzeit geändert werden können. Sie stimmen zu und nehmen zur Kenntnis, dass die Programmpreise und -angebote Änderungen unterliegen. Durch den Kauf von zusätzlichen Abonnements oder Plänen oder die Änderung von Abonnements oder Plänen wird das mit Ihrem Konto verknüpfte monatliche Abrechnungsdatum für Abonnements oder Pläne unter Umständen zurückgesetzt, sodass das Konto mit anteiligen Gebühren für das neue Datum belastet wird. Wenn Sie in Indien während der Laufzeit Ihres aktuellen Plans einen neuen Plan erwerben, beginnt der neue Plan erst nach Ende Ihres aktuellen Plans. Sie dürfen auf der Website erhaltene Informationen ausschließlich intern nutzen, um Lebenslauf-Inhaber oder andere Personen auszuwählen und über Indeed zu kontaktieren und Ihre Stellen zu besetzen. Sie dürfen das Indeed Lebenslaufsuche-Programm nicht für einen direkt oder indirekt illegalen, diskriminierenden oder betrügerischen Zweck verwenden. Sie tragen die alleinige Verantwortung für Ihre Nutzung des Programms, einschließlich unter anderem der Art, wie Sie nach Jobsuchenden suchen, der Entscheidung, wen Sie kontaktieren, sowie aller einstellungsbezogenen Entscheidungen, die Sie treffen. Bitte beachten Sie, dass Kontakte sechs Monate nach dem Datum des Abonnementerwerbs ablaufen. Kontakte, die Sie über Spezialangebote erhalten, verfallen sechs Monate nach dem Datum der Inanspruchnahme des jeweiligen Spezialangebots durch Sie, sofern im jeweiligen Angebot nicht anders angegeben. Von Indeed bereitgestellte Kontaktdaten, einschließlich E-Mail-Adressen für die Weiterleitungsfunktion, sind nur für die Nutzung durch Sie persönlich vorgesehen und dürfen nicht an andere Personen weitergegeben werden. Ihnen wird ausdrücklich untersagt, Produkte oder Systeme zu verwenden, die dazu dienen, die Informationen aus einem Lebenslauf zu extrahieren, um das Lebenslauf-Kontaktsystem zu umgehen. Die Verwendung eines solchen Produkts oder Systems führt umgehend zu Ihrem Ausschluss aus dem Programm. Darüber hinaus kann Indeed im Rahmen des ILSP in Ihrem Namen E-Mails an Lebenslauf-Inhaber senden, um sie darauf hinzuweisen, dass Ihre Stellenanzeige möglicherweise zu ihrem Lebenslauf passt. In bestimmten Fällen kann Indeed die Anzahl und/oder Häufigkeit der Kontaktaufnahmen mit einem Lebenslauf-Inhaber oder einer anderen Person über die Website beschränken. Wenn Sie zum Beispiel einen Lebenslauf-Inhaber kontaktieren und dieser kein Interesse bekundet oder sich nicht mit Ihnen in Verbindung setzt, kann es sein, dass Sie diesen für eine gewisse Zeit nicht erneut kontaktieren können.

Wichtiger Hinweis: Sie stimmen ausdrücklich Folgendem zu: Wenn Sie Zugriff auf das Programm erwerben oder erhalten, zahlen Sie Indeed den auf der Website angegebenen Betrag, damit Indeed Ihnen die Kontaktaufnahme mit Lebenslauf-Inhabern durch Senden einer Nachricht an die von diesem bei Indeed hinterlegte E-Mail-Adresse oder einen Telefonanruf an die vom jeweiligen Lebenslauf-Inhaber angegebene Nummer ermöglicht. Ihre Nutzung des Programms unterliegt allen Regeln für die Website und Richtlinien von Indeed, einschließlich der Datenschutzerklärung von Indeed und sonstiger Richtlinien für Weiterleitungsfunktionen. Indeed garantiert nicht, dass die E-Mail-Adresse noch verwendet wird, dass die Nachricht empfangen oder gelesen wird, dass sie Reaktionen seitens eines potenziellen Lebenslauf-Inhabers oder Jobsuchenden nach sich zieht oder dass der Lebenslauf eines Lebenslauf-Inhabers oder einer anderen Person oder die darin enthaltenen Informationen in allen Aspekten gültig, korrekt oder vollständig sind. Indeed kann für dieselbe Lebenslaufsuche verschiedene Ergebnisse ausgeben und es liegt allein im Ermessen von Indeed, welche Lebensläufe oder Profile als Antwort auf eine bestimmte Suche ausgegeben werden. Indeed gestattet nicht, dass sein Programm, einschließlich u. a. des Lebenslauf-Kontaktdiensts, zum Versenden von Spam-artigen Nachrichten verwendet wird, und Sie stimmen ausdrücklich zu, die Programmdienste nicht auf solche Weise zu verwenden. Indeed definiert „Spam-artig“ als das Senden von stellenbezogenen Anfragen an Personen, die, wie der Indeed-Benutzeroberfläche und/oder dem Verhalten und der Reaktion des Lebenslauf-Inhabers zu entnehmen ist, für die Stelle ungeeignet sind oder die angegeben haben, dass solche Anfragen unerwünscht sind. Indeed behält sich das Recht vor, den Indeed Lebenslaufsuche-Kontaktdienst für alle Nutzer zu deaktivieren, die im alleinigen Ermessen von Indeed gegen diese ILSP-Nutzungsbedingungen einschließlich der voranstehenden Bestimmung verstoßen. Wir behalten uns das Recht vor, Nachrichten zu unterbinden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf jede Nachricht mit .ade, .adp, .bat, .chm, .cmd, .com, .cpl, .exe, .hta, .ins, .isp, .jar, .jse, .lib, .so, .dll, .lnk, .mde, .msc, .msp, .mst, .pif, .scr, .sct, .shb, .sys, .vb, .vbe, .vbs, .vxd, .wsc, .wsf, .wsh oder ZIP-Dateianhang oder anderen Anhängen, die Skripte, Makros oder sonstigen Code enthalten, oder andere Nachrichten, die Indeed als schädlich oder als Spam einstuft, oder aus beliebigem Grund oder ohne Grund. Die einzig akzeptable Verwendung des ILSP durch Sie besteht darin, einen Lebenslauf-Inhaber oder eine Person über Indeed bezüglich einer Stellenanzeige oder potenziellen Anstellung zu kontaktieren. Es sind keine anderen Verwendungsweisen des ILSP zugelassen. Das Scraping oder Data-Mining in der Datenbank der Indeed Lebenslaufsuche, das beliebige Jobsuchendenlebensläufe einschließen kann, oder die Nutzung der Datenbank der Indeed Lebenslaufsuche für andere Zwecke als die erlaubten führt dazu, dass rechtliche Schritte gegen Sie eingeleitet werden. Wir können nach alleinigem Ermessen Ihre Fähigkeit einschränken, Suchanfragen über die Lebenslaufsuche durchzuführen, wenn wir den Verdacht haben, dass Ihre Nutzung das System von Indeed beeinträchtigen kann, dass Sie die Lebenslaufsuche auf schädliche oder fragwürdige Art und Weise verwenden oder dass Sie gegen diese Vereinbarung verstoßen haben. Des Weiteren gilt, dass, wenn Sie ein Wettbewerber von Indeed sind (etwa eine Stellen-Aggregationswebsite oder eine Website, auf der Stellenanzeigen geschaltet werden können), Sie die Datenbank der Indeed Lebenslaufsuche nicht nutzen dürfen, um Kontakt zu einem Lebenslauf-Inhaber aufzunehmen, um diesem Stellenangebote von Ihren Kunden zuzusenden. Eine solche wettbewerbsrelevante Nutzung der Datenbank der Indeed Lebenslaufsuche kann dazu führen, dass Indeed Sie von der Website oder der Kontaktaufnahme zu Lebenslauf-Inhabern ausschließt und Ihre Kontakt-E-Mails an Lebenslauf-Inhaber blockiert, ohne Sie darüber zu benachrichtigen, und Sie erklären sich hiermit mit Vorstehendem einverstanden. Indeed kann die Anzahl der Geräte, auf denen ein Nutzer bei seinem Konto angemeldet sein kann, beschränken. Alle Lebensläufe-Abonnements oder -Pläne sind ausschließlich für die Nutzung durch die Einzelpersonen bestimmt, denen sie zugewiesen sind, und dürfen nicht gemeinsam mit anderen Nutzern genutzt werden. Wenn Sie über einen Plan in Indien verfügen, stimmen Sie zu, dass dem Aboplan durch das Hinzufügen von Lizenzen keine zusätzlichen Kontakte gutgeschrieben werden; wenn Sie einen Tag nach Beginn des Aboplans eine Lizenz hinzufügen, wird der Preis für diese Lizenz anteilig berechnet, die Anzahl der Kontakte bleibt jedoch unverändert. Sobald die Laufzeit von Abonnementplänen in Indien abläuft, laufen auch die verbleibenden Kontakte ab; es werden keine ungenutzten Kontakte auf Ihren neuen Plan übertragen.

Wenn der Lebenslauf-Inhaber im Lebenslauf eine Telefonnummer angibt, garantiert Indeed nicht, dass diese gültig ist, und Indeed kann nicht überprüfen, ob es sich um eine Festnetz- oder Mobiltelefonnummer handelt. Sie stimmen zu, Lebenslauf-Inhaber ausschließlich im Zusammenhang mit passenden Stellenangeboten anzurufen. Es obliegt Ihrer alleinigen Verantwortung, alle Vorgaben des Telephone Consumer Protection Act sowie anderer Gesetze gegen automatisierte Telefonwählsysteme oder Gesetze, die die Telefon- und Mobilkommunikation in Ihrer jeweiligen Rechtsordnung regeln, einzuhalten.

Informationen in den Lebensläufen von Lebenslauf-Inhabern werden von den Jobsuchenden selbst bereitgestellt, können veraltet oder falsch sein und werden nicht von Indeed überprüft. Tools zum Filtern, Sortieren, Abgleichen oder Erstellen einer Rangfolge, die Ihnen im Rahmen des Lebenslaufsuche-Programms zur Verfügung stehen, beruhen auf diesen von Jobsuchenden selbst gelieferten Informationen und/oder Informationen, die Sie gegenüber Indeed zu Ihren Stellenanforderungen oder -präferenzen angeben. Wenn der Lebenslauf eines Jobsuchenden in Suchergebnissen angezeigt oder der Jobsuchende Ihnen als passender Kandidat vorgeschlagen wird, ist dies keine Garantie dafür, dass der Lebenslauf-Inhaber über die von Ihnen ausgewählte(n) Merkmale oder Erfahrung verfügt oder an einer Stelle interessiert ist. Wenn Sie das Programm nutzen, garantiert Indeed weder, dass alle Ihre Suchanfragen erwünschte Ergebnisse oder überhaupt Ergebnisse liefern, noch, dass Ihnen täglich erwünschte Kandidaten oder überhaupt Kandidaten vorgeschlagen werden. Sie sind allein dafür verantwortlich, die von einem Lebenslauf-Inhaber bereitgestellten Informationen oder öffentlich zugänglichen Informationen zu ermitteln oder zu verifizieren, einschließlich, ob ein Lebenslauf-Inhaber/Jobsuchender über eine bestimmte Lizenz, Zertifizierung oder Sicherheitsfreigabe verfügt.  Im Rahmen eines Produkts auf der Website sehen Sie unter Umständen eine Verifizierung der Kompetenzen, Zertifizierungen oder sonstigen Qualifikationen von Jobsuchenden. Indeed bürgt nicht für die Richtigkeit solcher Verifizierungen oder Angaben, und Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Verifizierung der Daten auf der Website.

In den Vereinigten Staaten kann Indeed unter Umständen aus verschiedenen Quellen aggregierte öffentlich verfügbare Daten so aufbereiten, dass sie von Dritten (etwa Arbeitgebern) über das Programm durchsucht werden können. Wir stellen diese Daten auf limitierter Basis und zeitlich begrenzt zur Verfügung, um Arbeitgebern zu helfen, mit potenziellen Jobsuchenden hinsichtlich ihrer Stellenanzeigen oder Jobangebote in Verbindung zu treten. Diese Daten dürfen für keine anderen Zwecke verwendet werden. Sie können Ihre öffentlich verfügbaren Daten aus dem Programm entfernen und potenzielle Jobangebote von Arbeitgebern abbestellen, indem Sie dem Link zum Abbestellen in unseren Benachrichtigungen folgen. Um Ihre öffentlich verfügbaren Daten von unserer Website zu löschen, senden Sie dieses Formular ab.

2. Kündigung

Wenn Sie Indeed aufgefordert haben, einen Lebenslauf-Inhaber zu kontaktieren, können Sie diese Aufforderung nicht rückgängig machen. Die Kündigung Ihrer Nutzung des ILSP unterliegt den auf der Website veröffentlichten Kündigungsrichtlinien.

Indeed behält sich das Recht vor, Abonnements jederzeit und aus beliebigem Grund oder ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Außerdem kann Indeed das Programm oder diese ILSP-Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Haftung nach alleinigem Ermessen umgehend beenden, aktualisieren oder ändern. Wenn Sie das Programm nutzen, nachdem Sie die Benachrichtigung über die Änderung des Programms oder dieser ILSP-Nutzungsbedingungen erhalten haben, stimmen Sie damit den aktualisierten ILSP-Nutzungsbedingungen zu. Die Abschnitte 1, 3, 4, 5 und 6 behalten auch nach Ablauf oder Beendigung der Wirksamkeit der ILSP-Nutzungsbedingungen ihre Gültigkeit.

3. Ihre Informationen oder Daten

Sie versichern und garantieren, dass alle von Ihnen gegenüber Indeed angegebenen Daten richtig und aktuell sind. Sie versichern gegenüber Indeed, dass Sie ein Arbeitgeber sind und den Lebenslauf-Inhaber als potenziellen Mitarbeiter in Betracht ziehen.

4. Haftungsausschluss und -beschränkung

Indeed stellt das Programm und die Website „wie besehen“ und „soweit verfügbar“ bereit. In Hinblick auf das Programm und Ihre Nutzung desselben lehnen Indeed und dessen Konzerngesellschaften sowie deren beider dritte Lizenzgeber jegliche ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien ab. Dies gilt insbesondere für jegliche Garantie, dass die bei Indeed hinterlegten E-Mail-Adressen gültig sind, dass auf ihre Aufforderung hin von Indeed gesendete E-Mails den beabsichtigten Empfänger erreichen, dass der beabsichtigte Empfänger der E-Mails diese liest oder dass der beabsichtigte Empfänger auf diese reagiert. Indeed und dessen Konzerngesellschaften sowie deren beider dritte Lizenzgeber schließen ausdrücklich sämtliche Gewährleistungen aus, ob ausdrücklich oder impliziert, einschließlich u. a. jeglicher Gewährleistung, dass ein Lebenslauf zu einer bestimmten Zeit verfügbar oder einsehbar ist, oder dass ein Lebenslauf die Fähigkeiten, Qualifikationen oder Eignungen eines Bewerbers beschreibt. Indeed und dessen Konzerngesellschaften sowie deren beider Lizenzgeber schließen ausdrücklich alle weiteren Gewährleistungen aus, z. B. für Nichtverletzung, Rechtsmängel, die Dienstqualität, die Marktgängigkeit und die Eignung für beliebige Zwecke. Die Verwendung von Indeed, der Website und des Programms erfolgt auf Ihr eigenes Risiko. Indeed garantiert nicht, dass die Website oder das Programm immer fehlerfrei und sicher sind.

Mit Ausnahme der gemäß Abschnitt 6 zu entrichtenden Beträge sowie von jeglichen Verstößen Ihrerseits gegen Abschnitt 1 gilt im vollen Umfang dessen, was rechtlich zulässig ist: (a) keine der Parteien ist im Rahmen dieser ILSP-Nutzungsbedingungen für jegliche besonderen, indirekten, exemplarischen, strafrechtlichen, Folge- oder anderen Schäden haftbar. Dies gilt unabhängig davon, ob diese auf Verträgen, unerlaubten Handlungen oder einer beliebigen anderen Rechtstheorie beruhen, und selbst dann, wenn auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurde und wenn ein in dieser Vereinbarung eingeräumter beschränkter Rechtsbehelf seinen wesentlichen Zweck verfehlt hat, und (b) die Gesamthaftung beider Parteien gegenüber der jeweils anderen Partei ist im Rahmen dieser ILSP-Nutzungsbedingungen auf die bereits an Indeed entrichteten oder noch zu entrichtenden Gebühren für den den Anspruch begründenden Dienst der Indeed Lebenslaufsuche beschränkt.

5. Zahlung

Ob und welche Gebühren Ihnen berechnet werden, wird auf der Website angegeben. Auf Anfrage kann Indeed Ihr Abonnement oder Ihren Plan sowie die zugehörigen Kosten nach eigenem Ermessen vorübergehend pausieren, und sobald Indeed das Abonnement oder den Plan wieder aktiviert, bleibt dieser für die restliche Laufzeit bestehen, bis er ausläuft und automatisch verlängert wird. Nähere Informationen zum Lebensläufe-Abonnement sind auf der Website zugänglich. Wenn sich Ihre Rechnungsadresse in den USA befindet, müssen Sie sämtliche Gebühren in US-Dollar entrichten. Wenn sich Ihre Rechnungsadresse in Indien befindet, müssen Sie sämtliche Gebühren in indischen Rupien entrichten. Wenn sich Ihre Rechnungsadresse in Brasilien befindet, müssen Sie sämtliche Gebühren in brasilianischen Real entrichten. Wenn sich Ihre Rechnungsadresse in der Region Asien/Pazifik* befindet, müssen Sie sämtliche Gebühren in Singapur-Dollar, australischen Dollar, japanischen Yen oder US-Dollar entrichten. Wenn sich Ihre Rechnungsadresse in einem beliebigen anderen Land befindet, können Sie beim Erstellen des Kontos u. U. eine der folgenden Währungen für sämtliche Zahlungen auswählen: US-Dollar, Euro, britisches Pfund, kanadischer Dollar, australischer Dollar, Schweizer Franken, mexikanischer Peso oder japanischer Yen. Darüber, welche Währungen zur Auswahl stehen, entscheidet ausschließlich Indeed. Die Gebühren verstehen sich ohne Steuern, insbesondere ohne die Umsatzsteuer. Sie haften für alle entsprechenden anwendbaren Steuern. Sie sind für die Bezahlung (y) sämtlicher Steuern und staatlicher Abgaben sowie (z) angemessener Ausgaben und Anwaltshonorare, die Indeed durch die Eintreibung ausstehender Zahlungen entstehen, verantwortlich. Wenn Sie sich in Japan befinden, fällt für den Import aller Produkte und Dienste von Indeed die japanische Verbrauchssteuer an. Sie verzichten auf sämtliche Ansprüche im Hinblick auf Gebühren, sofern diese nicht innerhalb von 120 Tagen nach der Abbuchung geltend gemacht werden. Ihre Rechte gegenüber Ihrem Kreditkartenaussteller bleiben hiervon unberührt. Zahlungen sind nicht rückerstattungsfähig und es werden keine Rückerstattungen oder Gutschriften für unter dem jeweiligen Lebensläufe-Abonnement oder -Plan anteilig genutzte Kontingente für einen bestimmten Zeitraum gewährt. Nach einer Kündigung haben Sie jedoch bis zum Ende des jeweils laufenden Rechnungszeitraums weiterhin Zugriff auf den Dienst. Etwaige Rückerstattungen liegen im alleinigen Ermessen von Indeed und erfolgen ausschließlich in Form von Gutschriften für Indeed-Dienste. Sie bestätigen und erklären sich damit einverstanden, dass jegliche von Ihnen für Indeed bereitgestellten Kreditkarten-, Bankkonto- und ähnlichen Rechnungs- und Zahlungsdaten von Indeed an die im Auftrag von Indeed handelnden Unternehmen weitergegeben werden dürfen, etwa an Zahlungsverarbeiter und/oder Kreditagenturen, die ausschließlich mit der Prüfung der Bonität, der Verarbeitung von Zahlungen an Indeed und der Verwaltung Ihres Kontos beauftragt werden. Indeed kann zudem Daten bereitstellen, um zulässigen Rechtsverfahren wie z. B. Vorladungen, Durchsuchungsbefehlen und richterlichen Anordnungen nachzukommen, um eigene Rechte zu begründen oder auszuüben oder um sich bei Klagen zu verteidigen. Indeed kann für die Nutzung oder Offenlegung solcher Daten durch Dritte nicht haftbar gemacht werden. Die Zahlung jeglicher Quellensteuer an Behörden liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung, und Indeed ist hierfür in keiner Weise haftbar. Rechnungen können in Form von elektronischer Post oder auf andere von Indeed angegebene Weise an Sie gesendet werden. Mit Ausnahme von Plänen in Indien erklären Sie sich durch den Erwerb eines Abonnements oder Plans damit einverstanden, dass Ihr Abonnement oder Plan automatisch verlängert wird und dass Indeed Ihnen regelmäßige Rechnungen stellen wird, bis Sie Ihr Abonnement oder Ihren Plan kündigen und diese Kündigung in Kraft tritt, was u. U. erst im jeweils folgenden Abrechnungszeitraum der Fall ist. Ihr Abonnement oder Plan wird durch eine vorübergehende Pausierung nicht gekündigt. Nach Aufhebung der Pausierung wird Ihr Abonnement weiterhin automatisch verlängert. Welcher Abrechnungszeitraum gilt (z. B. monatlich oder jährlich), hängt davon ab, was jeweils vereinbart wurde.

6. Freistellung

Sie sind verpflichtet, Indeed, dessen Beauftragte, Konzerngesellschaften und Lizenzgeber in Bezug auf sämtliche Ansprüche oder Haftungsforderungen Dritter (einschließlich angemessener Anwaltshonorare) freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten, die aufgrund Ihrer Nutzung des Programms, einschließlich unter anderem, wie Sie die Suche durchführen, Ihrer Kontaktaufnahme(n) zum Empfänger (oder beabsichtigten Empfänger), der in Ihrem Auftrag gemäß diesen ILSP-Nutzungsbedingungen gesendeten E-Mails, aller von Ihnen an einen Empfänger getätigten Telefonanrufe oder gesendeten SMS sowie der Aktivitäten jeglicher Drittanbieter entstehen, die Sie engagieren, um Ihre Sourcing-Aktivitäten im Rahmen des Programms zu vereinfachen, z. B. eines Bewerbermanagementsystems (ATS).

Nutzungsbedingungen für Indeed Assessments

Diese Nutzungsbedingungen für Indeed Assessments („IA-Nutzungsbedingungen“) sind Teil der Nutzungsbedingungen von Indeed und in diese eingebettet. Indem Sie als Arbeitgeber auf Indeed Assessments zugreifen, Indeed Assessments als Arbeitgeber nutzen, sich als Arbeitgeber bei Indeed Assessments registrieren oder anderweitig diese IA-Nutzungsbedingungen akzeptieren, erklären Sie sich mit den vorliegenden Nutzungsbedingungen für Indeed Assessments und den Indeed-Nutzungsbedingungen (der „Vereinbarung“) einverstanden. Begriffe, die in diesen IA-Nutzungsbedingungen verwendet, aber nicht definiert werden, haben die in der Vereinbarung festgelegte Bedeutung.

1. Einführung

Indeed Assessments ist ein Online-Tool, mit dem Assessments erstellt und eingesehen werden können, die von Arbeitgebern ausgewählt werden („Assessments“), um über die Website Antworten von Jobsuchenden einzuholen („Antworten“). Der Begriff „Assessments“ umfasst alle Assessments, die von Indeed und/oder Drittanbietern angeboten oder veröffentlicht wurden und die Sie Jobsuchenden auf eigene Entscheidung über Indeed senden.

2. Assessments

Jedes Assessment, das Indeed einem Jobsuchenden zusendet, wird auf Ihre alleinige Aufforderung versendet, und Sie versichern und garantieren hiermit, dass der Jobsuchende Ihnen seine Zustimmung dazu erteilt hat, dass Indeed ihn kontaktieren darf, um das Assessment bzw. die Assessments, die Sie ausgewählt haben, an ihn zu übermitteln. Sie nehmen zur Kenntnis, dass, sobald Sie angefordert haben, Indeed Ihr Assessment an einen Jobsuchenden übermittelt, kann diese Anforderung nicht mehr widerrufen werden. Indeed gibt keine Gewährleistung dafür, dass die Assessments von den Jobsuchenden empfangen, geöffnet, gelesen oder beantwortet werden oder dafür, dass die Daten fehlerfrei übermittelt werden. Sie können von Indeed jedoch benachrichtigt werden, wenn eines der vorstehend aufgeführten Ereignisse eintritt.

Sie haben sich entschieden, Indeed Assessments im Rahmen Ihres Bewerbungsprozesses einzusetzen, und sind sich bewusst, dass die Fragen, die in den Assessments gestellt werden, die Sie einem Jobsuchenden senden, ausschließlich von Ihnen stammen und nicht von Indeed gestellt werden. Mit Ausnahme von Drittanbieter-Assessments bietet Indeed Assessments ausschließlich in seiner Eigenschaft als Entwickler und Publisher an. Sie stimmen zu, die alleinige Verantwortung für die Nutzung der Assessments und Antworten unter Einhaltung der Gesetze zu tragen, einschließlich des Fair Credit Reporting Act und ähnlicher Gesetze. Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Verwendung von Indeed Assessments und ohne Einschränkung für jegliche Ergebnisse, die ungleiche Auswirkungen (disparate impact) haben können. Außerdem stimmen Sie zu, dass Sie allein dafür verantwortlich sind, alternative Screening-Methoden in Fällen anzubieten, in denen dies aufgrund des Americans with Disabilities Act oder eines anderen gleichwertigen oder ähnlichen Gesetzes erforderlich ist. Sie nehmen zur Kenntnis, dass Indeed Wege anbieten kann, auf denen Jobsuchende eine solche alternative Methode oder andere Anpassungen bei Ihnen anfordern können, dazu jedoch nicht verpflichtet ist. Indeed nutzt als Grundlage für seine Bemühungen, barrierefreie Angebote wie in der Barrierefreiheitserklärung dargelegt zu entwerfen und zu entwickeln, die WCAG 2.1, Stufe AA, garantiert jedoch nicht, dass die Art der Bereitstellung von Assessment-Fragen die Vorgaben des Americans with Disabilities Act oder eines gleichwertigen oder ähnlichen Gesetzes erfüllt, da jede Behinderung einzigartig ist.

Sie allein entscheiden, welches Assessment Sie an einen Jobsuchenden senden. Sie stimmen zu, dass Assessments ausschließlich dafür konzipiert sind, Wissen in einem bestimmten Bereich, eine bestimmte Fertigkeit oder eine bestimmte Fähigkeit zu bewerten. Es wird weder ganzheitlich bewertet, ob ein Jobsuchender für eine bestimmte Position geeignet ist, noch ob er in der Lage ist, eine Arbeit zuverlässig auszuführen. Ob eine bestimmte Fähigkeit für eine Stelle relevant ist oder ob ein Jobsuchender für eine Stelle in Frage kommt oder geeignet ist, wird einzig und allein von Ihnen entschieden. Sie verpflichten sich, Assessments ausschließlich in Kombination mit anderen Auswahl- und Recruitingprozessen zu nutzen und nicht als alleinige Maßnahme, um zu entscheiden, ob ein Kandidat für eine Stelle geeignet ist. Sie stimmen zu, dass Sie Assessments nutzen, um ausschließlich das Wissen, die Fähigkeiten oder die Eignung und/oder andere Eigenschaften zu prüfen, die 1) mit der Stelle in Zusammenhang stehen und 2) für den ersten Arbeitstag des Kandidaten in diesem Job erforderlich sind. Indeed behält sich das Recht vor, jederzeit aus jedem Grund oder ohne Angabe von Gründen, unter anderem zur Qualitätssicherung, Änderungen an Assessments oder den in Assessments gestellten Fragen vorzunehmen.

Wenn Sie Assessments an Jobsuchende senden, ist nicht garantiert, dass diese darauf antworten, Sie kontaktieren oder darauf reagieren. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Indeed Ihr Assessment und alle anderen Mitteilungen, die über Indeed Assessments gesendet werden, gemäß dieser Vereinbarung und der Datenschutzerklärung von Indeed verarbeitet und analysiert.

3. Antworten 

Sie nehmen zur Kenntnis, dass Jobsuchende Antworten auf ein Assessment nach alleinigem Ermessen bereitstellen. Sobald ein Jobsuchender ein Assessment beantwortet hat, können Sie die Antwort über die Indeed Assessments-Plattform einsehen. Im Falle eines Drittanbieter-Assessments können Sie unter Umständen nur eingeschränkte Informationen einsehen, so z. B. einen Link zum endgültigen Ergebnis des Assessments. Ein Jobsuchender hat außerdem die Möglichkeit, ein Assessment auszuwählen und die Antwort mit seinem Indeed-Profil zu verknüpfen, das gemäß unseren Nutzungsbedingungen für Arbeitgeber sichtbar ist. Wenn mehrere Versionen des gleichen Assessments vorliegen, wird das Antwortperzentil für einen Jobsuchenden nur in Relation zu anderen Antworten für die gleiche Version des Assessments ermittelt. Assessments, die nicht von Indeed, sondern von Dritten erstellt, veröffentlicht oder verwaltet werden, werden gemäß den Bewertungsrubriken bewertet, die allein von dem jeweiligen Dritten festgelegt werden. 

Als Arbeitgeber entscheiden Sie allein darüber, ob eine Antwort, einschließlich, aber nicht beschränkt auf ein Ergebnis, darauf hinweist, dass ein Jobsuchender geeignet ist. Sie können Indeed anweisen, Absagen zu versenden, wenn die Antwort eines Jobsuchenden auf ein Assessment nicht Ihren Vorstellungen entspricht, und Sie erkennen an, dass Indeed in Bezug auf das Versenden dieser Absagen keine Entscheidungsbefugnis hat. Als Arbeitgeber bestimmen Sie allein, ob ein Jobsuchender die Möglichkeit erhält, erneut an einem von Ihnen gesendeten Assessment teilzunehmen oder seine Antwort zu aktualisieren bzw. zu ändern.

Sie nehmen zur Kenntnis und stimmen zu, dass Antworten lediglich unter der Voraussetzung bereitgestellt werden, dass Sie diese verantwortungsvoll und rechtmäßig im Rahmen Ihres Recruitingprozesses nutzen, bei dem auch andere relevante Informationen über den Jobsuchenden berücksichtigt werden. Indeed kann Auszüge aus oder Zusammenfassungen von Antworten in anderen Produkten wie Indeed Lebenslauf anzeigen. Diese Zusammenfassungen werden lediglich gefälligkeitshalber bereitgestellt und sind kein Ersatz für die ausführliche Antwort mit Kontext. Sie akzeptieren, dass Sie sich bei Einstellungsentscheidungen im Zusammenhang mit Jobsuchenden nicht ausschließlich auf solche Auszüge oder Zusammenfassungen stützen dürfen.

4. Regeln für die Verwendung von Indeed Assessments

Sie als Arbeitgeber versichern und garantieren, dass Sie Indeed Assessments weder für direkt noch für indirekt illegale, diskriminierende oder betrügerische Zwecke nutzen und auch nicht für diese Zwecke darauf zugreifen. Sie erstellen oder versenden keine Assessments, die direkt oder indirekt illegal, diskriminierend, betrügerisch, bedrohend, beleidigend, verleumderisch, diffamierend, anzüglich oder auf sonstige Art und Weise anstößig sind oder die sexuelle, ethnische, rassistische oder auf sonstige Art diskriminierende Beleidigungen enthalten oder die keinerlei relevante oder konstruktive Inhalte enthalten. Es ist Ihnen nicht gestattet, Assessments zu erstellen oder zu versenden, die geschützte Informationen, Geschäftsgeheimnisse, vertrauliche Informationen, Werbeanzeigen, Ausschreibungen, Kettenbriefe, betrügerische Inhalte nach dem Schneeballsystem, Investitionsmöglichkeiten oder andere unerwünschte kommerzielle Inhalte enthalten (mit Ausnahme von Inhalten, die ausdrücklich schriftlich von uns genehmigt wurden).

Indeed Assessments ist kein Tool für die Erhebung sensibler personenbezogener Daten von Jobsuchenden. Arbeitgebern ist es nicht gestattet, Assessments zu erstellen oder zu versenden, in denen streng vertrauliche personenbezogene Informationen der Jobsuchenden wie z. B. Kontodaten oder Kreditkarteninformationen, Informationen zu Onlinekonten, Sozialversicherungsnummern (oder entsprechende Informationen in anderen Ländern), Gesundheitsdaten oder andere Kategorien personenbezogener Daten abgefragt werden, für die in beliebigen Ländern eine Pflicht zur Anzeige von Datenschutzverstößen besteht. 

Ein Arbeitgeber, der über Indeed Assessments eine Anpassungsanfrage erhält, muss die Anpassung im nach geltendem Gesetz erforderlichen Umfang bereitstellen und darüber hinaus Indeed auf Anfrage unverzüglich einen Nachweis über die Einhaltung der Bestimmungen vorlegen. Jegliche Nichterfüllung dieser Pflichten stellt eine wesentliche Vertragsverletzung dar, und Indeed kann Ihr Konto sowie Ihren Zugriff auf Indeed Assessments mit sofortiger Wirkung und ohne weitere Verpflichtung Ihnen gegenüber beenden. Sie stimmen zu, Indeed in Bezug auf Ansprüche zu verteidigen und zu entschädigen, die dadurch bedingt sind, dass Sie gegen die Bestimmungen dieses Abschnitts verstoßen.

Sie verstehen und erklären sich damit einverstanden, dass Indeed nicht verpflichtet ist, Assessments oder Antworten zu überprüfen oder Assessments oder Antworten auf der Website zu veröffentlichen, und dass Indeed berechtigt ist, Assessments oder Antworten aus beliebigem Grund oder ohne Angabe von Gründen, ohne Haftung und ohne vorherige Ankündigung auszuschließen oder von der Website zu entfernen.

5. Die Rolle von Indeed

Durch Anbieten des Indeed Assessments-Tools agiert Indeed nicht als Arbeitsvermittlungsstelle. Indem Sie Indeed Assessments nutzen, erkennen Sie an, dass Indeed keine Mitarbeiter für Arbeitgeber einstellt oder Jobsuchenden freie Stellen vermittelt. Indeed stellt lediglich ein Tool zur Verfügung, mit dem Arbeitgeber und Jobsuchende Assessments und Antworten austauschen können. Die alleinige Verantwortung für die Inhalte der Assessments und Antworten, für alle Entscheidungen, eine Einladung zum Vorstellungsgespräch oder ein Stellenangebot zu unterbreiten oder dies zu unterlassen, für alle Belange, die aus dem Annehmen oder Ablehnen einer Stelle entstehen, sowie für jegliche anderen Belange, die aus der Nutzung von Indeed Assessments entstehen, obliegt dem Arbeitgeber bzw. Jobsuchenden.

Indeed kann die Informationen, die von Jobsuchenden oder anderen Nutzern übermittelt werden, nicht bestätigen. Dies gilt auch für die Identität der Nutzer. Indeed stellt weder Nachforschungen über den Hintergrund der Jobsuchenden an noch versucht Indeed, die Aussagen von Jobsuchenden zu verifizieren. Sie sind dafür verantwortlich, Hintergrund und Referenzen zu überprüfen bzw. andere Due-Diligence-Prüfungen durchzuführen, die Sie ggf. als notwendig erachten, bevor Sie einem Jobsuchenden ein Jobangebot machen. Sie sind dafür verantwortlich, alle Gesetze und Vorschriften einzuhalten, die in Bezug auf die geplante Einstellung eines Jobsuchenden zu beachten sind. Des Weiteren stellen Assessments in keinem Fähigkeitsbereich, in dem ggf. offizielle Zulassungen oder Zertifizierungen erforderlich sind, einen Ersatz für diese Dokumente dar und haben über die Eignung des Jobsuchenden bzw. darüber, ob eine betreffende Zulassung oder Zertifizierung vorliegt oder nicht, keine Aussagekraft. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Arbeitgebers, zu bestimmen, welche Zulassungen oder Zertifizierungen für eine Stelle erforderlich sind und ob der Jobsuchende über diese Zulassungen oder Zertifizierungen verfügt. Indeed bezieht keine Stellung dazu, ob eine bestimmte Fähigkeit für einen Job erforderlich ist. Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Arbeitgebers, unter Berücksichtigung der Vorschriften der Equal Employment Opportunity Commission oder anderer geltender Gesetze darüber zu entscheiden (oder einen Rechtsberater damit zu beauftragen, darüber zu entscheiden).

Indeed ist im Zusammenhang mit Vereinbarungen, Angeboten oder Zusagen zwischen einem Arbeitgeber und einem Jobsuchenden keine Vertragspartei, kein Begünstigter und nicht haftbar zu machen, unabhängig davon, ob in Zusammenhang mit der Transaktion vom Arbeitgeber eine Gebühr an Indeed gezahlt wird. Indeed ist nicht haftbar für jegliche Kosten oder Schäden, die sich aus oder in Zusammenhang mit einer solchen Transaktion ergeben.

Indeed übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für die Inhalte, Korrektheit, Gültigkeit, Vollständigkeit, Gesetzmäßigkeit, Zuverlässigkeit oder Verfügbarkeit der Website, des Indeed Assessments-Tools oder jeglicher Assessments oder Antworten.

6. Gebühren

Indeed Assessments ist aktuell für Arbeitgeber kostenlos. Indeed ist berechtigt, nach eigenem Ermessen und zu jedem beliebigen Zeitpunkt die kostenlose Nutzung von Indeed Assessments zu beenden und den Arbeitgebern Gebühren für die Nutzung von Indeed Assessments als Standalone-Produkt oder für die Nutzung in Kombination mit einem weiteren Indeed-Produkt zu berechnen.

7. Vertraulichkeit

Sie verpflichten sich, alle Informationen, die Sie durch die Nutzung von Indeed Assessments erhalten, vertraulich zu behandeln. Sie stimmen zu, (1) dass Sie Inhalte, die von Jobsuchenden übermittelt werden, ausschließlich gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen verwenden werden, (2) dass Sie den Namen oder die Identität oder auch das Profil von Jobsuchenden nicht außerhalb Ihrer Recruitingabteilung offenlegen werden und (3) dass Sie geeignete physische, technische und administrative Maßnahmen treffen werden, um Inhalte, die Sie durch die Nutzung von Indeed Assessments erhalten haben, vor Verlust, missbräuchlicher Nutzung, unautorisierten Zugriffen, Offenlegung, Abänderung oder Vernichtung zu schützen.

8. Haftungsausschluss und -beschränkung

Indeed Assessments und alle Materialien, Informationen, Assessments, Antworten, Produkte und Dienste, die in oder über Indeed Assessments verfügbar sind, werden ohne ausdrückliche oder stillschweigende Garantien „wie besehen“ und „soweit verfügbar“ bereitgestellt.Indeed schließt ausdrücklich jegliche Garantien aus, einschließlich Garantien dafür, dass Assessments oder Antworten wie z. B. Ergebnisse, die Indeed bereitgestellt wurden, gültig oder korrekt sind, dass Assessments oder Antworten eine bestimmte Fähigkeit richtig oder umfassend bewerten oder in Zusammenhang mit einer Stellenanforderung stehen, dass Kommunikationen (einschließlich Assessments und Antworten) den beabsichtigten Empfänger erreichen, dass der beabsichtigte Empfänger der Kommunikationen, die auf Ihre Anfrage versendet wurden, diese Kommunikationen lesen wird oder dass der beabsichtigte Empfänger Ihrer Kommunikationen darauf reagieren wird. Indeed lehnt ausdrücklich jegliche weiteren Garantien ab. Dies gilt insbesondere für Garantien in Bezug auf die Nichtverletzung, auf Rechtsmängel, die Dienstqualität, die Marktgängigkeit und die Eignung für einen beliebigen Zweck. Indeed übernimmt keine Gewähr dafür, dass Indeed Assessments fehlerfrei oder störungsfrei sind oder dass alle Fehler korrigiert werden. Die Verwendung von Indeed, der Website und von Indeed Assessments erfolgt auf Ihr eigenes Risiko. Indeed garantiert nicht, dass die Website oder Indeed Assessments immer fehlerfrei, sicher oder geschützt ist.

Mit Ausnahme von Verstößen Ihrerseits gegen Abschnitt 7 (Vertraulichkeit) oder von gemäß dieser Vereinbarung zu zahlenden Entschädigungsbeträgen, gilt im vollen Umfang dessen, was rechtlich zulässig ist: (a) Keine der Parteien ist haftbar für Folgeschäden, besondere oder indirekte Schäden, exemplarischen Schadensersatz oder Strafschadensersatz oder weitere Arten von Schäden oder Schadensersatz. Dies gilt unabhängig davon, ob diese auf Verträgen, unerlaubten Handlungen oder einer beliebigen anderen Rechtstheorie beruhen, und selbst dann, wenn auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurde, und auch dann, wenn eine beschränkte Wiedergutmachung ihren wesentlichen Zweck verfehlt hat. (b) Die Gesamthaftung jeder Partei gegenüber der jeweils anderen ist auf die Beträge beschränkt, die Sie bereits an Indeed entrichtet haben oder noch entrichten müssen.

9. Freistellung

Sie verpflichten sich, Indeed in Bezug auf alle Ansprüche, Schäden, Verpflichtungen, Verluste, Verbindlichkeiten, Kosten oder Schulden und Ausgaben (einschließlich unter anderem Anwaltshonoraren) zu verteidigen, freizustellen und schadlos zu halten, die sich aus Folgendem ergeben: (a) Verstößen Ihrerseits gegen die Bestimmungen dieser Vereinbarung, (b) Ihrer Nutzung von Indeed Assessments oder der Website bzw. Ihrem Zugriff darauf, (c) dem Verlust oder der Offenlegung Ihrerseits von Informationen, die Sie durch die Nutzung von Indeed Assessments oder der Website erhalten haben, (d) Verstößen Ihrerseits gegen geltende Gesetze oder Vorschriften, insbesondere gegen den Fair Credit Reporting Act und jegliche geltenden Gesetze über Arbeit, Gleichbehandlung oder Diskriminierung sowie jegliche geltenden Datenschutzgesetze (dies umfasst auch Behauptungen, dass Indeed als Ihr Vertreter gegen solche Gesetze verstoßen habe), (e) Verstößen Ihrerseits gegen die Rechte Dritter, insbesondere Urheber-, Eigentums- oder Datenschutzrechte, (f) jeglichen Ansprüchen, die darauf begründet sind, dass Dritten aufgrund Ihrer Inhalte Schäden entstanden sind, (g) Ihrer Entscheidung, ein Assessment z. B. zu einem Job Event, einem angesetzten Vorstellungsgespräch oder einer Bewerbung hinzuzufügen oder dafür zu erstellen oder zu verwenden, oder (h) Ihren Handlungen als Arbeitgeber, insbesondere dem Durchführen oder Unterlassen folgender Maßnahmen: Screening, Neueinstellung, Beförderung oder Herabstufung von Mitarbeitern oder Jobsuchenden. Sie erkennen außerdem an, dass Sie verpflichtet sind, Indeed in Bezug auf solche Ansprüche zu verteidigen. Diese Freistellung beinhaltet auch, dass Sie Indeed alle angemessenen Anwaltskosten, Gerichtskosten, Kosten aufgrund von Gerichtsurteilen und Auslagen erstatten. Diese Pflicht zur Verteidigung und Schadloshaltung bleibt auch nach Vertragsende und nach Beendigung Ihrer Nutzung von Indeed Assessments gültig.

10. Kündigung

Indeed kann Indeed Assessments, die Website, Ihren Account oder die Bereitstellung anderer Tools aussetzen, und wir sind berechtigt, diese Vereinbarung mit Ihnen zu einem beliebigen Zeitpunkt nach eigenem Ermessen mit oder ohne vorherige Ankündigung zu beenden. Wenn Sie diese Vereinbarung beenden möchten, so können Sie dies tun, indem Sie Indeed zu einem beliebigen Zeitpunkt darüber in Kenntnis setzen und Ihr Konto schließen. Alle Bestimmungen dieser Vereinbarung, die aufgrund ihrer Natur auch nach Beendigung dieser Vereinbarung fortbestehen sollten, darunter die Bestimmungen über Eigentum, Garantieausschlüsse, Freistellungen und Haftungsbeschränkungen, bleiben nach Beendigung der Vereinbarung wirksam. 

API-Nutzungsbedingungen von Indeed

Diese API-Nutzungsbedingungen von Indeed („API-Nutzungsbedingungen“) und die gesamte zugehörige Dokumentation („Dokumentation“) sind Teil der Nutzungsbedingungen von Indeed, in diese eingebettet und gelten für jeden, der eine von Indeed erstellte oder verwaltete Anwendungsprogrammierschnittstelle (Application Programming Interface, „API“) nutzt oder darauf zugreift, eine Anwendung entwickelt, die mit einer API, der Website oder einem Dienst von Indeed kommuniziert oder interagiert („Anwendung“), sowie für jeden, der die Annahme dieser API-Nutzungsbedingungen anderweitig signalisiert. Indem Sie auf eine API oder Dokumentation zugreifen oder diese verwenden oder indem Sie diese API-Nutzungsbedingungen anderweitig akzeptieren, stimmen Sie diesen API-Nutzungsbedingungen und den Nutzungsbedingungen von Indeed (der „Vereinbarung“) zu, einschließlich der Nutzungsbedingungen aller Indeed-Dienste, die Sie nutzen, sowie aller Indeed-Richtlinien, darunter die Datenschutzerklärung von Indeed und die Richtlinien zur Verwendung von Cookies. Begriffe, die in diesen API-Nutzungsbedingungen verwendet, aber nicht definiert werden, haben die in der Vereinbarung festgelegte Bedeutung.

1. Die APIs

Ausschließlich zu Ihrer internen geschäftlichen Nutzung zur Entwicklung und Verwendung von Anwendungen oder zur Verarbeitung und Analyse von gesendeten Informationen und Verhaltensdaten gemäß unserer Datenschutzerklärung durch Indeed kann Indeed Ihnen Zugriff auf eine oder mehrere APIs sowie auf die zugehörige Dokumentation gewähren. Indeed übernimmt keine Verantwortung und schließt jede Haftung aus für die Richtigkeit, den Inhalt, die Vollständigkeit, Rechtmäßigkeit, Zuverlässigkeit, Funktionsfähigkeit oder Verfügbarkeit von Informationen oder Materialien, die in oder über eine der APIs bereitgestellt werden. Um die aktuellen und richtigen Informationen zu erhalten, verwenden Sie die Website direkt.

Ihre Lizenz unterliegt und ist abhängig von der Einhaltung sämtlicher in der Vereinbarung dargelegten Bedingungen und Bestimmungen durch Sie und kann widerrufen werden, ist nicht ausschließlich, nicht übertragbar und nicht unterlizenzierbar. Es wird keine stillschweigende Lizenz gewährt. Indeed behält sich sämtliche Rechte vor, die durch diese Vereinbarung nicht ausdrücklich gewährt werden.

Sie dürfen eine Anwendung entwickeln, die mit einer Indeed-API interagiert und von Ihren Beschäftigten oder unabhängigen Auftragnehmern („Endnutzer“) für Ihre internen Geschäftszwecke genutzt wird. Die Nutzung einer API oder einer Anwendung für den Zugriff auf die Website oder eine Indeed-App durch Sie und Ihre Endnutzer unterliegt den jeweiligen Nutzungsbedingungen für die Website bzw. die Indeed-App, und Sie erkennen an, dass Sie Ihre Endnutzer dazu verpflichten müssen, diese Nutzungsbedingungen sowie diese API-Bedingungen anzunehmen und einzuhalten. Sie erkennen an, dass Sie für die Nutzung Ihrer Anwendung und der APIs durch Ihre Endnutzer verantwortlich sind. Außerdem liegt es in Ihrer Verantwortung und der Ihrer Endnutzer, die Indeed-Apps oder die Website regelmäßig auf aktuelle Informationen (unter anderem Erläuterungen von Funktionen, Haftungsausschlüsse und Mitteilungen in Bezug auf die bereitgestellten Dienste, Abrechnungsart) zu den Produkten und Diensten von Indeed zu prüfen. Durch die Nutzung einer Anwendung oder eines Bewerbermanagementsystems (Applicant Tracking System, „ATS“) über eine API anstatt der direkten Nutzung der Website oder einer Indeed-App stimmen Sie allen auf der Website oder in einer Indeed-App bereitgestellten Informationen zu. Die Nutzung einer Anwendung oder eines ATS über eine API anstatt der direkten Nutzung der Website oder einer Indeed-App rechtfertigt keinen Mangel an Informationen oder Unkenntnis hinsichtlich der Produkte und Dienste von Indeed, wenn diese Informationen auf andere Weise auf der Website oder in einer Indeed-App bereitgestellt werden.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Indeed die Nutzung von APIs durch Sie und Endnutzer überwachen sowie gesendete Informationen und Verhaltensdaten im Einklang mit der Datenschutzerklärung von Indeed verarbeiten und analysieren kann. Diese Überwachung kann beinhalten, dass Indeed auf Ihre Anwendung zugreift und sie nutzt. Sie werden nichts unternehmen, um diese Überwachung zu beeinträchtigen. Indeed kann jegliche technischen Mittel nutzen, um eine solche Beeinträchtigung zu überwinden. Bei Nutzung eines ATS über eine API durch Sie oder Endnutzer stimmen Sie zu, dass dieses ATS auf gesendete Informationen und Verhaltensdaten zugreifen, sie überwachen, verarbeiten oder analysieren darf. Wenn Sie oder andere Personen in Ihrem Auftrag Inhalte über API senden oder erhalten (einschließlich Mitteilungen, die an/von einem E-Mail-Alias gesendet oder empfangen werden, und/oder wenn Sie eine andere E-Mail-Adresse verwenden als die, die mit Ihrem Konto verknüpft ist), erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Mitteilungen u. a. über automatisierte Mittel zur Datenanalyse, Qualitätskontrolle, Durchsetzung der Regeln für die Website und anderer Richtlinien von Indeed, Content-Moderation und Verbesserung der Website oder anderer Produkte oder Dienste von Indeed verarbeitet, analysiert, überprüft und gespeichert werden.

Sie stimmen zu, Indeed zu informieren, bevor Sie die Nutzung einer API einstellen, die es Indeed ermöglicht, gesendete Informationen und Verhaltensdaten zu verarbeiten und zu analysieren.

Indeed behält sich das Recht vor, nach alleinigem Ermessen den Zugriff auf eine API (u. a. die Anzahl der Aufrufe oder Anfragen) zu begrenzen und die Nutzung der APIs zu überwachen, um diese Begrenzungen durchzusetzen. Diese Begrenzungen werden unter Umständen in der Dokumentation näher erläutert oder Ihnen auf andere Weise von Indeed mitgeteilt.

Indem Sie die API von Indeed verwenden, nehmen Sie zur Kenntnis und stimmen zu, dass Ihre Nutzung regelmäßig überprüft wird. Indeed wird dafür Ihre Kennzahlen zur Datennutzung anfordern, und Sie sollten uns diese bereitstellen (oder einen Vertreter mit der Bereitstellung beauftragen). Sollte Indeed einen Verstoß Ihrerseits gegen diese Richtlinien feststellen, kann Ihre Nutzung der API von Indeed eingeschränkt oder beendet werden.

Indeed kann die API jederzeit nach alleinigem Ermessen und ohne Haftung Ihnen gegenüber aktualisieren, ändern oder einstellen und Sie dazu verpflichten, sich die neueste Version zu beschaffen und diese zu nutzen. Sie sind verpflichtet, Ihre Anwendung auf eigene Kosten entsprechend zu aktualisieren. Sie erkennen an, dass die Aktualisierung einer API durch Indeed die Kommunikation Ihrer Anwendung mit der Website oder einer Indeed-App beeinträchtigen kann, und Sie erkennen an, dass Indeed hierfür keine Haftung übernimmt. Wenn Sie eine API nach der Aktualisierung durch Indeed weiterhin nutzen, nehmen Sie die Aktualisierung an. Indeed behält sich das Recht vor, Produkte oder Dienste zu entwickeln, die einer Anwendung ähnlich sind oder möglicherweise mit ihr konkurrieren. 

2. Beschränkungen

Der Zugriff auf die und die Nutzung der Website oder auf eine bzw. einer Indeed-App über eine API unterliegen den Regeln für die Website, diesen API-Nutzungsbedingungen und etwaigen zusätzlichen Vorschriften und Richtlinien, die von Indeed zur Verfügung gestellt werden. Diese zusätzlichen Regeln oder Richtlinien können in der Dokumentation (einschließlich im Indeed-Entwicklerportal), in diesen API-Nutzungsbedingungen oder in einer anderen Kommunikation von Indeed an Sie im Detail ausgeführt sein. Durch die Nutzung der API für Indeed Bewerben in Verbindung mit Ihren Stellenanzeigen stimmen Sie z. B. zu, von Jobsuchenden weder eine zweite Bewerbung über andere Wege zu verlangen, wenn Jobsuchende sich bereits über Indeed Bewerben auf Ihre Stellenanzeige beworben haben, oder Jobsuchende anderweitig zu belasten. Sie stimmen außerdem zu, Jobsuchenden richtig zu beschreiben, welche Informationen und Daten Sie von und über sie erheben, wenn diese sich über Indeed Bewerben auf eine Ihrer Stellenanzeigen bewerben, z. B. über die Art, wie Sie diese Informationen und Daten verarbeiten und weitergeben. Sie stimmen ferner zu, den Anträgen von Jobsuchenden bezüglich der Informationen und Daten nachzukommen, die Sie in Verbindung mit einer API über sie erheben. Darüber hinaus stimmen Sie durch die Nutzung der API für Indeed Bewerben zu, HTTPS-POST-URLs zu verwenden.

Sie verpflichten sich, alle folgenden Handlungen in Verbindung mit Ihrem Zugriff auf und Ihrer Nutzung von APIs oder der Entwicklung oder Nutzung einer Anwendung auszuführen: (a) Einhaltung der Vereinbarung, der API-Nutzungsbedingungen, der Regeln für die Website, aller geltenden Gesetze und Vorschriften sowie aller Richtlinien, Standards und Anforderungen, die Ihnen von Indeed unter Umständen zur Verfügung gestellt werden können (einschließlich der im Indeed-Entwicklerportal festgelegten), (b) Überwachung der Nutzung Ihrer Anwendungen auf Aktivitäten, die gegen diese API-Nutzungsbedingungen verstoßen, (c) unverzügliche Beschränkung der weiteren Nutzung Ihrer Anwendung durch Endnutzer, die gegen diese API-Nutzungsbedingungen verstoßen, und (d) unverzügliche Benachrichtigung von Indeed über Verstöße gegen diese API-Nutzungsbedingungen durch Sie oder Endnutzer.

Sie stimmen zu, dass weder Sie noch Ihre Anwendung oder Ihre Endnutzer folgende Handlungen in Verbindung mit Ihrem Zugriff auf oder Ihrer Nutzung von APIs oder der Entwicklung oder Nutzung von Anwendungen ausführen: (a) gegen Regeln für die Website oder andere Vorschriften oder Richtlinien für die Website oder geltende Gesetze oder Vorschriften verstoßen, (b) eine API vollständig oder teilweise kopieren, duplizieren, ändern oder abgeleitete Werke davon erstellen, (c) die Quellcodekomponente einer API zurückentwickeln, disassemblieren, dekompilieren, entschlüsseln, anpassen oder anderweitig versuchen, sie abzuleiten oder sich Zugriff darauf zu verschaffen, (d) Urheberrechtshinweise aus Materialien entfernen, die über eine API verfügbar sind, (e) eine API oder Anwendung Dritten zur Verfügung stellen, außer wie durch eine schriftliche Vereinbarung mit Indeed erlaubt, (f) von Indeed festgelegte Begrenzungen des API-Zugriffs umgehen, (g) Nutzerinhalte scrapen, Datenbanken davon erstellen oder auf andere Weise dauerhafte Kopien von Nutzerinhalten erstellen, außer wie durch die Dokumentation oder Indeed ausdrücklich erlaubt, oder (h) von einer API bereitgestellte Daten ändern, falsch darstellen oder anderweitig manipulieren.

Wenn Sie Indeed-Daten, die von einer API bereitgestellt wurden, für die Berichterstellung verwenden, stimmen Sie zu, diese Daten richtig darzustellen. Sie stimmen zu, dass diese Daten Folgendes nicht enthalten dürfen: (a) kombinierte Drittanbietergebühren, einschließlich Gebühren, die durch das Aufrufen der API durch das Unternehmen entstehen; (b) Daten von Drittanbietern wie anderen Werbeanbietern oder (c) Daten zu Premium-Stellenanzeigen in Kombination mit Daten zu kostenlosen Stellenanzeigen. Wenn Sie unter Verwendung einer API Indeed-Dienste für Arbeitgeber bereitstellen, stimmen Sie zu, dem Arbeitgeber genau über die Dienste Bericht zu erstatten, die auf Basis der API bereitgestellt werden, sowie über den Mehrwert, den die bereitgestellten Dienste darstellen. Sie stimmen zu, die Daten auf wahrheitsgetreue, geordnete und verständliche Weise dem Arbeitgeber darzulegen, sodass er nach Datenkategorien wie Klicks, begonnenen Bewerbungen, den Kosten der Dienste von Indeed (separat von den Kosten anderer Dienstleister einschließlich Ihrer eigenen) und anderen Kennzahlen filtern und sortieren kann.

Sie verpflichten sich, eine Datenschutzerklärung für Ihre Anwendung bereitzustellen und einzuhalten, die Endnutzern und/oder Jobsuchenden genau beschreibt, welche Nutzerinformationen Sie erheben und wie Sie diese Informationen nutzen und an Indeed und andere Dritte weitergeben. Sie stimmen weiterhin zu, all solche Informationen in Übereinstimmung mit geltendem Recht zu schützen und solche Informationen nicht zu verwenden oder darauf zuzugreifen (insbesondere personenbezogene Daten), außer, um einem Arbeitgeber die Indeed-Dienste mittels Ihrer Bewerbung bereitzustellen.

Wenn Sie eine Indeed-API oder -Dokumentation nutzen oder darauf zugreifen, um einem Arbeitgeber die Indeed-Dienste bereitzustellen, erkennen Sie an und stimmen zu, dass Sie nicht auf personenbezogene Daten zugreifen (wie in den geltenden Datenschutzgesetzen definiert), um einem Arbeitgeber die Indeed-Dienste bereitzustellen. Wenn Sie jedoch von Indeed personenbezogene Daten erhalten haben, die nicht erforderlich sind, um einem Arbeitgeber die Indeed-Dienste bereitzustellen, müssen Sie Indeed benachrichtigen und solche personenbezogenen Daten zurückgeben oder vernichten (gemäß Anweisung von Indeed). Wenn Sie und Indeed vereinbaren, personenbezogene Daten in Verbindung mit der Bereitstellung von Indeed-Diensten zu verarbeiten, werden Ihre allgemeinen Verantwortlichkeiten (bezüglich der Art und des Zwecks des Zugriffs, der Sicherheitsmaßnahmen und -protokolle, grenzüberschreitender Übermittlungen personenbezogener Daten usw.) in einem Anhang zur Datenverarbeitung festgelegt.

3. Zugriff und API-Schlüssel

Sie verpflichten sich, nur mit den in der zugehörigen Dokumentation beschriebenen Mitteln auf eine API zuzugreifen. Um eine API aufzurufen oder anderweitig darauf zuzugreifen, erwartet Indeed, dass Sie das Registrierungs- und Implementierungsverfahren von Indeed befolgen, d. h., dass Sie z. B: Informationen über Ihre Anwendung und eine aktuelle Ansprechperson angeben, mit der Indeed über Ihre Anwendung oder Ihren Zugriff und Ihre Nutzung der API kommunizieren kann. Indeed schreibt die Verwendung eines Passworts, Schlüssels oder einer anderen Sicherheitsvorrichtung für den Zugriff auf eine API („API-Schlüssel“) vor. Anweisungen zum Abrufen eines API-Schlüssels sind in der jeweiligen Dokumentation enthalten. Sie sind für jeglichen Zugriff auf und jegliche Nutzung der API mit Ihrem API-Schlüssel verantwortlich. Sie verpflichten sich, die Vertraulichkeit und Sicherheit Ihres API-Schlüssels zu wahren, ihn nicht an Dritte weiterzugeben und nur im Einklang mit diesen API-Nutzungsbedingungen zu verwenden. Sie werden Ihre Identität oder die Identität Ihrer Anwendung nicht falsch darstellen oder verbergen. Die Entscheidung, Ihnen API-Zugriff oder Zugriff auf einen API-Schlüssel zu erteilen, liegt im alleinigen Ermessen von Indeed. Indeed kann Ihren API-Zugriff oder die Gültigkeit Ihres API-Schlüssels jederzeit einschränken oder beenden.

4. Geistiges Eigentum

Sie nehmen zur Kenntnis und akzeptieren, dass Indeed, dessen Konzerngesellschaften oder deren beider Lizenzgeber der bzw. die Inhaber aller Rechtstitel und -ansprüche in Bezug auf die API, die Website und die Indeed-Apps sowie sämtlicher hiermit verbundener Eigentumsrechte sind. Indeed behält sich alle hier nicht ausdrücklich gewährten Rechte vor. Sie dürfen keinerlei Urheberrechtshinweise, Eigentumserklärungen, Marken- und Dienstzeichenzuschreibungen, Patentkennzeichnungen oder andere Besitzvermerke der Materialien verändern, auf die Sie über die API zugreifen, sofern es sich dabei nicht um Ihre Nutzerinhalte handelt.

Wenn Sie zu unseren APIs Feedback geben oder Vorschläge machen, dann dürfen wir diese Informationen ohne Verpflichtung Ihnen gegenüber nutzen.

Sie nehmen zur Kenntnis, dass Nutzerinhalte wie in der Vereinbarung definiert über die APIs verfügbar sein können und dass Nutzerinhalte in der alleinigen Verantwortung der Person liegen, die sie Indeed zur Verfügung gestellt hat.

5. Haftungsausschluss und -beschränkung

Die Website, die APIs und die Dokumentation werden ohne ausdrückliche oder stillschweigende Garantien „wie besehen“ bereitgestellt. Indeed und seine Konzerngesellschaften sowie deren beider Lizenzgeber schließen alle ausdrücklichen, stillschweigenden, gesetzlichen oder anderweitigen Gewährleistungen in vollem Umfang der gesetzlichen Möglichkeiten ausdrücklich aus, darunter, jedoch nicht beschränkt auf, die Gewährleistung der Marktgängigkeit, für Rechtsmängel, der Dienstqualität, der Eignung für einen bestimmten Zweck und der Nichtverletzung von Eigentumsrechten. Indeed und seine Konzerngesellschaften sowie deren beider dritte Lizenzgeber schließen jegliche Garantien in Hinblick auf die Sicherheit, Zuverlässigkeit, Rechtzeitigkeit und Ergebnisse der APIs und der Dokumentation sowie aller auf der oder über die APIs verfügbaren Materialien, Informationen, Ratschläge, Stellenanzeigen, Nutzerinhalte, Produkte und Dienste aus. Indeed und seine Konzerngesellschaften sowie deren beider dritte Lizenzgeber schließen jegliche Gewährleistung im Hinblick auf die Dienste oder Güter aus, die über APIs erhalten wurden. Indeed und seine Konzerngesellschaften sowie deren beider dritte Lizenzgeber garantieren nicht, dass die Website, die APIs, die Dokumentation sowie alle auf der oder über die APIs verfügbaren Materialien, Informationen, Ratschläge, Stellenanzeigen, Nutzerinhalte, Produkte und Dienste immer unterbrechungsfrei, fehlerfrei, sicher oder geschützt sind.

Sie nehmen zur Kenntnis und stimmen zu, dass Ihr Zugriff auf und Ihre Nutzung der Indeed-API auf eigenes Ermessen und Risiko erfolgen. Sie erkennen an und stimmen zu, dass ausschließlich Sie für jegliche Schäden an Ihrem Computersystem oder für Datenverluste verantwortlich sind, die durch diesen Zugriff bzw. diese Nutzung entstehen.

Sie nehmen zur Kenntnis und stimmen zu, dass Sie nach eigenem Ermessen und auf eigenes Risiko eine Anwendung erstellen und dass ausschließlich Sie für jegliche Schäden an Ihrem Computersystem oder dem einer anderen Person oder für Datenverluste verantwortlich sind, die durch Ihre Anwendung entstehen.

Mit Ausnahme der gemäß Abschnitt 8 dieses Dokuments zu entrichtenden Beträge sowie jeglicher Verstöße Ihrerseits gegen Abschnitt 1 gilt im vollen Umfang dessen, was rechtlich zulässig ist: (a) Keine der Parteien ist gemäß diesen API-Nutzungsbedingungen haftbar für Folgeschäden, besondere oder indirekte Schäden, exemplarischen Schadensersatz oder Strafschadensersatz oder weitere Arten von Schäden oder Schadensersatz. Dies gilt unabhängig davon, ob diese auf Verträgen, unerlaubten Handlungen oder einer beliebigen anderen Rechtstheorie beruhen, und selbst dann, wenn auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurde, und auch dann, wenn eine beschränkte Wiedergutmachung ihren wesentlichen Zweck verfehlt hat. (b) Die Gesamthaftung jeder Partei gegenüber der jeweils anderen gemäß diesen API-Nutzungsbedingungen ist auf die Beträge beschränkt, die Sie für den den Anspruch begründenden Indeed-Dienst bereits an Indeed entrichtet haben oder noch entrichten müssen.

6. Zahlung

Sofern Sie nicht über eine gesonderte schriftliche Vereinbarung mit Indeed verfügen, werden Ihnen Gebühren auf der Grundlage der Nutzung einer Indeed-App oder der Website durch Sie und Ihre Endnutzer im Einklang mit den jeweiligen Nutzungsbedingungen dieser Indeed-App oder der Website und anderen Zahlungsinformationen, die in der Indeed-App oder auf der Website verfügbar sind, und auf der Grundlage der Nutzungszahlen von Indeed berechnet. Sie und Ihre Endnutzer sind dafür verantwortlich, Indeed-Apps oder die Website regelmäßig auf aktuelle Informationen zu Zahlungen und zu den Berechnungsverfahren von Indeed hinsichtlich Ihrer Nutzung der Produkte und Dienste von Indeed zu prüfen.

7. Kündigung

Sofern in einer Vereinbarung mit Indeed nichts anderes festgelegt wurde, können Sie diese Vereinbarung jederzeit kündigen, indem Sie die APIs nicht mehr nutzen und Ihre Anwendung löschen. Indeed kann APIs oder jeglichen Teil oder jegliche Funktion oder Ihren Zugriff darauf aus beliebigem Grund und ohne Haftung oder sonstige Verpflichtung Ihnen gegenüber einstellen. Indeed hat das Recht, die API oder diese API-Nutzungsbedingungen nach entsprechender Benachrichtigung jederzeit mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Außerdem ist Indeed berechtigt, diese API-Nutzungsbedingungen ohne Haftung zu ändern. Wenn Sie eine API oder Anwendung nutzen, nachdem Sie die Benachrichtigung über die Änderung dieser API-Nutzungsbedingungen erhalten haben, stimmen Sie damit automatisch den aktualisierten API-Nutzungsbedingungen zu.

Mit Kündigung dieser Vereinbarung: (a) erlischt Ihre Lizenz für den Zugriff auf bzw. für die Nutzung einer Indeed-API mit sofortiger Wirkung und (b) müssen Sie Ihre Anwendung sowie alle über die Website oder API erworbenen Nutzerinhalte löschen. Sie erkennen an, dass Indeed Endnutzer benachrichtigen kann, um sie über die Kündigung dieser Vereinbarung oder über Ihr Recht, eine API zu verwenden, zu informieren. Die Abschnitte 1, 2, 3, 4, 5, 6 und 8 gelten auch nach Kündigung dieser API-Nutzungsbedingungen fort. 

8. Freistellung

Sie sind verpflichtet, Indeed, dessen Beauftragte, Konzerngesellschaften und Lizenzgeber in Bezug auf sämtliche Ansprüche oder Haftungsforderungen Dritter (einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Anwaltshonorare) freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten, die aufgrund der API-Nutzung durch Sie oder Endnutzer, von Nutzerinhalten, Ihrer Anwendung oder eines Verstoßes gegen diese API-Nutzungsbedingungen entstehen.

Nutzungsbedingungen für die Indeed Recruiting Platform

Diese Nutzungsbedingungen für die Indeed Recruiting Platform („IRP-Nutzungsbedingungen“) sind Teil der Nutzungsbedingungen von Indeed, in diese eingebettet und gelten für alle Arbeitgeber und Jobsuchenden, die auf die Indeed Recruiting Platform oder zugehörige Dienste zugreifen bzw. diese nutzen oder die auf andere Weise ihr Einverständnis mit diesen IRP-Nutzungsbedingungen signalisieren. Indem Sie auf die Indeed Recruiting Platform oder zugehörige Dienste zugreifen, diese nutzen oder anderweitig diese IRP-Nutzungsbedingungen akzeptieren, stimmen Sie diesen IRP-Nutzungsbedingungen und den Nutzungsbedingungen von Indeed (der „Vereinbarung“), einschließlich der Bedingungen für sämtliche Indeed-Dienste, die Sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Indeed Recruiting Platform verwenden, zu.

Begriffe, die in diesen IRP-Nutzungsbedingungen verwendet, aber nicht definiert werden, haben die in der Vereinbarung festgelegte Bedeutung.

1. Das Programm

Die Indeed Recruiting Platform ist eine Plattform zur Automatisierung und Optimierung Ihres Recruitings und des darauf bezogenen Entscheidungsprozesses, indem Nutzern Zugriff auf verschiedene Produkte wie Indeed Interview oder ähnliche Dienste gewährt wird („Programm“). Sie verstehen, dass die Nutzung des Programms und ähnlicher Produkte nach Ihrem alleinigen Ermessen erfolgt und diese Tools mit der von Ihnen festgelegten Methode und auf die von Ihnen festgelegte Weise auf Ihren Recruitingprozess und Ihre Stellenangebote angewendet werden. Sie verstehen und erklären sich damit einverstanden, dass Sie für die Einhaltung geltender Gesetze in Bezug auf Ihre Beschäftigungs- und Recruitingpraktiken, einschließlich Title VII des Civil Rights Act of 1964, verantwortlich sind und dass Sie Indeed von sämtlichen Ansprüchen freistellen müssen, die aus Ihrer Nutzung der Indeed Recruiting Platform oder ähnlicher Produkte entstehen. Indeed haftet in keiner Weise dafür und garantiert nicht, dass Ihre Nutzung der Dienste den Vorgaben von Title VII oder denen eines ähnlichen Gesetzes entspricht. Durch das Anbieten des Programms und ähnlicher Tools stellt Indeed weder sich noch seine Konzerngesellschaften als Arbeitsvermittlungsstelle dar. Sie nehmen zur Kenntnis, dass Indeed weder für Sie nach Arbeitnehmern sucht noch für Jobsuchende nach freien Stellen.

Durch die Nutzung des Programms und Zustimmung zu diesen IRP-Nutzungsbedingungen nehmen Sie zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Sie Indeed mit der Durchführung der folgenden Handlungen beauftragen: 1) in Ihrem Namen Stellenanzeigen zu schalten, die von Ihnen auf der Website bereitgestellt werden, und diese Anzeigenkampagnen unter Verwendung von Informationen wie der Anzahl von Anmeldungen oder begonnenen Anmeldungen zu verwalten, 2) eine Anmeldefunktion für ein Job Event, eine Veranstaltung für Vorstellungsgespräche oder eine Anzeige für Vorstellungsgespräche („Event“) bei allen Ihren Stellenanzeigen auf der Website zur Verfügung zu stellen, 3) von Jobsuchenden Anmeldungen für Ihr(e) Event(s) zu empfangen, 4) von Ihnen ausgewählte Screening-Lösungen hinzuzufügen, einschließlich unter anderem Bewerbungsfragen, Evaluierungsmethoden und Assessments, 5) Ihnen und/oder anderen von Ihnen angegebenen Personen von einem Jobsuchenden, der sich für Ihr(e) Event(s) angemeldet hat, bereitgestellte Informationen zu senden und 6) (per E-Mail oder SMS) Informationen zu Ihrem bzw. Ihren Event(s) an Jobsuchende weiterzuleiten, die sich für Ihr(e) Event(s) angemeldet haben. Wenn Sie beantragen, dass Indeed Ihnen oder anderen von Ihnen angegebenen Personen von einem Jobsuchenden, der sich für Ihr(e) Event(s) angemeldet hat, bereitgestellte Informationen sendet, bestätigen und garantieren Sie, dass diese Person Teil Ihrer Organisation oder anderweitig berechtigt ist, diese Informationen zu erhalten.

Für alle Stellenanzeigen, die über dieses Programm auf Indeed geschaltet werden, einschließlich aller Stellenanzeigen für Ihr Event, die nach Ermessen von Indeed geschaltet werden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Stellenanzeigen den Nutzungsbedingungen für das Indeed Anzeigenprogramm unterliegen und dass die Nutzungsbedingungen für das Indeed Anzeigenprogramm hier eingebettet sind. Ebenso unterliegt Ihre Nutzung jeglicher von Indeed angebotener Tools den geltenden Nutzungsbedingungen. Die Verwendung von Assessments unterliegt beispielsweise den Nutzungsbedingungen für Indeed Assessments.

Darüber hinaus stimmen Sie zu, dass Sie unabhängig davon, ob Sie Teilnehmer oder Veranstalter sind, die alleinige Verantwortung für alles rund um Ihr/e Event/s tragen, einschließlich, aber nicht begrenzt auf den Inhalt der Stellenanzeigen, Screening- oder Bewerbungsfragen, Assessments, Umgang und Schutz der Informationen von Jobsuchenden, die Ihnen oder anderen von Ihnen identifizierten Personen bereitgestellt werden, die berechtigt sind, diese Informationen über ein Event oder einen Jobsuchenden, den Ort des Events, Ihre Event-Teilnehmer oder jede Literatur, Beschilderung oder andere Dokumentation beim Event zu erhalten. Für die Erfüllung von Anfragen oder Anforderungen eines Jobsuchenden in Bezug auf Barrierefreiheit während des Vorstellungsgesprächs oder Bewerbungsprozesses beim Event sind Sie verantwortlich. Sie versichern und garantieren, dass alle Daten, die Sie von Teilnehmern erfassen und an Indeed weitergeben, unter Einhaltung der örtlichen Datenschutzbestimmungen erfasst werden. Zudem gewähren Sie Indeed, dessen Konzerngesellschaften und Unterlizenznehmern die Lizenz, Ihren Namen, Nutzernamen und/oder Ihre Marken und Logos im Zusammenhang mit allen Nutzerinhalten oder den Marketingmaterialien oder Handlungen von Indeed zur Bewerbung oder Veröffentlichung solcher Nutzerinhalte (z. B. Stellenanzeigen) zu nutzen, einschließlich zur Verwendung von Suchbegriffen in Drittanbieter-Internet-Suchmaschinen. Sie stimmen zu, dass Indeed Ihre Stellenanzeigen über eine beliebige Methode nach alleinigem Ermessen von Indeed auf den Websites Dritter wie z. B. Apps bewerben kann, einschließlich, aber nicht begrenzt auf zielgerichtete Anzeigen oder die Verwendung von Suchbegriffen in Drittanbieter-Internet-Suchmaschinen. Ferner nehmen Sie zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass nicht Indeed, sondern Sie allein für die Prüfung der Qualifikationen, die Überprüfung der Identität oder das anderweitige Screening von Jobsuchenden während eines Events verantwortlich sind.

Wenn Jobsuchende sich auf Ihre Stellenanzeige bewerben oder für Ihr Event anmelden, kann Indeed ihnen die Möglichkeit geben, bestimmte demografische Informationen über sich bereitzustellen, wie ihre ethnische Zugehörigkeit, ihr Geschlecht, ihr Alter, ihre Zugehörigkeit zur LGBTQ+-Community sowie ihren Behinderungsstatus oder darüber, ob sie bereits in Haft waren oder vorbestraft sind („demografische Informationen“).  Diese Umfrage zu demografischen Informationen von Indeed ist getrennt von etwaigen, von Arbeitgebern gestellten Fragen zur freiwilligen Selbstidentifikation. Durch Verwendung des Programms stimmen Sie zu, dass Indeed mithilfe der Umfrage zu demografischen Informationen von Indeed demografische Informationen von Jobsuchenden erheben darf, die sich auf Ihre Stellenanzeige bewerben, und dass Indeed die im Rahmen dieser Umfrage erhobenen Informationen nutzen darf, um seine Produkte zu evaluieren und zu verbessern Sie stimmen weiterhin zu, dass Sie als Arbeitgeber keine Möglichkeit, kein Recht und keine Befugnis haben, die im Rahmen der Umfrage zu demografischen Informationen von Indeed erhobenen demografischen Informationen der Jobsuchenden oder solche, die mit einem Arbeitgeber in Verbindung stehen, ohne deren Zustimmung in irgendeiner Weise einzusehen oder darauf zuzugreifen, sei es durch zivilrechtliche Offenlegung, Vorladung oder andere rechtliche Maßnahmen. Sie nehmen zur Kenntnis, dass Sie allein dafür verantwortlich sind, geltende Antidiskriminierungsgesetze einzuhalten. Indeed schließt jede Gewährleistung bezüglich der demografischen Zusammensetzung der Jobsuchendengruppe aus, die sich auf eine bestimmte Stellenanzeige bewirbt.

Indeed kann Ihnen die Möglichkeit bieten, virtuelle Kommunikation und Remote-Kommunikation in Produkten von Indeed zu verwalten, einschließlich Indeed Interview, telefonischer Vorstellungsgespräche, Online-Meetings und Vorstellungsgesprächen per Video („Online-Vorstellungsgespräche“). Mögliche Dienste sind unter anderem das Gewähren von Zugriff auf Terminvereinbarung, Videokonferenzen, Webkonferenzen, Meetingräume und andere Dienste für die Zusammenarbeit, die von externen Anbietern von Telekommunikationsdiensten bereitgestellt werden. Sie verstehen und nehmen zur Kenntnis, dass Indeed kein Anbieter von Telekommunikationsdiensten ist. Indeed schließt jegliche Gewährleistung in Bezug auf die Übertragung von Online-Vorstellungsgesprächen oder Videokommunikation aus. Indeed übernimmt keine Garantie für (1) die Verfügbarkeit dieser Dienste, sobald Sie versuchen, diese zu initialisieren, (2) die Qualität dieser Dienste oder (3) die Tage oder Uhrzeiten, die Sie für Ihr Online-Vorstellungsgespräch vereinbart haben.

2. Kündigung

Wenn nicht in einer Auftragsbestätigung oder einer anderen Vereinbarung für Anzeigen mit Indeed anders festgelegt, sind Sie berechtigt, jede beliebige Stellenanzeige (mit dem entsprechenden Event) jederzeit unabhängig zu kündigen (eine derartige Kündigung tritt in der Regel binnen 24 Stunden in Kraft). Wenn Sie jedoch ein Event absagen, wird Indeed Ihnen den Preis, der in einer getrennten Vereinbarung festgelegt oder anderweitig zwischen Ihnen und Indeed vereinbart wurde, für anfallende Anmeldungen, Klicks, Bewerbungen oder Impressions für die Zeit, während der die Stellenanzeige für dieses Event auf der Website verfügbar war, sowie ggf. Plattformgebühren weiter in Rechnung stellen. Indeed kann Jobsuchende kontaktieren, um ihnen mitzuteilen, dass ein Event abgesagt wurde. Indeed kann das Programm oder Teile davon oder auch diese IRP-Nutzungsbedingungen jederzeit und mit sofortiger Wirkung mittels Benachrichtigung kündigen. Indeed kann das Programm oder diese IRP-Nutzungsbedingungen jederzeit ändern, ohne dass dadurch ein Haftungsgrund entsteht, und die weitere Nutzung des Programms Ihrerseits nach der Benachrichtigung über die Änderung dieser IRP-Nutzungsbedingungen gilt als Zustimmung zu den geänderten IRP-Nutzungsbedingungen. Die Abschnitte 1, 3, 4, 5 und 6 behalten auch nach Ablauf oder Kündigung dieser IRP-Nutzungsbedingungen ihre Gültigkeit.

3. Untersagte Nutzung

Folgende Handlungen dürfen Sie weder selbst durchführen noch dürfen Sie andere Parteien dazu autorisieren oder sie dabei unterstützen: Schalten von Anzeigen, deren Inhalte in den Bundesstaaten oder Staaten, in denen Ihre Stellenanzeige angezeigt wird, illegal sind, oder Durchführung dort illegaler oder betrügerischer Aktivitäten oder Anwendung dort illegaler oder betrügerischer Geschäftspraktiken. Sie versichern und garantieren, dass all Ihre Informationen und alle Informationen, die Sie Indeed zur Verfügung stellen, richtig und aktuell sind, dass Sie der Inhaber sämtlicher Rechte für das Kopieren, Verbreiten und Anzeigen von Stellenanzeigen („Nutzung“) sind und diese Rechte Indeed und seinen Partnern einräumen sowie dass diese Nutzung und die in Ihren Stellenanzeigen verlinkten Websites (einschließlich Ihrer darin enthaltenen Dienste) weder gegen geltende Gesetze verstoßen noch zu einem solchen Verstoß ermutigen. Ein Verstoß gegen diese Bestimmungen kann zur sofortigen fristlosen Kündigung dieser IRP-Nutzungsbedingungen oder Ihres Kontos führen und rechtliche Sanktionen und Konsequenzen für Sie nach sich ziehen. Indeed oder seine Partner kann bzw. können jede Stellenanzeige oder Inhalte davon ablehnen oder entfernen und Indeed kann das Konto eines Arbeitgebers aus beliebigem Grund oder ohne Angabe von Gründen und ohne vorherige Ankündigung deaktivieren.

4. Haftungsausschluss und -beschränkung

Indeed stellt das Programm und die Website „wie besehen“ und „soweit verfügbar“ bereit. Indeed und seine Konzerngesellschaften sowie deren beider Lizenzgeber lehnen im Zusammenhang mit dem Programm und Ihrer Nutzung desselben jede ausdrückliche und stillschweigende Gewährleistung ab, z. B. für Nichtverletzung, Rechtsmängel, die Dienstqualität, die Marktgängigkeit und die Eignung für beliebige Zwecke. Die Verwendung von Indeed, der Website und des Programms erfolgt auf Ihr eigenes Risiko. Indeed garantiert nicht, dass die Website oder das Programm immer unterbrechungsfrei, fehlerfrei, sicher oder geschützt ist. Indeed und seine Konzerngesellschaften sowie deren beider dritte Lizenzgeber schließen sämtliche Garantien in Bezug auf die Positionierung, die Höhe bzw. das Ausmaß und den Zeitpunkt von Folgendem aus: (i) Kosten pro Anmeldung, Klick, Bewerbung oder Impression, (ii) Anmelderaten, Click-Through-Raten, Bewerbungsraten oder Impression-Raten (einschließlich in Auftragsbestätigungen enthaltener Schätzungen für die Raten), (iii) Erhalt von Impressions zu einem bestimmten Zeitpunkt, an einer bestimmten Stelle oder auf eine bestimmte Weise, (iv) Anmeldungen, Klicks, Bewerbungen oder Impressions, (v) Interesse an Ihrer Stellenanzeige, (vi) Teilnahme an Ihrem bzw. Ihren Event(s) und (vii) Eignung der Teilnehmer an Ihrem bzw. Ihren Event(s). Eine Anmeldung für Ihr(e) Event(s) stellt keine Garantie für Interesse an Ihrer Stellenanzeige dar. Mit Ausnahme der gemäß Abschnitt 6 zu entrichtenden Beträge sowie jeglicher Verstöße Ihrerseits gegen Abschnitt 1 gilt im vollen Umfang dessen, was rechtlich zulässig ist: (a) Keine der Parteien ist gemäß diesen IRP-Nutzungsbedingungen haftbar für Folgeschäden, besondere oder indirekte Schäden, exemplarischen Schadensersatz oder Strafschadensersatz oder weitere Arten von Schäden oder Schadensersatz. Dies gilt unabhängig davon, ob diese auf Verträgen, unerlaubten Handlungen oder einer beliebigen anderen Rechtstheorie beruhen, und selbst dann, wenn auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurde, und auch dann, wenn eine beschränkte Wiedergutmachung ihren wesentlichen Zweck verfehlt hat. (b) Die Gesamthaftung einer Partei gegenüber der jeweils anderen gemäß diesen IRP-Nutzungsbedingungen ist auf die von Ihnen bereits an Indeed entrichteten bzw. noch zu entrichtenden Gebühren (sofern zutreffend) für die den Anspruch begründenden Stellenanzeigen beschränkt.

5. Zahlung

Ihnen werden der Preis, der in einer getrennten Vereinbarung oder einer Auftragsbestätigung zwischen Ihnen und Indeed vereinbart wurde, für Klicks, Anmeldungen, Bewerbungen oder Impressions (im Rahmen Ihres Budgets nach alleinigem Ermessen von Indeed verteilt) sowie ggf. Plattformgebühren in Rechnung gestellt. Indeed kann eine Zahlungsoption für Abonnements anbieten, bei der Ihnen die in einer Auftragsbestätigung angegebenen Kosten in Rechnung gestellt werden. Anmeldungen werden definiert als das Ausfüllen eines Online-Anmeldeformulars durch einen Nutzer, in dem sich dieser damit einverstanden erklärt, an einem Event aus einer Ihrer Stellenanzeigen teilzunehmen. Eine Anmeldung ist jedoch keine Garantie dafür, dass ein Jobsuchender an diesem Event teilnimmt. Wenn in Ihrem Indeed-Arbeitgeberkonto eine Kreditkarte, ein Bankkonto oder eine andere Zahlungsmethode für das Indeed Anzeigenprogramm oder einen anderen Dienst von Indeed hinterlegt ist, belasten wir diese Zahlungsmethode ggf. mit den Kosten für Ihre Anmeldungen für die Indeed Recruiting Platform.

Wenn sich Ihre Rechnungsadresse in den USA befindet, werden sämtliche anwendbare Gebühren in US-Dollar berechnet. Wenn sich Ihre Rechnungsadresse in Indien befindet, müssen Sie sämtliche Gebühren in indischen Rupien entrichten. Wenn sich Ihre Rechnungsadresse in Brasilien befindet, müssen Sie sämtliche Gebühren in brasilianischen Real entrichten. Wenn sich Ihre Rechnungsadresse in der Region Asien/Pazifik* befindet, dürfen Sie Gebühren in Singapur-Dollar, australischen Dollar, japanischen Yen und US-Dollar entrichten. Wenn sich Ihre Rechnungsadresse in einem beliebigen anderen Land befindet, können Sie beim Erstellen des Kontos u. U. eine der folgenden Währungen für sämtliche Zahlungen auswählen: US-Dollar, Euro, britisches Pfund, kanadischer Dollar, australischer Dollar, Schweizer Franken, mexikanischer Peso oder japanischer Yen. Die Gebühren verstehen sich gänzlich ohne Steuern, insbesondere ohne Umsatzsteuer. Sie haften für alle entsprechenden anwendbaren Steuern. Sie sind für die Bezahlung sämtlicher Steuern und staatlicher Abgaben sowie angemessener Ausgaben und Anwaltshonorare, die Indeed durch die Eintreibung ausstehender Zahlungen entstehen, verantwortlich. Wenn Sie sich in Japan befinden, fällt für den Import aller Produkte und Dienste von Indeed die japanische Verbrauchssteuer an. Sie verzichten auf sämtliche Ansprüche im Hinblick auf Gebühren, sofern diese nicht innerhalb von 120 Tagen nach der Abbuchung geltend gemacht werden. Ihre Rechte gegenüber Ihrem Kreditkartenaussteller bleiben hiervon unberührt. Die Gebühren basieren ausschließlich auf den Messwerten von Indeed für Klicks, Anmeldungen, Bewerbungen oder Impressions. Die von Indeed ermittelte Anzahl der Klicks, Anmeldungen, Bewerbungen oder Impressions ist bindend.

Sie bestätigen und erklären sich damit einverstanden, dass jegliche von Ihnen für Indeed bereitgestellten Kreditkarten-, Bankkonto- und ähnlichen Rechnungs- und Zahlungsdaten von Indeed an die im Auftrag von Indeed handelnden Unternehmen weitergegeben werden dürfen, etwa an Zahlungsverarbeiter und/oder Kreditagenturen, die ausschließlich mit der Prüfung der Bonität, der Verarbeitung von Zahlungen an Indeed und der Verwaltung Ihres Kontos beauftragt werden. Indeed kann zudem Daten bereitstellen, um zulässigen Rechtsverfahren wie z. B. Vorladungen, Durchsuchungsbefehlen und richterlichen Anordnungen nachzukommen, um eigene Rechte zu begründen oder auszuüben oder um sich bei Klagen zu verteidigen. Indeed kann für die Nutzung oder Offenlegung solcher Daten durch Dritte nicht haftbar gemacht werden.

Die Zahlung jeglicher Quellensteuer an Behörden liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung, und Indeed ist hierfür in keiner Weise haftbar. Rechnungen können per E-Mail an Sie gesendet werden. Sofern rechtlich zulässig, gilt Folgendes: Befinden Sie sich aufgrund unbezahlter Rechnungen oder eines negativen Kontostands hinsichtlich eines Indeed-Produkts in Verzug, behält sich Indeed das Recht vor, Ihre Nutzung des betroffenen (und auch jedes anderen) Indeed-Produkts vorübergehend oder dauerhaft zu beenden. Dies gilt insbesondere auch für Produkte von Indeed, die nicht von Ihrem o. g. Verzug betroffen sind.

6. Freistellung

Sie haben Indeed sowie seine Beauftragten, Konzerngesellschaften, Lizenzgeber und Partner in Bezug auf sämtliche Ansprüche Dritter oder Haftungsansprüche (einschließlich u. a. angemessener Anwaltskosten) freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten, die durch Ihre Nutzung des Programms, Ihre Stellenanzeigen, Ihr Screening, Ihre Bewerbungsfragen, Ihr Event, Ihre Website oder Ihre Dienste oder einen Verstoß gegen diese IRP-Nutzungsbedingungen entstehen.

Indeed-Belohnungsprogramm für das Berichten von Sicherheitslücken

Programmbeschreibung

Da Indeed sich für die Sicherheit unserer Jobsuchenden, Arbeitgeber und Publisher einsetzt, sind wir eine Partnerschaft mit Bugcrowd eingegangen und haben ein Belohnungsprogramm für das Berichten von Sicherheitslücken gestartet. Ausführliche Regeln und Informationen zum Umfang dieses Bug-Bounty-Programms finden Sie auf unserer Bugcrowd-Seite. Wenn Sie als White-Hat-Hacker der Meinung sind, bei einem Indeed-Produkt eine Schwachstelle gefunden zu haben, oder wenn Sie weitere Sicherheitsfragen haben, melden Sie sich bitte als Bugcrowd-Tester an, um am Indeed-Belohnungsprogramm für das Berichten von Sicherheitslücken teilzunehmen. Schwachstellen, die außerhalb von Bugcrowd gemeldet werden, werden nicht berücksichtigt.

Rechtliche Hinweise

Indeed gibt keine Belohnungen an Rechercheure aus Ländern aus, die auf einer Sanktionsliste geführt werden (z. B. Kuba, Iran, Nordkorea, Sudan und Syrien). Je nach den bei Ihnen vor Ort geltenden Gesetzen existieren möglicherweise weitere Einschränkungen für Ihre Teilnahme. Ihre Tests dürfen nicht gegen Gesetze verstoßen oder Daten beeinträchtigen oder kompromittieren, die Ihnen nicht gehören.

Nutzungsbedingungen für die Indeed Recruiter Extension

Diese Nutzungsbedingungen für die Indeed Recruiter Extension („IRX-Nutzungsbedingungen“) sind Teil der Nutzungsbedingungen von Indeed, in diese eingebettet und gelten für jeden Arbeitgeber, der auf den IRX-Dienst (nachstehend definiert) zugreift, ihn nutzt oder auf andere Art seine Zustimmung zu den IRX-Nutzungsbedingungen erklärt. Durch den Zugriff auf den IRX-Dienst bzw. dessen Nutzung oder durch eine anderweitige Zustimmung zu den vorliegenden IRX-Bedingungen stimmen Sie diesen IRX-Bedingungen und den Nutzungsbedingungen von Indeed (im Folgenden die „Vereinbarung“) einschließlich der Nutzungsbedingungen für Arbeitgeber und der Nutzungsbedingungen für Produkte von Indeed im Zusammenhang mit jeglichen sonstigen Diensten oder Produkten von Indeed, auf die Sie über den IRX-Dienst zugreifen oder die Sie darüber nutzen, zu.

Begriffe, die in diesen IRX-Nutzungsbedingungen verwendet, aber nicht definiert werden, haben die in der Vereinbarung festgelegte Bedeutung.

1. Die Indeed Recruiter Extension

Die Nutzung der Indeed Recruiter Extension („IRX“) durch einen Arbeitgeber, unabhängig davon, ob sie als Website, App oder Browsererweiterung (zusammen der „IRX-Dienst“) bereitgestellt wird, unterliegt allen geltenden Vorschriften, Leitlinien, Richtlinien sowie sonstigen Geschäftsbedingungen von Indeed, die Ihnen zur Verfügung gestellt werden, darunter über die Website sowie auf von Indeed bereitgestellten FAQ- und Informationsseiten; diese können alle jederzeit geändert werden. Der IRX-Dienst ist auf limitierter Basis, in beschränkter Menge und nur an bestimmten Orten verfügbar.

Der IRX-Dienst ermöglicht Arbeitgebern den Zugriff auf bestimmte Website-Funktionen, Produkte und Dienste vom eigenen Bewerbermanagementsystem (Applicant Tracking System, im Folgenden „ATS“) des jeweiligen Arbeitgebers aus. Diese Funktionen umfassen etwa die Anzeige der Hiring Insights betreffend die von Ihnen über Ihr ATS erstellte Stelle und die Nutzung von Indeed Nachrichten zur Kommunikation mit Jobsuchenden direkt in Ihrem Browser. Zur Bereitstellung seiner Funktionen interagiert der IRX-Dienst mit bestimmten Webseiten (z. B. Seiten innerhalb des ATS des Arbeitgebers), die ein Arbeitgeber besucht. Sie haben die Kontrolle darüber, mit welchen Seiten der IRX-Dienst interagieren kann und auf welche Seiten er zugreifen kann. Wenn Sie nicht möchten, dass der IRX-Dienst mit bestimmten Webseiten interagiert oder auf bestimmte Webseiten zugreift, erlauben Sie dem IRX-Dienst den Zugriff auf diese Webseiten nicht. Es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung, dem IRX-Dienst den Zugriff auf von Ihnen besuchte Webseiten zu erlauben oder zu verwehren. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Indeed, wenn Sie den IRX-Dienst nutzen, sämtliche Unterhaltungen und Interaktionen, die Sie mit dem IRX-Dienst oder über diesen führen, erfasst, aufzeichnet, verarbeitet, analysiert und speichert sowie dass Indeed bei der Erhebung, Aufzeichnung, Verarbeitung, Analyse und Speicherung dieser Daten Drittanbieter als Erweiterung der Website und des IRX-Dienstes einsetzen kann. Wenn Sie oder eine andere Person in Ihrem Auftrag über den IRX-Dienst Mitteilungen senden oder erhalten (einschließlich Mitteilungen, die an/von Jobsuchenden gesendet oder empfangen werden), erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Mitteilungen u. a. über automatisierte Mittel zur Datenanalyse, Qualitätskontrolle, Durchsetzung der Regeln dieser Websites und anderer Richtlinien von Indeed, Content-Moderation und Verbesserung des IRX-Dienstes, der Websites oder anderer Produkte oder Dienste von Indeed verarbeitet, analysiert, geprüft und gespeichert werden.

Der IRX-Dienst kann in Form einer Chrome-Erweiterung bereitgestellt werden. Mit der Installation der Erweiterung erklären Sie sich mit der Erhebung von Daten durch Indeed über Ihren Besuch auf Websites Dritter, wie in der Datenschutzerklärung von Indeed beschrieben, einverstanden. Diese Daten umfassen eventuell Kandidateninformationen, die Sie speichern, Notizen, die Sie speichern oder aktualisieren, oder Daten darüber, wie Sie mit Websites interagieren, oder über andere Aktionen, die Sie dort durchführen, einschließlich URLs von Websites, die Sie besuchen. 

2. Datenschutz

Ihre Nutzung des IRX-Diensts unterliegt der Datenschutzerklärung von Indeed.  Ferner nehmen Sie zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Sie die alleinige Verantwortung für den Zugriff auf in Ihrem Konto gespeicherte Informationen tragen, den Sie Dritten über IRX-Integrationen einräumen, sowie dafür, die Einhaltung aller Gesetze und Vorschriften auf Bundesstaats- und Bundesebene sowie aller nationalen Gesetze und Vorschriften bei jeglichem Zugriff sicherzustellen.

3. Gebühren

Die IRX ist derzeit für Arbeitgeber kostenlos. Indeed ist berechtigt, die kostenlose Nutzung der IRX für Arbeitgeber nach alleinigem Ermessen jederzeit zu beenden und den Arbeitgebern Gebühren für die Nutzung der IRX als Standalone-Produkt oder für die Nutzung in Kombination mit weiteren Indeed-Produkten zu berechnen.

4. Regeln; Zusicherungen und Garantien von Arbeitgebern

Ihre Nutzung des IRX-Diensts unterliegt der Vereinbarung, die u. a. die Regeln für die Website von Indeed umfasst. Sie versichern und garantieren gegenüber Indeed, dass: a) alle Informationen, die Sie Indeed zur Verfügung stellen, richtig und aktuell sind, b) Sie den IRX-Dienst nur unter Einhaltung aller geltenden Gesetze, Regeln und Vorschriften nutzen und c) Ihre Nutzung des IRX-Diensts keine Rechte von Personen verletzt, darunter Datenschutzrechte oder Rechte gemäß dem Fair Credit Reporting Act. 

5. Haftungsausschluss und -beschränkung

Indeed stellt den IRX-Dienst und die Website „wie besehen“ und „soweit verfügbar“ bereit. Im Hinblick auf den IRX-Dienst und Ihre Nutzung desselben lehnen Indeed und dessen Konzerngesellschaften sowie deren beider Lizenzgeber jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung ausdrücklich ab. Dies umfasst ohne Einschränkung die Gewährleistung, dass Informationen, die Sie ansehen, erfassen oder speichern, richtig sind. Indeed und dessen Konzerngesellschaften sowie deren beider Lizenzgeber schließen ausdrücklich alle weiteren Gewährleistungen aus, z. B. für Nichtverletzung, Rechtsmängel, die Dienstqualität, die Marktgängigkeit und die Eignung für beliebige Zwecke. Die Verwendung des IRX-Diensts und der Website erfolgt auf Ihr eigenes Risiko. Indeed garantiert nicht, dass die Website oder der IRX-Dienst immer unterbrechungsfrei, fehlerfrei, sicher oder geschützt ist. 

Mit Ausnahme jeglicher Verstöße Ihrerseits gegen Abschnitt 6 dieser Bedingungen gilt im vollen Umfang dessen, was rechtlich zulässig ist: (a) Keine der Parteien ist gemäß diesen IRX-Nutzungsbedingungen haftbar für Folgeschäden, besondere oder indirekte Schäden, exemplarischen Schadensersatz oder Strafschadensersatz oder weitere Arten von Schäden oder Schadensersatz. Dies gilt unabhängig davon, ob diese auf Verträgen, unerlaubten Handlungen oder einer beliebigen anderen Rechtstheorie beruhen, und selbst dann, wenn auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurde, und auch dann, wenn eine beschränkte Wiedergutmachung ihren wesentlichen Zweck verfehlt hat. (b) Die Gesamthaftung einer Partei gegenüber der jeweils anderen gemäß diesen IRX-Nutzungsbedingungen ist auf die Beträge beschränkt, die Sie für den den Anspruch begründenden Indeed-Dienst bereits an Indeed entrichtet haben oder noch entrichten müssen.

6. Freistellung

Sie sind verpflichtet, Indeed, dessen Beauftragte, Konzerngesellschaften und Lizenzgeber in Bezug auf sämtliche Ansprüche oder Haftungsforderungen Dritter (einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Anwaltshonorare) freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten, die aufgrund Ihres Verstoßes gegen diese Nutzungsbedingungen, die Installation oder Nutzung des IRX-Diensts durch Sie oder Informationen, die Sie über den IRX-Dienst ansehen, erheben oder speichern, entstehen. 

7. Kündigung

Indeed kann den IRX-Dienst, die Website, Ihr Konto oder jede andere Bereitstellung von Tools für Sie aussetzen, und wir sind berechtigt, diese Vereinbarung mit Ihnen nach alleinigem Ermessen jederzeit mit oder ohne vorherige Ankündigung zu beenden. Wenn Sie diese Vereinbarung beenden möchten, so können Sie dies tun, indem Sie Indeed zu einem beliebigen Zeitpunkt darüber in Kenntnis setzen und Ihr Konto schließen. Alle Bestimmungen in dieser Vereinbarung, die ihrer Art nach nach Beendigung dieser Vereinbarung fortbestehen sollten, darunter die Bestimmungen über Eigentum, Garantieausschlüsse, Entschädigungen und Haftungsbeschränkungen, bleiben nach Beendigung der Vereinbarung wirksam.

Richtlinien zur Nutzung durch Konzerngesellschaften von Indeed

Letzte Aktualisierung: 14. Juli 2023

1. Allgemeines

Diese Richtlinien zur Nutzung durch Konzerngesellschaften von Indeed („AAUP“) gelten für Konzerngesellschaften („Konzerngesellschaften“) von Indeed, Inc. („Indeed“), die auf ihren Websites eines oder mehrere der folgenden von Indeed bereitgestellten Elemente veröffentlichen oder auf ihren Websites auf Webseiten verlinken, die solche Elemente enthalten (zusammen „Programmelemente“): Ergebnisse von Jobsuchen, JobrollTM, Jobsuchfelder, Pay-per-Click-Anzeigen, Links, Insertionscodes sowie Indeed-Logos oder andere von Indeed zur Nutzung auf den Websites der Konzerngesellschaften oder den gemeinschaftlichen Websites von Indeed und den Konzerngesellschaften bereitgestellte Elemente. Zu den Konzerngesellschaften zählen die Partei, die die Ergebnisse veröffentlicht, und/oder alle Agenturen oder Netzwerke, die in ihrem (oder deren beider) Namen handeln und ebenfalls den Bestimmungen in dieser AAUP unterliegen. Als Publisher sind Sie für die Einhaltung aller lokalen oder geltenden Gesetze verantwortlich, einschließlich sämtlicher Gesetze zu Datenschutz, Marketing und Werbung. Indeed behält sich das Recht vor, nach alleinigem Ermessen zu entscheiden, ob es einem Publisher eine Vergütung für die auf dessen Seite getätigten Klicks zahlt; Indeed zahlt nicht für Klicks, die auf andere Weise erzielt wurden, einschließlich unter anderem SMS. Sofern nicht etwas anderes schriftlich mit Indeed vereinbart wurde, erklären sich die Konzerngesellschaften und Publisher damit einverstanden, dass sie keine monetäre Vergütung erhalten, einschließlich Provisionszahlungen und Zahlungen für Klicks.

2. Eingeschränkte Websites

Programmelemente dürfen nicht auf Websites veröffentlicht oder von Konzerngesellschaften auf Websites verlinkt werden, die (a) sich noch im Aufbau befinden, unvollständig sind oder nicht funktionieren, (b) Material enthalten, in dem die Rechte anderer, einschließlich Urheberrechten, verletzt oder widerrechtlich ausgeübt werden, (c) pornografisches, obszönes, rufschädigendes, gewalttätiges oder hasserfülltes Material enthalten, (d) Spam fördern, (e) gegen geltende Gesetze verstoßen oder illegale Waren, Dienste oder Aktivitäten bewerben, (f) gegen die Regeln für die Website verstoßen oder (g) anderen rechtmäßigen oder unrechtmäßigen Aktivitäten gewidmet sind, die Indeed als schädlich für seinen Ruf, Firmenwert, andere Konzerngesellschaften, Kunden oder Geschäftsabläufe einstuft.

3. Platzierung und Bereitstellung von Programmelementen

Konzerngesellschaften ist Folgendes untersagt: (i) ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Indeed mehr als ein Programmelement auf einer einzigen Webseite bereitzustellen; (ii) Programmelemente auf einer Webseite bereitzustellen, die keine anderen wesentlichen Inhalte aufweist als die Jobroll-Anzeige selbst; oder (iii) Programmelemente auf einer Seite bereitzustellen, die unabhängig vom Seiteninhalt speziell für die Darstellung von Anzeigen veröffentlicht wurde. Konzerngesellschaften dürfen weder Programmelemente in folgenden Ressourcen bereitstellen noch Webseiten aus folgenden Ressourcen verlinken: (a) herunterladbare Software-Anwendungen ohne schriftliche Zustimmung von Indeed; (b) Software, die Pop-up-Fenster auslösen, Nutzer auf unerwünschte Websites weiterleiten, Browsereinstellungen ändern oder die Website-Navigation auf andere Weise beeinflussen kann; (c) Websites, die nicht direkt von der Konzerngesellschaft kontrolliert werden; oder (d) Newsgroups, Internetforen, E-Mails, Linkfarmen, Zähler, Chatrooms, Gästebücher, Domainparking-Websites sowie Pop-up- und Pop-under-Fenster. Jede Nutzung der XML-Anwendungsprogrammierschnittstelle von Indeed (Application Programming Interface, „API“) durch Konzerngesellschaften hat ausschließlich gemäß den von Indeed festgelegten Richtlinien für die API-Nutzung zu erfolgen, die informationsbezogene Anforderungen oder Einschränkungen der Anforderungsgröße, der Häufigkeit und der Abfragekomplexität enthalten können.

4. Verbotene Aktivitäten

Konzerngesellschaften ist Folgendes untersagt: (a) die Programmelemente ohne schriftliche Zustimmung von Indeed zu verändern, (b) Hinweise in der Nähe von Programmelementen anzubringen, um Nutzer dazu zu ermutigen oder zu zwingen, auf die Dienste zu klicken oder diese zu nutzen (Hinweise wie die folgenden sind Konzerngesellschaften jedoch erlaubt: „Klicken Sie hier, um die Website unseres Sponsors zu besuchen“ oder „Um die Website unseres Sponsors zu besuchen, klicken Sie hier“), (c) Programmelemente mit anderen Text-Labeln zu versehen als „powered by Indeed“ oder „ads by Indeed“ oder jeglichen Text in der Nähe der Programmelemente anzubringen, der mit den Programmelementen verwechselt oder damit in Zusammenhang gebracht werden könnte, (d) irreführende oder unnatürliche Mittel zu verwenden, um Aufmerksamkeit auf die Programmelemente zu lenken, Klicks für diese zu generieren oder zu deren Nutzung aufzurufen, (e) Nutzer dazu zu zwingen, auf ein Programmelement zu klicken, bevor sie die Website einer Konzerngesellschaft oder einen Bereich dieser Website aufrufen können, oder Nutzer mit Anreizen jeglicher Art dazu zu ermutigen oder von ihnen zu verlangen, auf ein Programmelement zu klicken oder dieses auf andere Art zu verwenden, (f) Methoden einzusetzen, um die Anzahl der Impressions oder Klicks im Zusammenhang mit Programmelementen oder anderer gesponserter Werbung auf künstliche und/oder betrügerische Weise in die Höhe zu treiben, unter anderem durch: wiederholte manuelle Klicks, Einsatz von Robotern oder anderen automatisierten Abfrage-Tools und/oder computergenerierte Suchanfragen, automatische Weiterleitung von Nutzern, Einsatz von Pop-up-Fenstern oder anderen Techniken, um automatische oder betrügerische (gemäß Einstufung durch Indeed nach vernünftigem Ermessen und auf Grundlage von Branchenpraktiken) Click-Throughs und/oder Impressions zu erzeugen, (g) Frames einzusetzen oder die Benutzeroberfläche anderweitig zu verändern, wenn ein Nutzer durch einen Klick in den Ergebnissen einer Indeed-Jobsuche auf eine andere Website weitergeleitet wird, (h) Ergebnisse einer Jobsuche oder Teile davon zu einem anderen Zweck an Dritte weiterzugeben als der Bereitstellung der Jobsuchergebnisse auf der Website der Konzerngesellschaft für den Endnutzer der Website, die die Ergebnisse generiert hat, (i) Inhalte einer Jobsuche zu speichern, (j) SMS im Namen von Indeed zu senden oder (k) Stellenanzeigen von Indeed unter Verstoß gegen lokale oder andere geltende Gesetze, unter anderem für E-Mails, Spam oder SMS geltende Gesetze, zu vermarkten oder zu bewerben.

5. Passwörter, API-Schlüssel und andere Sicherheitsvorrichtungen

Wenn Indeed einer Konzerngesellschaft ein Passwort, einen API-Schlüssel oder eine andere Sicherheitsvorrichtung bereitstellt, die den Zugriff auf Programmelemente oder nicht öffentliche Bereiche der Website oder des Systems von Indeed gewährt, hat die Konzerngesellschaft das Passwort, den API-Schlüssel oder die andere Sicherheitsvorrichtung vertraulich zu behandeln, weder die Sicherheitsvorrichtung noch den Zugriff auf die nicht öffentlichen Bereiche an Dritte weiterzugeben und die Sicherheitsvorrichtung nicht für unerlaubte Zwecke einzusetzen.

6. Inhalte von Jobsuchen

Indeed behält sich das Recht vor, bestimmte Stellenanzeigen nach alleinigem Ermessen auszuschließen.

7. Bereitstellung von Programmelementen

Die Konzerngesellschaft stimmt zu, die von Indeed von Zeit zu Zeit bereitgestellten Spezifikationen einzuhalten, um eine ordnungsgemäße Bereitstellung, Anzeige, Nachverfolgung und Berichterstellung für die Programmelemente zu ermöglichen.

8. Kooperation mit Indeed und Behörden

Bei der Untersuchung von Behauptungen zu illegalen Aktivitäten oder mutmaßlichen illegalen Aktivitäten, z. B. das betrügerische In-die-Höhe-Treiben der Anzahl an Impressions oder Klicks, arbeitet Indeed mit Strafverfolgungs- und anderen Behörden zusammen. Konzerngesellschaften kooperieren mit Indeed in Bezug auf Korrekturmaßnahmen, die Indeed für notwendig erachtet, um die unerlaubte Nutzung dieser Programmelemente zu korrigieren oder zu verhindern, z. B. durch Bereitstellung aller für die Untersuchung des mutmaßlichen Verstoßes notwendigen Informationen an Indeed.

9. Änderungen an dieser Richtlinie

Indeed kann diese AAUP jederzeit ohne Haftung und nach alleinigem Ermessen so ändern, wie Indeed es für notwendig erachtet. Wenn Sie die Programmelemente nach einer Benachrichtigung über eine Änderung dieser AAUP verwenden, stimmen Sie damit den aktualisierten AAUP zu.

FAQ zu den Nutzungsbedingungen

Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Indeed finden Sie in den FAQ zu den Nutzungsbedingungen von Indeed.

FAQ zu KI und Tools zum automatisierten Treffen von Recruitingentscheidungen

Weitere Informationen zu Tools zum automatisierten Treffen von Recruitingentscheidungen (Automated Employment Decision Tools, AEDT) und der Nutzung von KI durch Indeed finden Sie in unseren FAQ zu KI und Tools zum automatisierten Treffen von Recruitingentscheidungen.

Datenschutzerklärung

Sie finden diesen Bereich jetzt in unserem Datenschutzzentrum. Besuchen Sie unser Datenschutzzentrum, um die Datenschutzerklärung von Indeed aufzurufen.

Richtlinien zur Verwendung von Cookies

 
 
Sie finden diesen Bereich jetzt in unserem Datenschutzzentrum. Besuchen Sie unser Datenschutzzentrum, um die Richtlinien zur Verwendung von Cookies von Indeed aufzurufen. Aktuell nur in der EU, Norwegen, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich, Brasilien und den USA verfügbar.
 

Ihre Datenschutzrechte in Kalifornien

Sie finden diesen Bereich jetzt in unserem Datenschutzzentrum. In unserem Datenschutzzentrum finden Sie Ihre Datenschutzrechte für Kalifornien.

FAQ zum Thema Datenschutz

Nähere Informationen zum Datenschutzkonzept von Indeed finden Sie in unseren FAQ zum Thema Datenschutz.

Datenverarbeitungsvereinbarung

Anhang zur Datenverarbeitung durch Datenverantwortliche und Auftragsverarbeiter 

Dieser Anhang zur Datenverarbeitung (der Anhang) zwischen Ihnen und der Indeed-Gesellschaft, die als Auftragsverarbeiter gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen tätig ist, ist in unsere Nutzungsbedingungen eingebettet und gilt nur für bestimmte Situationen, in denen Indeed als Auftragsverarbeiter personenbezogener Kundendaten in Ihrem Auftrag (als Verantwortlicher) agiert.

Sie (oder der Kunde) und Indeed werden gemeinsam als die Parteien und einzeln jeweils als eine Partei bezeichnet.

  1. Definitionen 

Begriffe und Ausdrücke, die in diesem Anhang verwendet, aber hier nicht definiert werden, haben die Bedeutung, die diesen Begriffen und Ausdrücken in der DSGVO gegeben wird, sofern hierin nicht anders angegeben. Wenn die geltenden Datenschutzgesetze diese Wörter und Ausdrücke in einer anderen Weise auslegen als die DSGVO, gelten stattdessen die Bedeutungen in den geltenden Datenschutzgesetzen zwecks Einhaltung dieser geltenden Datenschutzgesetze. Die folgenden Definitionen gelten für diesen Anhang, wenn hier nicht anderweitig festgelegt.

Konzerngesellschaft bezeichnet jegliche juristische Person, die Indeed direkt oder indirekt kontrolliert, von Indeed kontrolliert wird oder zusammen mit Indeed von Dritten kontrolliert wird. „Kontrolle“ in diesem Sinne bedeutet, eine Anteilsmehrheit oder das Recht und die Fähigkeit, dem Management Weisungen zu erteilen, zu besitzen. Dies schließt auch Konzerngesellschaften von Indeed mit Sitz außerhalb des EWR oder der Schweiz ein.

Geltende Datenschutzgesetze bezeichnet sämtliche Gesetze, Verordnungen und anderen rechtlichen Vorgaben in Bezug auf (i) Datenschutz, Datensicherheit, Verbraucherschutz, Marketing-, Werbe- und SMS-Nachrichten, E-Mails und andere Kommunikation; (ii) die Nutzung, Erhebung, Aufbewahrung, Speicherung, Sicherheit, Offenlegung, Übermittlung, Löschung und andere Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Verarbeitung personenbezogener Kundendaten gemäß dieser Vereinbarung gelten, einschließlich u. a. der Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 (DSGVO), des Bundesgesetzes über den Datenschutz vom 19. Juni 1992 (Schweiz), des UK Data Protection Act 2018 und der UK General Data Protection Regulation (UK GDPR), des Japanese Act on the Protection of Personal Information (Act Nr. 57 von 2003 in der Version von 2015) und sämtlicher US-Gesetze und -Verordnungen auf Bundesstaats- und Bundesebene in Bezug auf die Erhebung, Nutzung, Offenlegung, Sicherheit oder den Schutz personenbezogener Daten oder Meldungen von Sicherheitsverstößen, z. B. des California Consumer Privacy Act in seiner durch den California Privacy Rights Act geänderten Fassung (im Folgenden zusammenfassend der „CCPA“); sowie verbindliche Leitlinien und/oder Handlungsrichtlinien, die von einer zuständigen Aufsichtsbehörde oder dem European Data Protection Board gemäß geltendem Recht erlassen wurden (wie in der DSGVO definiert). 

Geschäftliche Kontaktdaten bezeichnet Namen, Postanschriften, E-Mail-Adressen und Telefonnummern in Zusammenhang mit den Mitarbeitern, Führungskräften, Lieferanten, Vertretern und Kunden der anderen Partei, die von einer Partei für Geschäftszwecke aufbewahrt werden, wie unten beschrieben.

Personenbezogene Kundendaten bezeichnet personenbezogene Daten im Besitz oder unter der Kontrolle des Kunden, die von Ihnen oder in Ihrem Auftrag an Indeed oder eine Konzerngesellschaft oder einen Unterauftragnehmer von Indeed zur Verarbeitung gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen im Rahmen der Vereinbarung übermittelt wurden. Falls nicht durch geltende Datenschutzgesetze untersagt, dürfen personenbezogene Kundendaten keine Informationen oder Daten enthalten, die anonymisiert, zusammengeführt, de-identifiziert und/oder auf generischer Basis kompiliert wurden, und die nicht eine bestimmte Person benennen oder identifizieren.

Verantwortlicher, Zustimmung, Auftragsverarbeiter, Unterauftragsverarbeiter, betroffene Person, personenbezogene Daten, Verarbeitung und ähnliche Begriffe haben die Bedeutung, die ihnen in den geltenden Datenschutzgesetzen zugewiesen wird. Um Zweifel auszuschließen, schließt der Begriff „Auftragsverarbeiter“ ohne Einschränkung „Unternehmen“ gemäß CCPA-Definition, „Dienstanbieter“ gemäß CCPA-Definition sowie „Geschäftsbetreiber, die personenbezogene Daten verarbeiten“ gemäß APPI-Definition ein. Für den Zweck dieses Anhangs wird mit „Auftragsverarbeiter“ Indeed bezeichnet.

Unter dem „Datenschutzrahmen EU–USA“ werden die Grundsätze des zwischen der EU und den USA geltenden Datenschutzrahmens einschließlich der ergänzenden Grundsätze sowie des Anhangs I zu den Grundsätzen, die vom Handelsministerium der USA (U.S. Department of Commerce) veröffentlicht wurden und am 10. Juli 2023 in Kraft getreten sind, verstanden.

„Selbstzertifiziertes und teilnehmendes Unternehmen“ ist im Sinne des Datenschutzrahmens EU–USA zu verstehen.

Indeed bezeichnet die Indeed-Gesellschaft, mit der Sie im Rahmen der Vereinbarung einen Vertrag eingehen, sowie alle relevanten Konzerngesellschaften.

Verstoß gegen den Schutz personenbezogener Daten bezeichnet einen tatsächlichen, bestätigten Sicherheitsverstoß beim Schutz von personenbezogenen Kundendaten, der zu einer versehentlichen oder unrechtmäßigen Vernichtung oder Änderung, einem versehentlichen oder unrechtmäßigen Verlust, einer unautorisierten Offenlegung von oder einem unautorisierten Zugriff auf personenbezogene(n) Kundendaten führt, die von einer Partei gemäß den Bedingungen in dieser Vereinbarung übermittelt, gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden.

Standardvertragsklauseln bezeichnet: (i) im Geltungsbereich der DSGVO die Vertragsklauseln im Anhang des Durchführungsbeschlusses 2021/914 der Europäischen Kommission vom 4. Juni 2021 über Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates (die EU-Standardvertragsklauseln), (ii) im Geltungsbereich der UK GDPR die geltenden Standard-Datenschutzklauseln gemäß Artikel 46 Absatz 2 Buchstabe c oder d der UK GDPR (die UK-Standardvertragsklauseln) und (iii) im Geltungsbereich des Schweizer DSG die geltenden Standard-Datenschutzklauseln, die vom Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB) veröffentlicht, genehmigt oder anderweitig anerkannt werden (die Standardvertragsklauseln der Schweiz).

Technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen bezeichnet jene Maßnahmen (wie in Anhang B dieses Dokuments dargelegt), die dazu dienen sollen, personenbezogene Daten vor einer versehentlichen oder unrechtmäßigen Zerstörung oder einem versehentlichen Verlust, einer versehentlichen Änderung, einer unautorisierten Offenlegung oder einem unautorisierten Zugriff, insbesondere, wenn die Verarbeitung eine Datenübermittlung über ein Netzwerk umfasst, sowie vor jeder anderen unrechtmäßigen Form der Verarbeitung zu schützen.

UK GDPR bezeichnet die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (Datenschutz-Grundverordnung), die gemäß Abschnitt 3 des European Union (Withdrawal) Act 2018 und in der durch nachfolgende Rechtsvorschriften geänderten Fassung Teil des Rechts von England und Wales, Schottland und Nordirland ist.

Anhang zu den UK-Standardvertragsklauseln bezeichnet den Anhang zu den Standardvertragsklauseln, den das zuständige Ministerium des Vereinigten Königreichs für die Übermittlung personenbezogener Daten außerhalb des Vereinigten Königreichs herausgegeben hat, sowie jede Änderung oder Ersetzung dieser Standardvertragsklauseln gemäß Artikel 46 Absatz 5 der DSGVO.

Im Sinne dieses Anhangs beziehen sich alle Verweise auf „Sie“, „Ihr“ oder „Kunde“ auf Sie, die Person oder Organisation, die in Ihrer Eigenschaft als Arbeitgeber auf die Indeed-Website zugreift, sowie der Datenverantwortliche und Eigentümer Ihrer personenbezogenen Daten (wie oben definiert).

  1. Zusicherungen und Garantien

2.1 Jede Partei sichert zu und garantiert, dass sie die Anforderungen des für sie zutreffenden geltenden Datenschutzgesetzes in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Kundendaten erfüllen wird.

2.2 Jede Partei sichert zu und garantiert, dass sie keinen Grund zu der Annahme hat, dass die Datenschutzgesetze sie daran hindern, Dienstleistungen im Rahmen der Vereinbarung zu erbringen oder zu erhalten; und

2.3 Jede Partei sichert zu und garantiert, dass sie über die unternehmerischen Möglichkeiten und Fähigkeiten verfügt, seine Verpflichtungen aus diesem Anhang zu erfüllen.

2.4 Sie sichern zu und garantieren gegenüber Indeed, dass: 

2.4.1 Sie alle Ihre Verpflichtungen gemäß diesem Anhang in Übereinstimmung mit bewährten Verfahren der Branche erfüllen und bereitstellen werden; 

2.4.2 Sie keinen Grund zu der Annahme haben, dass die geltenden Datenschutzgesetze Sie daran hindern, diesen Anhang abzuschließen oder Ihre Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung zu erfüllen; 

2.4.3 Sie über alle erforderlichen Autorisierungen verfügen, die Sie dazu befähigen oder berechtigen, diesen Anhang zu unterzeichnen, einschließlich u. a. Anweisungen, Hinweisen, Lizenzen und Einwilligungen, und dass diese eingeholt wurden und vollumfänglich in Kraft sind und zu jeder Zeit während der Wirksamkeit dieses Anhangs in Kraft bleiben werden; 

2.4.4 Sie ausschließlich Verarbeitungsanweisungen erteilen dürfen, die rechtmäßig sind und dass Sie die alleinige Verantwortung für die Richtigkeit, Qualität und Rechtmäßigkeit der personenbezogenen Kundendaten und Mittel, mit denen sie erworben wurden, tragen;

2.4.5 weder die Durchführung und die Bereitstellung dieses Anhangs noch die Erfüllung Ihrer in diesem Anhang vereinbarten Verpflichtungen gegen (a) Gesetze, denen Sie unterliegen, (b) Urteile oder Anweisungen, an die Sie gebunden sind, (c) Verfassungen oder andere vergleichbare Gründungsdokumente oder (d) andere Vereinbarungen oder Instrumente, die für Sie oder Ihre Ressourcen verbindlich sind, verstößt; und

2.5 Bevor Sie personenbezogene Kundendaten an Indeed übermitteln, müssen Sie Indeed über sämtliche Anforderungen in Zusammenhang mit der Übertragung personenbezogener Kundendaten informieren.

2.6 Indeed sichert Ihnen gegenüber zu und garantiert, dass: 

2.6.1 Indeed personenbezogene Kundendaten (wie in Anlage A dargelegt) nur in Übereinstimmung mit Ihren dokumentierten Verarbeitungsanweisungen verarbeiten wird, die von Zeit zu Zeit erteilt werden können (einschließlich wie in der Vereinbarung und diesem Anhang dargelegt), falls nicht anderweitig gesetzlich vorgeschrieben; Die Parteien stimmen zu, dass die Vereinbarung und dieser Anhang zusammen mit der Konfiguration des Kunden oder jeglicher Nutzung der Einstellungen, Funktionen oder Optionen in den Diensten (die der Kunde von Zeit zu Zeit ändern kann) die vollständigen und endgültigen Anweisungen des Kunden an Indeed in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten des Kunden (einschließlich der Erfüllung der Standardvertragsklauseln) darstellen, und dass die Verarbeitung außerhalb des Geltungsbereichs dieser Anweisungen (sofern vorhanden) der vorherigen schriftlichen Vereinbarung zwischen den Parteien bedarf. Zur Klarstellung: Der Kunde nimmt zur Kenntnis und stimmt zu, dass die dokumentierten Anweisungen die Verarbeitung personenbezogener Kundendaten zum Zwecke der Bereitstellung, Unterstützung und Verbesserung der Dienste von Indeed (einschließlich der Bereitstellung von Einblicken und anderen Berichten) einschließen.

2.6.2 Indeed Sie unverzüglich benachrichtigt, falls Indeed feststellt, dass Ihre Verarbeitungsanweisungen gegen geltende Datenschutzgesetze verstoßen (vorausgesetzt, dass keine dieser Bestimmungen von Indeed verlangt, rechtliche oder regulatorische Beratung zu leisten oder die für Sie geltenden Datenschutzgesetze zu überwachen).

  1. Offenlegung und Verarbeitung personenbezogener Kundendaten 

3.1 Wenn Sie Indeed personenbezogene Kundendaten bereitstellen oder verfügbar machen, dürfen Sie ausschließlich personenbezogene Kundendaten offenlegen oder übermitteln, die Indeed für die Erbringung der jeweiligen Dienste gemäß der Vereinbarung benötigt. 

3.2 Nach Ablauf oder Beendigung der Bereitstellung der Dienste gemäß der Vereinbarung und im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Kundendaten muss Indeed alle personenbezogenen Kundendaten (einschließlich vorhandener Kopien) gemäß seinem Datenaufbewahrungsplan und den geltenden Gesetzen sofort und auf sichere Weise löschen. Ungeachtet des Datenaufbewahrungsplans muss Indeed auf Ihre schriftliche Aufforderung hin nach Beendigung der Dienste alle in unserem Besitz befindlichen personenbezogenen Kundendaten vernichten, sofern gemäß geltenden Gesetzen nichts anderes vorgeschrieben oder zulässig ist. 

3.3 Alle Mitarbeiter von Indeed, einschließlich Unterauftragnehmern, die zur Verarbeitung personenbezogener Kundendaten autorisiert sind, unterliegen Verschwiegenheitspflichten und/oder entsprechenden gesetzlichen Vertraulichkeitsverpflichtungen.

3.4 Sie erkennen ausdrücklich an und stimmen zu, dass Indeed während der Erbringung der Dienste personenbezogene Kundendaten anonymisieren, aggregieren und/oder anderweitig de-identifizieren darf (de-identifizierte Daten) und danach diese de-identifizierten Daten für Forschungszwecke, Vergleichsindizes, zur allgemeinen Verbesserung des Angebots von Indeed oder für andere Geschäftszwecke unter Befolgung der geltenden Datenschutzgesetze nutzen und/oder offenlegen darf, vorausgesetzt, Indeed verfügt über technische Sicherheitsmaßnahmen und Geschäftsabläufe, die die Re-Identifizierung oder unbeabsichtigte Veröffentlichung de-identifizierter Daten verhindern. 

  1. Sicherheitsmaßnahmen

4.1 Jede Partei muss angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen implementieren, um personenbezogene Kundendaten vor unautorisierter oder ungesetzlicher Verarbeitung, Zerstörung, Verlust, Änderung, Beschädigung oder Offenlegung zu schützen. Die Parteien stimmen zu, dass:

4.1.1 unter Berücksichtigung der stetig voranschreitenden technologischen Entwicklung, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, des Kontexts und des Zwecks der Verarbeitung von personenbezogenen Kundendaten sowie der Wahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für Personen die Implementierung und Einhaltung der in Anlage B (Technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen) beschriebenen Sicherheitsmaßnahmen durch Indeed ausreichend sind, um in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Kundendaten ein dem Risiko entsprechendes Maß an Sicherheit zu gewährleisten; und 

4.1.2 die technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, die gemäß dieser Klausel 4 und Anlage B implementiert werden, dem technischen Fortschritt und der technischen Entwicklung unterliegen und dass Indeed diese regelmäßig überprüft und ggf. von Zeit zu Zeit aktualisiert oder anpasst, um sicherzustellen, dass die Verarbeitung personenbezogener Kundendaten in Übereinstimmung mit diesem Anhang und den geltenden Datenschutzgesetzen erfolgt. 

4.2 Verstoß gegen den Schutz personenbezogener Daten

Wenn Indeed auf einen tatsächlichen oder mutmaßlichen Verstoß gegen den Schutz personenbezogener Kundendaten aufmerksam wird, wird Indeed Sie unverzüglich informieren. Indeed wird Ihnen Informationen, Hilfe und Kooperation bereitstellen und je nach Art der bereitgestellten Dienste und der Indeed zur Verfügung stehenden Informationen angemessene wirtschaftliche Schritte einleiten, um: (i) den Verstoß gegen den Schutz personenbezogener Daten zu untersuchen und zu minimieren und (ii) Sie in Bezug auf Ihre Meldepflichten bei Verstößen gemäß geltender Datenschutzgesetze zu unterstützen. Die Parteien stimmen zu, in gutem Glauben das Verfassen des Inhalts jeglicher öffentlichen Erklärungen und jeglicher erforderlicher Bekanntmachungen gegenüber den von dem Verstoß Betroffenen und/oder den zuständigen Regulierungsbehörden in Verbindung mit einem Verstoß gegen den Schutz personenbezogener Daten zu koordinieren, vorausgesetzt, dass nichts in dieser Klausel eine der Parteien daran hindert, ihren Verpflichtungen gemäß geltenden Datenschutzgesetzen nachzukommen.

  1. Audits und Inspektionen 

Auf schriftliche Anfrage kann Indeed Ihnen höchstens einmal im Jahr und ausschließlich auf eigene Kosten die Informationen zur Verfügung stellen, die nach vernünftigem Ermessen erforderlich sind, um nachzuweisen, dass Indeed seinen Verpflichtungen aus diesem Anhang und dem anwendbaren Datenschutzgesetz nachkommt. Sie allein sind dafür verantwortlich, zu ermitteln, ob die Dienste und die Sicherheitsmaßnahmen von Indeed gemäß Anlage B Ihren Ansprüchen genügen, auch in Bezug auf Datenschutzgesetze.

  1. Anfragen von betroffenen Personen und Aufsichtsbehörden 

In dem nach anwendbarem Datenschutzgesetz erforderlichen Umfang und unter Berücksichtigung der Art der erbrachten Dienste muss Indeed:

6.1 Ihnen die angemessene Unterstützung bieten, die vernünftigerweise erforderlich ist in Bezug auf Ihre Verpflichtungen zur Erfüllung der Anfragen von Datenschutzbetroffenen, die ihre Rechte gemäß geltenden Datenschutzgesetzen ausüben möchten. Indeed wird Sie unverzüglich nach Erhalt einer Anfrage durch eine betroffene Person, die ihre Rechte gemäß geltenden Datenschutzgesetzen in Bezug auf jegliche personenbezogenen Kundendaten ausüben möchte, informieren. Indeed wird nicht unabhängig auf solche Anfragen Ihrer betroffenen Personen antworten, außer wenn durch geltende Datenschutzgesetze etwas anderes vorgeschrieben ist. Sie verpflichten sich, Indeed (als Auftragsverarbeiter/Dienstleister) über sämtliche von betroffenen Personen (oder Verbrauchern) erhaltenen Anfragen zu informieren und Indeed die Informationen zur Verfügung zu stellen, die Indeed benötigt, um die betreffende Anfrage zu bearbeiten, wenn es dies muss, und

6.2 Sie über alle Anfragen und sämtliche Kommunikation seitens einer zuständigen Aufsichtsbehörde informieren, die bei Indeed eingehen und die mit personenbezogenen Kundendaten in Zusammenhang stehen, die in Verbindung mit der Bereitstellung der Dienste und gemäß diesem Anhang und der Vereinbarung verarbeitet werden, außer dies ist gesetzlich oder aufsichtsbehördlich untersagt. Sie sind verantwortlich für sämtliche Kommunikation oder Korrespondenz mit der zuständigen Aufsichtsbehörde in Verbindung mit Ihrer Rolle als Verantwortlicher für personenbezogene Kundendaten gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen und im gesetzlich zulässigen Umfang. 

  1. Datenschutz-Folgenabschätzungen und vorherige Konsultation

In dem nach anwendbarem Datenschutzgesetz erforderlichen Umfang und unter Berücksichtigung der Art der bereitgestellten Dienste und der Indeed zur Verfügung stehenden Informationen und in dem Umfang, dass Sie nicht anderweitig Zugriff auf relevante Informationen haben, wird Indeed bei der obligatorischen Durchführung Ihrer Datenschutz-Folgenabschätzungen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Kundendaten auf Anfrage angemessene Unterstützung leisten.

  1. Unterauftragsverarbeiter 

Sie genehmigen im Allgemeinen die Beauftragung von Unterverarbeitern durch Indeed und eine Liste der bestehenden Unterverarbeiter (soweit Unterverarbeiter verwendet werden sollen) kann auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden. Indeed muss mit jedem der Unterverarbeiter eine schriftliche Vereinbarung abschließen, die dem Unterverarbeiter die gleichen Datenschutzpflichten auferlegt, wie sie für Indeed gemäß diesem Anhang gelten. Sie müssen Indeed umgehend und in jedem Fall innerhalb von 10 Werktagen benachrichtigen, wenn Sie angemessene Vorbehalte gegen eine solche Änderung/Ernennung haben. Sie erkennen an, dass die Unterverarbeiter von Indeed unerlässlich für die Erbringung der Dienste sind, und dass Indeed, falls Sie der Beauftragung eines Unterverarbeiters widersprechen, ungeachtet Gegenteiligem in dieser Vereinbarung nicht verpflichtet ist, Ihnen die Dienste bereitzustellen, für die Indeed diesen Unterverarbeiter beauftragt hätte und dass alle von Ihnen geforderten Anpassungen auf Ihre Kosten erfolgen. Jede Uneinigkeit zwischen den Parteien wird anhand des Verfahrens für die Beilegung von Vertragsstreitigkeiten beigelegt.

  1. Übertragungen

9.1 Übertragungen von Daten aus dem EWR/der Schweiz 

In dem Umfang, in dem die DSGVO und ergänzende Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedstaaten („EU-Datenschutzgesetze“) für die Verarbeitung personenbezogener Kundendaten gelten, stimmt Indeed zu, keine personenbezogenen Kundendaten aus dem EWR und/oder der Schweiz in Länder zu übertragen, die nicht von der Europäischen Kommission oder einer Aufsichtsbehörde unter den EU-Datenschutzgesetzen als Länder eingestuft wurden, die ein angemessenes Datenschutzniveau bieten, außer Indeed hat sichergestellt, dass angemessene Sicherheitsmaßnahmen verfügbar sind, etwa die von der Europäischen Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln, falls nicht anderweitig durch geltendes Recht vorgeschrieben. Indeed und Sie vereinbaren hiermit in Bezug auf solche Übertragungen die Standardvertragsklauseln (wie in der Anlage zu dieser Vereinbarung näher erläutert).

9.2 Übertragungen von Daten aus dem Vereinigten Königreich 

Vorbehaltlich Unterabschnitt 9.4 unten stützen sich die Parteien auf die Standardvertragsklauseln des Vereinigten Königreiches, die von Zeit zu Zeit vom Information Commissioner‘s Office angepasst werden können (die UK-Standardvertragsklauseln), um personenbezogene Kundendaten zu schützen, die aus dem Vereinigten Königreich in ein Land außerhalb des Vereinigten Königreiches übertragen werden, dessen Schutzniveau hinsichtlich personenbezogener Daten nicht als angemessen anerkannt ist. In Ihrer Funktion als Datenexporteur müssen Sie diesen Standardvertragsklauseln des Vereinigten Königreiches mit der entsprechenden Indeed-Gesellschaft oder einer Drittpartei als Datenimporteur nachkommen, oder dafür Sorge tragen, dass Ihre entsprechenden Unternehmen dies tun.

9.3 Übertragungen von Daten, die nicht aus dem EWR/der Schweiz/dem Vereinigten Königreich stammen 

Falls personenbezogene Kundendaten in Zusammenhang mit der Bereitstellung der Dienste gemäß den Bestimmungen in dieser Vereinbarung aus einem Ursprungsland übertragen werden sollen, das sich nicht innerhalb des EWR befindet und bei dem es sich nicht um das Vereinigte Königreich oder die Schweiz handelt, werden die Parteien zügig und in gutem Glauben zusammenarbeiten, um einen angemessenen Übertragungsmechanismus zu bestimmen und umzusetzen, wie durch geltende Datenschutzgesetze vorgeschrieben. 

9.4 Übertragungen von Daten, die nicht aus dem EWR/der Schweiz/dem Vereinigten Königreich stammen 

Indeed  erfüllt per Selbstzertifizierung das Programm des Datenschutzrahmens EU–USA  (das im Einzelnen hier eingesehen werden kann: https://www.dataprivacyframework.gov/), die Erweiterung des Datenschutzrahmens EU-USA für das Vereinigte Königreich und das Datenschutzrahmenprogramm für die Schweiz und die USA (Datenschutzrahmen Schweiz-USA), wie jeweils vom Handelsministerium der USA (U.S. Department of Commerce) geregelt. Indeed hält während der Laufzeit der vorliegenden Vereinbarung seine Selbstzertifizierung für diese Rahmenwerke (oder deren Nachfolgerahmenwerke) und deren Einhaltung aufrecht, was die Verarbeitung personenbezogener Daten von Kunden betrifft, die aus dem EWR, dem Vereinigten Königreich oder der Schweiz in die Vereinigten Staaten übermittelt werden, und stellt für die personenbezogenen Daten von Kunden mindestens die gleiche Schutzstufe bereit, wie es nach dem Datenschutzrahmen EU–USA vorgeschrieben ist, insbesondere hinsichtlich des Grundsatzes der Weiterübermittlung.  Darüber hinaus erklärt sich Indeed damit einverstanden, personenbezogene Kundendaten ausschließlich (i) für die begrenzten und vorgesehenen Zwecke, denen die betroffenen Personen zugestimmt haben und die in der vorliegenden Vereinbarung dargelegt sind und (ii) im Einklang mit der vorliegenden Vereinbarung und den Grundsätzen des Datenschutzrahmens EU–USA zu verarbeiten und (iii) den Verantwortlichen unter Berücksichtigung der Art der Verarbeitung bei der Bearbeitung der Anliegen von Personen, die ihre Rechte gemäß den Grundsätzen des Datenschutzrahmens wahrnehmen, zu unterstützen.

9.5 Übertragungsmechanismus 

Falls die hier von den Parteien vereinbarten Übertragungsmechanismen verändert, ersetzt oder eingestellt werden und dadurch keinen hinreichenden Schutz in Bezug auf personenbezogene Kundendaten mehr bieten, werden die Parteien zügig und in gutem Glauben zusammenarbeiten, um einen anderen geeigneten Übertragungsmechanismus zu bestimmen und/oder unterstützende Maßnahmen umzusetzen, die erforderlich sind, um einen angemessenen Schutz solcher Daten zu gewährleisten. Sämtliche Auswirkungen auf die Bedingungen in dieser Vereinbarung und die Bereitstellung der Dienste, die durch solche neuen Anforderungen verursacht werden, werden von den Parteien in Übereinstimmung mit Abschnitt 16 (Gesetzesänderungen) unten behandelt.

10. California Consumer Privacy Act

10.1 Die folgenden Bestimmungen gelten, soweit der CCPA anwendbar ist. Indeed ist es untersagt, (i) personenbezogene Kundendaten zu verkaufen oder weiterzugeben (wie im CCPA definiert), (ii) personenbezogene Kundendaten für einen anderen Zweck als die gemäß der Vereinbarung festgelegten geschäftlichen Zwecke aufzubewahren, zu verwenden oder offenzulegen, es sei denn, dies ist rechtlich zulässig, (iii) personenbezogene Kundendaten außerhalb der direkten Geschäftsbeziehung zwischen Indeed und dem Kunden, wie in der Vereinbarung dargelegt, aufzubewahren, zu verwenden oder offenzulegen, es sei denn, dies ist rechtlich zulässig; Indeed ist verpflichtet, (iv) das gleiche Datenschutzniveau zu bieten, das auch vom Kunden im Rahmen der geltenden Verpflichtungen gemäß dem CCPA für personenbezogene Kundendaten verlangt wird, (v) den Kunden zu informieren, wenn Indeed seine Verpflichtungen gemäß dem CCPA nicht mehr erfüllen kann, und Indeed wird mit dem Kunden zusammenarbeiten, um vernünftige und angemessene Schritte zu unternehmen, um eine unautorisierte Nutzung personenbezogener Kundendaten zu beenden und diesbezüglich Abhilfe zu schaffen. 

10.2 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die Erfüllung der Vereinbarung durch Indeed als eine gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen ggf. erforderliche Bestätigung der Beschränkung des Verkaufs, der Aufbewahrung, der Nutzung oder der Offenlegung personenbezogener Kundendaten anzusehen ist. 

11.Verwendung geschäftlicher Kontaktdaten

Jede Partei stimmt gegenüber der jeweils anderen Partei zu, deren geschäftliche Kontaktdaten für die Zwecke der Vertragsverwaltung, der Zahlungsabwicklung, der Bereitstellung der Dienste und der Geschäftsentwicklung, einschließlich der Geschäftsentwicklung mit Partnern, sowie für die anderen Zwecke zu nutzen, die in der allgemeinen Datenschutzerklärung (von der auf Anfrage Kopien verfügbar gemacht werden müssen) der die Daten nutzenden Partei dargelegt sind. Für diese Zwecke und ungeachtet sämtlicher anderen Bestimmungen in der Vereinbarung oder diesem Anhang in Bezug auf personenbezogene Kundendaten im Allgemeinen wird jede der Parteien als unabhängiger Verantwortlicher in Bezug auf die geschäftlichen Kontaktdaten der jeweils anderen Partei betrachtet und ist berechtigt, diese Daten in jedes Land zu übertragen, in dem das globale Unternehmen der Partei tätig ist. 

12.Haftungsausschluss

Indeed haftet nicht für Ansprüche von betroffenen Personen, die dadurch oder in Verbindung damit entstehen, dass Indeed oder dessen Konzerngesellschaften eine Handlung durchführen oder unterlassen, soweit Indeed gemäß Ihren Anweisungen gehandelt hat. 

13. Geltende Bedingungen

13.1 Dieser Anhang stellt die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien in Bezug auf dessen Gegenstand dar und sämtliche vorherigen Zusicherungen, Vereinbarungen und Erklärungen werden hiermit ausgeschlossen. 

13.2 Zur Klarstellung: Dieser Anhang und sämtliche Standardvertragsklauseln (oder anderen Datenübertragungsvereinbarungen), die die Parteien oder deren Konzerngesellschaften in Zusammenhang mit den Diensten vereinbaren, die gemäß der Vereinbarung bereitgestellt werden, gelten ohne Auswirkungen auf die Rechte der jeweils betroffenen Personen als Teil der Vereinbarung, und die in der Vereinbarung festgelegten Haftungsbedingungen gelten auch für alle aus den genannten Dokumenten erwachsenden Ansprüche.

13.3 Bei Widersprüchen oder Unklarheiten zwischen den Bedingungen dieses Anhangs und denen der Vereinbarung sind die des Anhangs maßgeblich. Bei Widersprüchen oder Unklarheiten zwischen den Bedingungen dieses Anhangs und denen der Standardvertragsklauseln sind die der Standardvertragsklauseln maßgeblich. Sämtliche anderen Bestimmungen und Bedingungen in der Vereinbarung bleiben unverändert und vollumfänglich in Kraft.

14. Salvatorische Klausel

Jede Bestimmung in diesem Anhang ist trennbar und getrennt von den anderen Bedingungen und wenn zu irgendeinem Zeitpunkt eine der hier genannten Bestimmungen in irgendeiner Hinsicht gemäß dem Recht einer Rechtsordnung unrechtmäßig, ungültig oder undurchsetzbar ist oder wird, wirkt sich dies nicht auf die Rechtmäßigkeit, Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit der anderen Bestimmungen dieses Anhangs in der betreffenden Rechtsordnung aus.

15. Benachrichtigungen und Änderungen

Sämtliche Benachrichtigungen, Forderungen und andere Kommunikation zwischen den Parteien, die gemäß dieser Vereinbarung erforderlich oder gestattet ist, muss in Schriftform erfolgen. Änderungen an diesem Anhang sind nur wirksam, wenn sie schriftlich erfolgen und von beiden Parteien unterzeichnet werden.

16. Gesetzesänderungen 

Im Falle (i) eines neu in Kraft getretenen geltenden Datenschutzgesetzes, (ii) von Änderungen eines bestehenden geltenden Datenschutzgesetzes (einschließlich der allgemein akzeptierten Auslegungen dieser), (iii) einer Auslegung eines neuen oder bestehenden geltenden Datenschutzgesetzes durch Sie oder (iv) einer wesentlichen neuen oder aufkommenden Gefahr für die Cybersicherheit, die einzeln oder zusammen erforderlich machen, dass Indeed die Art der Bereitstellung seiner Dienste an Sie verändert, verständigen sich die Parteien schriftlich darüber, wie die Bereitstellung der Dienste durch Indeed hierdurch beeinträchtigt wird, und nehmen angemessene Anpassungen an den Bedingungen dieser Vereinbarung und den Diensten in Übereinstimmung mit allen Änderungsprozessen vor, auf die sich die Parteien verständigt haben. 

17. Geltendes Recht und Gerichtsstand

17.1 Der Gerichtsstand dieses Anhangs ist der Gerichtsstand der Vereinbarung. Wenn die Vereinbarung keinen Abschnitt zum Gerichtsstand enthält, unterliegen sämtliche Ansprüche und Streitigkeiten in Verbindung mit diesem Anhang den folgenden Gerichtsständen und werden entsprechend ausgelegt:

17.1.1 Falls sich die vertragsschließende Indeed-Gesellschaft in den USA befindet, gelten die Gesetze des Bundesstaates Texas. 

17.1.2 Falls sich die vertragsschließende Indeed-Gesellschaft außerhalb der USA befindet, gelten die Gesetze von Irland. Zudem stimmen alle Parteien hiermit der ausschließlichen personenbezogenen Zuständigkeit (einschließlich nichtvertraglicher Ansprüche und Streitigkeiten) der Gerichte auf Bundesstaats- oder Bundesebene in Travis County, Texas, USA, zu, wenn der Auftragsverarbeiter für Daten in den USA ansässig ist, oder in Dublin, Irland, wenn er außerhalb der USA ansässig ist.

Anlage

EWR-STANDARDVERTRAGSKLAUSELN 

  1. Die relevanten Standardvertragsklauseln für das Verhältnis zwischen Verantwortlichem und Auftragsverarbeiter (Modul 2) finden Sie unter: https://hrtechprivacy.com/c2pscc.
  1. Zum Zwecke des Vertragsabschlusses hinsichtlich der Standardvertragsklauseln:

a) Die optionale Klausel 7 findet keine Anwendung.

b) Es gilt die Option 2 von Klausel 9 (Einsatz von Unterauftragsverarbeitern).

c) Die Beschreibung der Übertragung personenbezogener Daten in Anlage A dieser Vereinbarung gilt als anstelle von Anhang I der Standardvertragsklauseln eingefügt. 

d) Anlage B dieser Vereinbarung gilt als anstelle von Anhang II der Standardvertragsklauseln eingefügt.

UK-STANDARDVERTRAGSKLAUSELN 

1. Den Anhang zu den UK-Standardvertragsklauseln finden Sie unter: https://hrtechprivacy.com/uk-scc.

2. Um den Anhang des Abschlusses der UK-Standardvertragsklauseln:

a) Die in Anhang A dieser Vereinbarung enthaltenen Informationen sind auf die Tabellen 1, 2 und 3 der UK-Standardvertragsklauseln anzuwenden; und

a) Die in Anhang B dieser Vereinbarung enthaltenen Informationen sind auf die letzte Zeile (Anhang 2) der Tabelle 3 der UK-Standardvertragsklauseln anzuwenden.

Anhang A

A. Liste der Parteien

Datenexporteur(e)/Kunde:
Name:
Adresse:
Kontaktname, Position, Details:
Relevante Aktivitäten:
Rollen:


Datenimporteur:
Name:
Indeed Ireland Operations Limited
Adresse:
Block B, Capital Dock, 80 Sir John Rogerson’s Quay, Dublin 2, D02 HE36 Irland
Kontakt:
Indeed Ireland Operations Limited
ATTN: Data Protection Officer
Block B, Capital Dock
80 Sir John Rogerson’s Quay
Dublin 2, D02 HE36
Irland
Relevante Aktivitäten:
Indeed ist geschäftlich im Bereich der Bereitstellung einer webbasierten Plattform und ähnlicher Dienste tätig, mit deren Hilfe Jobsuchende ihre Lebensläufe hochladen und nach Stellen suchen und Unternehmen Stellenanzeigen schalten und verlinken sowie Kandidaten finden können (die Indeed-Dienste).
Rolle:
Auftragsverarbeiter

B. Beschreibung der Übertragung

Kategorien betroffener Personen
Die übertragenen personenbezogenen Daten betreffen die folgenden Kategorien betroffener Personen: Personen, deren personenbezogene Daten Indeed mittels der Dienste durch Kunden (oder in deren Auftrag) bereitgestellt werden, was u. a. auch Mitarbeiter, Vertragspartner und Endkunden des Kunden umfassen kann.
Zweck der Übertragung(en)
Die Übertragung erfolgt aus folgenden Gründen: Indeed wird personenbezogene Kundendaten als Auftragsverarbeiter nur für die folgenden Zwecke, und nur, wenn für die Erfüllung der Anweisungen des Kunden notwendig und angemessen, verarbeiten: Bereitstellung und Aktualisierung der Dienste, so wie diese durch den Kunden und dessen Nutzer lizenziert, konfiguriert und verwendet werden, einschließlich über die Verwendung der Indeed-Einstellungen durch den Kunden, Administratorkontrollen oder anderer Dienstfunktionen; Sicherung und Echtzeitüberwachung der Dienste; Beheben von Problemen, Bugs und Fehlern; Bereitstellung des vom Kunden angefragten Supports; dies umfasst auch, die durch eine individuelle Kundensupportanfrage erlangten Erkenntnisse zu nutzen, um allen Indeed-Kunden zu helfen, jedoch nur in dem Ausmaß, dass diese Erkenntnisse anonymisiert werden, wie in der Vereinbarung und dieser Anlage A in Bezug auf Gegenstand, Art, Zweck und Dauer der Verarbeitung personenbezogener Daten in der Rolle des Datenverantwortlichen und Auftragsverarbeiters dargelegt; jegliche anderen vom Kunden bereitgestellten Anweisungen, die von Indeed als Anweisung zum Zwecke dieses Anhangs akzeptiert wurden.
Kategorien personenbezogener Daten
Abhängig von den von Ihnen genutzten Diensten fallen die übertragenen personenbezogenen Daten primär in die folgenden Datenkategorien: 
Indeed-Kontoinformationen: Daten in Verbindung mit dem Indeed-Konto, Passwort und Unternehmensnamen des Endnutzers sowie den Einstellungen des Kunden. Dies umfasst: die Indeed-Unique-User-ID, Anmeldedaten zu Social Media (optional) und den angezeigten Namen.
Kundenauthentifizierungsdaten: Dies kann Nutzername und Passwort umfassen, es sei denn, ein Single Sign On (SSO) wird verwendet.
Inhalte von Vorstellungsgesprächen: Dies kann Videos, Audiodateien, Transkripte, Gesprächsnotizen und Fragen aus Vorstellungsgesprächen umfassen.
Chat-Nachrichten: Inhalte, die zwischen Nutzern auf einer von Indeed gehosteten Videoplattform ausgetauscht werden (z. B. Indeed Interview)
Kalenderdaten: Dies kann Meeting-Termine und Event-Informationen umfassen, die über vom Kunden genutzte Programme (z. B. Outlook, Google Calendar) bereitgestellt werden.
Kandidatenmaterialien: Daten, die die Jobsuchenden im Bewerbungsprozess gegenüber dem Arbeitgeber offenlegen. Diese Daten können Bewerbungen umfassen, die üblicherweise den Jobsuchendenlebenslauf, Screening-Daten (etwa Antworten auf Bewerbungsfragen oder Assessment-Ergebnisse), Anschreiben und alle anderen Daten enthalten, die Jobsuchende freiwillig mit Arbeitgebern teilen, wenn sie Interesse an einer Stelle haben, z. B. durch Bewerbungen oder Anmeldungen für Events. 
Arbeitgebermaterialien: Diese können Profile der Recruiter, Informationen über die Verfügbarkeit und Notizen des Arbeitgebers über Kandidaten sowie bevorzugte Kandidaten enthalten.
Gesprächs-Metadaten: Diese können Informationen über Ihre Nutzung von Indeed Interview, etwa Häufigkeit, Qualität, Zeitzone, Teilnahme und Dauer von Events enthalten, sowie über die Netzwerkaktivität. 
Geräte- und Netzwerkinformationen: Informationen über Ihr Desktop- oder Mobilgerät; diese können Netzwerkdaten, das Betriebssystem, den Nutzer-Agent, die MAC- oder IP-Adresse und Dienstprotokolle einschließen.
Daten zu Feedback und Zufriedenheit von Nutzern: Dies kann Bewertungen und Feedback in Textform dazu enthalten, wie wir unsere Dienste verbessern können. 
Häufigkeit der Übertragung (z. B., ob die Datenübertragung einmalig oder kontinuierlich erfolgt) 
Kontinuierlich
Besondere Kategorien personenbezogener Daten (falls zutreffend)
Für die Nutzung der Dienste sind keine besonderen Kategorien erforderlich. Solche besonderen Datenkategorien umfassen u. a. personenbezogene Daten, die Ihre ethnische Herkunft, Ihre politischen Meinungen oder Ihre religiöse oder philosophische Überzeugung sowie genetische oder biometrische Daten und Daten zu Ihrer Gesundheit oder sexuellen Orientierung offenlegen. Für den Fall, dass solche sensiblen Daten übertragen werden, werden diese vom Kunden im alleinigen Ermessen bestimmt und kontrolliert.
Dauer der Verarbeitung
Die geltende Laufzeit der Vereinbarung, sofern rechtlich nichts anderes vorgeschrieben ist.
Art und Gegenstand der Verarbeitung
Indeed wird personenbezogene Kundendaten zum Zwecke der Bereitstellung der Dienste an den Kunden in Übereinstimmung mit dem Anhang verarbeiten.
Aufbewahrungszeitraum (oder, falls dieser nicht bestimmt werden kann, die Kriterien, nach denen dieser Zeitraum festgelegt wird)
Die geltende Laufzeit der Vereinbarung, sofern rechtlich nichts anderes vorgeschrieben ist.

C. Zuständige Aufsichtsbehörde

Identifikation der zuständigen Aufsichtsbehörde(n) gemäß Klausel 13 der Standardvertragsklauseln:
Die zuständige Aufsichtsbehörde gemäß Klausel 13 der Standardvertragsklauseln muss (i) die Aufsichtsbehörde sein, die für den Datenexporteur in dessen Niederlassungsland im EWR zuständig ist, oder, (ii) falls der Datenexporteur nicht im EWR niedergelassen ist, die zuständige Aufsichtsbehörde in dem EWR-Land, in dem der EU-Vertreter des Datenexporteurs gemäß Artikel 27 Absatz 1 der DSGVO ernannt wurde, oder, (iii) falls der Datenexporteur nicht verpflichtet ist, einen Vertreter zu ernennen, die Aufsichtsbehörde, die für das EWR-Land zuständig ist, in dem sich die für die Übertragung relevante betroffene Person befindet. 
In Bezug auf personenbezogene Daten, für die die DSGVO gilt, ist die zuständige Aufsichtsbehörde die irische Data Protection Commission.
In Bezug auf personenbezogene Daten, für die die UK GDPR gilt, ist die zuständige Aufsichtsbehörde das Information Commissioner’s Office (das „ICO“). 
In Bezug auf personenbezogene Daten, für die das Schweizer DSG gilt, ist die zuständige Aufsichtsbehörde der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte.

Anhang B

Technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen 

In Übereinstimmung mit der Vereinbarung wird der Auftragsverarbeiter von Daten angemessene Sicherheitsmaßnahmen (einschließlich organisatorischer und technischer Art) für den Umgang mit personenbezogenen Daten implementieren und aufrechterhalten, um diese Daten vor einem unautorisierten oder versehentlichen Zugriff oder Verlust, einer unautorisierten oder versehentlichen Änderung, Offenlegung oder Vernichtung, insbesondere, wenn die Verarbeitung eine Datenübertragung über ein Netzwerk umfasst, sowie vor jeder anderen unrechtmäßigen Form der Verarbeitung zu schützen.

Zur Bestimmung der gemäß der Vereinbarung erforderlichen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen wird der Auftragsverarbeiter von Daten den aktuellen Stand der Technik, die Implementierungskosten und die Art, den Umfang, den Kontext und den Zweck der Verarbeitung sowie das Risiko variierender Wahrscheinlichkeit und Schwere in Bezug auf die Rechte und Freiheiten von natürlichen Personen berücksichtigen.

Der Datenverarbeiter wird die folgenden spezifischen Sicherheitsmaßnahmen aufrechterhalten, falls zutreffend:

Organisation von Informationssicherheit: Management-Anweisungen und Unterstützung in Bezug auf Informationssicherheit

  • Richtlinien zur Informationssicherheit werden dokumentiert und veröffentlicht.
  • Es wird ein Chief Security Officer ernannt, der für die Koordinierung und Überwachung der Sicherheitsvorschriften und -prozesse verantwortlich ist.
  • Rollen und Zuständigkeiten im Bereich Sicherheit werden definiert und zugewiesen.
  • Es werden Kontaktdaten von Dritten gepflegt, die für die Meldung von Sicherheitsvorfällen verwendet werden, z. B. von Partnern in Strafverfolgungsbehörden, zuständigen Ministerien, bei Lieferanten und in Informationsaustausch- und analysezentren.

Sicherheit im Bereich Personalwesen: Zuständigkeiten von Mitarbeitern im Bereich Informationssicherheit

  • Es werden Hintergrundüberprüfungen zu Kandidaten für Stellen durchgeführt, bei denen die basierend auf dem Jobtitel und dem Arbeitsort geltenden Gesetze, Vorschriften und ethischen Grundsätze eingehalten werden.
  • Die Bestimmungen und Bedingungen für die Einstellung sämtlicher Mitarbeiter schreiben vor, dass den Unternehmensrichtlinien zugestimmt werden muss, zu denen unter anderem die Nutzungsrichtlinie, die Datenschutzrichtlinie für Mitarbeiter und der Verhaltenskodex gehören.
  • Bei der Einstellung und anschließend einmal pro Jahr werden den Mitarbeitern die Themen Informationssicherheit und Datenschutz ins Gedächtnis gerufen sowie Weiterbildungsmaßnahmen und Schulungen zu diesen Themen durchgeführt.
  • Das formale Disziplinarverfahren wird dokumentiert, erläutert und von den Mitarbeitern bei der Einstellung sowie anschließend einmal pro Jahr bestätigt.

Ressourcenverwaltung: Identifikation und Verwaltung von Ressourcen des Unternehmens

  • Ressourcen, die in Verbindung mit der Verarbeitung von Daten stehen, wurden identifiziert und es wird eine entsprechende Bestandsliste geführt.
  • Die Regeln für die zulässige Nutzung wurden dokumentiert und erläutert und werden von den Mitarbeitern bei der Einstellung sowie anschließend einmal pro Jahr bestätigt.
  • Sensible Daten wurden gemäß den rechtlichen Vorgaben klassifiziert, um eine Beschränkung des Zugriffs darauf zu ermöglichen.

Logische Sicherheit: Zugriffskontrolle für Datenverarbeitungssysteme

  • Der Zugang zu Daten und Datenverarbeitungsanlagen wird so beschränkt und kontrolliert, dass Nutzer nur auf die Daten zugreifen können, die sie im Rahmen ihrer Tätigkeit unbedingt benötigen.
  • Es gibt einen formalen Registrierungs- und Löschungsprozess für Nutzer zur Durchsetzung einer eindeutigen Identifikation von Nutzern.
  • Die Zuweisung und die Nutzung von privilegierten Zugriffsrechten sind beschränkt und werden kontrolliert.
  • Die Nutzer müssen bei der Verwendung von Authentifizierungsdaten sichere Vorgehensweisen befolgen. Dies umfasst Passwortkonfigurationen, die eine Mindestlänge von 10 Zeichen vorschreiben. Die letzten 12 Passwörter des jeweiligen Nutzers können nicht als neues Passwort festgelegt werden. Außerdem muss das Passwort drei der folgenden vier Arten von Zeichen enthalten: Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen.
  • Wenn in Konten keine Aktionen ausgeführt werden, erfolgt ein automatisches Time-out und für ein erneutes Öffnen sind eine ID und ein Passwort erforderlich.
  • Nutzer-IDs werden automatisch deaktiviert, wenn mehrfach ein falsches Passwort eingegeben wird.
  • Für Remote-Zugriff auf ein Netzwerk, ein System, eine Anwendung oder eine andere Ressource, die vertrauliche Informationen enthält, über ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) ist eine Multi-Faktor-Authentifizierung erforderlich (d. h., für die Authentifizierung eines Nutzers sind mindestens zwei Faktoren erforderlich).

Physische Sicherheit: Kontrolle des Zugangs und der Umgebung in Bezug auf Datenverarbeitungsbereiche

  • Es werden Sicherheitsperimeter definiert und eingesetzt, um Bereiche, in denen sich geheime oder vertrauliche Daten befinden, sowie Datenverarbeitungsanlagen zu schützen.
  • Sichere Bereiche werden mit Zugangskontrollen geschützt, um sicherzustellen, dass nur autorisiertem Personal Zugang gewährt wird.
  • Der Zugang zu Datenverarbeitungsanlagen wird vom Sicherheitspersonal protokolliert und überwacht.
  • Es werden physische Maßnahmen für den Schutz vor Naturkatastrophen, böswilligen Angriffen und Unfällen getroffen.

Betriebssicherheit: Sicherer Betrieb von Datenverarbeitungsanlagen

  • Änderungen an Datenverarbeitungsanlagen werden kontrolliert.
  • Es wird zentral verwaltete Antischadsoftware eingesetzt, um Datenverarbeitungsanlagen zu überwachen und zu verteidigen.
  • Für Datenverarbeitungsanlagen wird eine Protokollierung aktiviert, um detaillierte Informationen wie die Ereignisquelle, das Datum, den Nutzer, einen Zeitstempel, Quelladressen und Zieladressen mit synchronisierten Zeitquellen zu erfassen.
  • Es werden regelmäßig interne und externe Penetrationstests für Datenverarbeitungssysteme durchgeführt, um Sicherheitsrisiken zu erkennen. Gegen erkannte Sicherheitsrisiken wird im Rahmen des Sicherheitsrisikomanagementprogramms vorgegangen.
  • Es gibt einen Prozess zur zeitnahen Erkennung und Behebung von Sicherheitsrisiken für Systeme, Geräte und Anwendungen durch Patches, Updates, Programmfehlerbehebungen oder andere Modifizierungen, um den Schutz personenbezogener Daten aufrechtzuerhalten.

Netzwerksicherheit: Sicherheit von Datenübertragungen

  • Es werden branchenübliche Firewall- und Verschlüsselungstechnologien eingesetzt, um die Gateways und Pipelines zu schützen, über die die Daten übertragen werden (z. B. TLS/SSL).
  • Bestimmte streng vertrauliche Daten (z. B. personenbezogene Daten wie nationale Kennziffern, Kredit- oder Debitkartennummern) werden als ruhende Daten und bei der Übertragung durch offene Netzwerke unter Anwendung branchenüblicher bewährter Verfahren verschlüsselt.

Sicherheit von Anwendungssoftware: Informationssicherheit wird im Rahmen der Systementwicklung geplant und implementiert

  • Entwicklungs-, Test-, und Betriebsumgebungen sind voneinander getrennt.
  • Es werden sichere Programmierpraktiken verwendet, die für die Programmiersprache und die Entwicklungsumgebung angemessen sind.
  • Es wird eine Fehlerüberprüfung für die gesamte Eingabe durchgeführt und dokumentiert, einschließlich der Größe, des Datentyps sowie zulässiger Bereiche und Formate.
  • Die Überprüfung der Version von von Dritten erworbener Software wird basierend auf den Sicherheitsempfehlungen der Entwickler unterstützt oder angemessen ergänzt.
  • Mitarbeiter, die Software entwickeln, erhalten OWASP-Schulungen zum Schreiben von sicherem Code. 
  • Es werden statische und dynamische Analyse-Tools verwendet, um sicherzustellen, dass bei intern entwickelter Software sichere Programmierpraktiken eingehalten werden.

Beziehungen mit Dritten: Sicherheit von für Dritte zugänglichen Daten und Datenverarbeitungsanlagen

  • Es wird Vorgaben zur Informationssicherheit für die Minimierung von Risiken in Zusammenhang mit dem Zugang von Dritten zu Daten und Datenverarbeitungsanlagen schriftlich zugestimmt.
  • Dritte und Drittanbieterdienste werden vom Sicherheitspersonal bewertet, um Sicherheits- und Datenschutzrisiken zu erkennen, die durch organisatorische oder technische Maßnahmen während der Vertragsverhandlungen oder der Implementierung behoben werden müssen.

Vorfallsmanagement: Management von Informationssicherheitsvorfällen

  • Die Zuständigkeiten und Prozesse für das Vorfallsmanagement werden dokumentiert, um die Rollen von Mitarbeitern sowie die Phasen der Vorfallsbehandlung zu definieren.
  • Nutzer werden darauf geschult, beobachtete oder mutmaßliche Informationssicherheitsschwachstellen und -ereignisse sofort an das Sicherheitspersonal zu melden. 
  • Bei der Reaktion auf Sicherheitsvorfälle werden die dokumentierten Prozesse befolgt und retrospektive Betrachtungen durchgeführt.
  • Es gibt regelmäßig Übungen und Szenarien zur Reaktion auf Sicherheitsvorfälle, um das Bewusstsein der Mitarbeiter zu schärfen und dafür zu sorgen, dass sie bei der Reaktion auf echte Bedrohungen wissen, was zu tun ist. Bei den Übungen werden die Kommunikationskanäle, das Treffen von Entscheidungen und die technischen Fähigkeiten der für die Reaktion auf Vorfälle zuständigen Mitarbeiter im Umgang mit den zur Verfügung stehenden Tools und Daten getestet.

Verfügbarkeit: Redundanz von Datenverarbeitungsanlagen und Datensicherung

  • Daten, Software und Systeminformationen werden regelmäßig gesichert und getestet.
  • Sicherungen werden verschlüsselt und an andere geografische Standorte repliziert, um Redundanz zu gewährleisten.

Compliance: Einhaltung rechtlicher und vertraglicher Vorgaben und Informationssicherheitsprüfungen

  • Die jeweils geltenden rechtlichen und vertraglichen Vorgaben werden in der Datenverarbeitungsanlage dokumentiert und auf dem aktuellen Stand gehalten.
  • In regelmäßigen Abständen werden unabhängige Prüfungen der Informationssicherheit und ihrer Umsetzung durchgeführt.
  • Es werden in regelmäßigen Abständen technische Konformitätsprüfungen für Informationssysteme durchgeführt, um die Einhaltung von Unternehmensrichtlinien und -standards zu überprüfen.